Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Haben Sie schon einmal drahtlose Kopfhörer gekauft und waren von der angebotenen Technologie zur Geräuschunterdrückung enttäuscht? Qualcomm ist hier, um dies mit der Einführung von Adaptive ANC oder Adaptive Active Noise Cancelling (oder sogar AANC - wie wir vermuten, dass es bekannt wird) zu beheben.

Zuerst ein kleines Detail zu ANC. Der "aktive" Aspekt dieser Geräuschunterdrückungstechnologie basiert auf Mikrofonen, die Umgebungsaudio hören, um diesem Geräusch entgegenzuwirken (es kehrt das Signal effektiv um - da die Kollision identischer Geräusche zu einer Stummschaltung des Geräusches führt, das Sie nicht hören möchten ). ANC benötigt Strom und hängt nicht vollständig mit der Passform zusammen.

Die Passform ist jedoch ein wesentlicher Bestandteil jedes Kopfhörers. Und da drahtlose In-Ears in den letzten Jahren immer mehr an Bedeutung gewonnen haben, tragen viele von uns Knospen, die in ihren Gehörgängen vergraben sind. Unterschiedliche Menschen haben unterschiedliche Ohren, unterschiedliche Kopfhörer haben unterschiedliche Designs und Silikonspitzen, also unterschiedliche Anpassungserfahrungen.

Hier kommt AANC ins Spiel. Selbst bei schlechter Passform kann sich die Audiotechnologie an das anpassen, was sie bietet, und bietet eine verbesserte aktive Geräuschunterdrückung, die sich weiter anpasst - auch wenn es sich nicht um eine super enge Passform handelt.

Da diese Technologie auf Geräten mit QCC5141-Silizium von Qualcomm verfügbar sein wird, das bereits auf dem Markt ist, wie im März 2020 angekündigt, vermuten wir, dass AANC für eine breite Palette verfügbar sein wird (obwohl dies trotz unserer Anfrage an das Unternehmen nicht bestätigt wurde) Reichweite der aktuellen Kopfhörer.

Dies ist die Ankündigung von Qualcomm, die IFA 2020 zu starten. Daher werden wir diese Nachricht mit allen zusätzlichen Kommentaren aktualisieren, die aus der Show hervorgehen.

Schreiben von Mike Lowe.