Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Die planare Magnettechnologie haben wir in den letzten Jahren bei einigen High-End-Kopfhörern gesehen, die fantastisches Audio bieten. Wir haben sie in den verrückten, aber großartigen TIE Fighter-förmigen iSine-In-Ears gehört , zusätzlich zu den größeren Over-Ears . Was wir bisher noch nicht gesehen oder gehört hatten, waren planare magnetische Treiber in Ohrhörern von der Größe normaler Kopfhörer. Genau darum geht es beim RHA CL2 Planar.

Das schottische Unternehmen arbeitet seit vier Jahren am CL2 Planar In-Ears. All diese Arbeiten haben zu einem technisch unglaublichen Paar In-Ears geführt, die ein atemberaubendes Design, unübertroffene Vielseitigkeit und einen hohen Preis bieten.

Aber kann ein Kopfhörer wirklich 799 Pfund wert sein?

Was ist Planar Magnetic überhaupt?

Um es kurz zu machen: Planar Magnetic ist im Wesentlichen eine andere Art, Lautsprecher zu entwerfen. Anstatt dieses klassische kegelförmige Treiberdesign zu verwenden, besteht es normalerweise aus einer wirklich dünnen, leichten Membran, die zwischen parallelen Magnetfeldern aufgehängt ist.

Pocket-lint

Anstatt wie ein herkömmlicher dynamischer Treiber zu sein, bei dem eine Kuppel oder ein Kegel an einer Schwingspule angebracht ist, ist auf der Oberfläche der dünnen Membran eine gedruckte Schaltung verteilt. Wenn es ein Audiosignal empfängt, interagiert es mit dem Magnetfeld, das dann die elektromagnetische Kraft auslöst und die Membran hin und her bewegt, um den Schall zu erzeugen. Es ist superschnell und daher präzise, weshalb Audiophile es wegen seiner geringen Genauigkeit lieben.

Design

  • Ohrhörergehäuse aus Keramik
  • Abnehmbares Design
  • Drei Materialauswahlmöglichkeiten
  • 3,5 mm + 2,5 mm Anschlüsse

Das erste Mal, wenn Sie den Hinweis erhalten, dass diese Kopfhörer einen hübschen Cent wert sind, sehen Sie sich das Ohrhörergehäuse an. Wir könnten tagelang lyrisch über sie werden, aber kurz gesagt - sie sind wunderschön.

Um sie zu bauen, verwendet RHA spritzgegossene Keramik, die - allein aufgrund ihrer Beschreibung - nicht ganz so einfach ist wie Spritzguss- oder Vakuumformkunststoff. Keramik benötigt eine weitaus höhere Temperatur (speziell in diesem Fall 1400 Grad Celsius), um sie zu härten, zu verstärken und zu reinigen.

Pocket-lint

Das Endergebnis ist ein Ohrhörergehäuse, das sich wie ein teurer Sportwagen krümmt und konturiert und ein fantastisches dunkles, glänzendes Finish aufweist. Die Ästhetik ist zwar ein Grund für die Verwendung von Keramik, sie ist jedoch auch sehr langlebig und bietet eine Oberfläche, die praktisch frei von Verunreinigungen oder winzigen Stößen ist, die den Schallwellenfluss stören könnten.

Um sicherzustellen, dass die Ohrhörer wirklich vielseitig sind, verfügen die CL2 Planar-Ohrhörer jeweils über einen MMCX-Anschluss. Es ist etwas, das wir schon einige Male gesehen haben, und es ist die übliche Methode, abnehmbare Ohrhörer zu bauen. Es ist ein ziemlich fummeliger Konnektor, aber diese fummelige Natur bedeutet auch, dass sie sich während der Hörsitzungen nicht leicht lösen können. Die Vielseitigkeit, die es bietet, macht es diesen Aufwand wert.

