Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Als Apple die AirPods vorstellte, waren die Leute von der mühelosen Kopplung zwischen dem iPhone (oder Mac) und den drahtlosen Ohrhörern überwältigt.

Aber wussten Sie, dass Google auch daran gearbeitet hat, das Verbinden von Bluetooth-Zubehör mit Android-Handys zu vereinfachen? Es verfügt über eine Funktion namens Fast Pair, die als "problemloser Vorgang zum Koppeln Ihrer Bluetooth-Geräte auf allen unterstützten Android-Geräten" bezeichnet wird. Es wurde entwickelt, um das Erkennen und Koppeln von Bluetooth-Zubehör zu vereinfachen, und wurde auf Android 6.0+ -Geräten eingeführt.

Google

Was ist Google Fast Pair?

Fast Pair ist ein neuer Ansatz, bei dem Bluetooth Low Energy und der Standort Ihres Android-Telefons verwendet werden, um Bluetooth-Zubehör in unmittelbarer Nähe automatisch zu erkennen und dann automatisch durch einfaches Tippen eine Verbindung herzustellen. Es zeigt sogar ein Bild des Produkts, das Sie anschließen - genau wie bei AirPods.

Google

Wie funktioniert Google Fast Pair?

Wenn Sie ein Fast Pair-fähiges Zubehör in die Nähe Ihres Android-Smartphones stellen, stellt das Telefon das Produktbild, den Namen und die Begleit-App des Zubehörs (falls vorhanden) von den Servern von Google bereit. Sobald Sie auf Verbinden klicken, wird eine Bestätigung angezeigt, die Sie darüber informiert, dass die Kopplung erfolgreich ist. Android bietet auch an, die Begleit-App des Zubehörs herunterzuladen. Dies geschieht alles, ohne dass Sie die Bluetooth-Einstellungen durchgehen müssen.

Vor kurzem hat Google es Ihnen noch einfacher gemacht, Fast Pair-kompatibles Zubehör mit den Geräten zu verbinden, die Ihrem Google-Konto zugeordnet sind. Fast Pair verbindet jetzt Zubehör mit all Ihren aktuellen und zukünftigen Android-Handys (6.0+). Google gab bekannt, dass es auch 2019 Unterstützung für Chromebooks hinzufügen wird. Mit anderen Worten, Ihr Google-Konto kann sich an von Ihnen verwendete Kopfhörer erinnern und die Verbindung automatisch auf ein anderes Telefon übertragen.

Der eigentliche Pairing-Prozess verwendet weiterhin „klassisches Bluetooth“ und es gibt keine verbesserte Verbindungszuverlässigkeit. Damit Fast Pair allgemein verfügbar wird, müssen Zubehörhersteller es weiterhin übernehmen. Es funktioniert nicht plötzlich für alle vorhandenen Bluetooth-Zubehörteile. Wenn Sie ein Hersteller von Bluetooth-Zubehör sind und Fast Pair einführen möchten, können Sie sich hier an Google wenden .

Google

So verwenden Sie Google Fast Pair

Hier ist der Prozess, Schritt für Schritt:

  1. Schalten Sie ein Fast Pair-fähiges Zubehör ein und versetzen Sie es in den Pairing-Modus.
  2. Sie erhalten eine Benachrichtigung, in der Sie aufgefordert werden, auf das Gerät zu tippen, um es zu koppeln.
  3. Wenn Sie auf die Benachrichtigung tippen, verwendet Android Bluetooth, um eine Verbindung herzustellen.
  4. Eine Erfolgsbenachrichtigung wird mit einem Link zum Herunterladen der Begleit-App angezeigt.

Hinweis: Im November 2018 hat Google Fast Pair aktualisiert, sodass Zubehör automatisch eine Verbindung zu Geräten herstellt, die Ihrem Google-Konto zugeordnet sind.

Pocket-lint

Welches Zubehör unterstützt Fast Pair?

Bluetooth-Zubehör

Das folgende Zubehör unterstützt Fast Pair:

  • Google Pixel Buds Kopfhörer
  • Q-On-Ear-Kopfhörer Q Adapt von Libratone
  • Bose QuietComfort 35 II Kopfhörer
  • Jaybird Tarah Wireless Sport Kopfhörer
  • Plantronics Voyager 8200 Headsets

Google arbeitet mit Dutzenden von Herstellern zusammen, von denen einige in den kommenden Monaten neues Zubehör auf den Markt bringen werden. Dies schließt kommende Produkte von Marken wie Anker und Bose ein.

Welche Geräte unterstützen Fast Pair?

Android-Handys

Beim Start können alle unterstützten Android-Geräte (auf denen Play Services 11.7+ mit Kompatibilität zurück zu Android 6.0 ausgeführt werden) Fast Pair verwenden. Dies umfasst alle Ihre aktuellen und zukünftigen Android-Telefone (6.0+), die Ihrem Google-Konto zugeordnet sind.

Chromebook-Geräte

Chromebooks werden 2019 Unterstützung für Fast Pair erhalten.

Möchten Sie mehr wissen?

Weitere Informationen finden Sie im Blogbeitrag der Android-Entwickler .

Schreiben von Maggie Tillman.