Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Bose stellt drei neue Rahmenpaare vor. Sie sind Nachfolger von zwei Sets, die 2018 veröffentlicht wurden. Zwei davon, Tenor und Sopran, sind modebezogen, während das dritte, Tempo, auf sportliche Outdoor-Leute ausgerichtet ist. Sie können sie sogar mit Ihrem Rezept erhalten, wenn Sie möchten.

Also, was sind das? Es sind Sonnenbrillen mit Kopfhörern. Bose hat mit den All-in-One-Frames ein Nischenangebot getroffen. Das ursprüngliche Paar konnte aufgrund fehlenden Basses kein Audio in Kopfhörerqualität liefern. In unserem Test haben wir jedoch festgestellt, dass das Audio für Podcasts, Hörbücher, Telefonanrufe und die eine oder andere Melodie klar genug ist. Die neuen Modelle verfügen über "hauchdünne Bose-Systeme", die diskret in jeden Arm eingebettet sind "ohne zusätzliche Teile, sichtbare Schrauben, Nähte oder Perforationen", sagte Bose in seiner Pressemitteilung.

Die neuen Tenor- und Sopran-Modelle haben Berichten zufolge „die kleinsten, dünnsten und unsichtbarsten Bose-Lautsprecher aller Zeiten“ mit kleineren 16-mm-Treibern. Sie sind kratz- und bruchsicher, halten gegen Aufladung etwa 5,5 Stunden und verwenden proprietäres Pogo- Pin-Ladeanschlüsse: Das Tempo verwendet einen Standard-USB-C-Anschluss zum Laden des Akkus, der acht Stunden ununterbrochene Wiedergabe ermöglichen kann. Außerdem hat es eine IPX4-Schutzart für Wasser- und Schweißbeständigkeit (die anderen beiden haben IPX2) und 22 Millimeter Fahrer in jedem Arm.

Bose bietet verschiedene Objektive für das Tempo an (sie sind aus Polycarbonat mit verschiedenen Durchlässigkeiten für sichtbares Licht). Alle drei Rahmenpaare haben jedoch polarisierte Linsen, die 99 Prozent der UV-Strahlen ausblenden. Sie haben auch verbesserte Mikrofonsysteme für Sprachanrufe. All diese zusätzliche Hardware entspricht weniger als 50 Gramm zusätzlichem Gewicht, sagte Bose.

Jedes Modell kostet 249 US-Dollar und ist ab sofort erhältlich .

Schreiben von Maggie Tillman.