Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Huawei hat auf der IFA 2019 ein neues Produkt in den Griff bekommen , und es ist kein Flaggschiff-Smartphone: Es handelt sich um ein Paar drahtloser Ohrhörer mit integrierter Geräuschunterdrückung.

Sie heißen FreeBuds 3 und sind sowohl in Schwarz als auch in Weiß erhältlich. Die passenden Hochglanzhüllen haben die Form eines Pucks.

Während sie von außen wie ein weiteres Paar AirPods aussehen, bietet Huawei nach eigenen Angaben ein besseres Erlebnis und eine bessere Leistung als die beliebten Kopfhörer von Apple .

Es beginnt mit dem Kirin A1-Chip, den Huawei nicht nur für Ohrhörer entwickelt hat, sondern auch für Lautsprecher, Kopfhörer, Smart Brillen und Smartwatches.

In Verbindung mit Bluetooth 5.1 und Bluetooth LE 5.1 versorgt der H1-Chip die von Huawei als isochron bezeichnete Zweikanalverbindung. Dies bedeutet im Wesentlichen, dass das Telefon eine Verbindung zu jedem einzelnen Kopfhörer herstellt, anstatt einen als Slave zum anderen zu haben.

Pocket-lint

Normalerweise ist dies eine ziemlich ineffiziente Methode, aber Huawei hat es geschafft, die Leistung zu optimieren, sodass Sie immer noch vier Stunden Musik über die Ohrhörer abspielen können, bevor Sie sie wieder in den Ladepuck stecken müssen.

Sie können die Taschen und die darin enthaltenen Kopfhörer über einen Typ-C-Anschluss aufladen, sie sind jedoch auch mit Unterstützung für kabelloses Laden ausgestattet. Das heißt, Sie können die drahtlose Ladefunktion von Huawei-Handys nutzen.

Wenn sich der Akku in den Gehäusen befindet, können Sie zwischen den Ladevorgängen insgesamt 20 Stunden wiedergeben. Dies bedeutet im Wesentlichen, dass das Gehäuse zusätzlich zu den vier Stunden Wiedergabe drei zusätzliche vollständige Aufladungen enthält.

Natürlich ist dies bei weitem nicht so langlebig wie das, was wir von Powerbeats Pro oder Cambridge Audio Melomania 1 gesehen haben , aber es ist auf jeden Fall gut genug, um Sie durch Ihre Arbeitswoche zu bringen.

Das große Feature hier ist jedoch ANC. Es ist selten, dass in einem so kleinen und völlig drahtlosen Produkt eine aktive Geräuschunterdrückung auftritt. Besonders eine mit einem relativ offenen Sitz im Ohr. Ohne eine Spitze, die den Gehörgang abdichtet, kann sich der ANC nirgendwo verstecken.

Pocket-lint

Trotzdem behauptet Huawei eine Rauschunterdrückung um bis zu 15 dB, was ausreicht, um den Unterschied zu bemerken, obwohl wir bezweifeln, dass dies genauso effektiv ist wie einige der High-End-Over-Ear-Kopfhörer .

Darüber hinaus befindet sich am Ende der FreeBuds-Arme ein Kanal, der als Windschutz dient. Das sollte bedeuten, dass Wind Ihre Telefonanrufe nicht unterbricht. Mit der Fähigkeit des Kirin A1-Chips, zu erkennen, wann Sie durch Knochenvibrationen sprechen, bietet er kristallklare Sprachanrufe.

Huawei möchte betonen, dass diese besser als AirPods sind. Laut Huawei wird das Gehäuse beim Anschließen über Kabel mit der doppelten Geschwindigkeit des AirPods-Gehäuses aufgeladen und das kabellose Laden um 50% beschleunigt.

In Bezug auf die Klangqualität hat Huawei einen relativ großen 14-mm-Treiber in die FreeBuds 3 eingebaut, was einen lauten, bassreichen Klang bedeuten sollte.

Zum Zeitpunkt des Schreibens hat Huawei noch nicht gesagt, wann die FreeBuds 3 in den Handel kommen, wie viel sie kosten oder auf welchen Märkten sie verkauft werden. Sobald wir diese Informationen haben, werden wir diesen Beitrag sicher aktualisieren.

Wir müssen warten, um herauszufinden, ob sie gut genug sind, um auf unsere Liste der besten drahtlosen Ohrhörer zu gelangen. Die technischen Daten und Merkmale sehen auf jeden Fall gut aus, aber es sind Tests erforderlich, um festzustellen, ob der Biss mit der Rinde übereinstimmt.

Schreiben von Cam Bunton.