Um das Beste daraus zu machen, liefert RHA den CL2 Planar mit einem mit Bluetooth ausgestatteten Nackenbügel ( ähnlich dem Design des MA750 ) und zwei verschiedenen Kabeln: eines mit sauerstofffreien Kupferkabeln und einer 3,5-mm-Buchse für Standard-Audioausgänge; die andere mit versilberten Kabeln und einer 2,5-mm-Buchse. Für diejenigen, die diesen edlen Kabel-Look mögen, verwenden beide Kabel eine transparente Isolierung, sodass Sie tatsächlich die Kupfer- und Silbermetalloberflächen sowie die internen gelöteten Kontaktpunkte sehen können.

Pocket-lint

Das Nackenbügeldesign verwendet eine ziemlich flexible Verkabelung zwischen den beiden Gehäusen, so dass es angenehm zu tragen ist und leicht um Hals und Schultern sitzt. Es ist auch gut ausbalanciert, so dass es beim Herumlaufen nicht zur einen oder anderen Seite rutscht. Es ist mit einem strukturierten, silikonähnlichen Soft-Touch-Material beschichtet, sodass es sich nicht übermäßig plastisch anfühlt.

Das einzige, was wir ändern würden, ist die Position der Inline-Fernbedienung am Nackenbügel. Anstatt die Knöpfe in den eigentlichen Kragenteil einzubauen, baumelt die Fernbedienung am rechten Ohr, was manchmal leicht zu spüren ist. Nicht genug, um uns davon abzuhalten, sie zu tragen, da es sich nicht um eine besonders schwere Fernbedienung handelt, sondern um ein kleines Detail.

Das Ohrbügel-Design lässt sich leicht formen und ist nicht so steif, dass es beim Verbinden um die Ohren unangenehm wird. Das Gleiche gilt nicht für die Ohrhaken an den Kabel: Diese sind viel weniger biegsam und enthalten nicht so viel Nachgiebigkeit.

Das High-End-In-Ear-Gerät von RHA erweitert seine Vielseitigkeit um eine riesige Auswahl an In-Ear-Spitzen. Sie erhalten sechs normale Silikonspitzen (zwei kleine, zwei mittlere und zwei große), zwei Doppelflanschspitzen (klein und groß und drei Paar Comply Foam-Spitzen).

Pocket-lint

Unsere Favoriten sind bei weitem die Comply Foam-Produkte, die sich zu fast nichts zusammendrücken, bevor sie sich in Ihren Ohren ausdehnen, um ein perfektes, bequemes Siegel zu bilden. Sie sind so bequem, dass wir sie für eine Rückreise von Nordwales nach London und zurück tragen können (praktisch drei Stunden pro Strecke), ohne dass wir uns wirklich unwohl fühlen.

Klang

  • Frequenzbereich von 16-45.000 Hz

Wo soll ich mit dem Sound anfangen? Es ist sehr selten, dass Sie einen Kopfhörer einsetzen und ihn die richtigen Tasten drücken lassen. Für unsere Ohren ist der CL2 Planar jedoch genau richtig. Mit unserer Auswahl an Comply-Tipps und der Verbindung zu einem i Phone XS Max für Audio ist der Sound einfach süß.

Pocket-lint

Es geht nicht nur darum, dass die Bass-, Mitten- und Höhenfrequenzen perfekt ausbalanciert sind (für unseren persönlichen Geschmack), sondern dass der Klang so detailliert ist. Es gibt Feinheiten in Songs, von denen wir nicht einmal wussten, dass sie vorher da waren. Diese Kopfhörer schaffen es irgendwie, Ihre Aufmerksamkeit auf diese scheinbar geringfügigen, subtilen Hintergrundelemente in Tracks zu lenken - ob perkussiv, vokal oder instrumental -, ohne dass sie jemals das Gleichgewicht des Tracks ruinieren. Es ist diese Art von Detail, die Sie dazu bringt, alle Ihre Lieblingsalben durchzugehen und sie noch einmal vollständig anzuhören, um zu sehen, was Sie vielleicht vorher verpasst haben.

Wir sind ein wenig traurig zu berichten, dass es keine Begleit-App für RHA gibt, wie Sie sie mit einigen Kopfhörern bekommen können. Das bedeutet, dass Sie nicht auf Geräteeinstellungen zugreifen oder eigene Equalizer-Profile (EQ) anpassen und erstellen können. Das könnte für einige ein Problem sein, und es wäre auch für uns, wenn wir den Sound nicht schon lieben würden.

