Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Es ist nicht immer die einfachste Sache, Ihr Gaming-Headset von der Masse abzuheben, aber Audeze weiß besser als die meisten, wie man ein einzigartiges Paket zusammenstellt - sein Flaggschiff Mobius-Headset verfügt nicht nur über planare magnetische Treiber, sondern auch über 3D-Kopfhörer. Tracking-Technologie.

Bedeutet dies jedoch tatsächlich ein herausragendes Erlebnis, wenn Sie es verwenden? Wir haben den Mobius auf die Probe gestellt, also ist hier, was wir daraus machen.

Design und Komfort

  • Gewicht: 350g
  • Ohrmuscheln aus Memory-Schaum
  • Abnehmbares Mikrofon

Audeze ist einen etwas anderen Weg gegangen, wenn es darum geht, ein Headset zu bauen, das seinen ziemlich seismischen Preis rechtfertigt – anstatt es mit Metall und schweren Materialien zu belasten, hat es die Dinge ziemlich plastisch gehalten. Verstehen Sie uns nicht falsch, es ist Premium-Kunststoff, der sich weich anfühlt und sich überhaupt nicht spröde anfühlt, aber nicht unbedingt Klasse schreit.

Pocket-lintAudeze Mobius Headset-Test: Head-Tracking-Meisterschaftsfoto 2

Optisch ist das aber kein Problem. Es bedeutet im Grunde ein ziemlich gedämpftes Design, das wie etwas aussieht, das Sie tatsächlich außerhalb des Hauses tragen könnten, ohne das Gefühl zu haben, eine wandelnde Neon-Markenwerbung zu sein – nicht dass diese wirklich für den tragbaren Gebrauch gedacht sind.

Es sieht auch fast identisch mit den weniger teuren Penrose und Penrose X aus, obwohl wir nicht sicher sind, ob dies bei beiden Modellen schlecht ist, da das Design, wie gesagt, ziemlich solide ist.

Sobald Sie den Mobius jedoch aufgesetzt haben, werden Sie wahrscheinlich sofort für Audezes Taktik bürgen – es ist wirklich bequem. Die Ohrmuscheln aus Memory-Schaumstoff sind an der Griffvorderseite gut beurteilt, bleiben leicht, ohne sich am Kopf festzuklemmen, und eignen sich hervorragend für längere Sitzungen, nachdem Sie sich an die Passform gewöhnt haben.

Die Bedienelemente auf der Ohrmuschel sind ebenfalls praktisch, darunter Umschalter für den 3D-Modus (auf den wir weiter unten eingehen werden) und Drehregler zum Anpassen der Spiel- und Chat-Lautstärke und ein Stummschalter, um schnell zu verhindern, dass Ihre Flüche andere in einem Party-Chat.

Pocket-lintAudeze Mobius Headset-Test: Head-Tracking-Meisterschaftsfoto 3

Sie können das Mikrofon abnehmen, wenn Sie es nicht wollen oder brauchen, um ein saubereres Aussehen zu erzielen, und das Mobius wird mit schönen geflochtenen Kabeln geliefert, um sie an Ihren PC anzuschließen - allesamt langlebig und robust.

Es ist eine großartige Vorstellung, aber die wahre Erklärung dafür, warum Audeze in der Lage ist, das Paket mit einem so verrückten Preisschild zu versehen, kommt, wenn Sie anfangen, sie tatsächlich zu verwenden ...

Tonqualität

  • 100-mm-Planar-Magnettreiber
  • 10 Hz–50.000 Hz Frequenzgang

Der Mobius klingt absolut phänomenal – so lautet die Überschrift. Planar-Magnettreiber sind bei einem Gaming-Headset nicht alltäglich und sie sind der große Erklärungsfaktor für den hohen Preis des Mobius.

Wann ist Schwarzer Freitag 2021? Die besten Black Friday US-Deals finden Sie hier

Obwohl es sich um teure Kopfhörer handelt, bieten sie im Vergleich zu planaren Magnetkopfhörern ein überraschend gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Unterstützt wird dies durch den super Sound, mit erstaunlicher Reichweite und dennoch extremer Feinheit.

Pocket-lintAudeze Mobius Headset-Test: Head-Tracking-Meisterschaftsfoto 8

Wenn Sie die Musik in Spielen mit detaillierten Klanglandschaften abschalten, werden winzige Details und Gemurmel sichtbar, die Sie noch nie wahrgenommen haben, von entfernteren Schritten, als Sie gedacht haben, bis hin zu Dialogzeilen, die im Hintergrund von Szenen ausgetauscht werden.

Als wir Call of Duty: Warzone spielten und mit verschiedenen Waffen experimentierten, waren wir manchmal verblüfft, wie viel druckvoller sie mit dem Mobius klangen, als wir es gewohnt waren, bis zu dem Punkt, an dem es dem Spiel für uns fast neues Leben einhauchte.

