Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Microsoft drängt die Veröffentlichung seiner kürzlich angekündigten Surface Earbuds um etwa sechs Monate zurück.

Das Unternehmen hatte ursprünglich geplant, die drahtlosen Ohrhörer „später in diesem Jahr“ auf den Markt zu bringen, aber jetzt wird eine Pause eingelegt - zumindest bis 2020. Der Chief Product Officer von Microsoft, Panos Panay, erklärte die Gründe für die Verzögerung in einem Tweet: „ Bei der Produktherstellung geht es um das unermüdliche Streben, alle Details richtig zu machen, was Zeit braucht ... manchmal mehr als geplant ", sagte er.

Um sicherzustellen, dass es den Kunden das bestmögliche Erlebnis bietet, wird Surface Earbuds laut Microsoft im nächsten Frühjahr weltweit eingeführt. Er hat nicht genau verraten, warum Microsoft die Surface Earbuds noch nicht liefern kann, aber wir vermuten, dass entweder Test- oder Herstellungsprobleme schuld sind. In jedem Fall sind die Oberflächen-Ohrhörer bei Ankunft sowohl in Grau als auch in einer neuen weißen Farbe erhältlich.

Sie kosten 249 US-Dollar und bieten Unterstützung für das Diktieren mit Office-Apps. Laut Microsoft verfügt jede Knospe über zwei eingebaute Mikrofone, die zur Geräuschreduzierung beitragen. Die Ohrhörer sind auch berührungsempfindlich und können Gesten erkennen.

Microsoft kündigte die Surface Earbuds erstmals im vergangenen Monat an, als es auch Surface Pro 7, Surface Laptop 3 und Surface Pro X auf den Markt brachte.

Schreiben von Maggie Tillman.