Der Bass ist laut und voll genug, um ernsthafte Tiefe zu verleihen, ohne jemals die High-End-Details zu übernehmen. Der oft ignorierte Mittelbereich ist ebenfalls gut aufgehoben, um sicherzustellen, dass das gesamte Spektrum klar und deutlich ist. All dies bedeutet, dass Sie eine brillante Mischung aus Klarheit, Wärme und Gefühl erhalten, ohne auch nur die geringste Andeutung von „Wolligkeit“. Es ist einfach super.

Pocket-lint

Die passive Isolation ist auch ziemlich gut, was eine gute Sache ist, da dem RHA-Paar jede Form von ANC-Technologie (Active Noise Cancelling) fehlt. Angesichts unserer Erfahrung mit In-Ears mit ANC ist dies jedoch kein großer Fehler. Es trägt selten viel zur normalerweise wirksamen passiven Isolation bei, die die Ohrstöpseldichtung bietet. Wir konnten unsere Musik in einem geschäftigen Zug gerne mit mäßiger Lautstärke hören, ohne etwas in den Geräuschen zu verpassen. Sie blockieren nicht alle externen Geräusche, aber sie reichen aus, damit Sie Ihre Musik genießen können.

Leistung und Batterie

  • Bluetooth mit aptX
  • 12 Stunden Batterie

In Bezug auf die Bluetooth-Leistung bietet der CL2 Planar eine solide Verbindung. Bei unserem iPhone war das einzige Mal, dass wir in der gesamten Zeit, in der wir die Kopfhörer verwendeten, ein oder zwei Mal einen sehr leichten Ausfall bemerkten, in stark überlasteten Gegenden Londons, was leicht durch einen Überfluss an Netzwerkverkehr und / oder drahtlos erklärt werden konnte Kopfhörer.

Pocket-lint

Ob wir gingen, im Zug saßen oder zu Hause in unserem Büro waren, die Verbindung zwischen den Kopfhörern und dem iPhone war ansonsten gut. Selbst in den nächsten Raum zu gehen war nicht genug, um das Signal signifikant genug zu schwächen, um das Streamen unserer Musik zu verhindern.

In ähnlicher Weise entspricht die Akkulaufzeit annähernd den angegebenen 12 Stunden Wiedergabe. Mit ungefähr fünf Stunden Wiedergabe an einem anstrengenden Tag - nachdem wir den Morgen zu 100 Prozent begonnen hatten - waren wir auf ungefähr 60 Prozent seiner Kapazität gesunken, als wir spät in derselben Nacht nach Hause kamen. Mit anderen Worten, wenn Sie jeden Tag ein paar Stunden in einem Zug oder Bus verbringen, werden Sie bequem eine Arbeitswoche lang pendeln.

Erste Eindrücke

Hin und wieder holen Sie ein Produkt in einer Kategorie ab und es ruiniert jedes andere Produkt für Sie völlig. Im Fall von Nackenbügeln und drahtlosen In-Ears ist der RHA CL2 Planar dieser Störer. Für uns klingt nach dem Tragen nichts ganz richtig.

Diese Kombination aus durchdachtem Design, gutem Aussehen und unglaublicher Klangqualität ist praktisch perfekt, aber Sie müssen wirklich zweimal oder ein paar Dutzend Mal überlegen, bevor Sie sie kaufen. Warum? Weil sie 800 Pfund kosten, was sie ungewöhnlich teuer macht. Wahrscheinlich achtmal so viel, wie viele bereit wären, für ein Paar In-Ears auszugeben.

Wenn Sie den Sprung wagen, werden Sie trotzdem belohnt. Es gibt (derzeit) kein anderes Paar Kopfhörer auf dem Markt, das Baumaterialien, drahtlose Konnektivität und planare magnetische Treiber in einem kompakten In-Ear-Paar wie diesem bietet. Das macht den CL2 Planar wirklich einzigartig.

Schreiben von Cam Bunton.