Wenn ein Spiel gut gemischt ist, bietet der Mobius die beste Möglichkeit, es über eine kabelgebundene Verbindung ohne Verzögerung und eine 7.1-Surround-Klangbühne in Ihre Ohren zu hören, die nur singt, wenn die Spiele schneller werden. Es ist bei weitem nicht einfach zu erklären, warum dies besser klingt als ein Standard-Headset, aber wenn Sie das Mobius für ein paar Stunden verwenden, werden Sie den Unterschied spüren.

Das abnehmbare Mikrofon ist ebenfalls absolut beeindruckend, mit einer klaren Aufnahme, die es ideal für Party-Chats macht. Die leicht zugängliche Stummschalttaste und die Anpassungen machen es zu einem wirklich großartigen Headset für den Mehrspieler-Einsatz sowie für das Eintauchen in den Einzelspieler.

Merkmale

  • Waves Nx vollständig immersives 3D-Audio
  • Bluetooth (mit SBC-, AAC-, LDAC-Codec-Unterstützung)

Ein Teil dessen, was das Mobius so besonders macht, ist, wie viel Audeze in dieses Headset eingeklemmt hat - Sie erhalten 7.1-Surround-Audio, aber es steckt mehr dahinter. An einer der Ohrmuscheln von Mobius befindet sich ein kleiner "3D"-Knopf.

Dieser Knopf schaltet eines der Asse im Ärmel von Audeze ein: Das Unternehmen hat mit Waves zusammengearbeitet, um seine Nx-Technologie in das Headset einzubetten, damit es Ihren Kopf verfolgen kann, während Sie den Kopfhörer tragen. Sie richten dies auf Ihrem PC mit einer kostenlosen Software ein, und sobald es kalibriert ist, weiß das Headset, wo Sie in Bezug auf Ihr Display suchen.

Pocket-lintAudeze Mobius Headset-Test: Head-Tracking-Meisterschaftsfoto 7

Auf diese Weise können Sie die Erfahrung eines Raums mit einem vollständigen 7.1-Lautsprecher-Setup simulieren, je nachdem, wo Sie hinschauen. Einerseits kann sich das unter den richtigen Umständen und dem richtigen Audio-Mix wie Hexerei anfühlen und Sie wirklich in eine Surround-Sound-Welt entführen, die nur aus den beiden On-Ear-Lautsprechern geliefert wird. Auf der anderen Seite haben wir den Unterschied auch nicht konstant genug gespürt, um sich wirklich wie ein Killer-Feature anfühlen zu können.

Dieser Bogen hat jedoch mehr Saiten. Zum einen können Sie sich auf verschiedene Weise mit Ihrem Headset verbinden - kabelgebunden über USB ist unserer Erfahrung nach ideal für Latenz und Qualität, aber das Mobius verfügt auch über Bluetooth, wenn Sie kabelloses Spielen bevorzugen, und das macht es großartig für diejenigen, die auch spielen zeitweise auf ihrem Handy.

Sie können diese Verbindungen auch jonglieren, um beispielsweise einen Telefonanruf von Ihrem Smartphone aus entgegenzunehmen, während Sie weiterhin Spielaudio von Ihrem PC über eine kabelgebundene Verbindung abspielen, was praktisch, wenn auch etwas selten, ist.

Erste Eindrücke

Sie haben einen hohen Preis für das Privileg bezahlt, ein Paar zu besitzen, aber das Audeze Mobius ist so gut wie kein kommerzielles Gaming-Headset - es klingt absolut phänomenal, hat viele Tricks im Ärmel und ist angenehm zu tragen eine lange Zeit.

Wir sind uns nicht ganz sicher, ob seine Headtracking-Funktion viel hinzufügt, aber wenn es perfekt funktioniert, kann es sich ziemlich wie Science-Fiction anfühlen. Wenn Sie also ein großes Budget haben, ist der Mobius eine brillante Wahl für Ihr Gaming-Setup.

Bedenken Sie auch

Pocket-lintAudeze Möbius berücksichtigt auch Foto 1

SteelSeries Arctis Pro Wireless

Wir lieben SteelSeries-Headsets einfach – sie sind unserer Meinung nach die komfortabelsten auf dem Markt und ihr Klang ist auch hervorragend. Das Arctis Pro Wireless ist eines seiner besten Angebote und hat einen entscheidenden Vorteil gegenüber dem Mobius: echtes kabelloses Spielen mit geringer Latenz. Wenn Sie also nicht mit einem Kabel verbunden sind, könnte dies eine großartige Premium-Alternative sein.

squirrel_widget_148780

Schreiben von Max Freeman-Mills. Bearbeiten von Mike Lowe. Ursprünglich veröffentlicht am 18 September 2021.