Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Es ist eine durchgesickerte Werbeanimation des gemunkelten Samsung Galaxy Buds Pro erschienen, die einen noch klareren Blick auf die drahtlosen Ohrhörer bietet, die erst letzte Woche in Bildern aufgetaucht sind .

Der bekannte Leaker Evan Blass hat einen kurzen Clip aus dem Video auf Voice gepostet, der die Farbvariante der Knospen im Inneren des Gehäuses in Phantomschwarz sowie eine vollständige 360-Grad-Ansicht des Paares zeigt. Wenn man den Gerüchten glauben will - und zu diesem Zeitpunkt gibt es viele Gründe dafür -, wird der Buds Pro auch in Violett und Silber auf den Markt kommen, wie unten gezeigt.

Obwohl es interessant ist, ein solides Bild der Funkknospen zu erhalten, die am 14. Januar angekündigt werden sollen, sind die technischen Daten natürlich immer noch sehr unbestätigt. Aufgrund anderer Lecks wird erwartet, dass sie über eine aktive Geräuschunterdrückung, Schweißbeständigkeit, Unterstützung für Bluetooth 5.1 und USB-C-Aufladung verfügen und aufgrund einer kürzlich eingereichten FCC-Datei möglicherweise auch über einen 500-mAh-Akku verfügen.

Wie können sie sich gegen die anderen Samsung Galaxy-Ohrhörer behaupten? Laut dem neuen Video-Leck ähneln das Buds Pro und das Ladegehäuse dem Galaxy Buds + mehr als das bohnenförmige Galaxy Buds Live, das Anfang dieses Jahres auf den Markt kam. Wie sie sich im Gebrauch fühlen, ist noch nicht abzusehen, obwohl wir jetzt wissen, dass sie ein In-Ear-Kanaldesign mit ovalen Spitzen aufweisen.

Was auch immer die durchgesickerten Buds Pro auf Lager haben, sie müssen eine dramatische Verbesserung gegenüber früheren Waren bieten, wenn Samsung anfangen will, in Apples Teil des Marktes für drahtlose Ohrhörer einzusteigen.

Das Unternehmen wird wahrscheinlich einige Überraschungen für das erwartete Ankündigungsdatum gespeichert haben - vorausgesetzt, es gibt keine weiteren Lecks mehr - und wir werden Sie darüber informieren, sobald dies geschieht.

Schreiben von Conor Allison. Ursprünglich veröffentlicht am 17 December 2020.