Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - OnePlus plant, ein billigeres Paar echter drahtloser Ohrhörer mit aktiver Geräuschunterdrückung (ANC) auf den Markt zu bringen, nachdem es erst kürzlich sein erstes Paar ANC-ausgestatteter Ohrhörer auf den Markt gebracht hat.

Gerüchten zufolge soll es sich bei den neuen Ohrhörern um eine "Lite" -Edition der Buds Pro handeln , die zusammen mit dem OnePlus Nord 2 angekündigt und diesen Sommer auf den Markt gebracht wurden.

Das Gerücht stammt von dem häufigen OnePlus-Leaker Max Jambor (@MaxJmb) auf Twitter, der behauptet, dass sie eine Geräuschunterdrückung wie die Buds Pro anbieten werden, jedoch zu einem niedrigeren Preis.

Ansonsten werden keine weiteren Angaben zu Spezifikationen, genauen Preisen oder Angaben zu Akkulaufzeit, Farben oder Design gemacht.

Da behauptet wird, dass es sich um eine „Lite“-Version handelt, könnten wir spekulieren, dass die Passform und das Finish der Buds wahrscheinlich weniger hochwertig aussehen werden als die der Buds Pro, die einen polierten Metallstiel haben.

Die Buds Pro werden auch mit einem wirklich ordentlichen tragbaren Gehäuse geliefert, das aus praktischen Gründen mit kabellosem Aufladen ausgestattet ist, während die Buds selbst eine sehr geringe Latenz und Bluetooth 5.2-Unterstützung bieten.

Die Premium-Ohrhörer von OnePlus verfügen außerdem über eine Akkulaufzeit von bis zu 38 Stunden, einschließlich der Ladehülle, die mit den langlebigsten Kopfhörern auf dem Markt mithalten kann. Ob die Buds Pro Lite über den gleichen Akkustand verfügt, muss sich noch zeigen.

Eine Sache, die interessant sein wird, ist der Preis. Buds Pro wird in Großbritannien für 139 £ verkauft, was für das Angebot bereits recht erschwinglich ist. Dies bedeutet möglicherweise ein Paar echter drahtloser Ohrhörer mit ANC, die näher an der 100 £-Marke liegen.

Schreiben von Cam Bunton. Ursprünglich veröffentlicht am 31 August 2021.