Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Googles Pixel Buds der nächsten Generation scheinen in den Unterlagen der US-amerikanischen Federal Communications Commission aufgetaucht zu sein, was darauf hindeutet, dass das Unternehmen Mountain View plant, die echten drahtlosen Ohrhörer bald, vielleicht sogar im Frühjahr, einzuführen , wie 9to5Google feststellt .

Zwei neue FCC-Dokumente von Google sind am 25. März online gegangen. Sie sind für drahtlose Kopfhörer mit zwei verschiedenen Modellnummern gedacht - G1007 und G1008 - und obwohl sie Pixel Buds nicht erwähnen, besteht allgemeiner Konsens darüber, dass dies eine Fortsetzung der ursprünglichen Pixel Buds ist. Auch solche behördlichen Einreichungen gehen einer offiziellen Ankündigung in der Regel um Monate, wenn nicht sogar Wochen voraus.

Google hatte vor, in diesem Frühjahr eine Veranstaltung über Google I / O abzuhalten, bevor sie vom Coronavirus abgebrochen wurde. Daher ist es nicht ungewöhnlich, sich vorzustellen, dass diese drahtlosen Ohrhörer die von Google versprochenen Pixel Buds 2 sind. Die neuen Pixel Buds wurden erstmals im Oktober angekündigt .

Sie sollen Freisprechzugriff auf Google Assistant, passive Geräuschunterdrückung, fünf Stunden Akkulaufzeit (24 Stunden mit dem Gehäuse) und genügend Bluetooth bieten, damit sie von bis zu drei Räumen entfernt verbunden bleiben.

Sie werden angeblich 179 Dollar kosten. Es ist noch nicht klar, wann diese eintreffen werden, wenn I / O 2020 abgesagt wird, aber wir glauben, dass sie eher früher als später eintreffen werden, insbesondere jetzt, wo sie die FCC erreicht haben. Wir halten Sie auf dem Laufenden, sobald wir mehr erfahren.

Schreiben von Maggie Tillman.