Pocket-lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Sony hat Ohrhörer eingeführt, die ganz anders sind als alles, was wir zuvor in Form seiner echten drahtlosen LinkBuds-Kopfhörer gesehen haben.

Man könnte sagen, dass es sich um Anti-ANC-Kopfhörer handelt, da sie externe Geräusche nicht blockieren, sondern speziell darauf ausgelegt sind, sie hereinzulassen.

Es gibt keinen Ohrhörer, da die Sony LinkBuds über einen Open-Ring-Treiber verfügen. Dieser sitzt mit einer Flügelspitze an Ihrem Ohr, sodass Sie hören können, was in der Welt um Sie herum vor sich geht, während Sie gleichzeitig Musik oder Sprache hören.

SonySony LinkBuds sind eine neue Art von TWS-Kopfhörern Foto 4

Das macht sie besonders nützlich für Videoanrufe zu Hause, wo Sie auch auf die Türklingel oder Familienmitglieder lauschen oder zum Beispiel laufen möchten, um Sie über den Verkehr oder andere Personen auf dem Laufenden zu halten.

Sony behauptet auch, dass sie für einen neuen Lebensstil geeignet sind, der von vielen jungen Erwachsenen angenommen wird, die gerne Kopfhörer tragen, auch wenn sie nichts Besonderes hören. Mit nur 4,1 g pro Knospe sind sie dafür klein und leicht genug. Und ohne Ohrstöpsel in beiden Ohren sind sie auch über lange Zeit bequem.

In Bezug auf die Audiotechnologie teilen sich die LinkBuds den gleichen V1-Prozessor wie das Flaggschiff WF-1000XM4 TWS-Knospen sowie Sonys proprietäres digitales DSEE-Audio-Upscaling-System.

Während es keine Geräuschunterdrückung gibt, kann die automatische Lautstärkeregelung aktiviert werden, um die Lautstärke in lauteren Bereichen zu erhöhen und sie zu verringern, wenn es um Sie herum leiser ist. Es gibt auch eine Speak-to-Chat-Option, die die Musik automatisch anhält, sobald Sie sprechen.

SonySony LinkBuds sind eine neue Art von TWS-Kopfhörern Foto 2

Google Assistant und Amazon Alexa werden ebenso unterstützt wie Google Fast Pair und die Swift Pair-Technologien von Microsoft.

Die LinkBuds haben eine Akkulaufzeit von 5,5 Stunden in den Knospen selbst, weitere 17,5 Stunden stehen im winzigen Ladekoffer zur Verfügung. Eine 10-minütige Schnellladung kann auch eine Stunde Wiedergabezeit bieten.

Sie sind ab sofort zu einem Preis von 150 £ in Großbritannien, 180 € in Mitteleuropa und 180 $ in den USA erhältlich.

Es ist PC Gaming Week in Zusammenarbeit mit Nvidia GeForce RTX

squirrel_widget_6583700

Schreiben von Rik Henderson.