Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Laut Mark Gurman und Debby Wu von Bloomberg , die dafür bekannt sind, Apple zu schöpfen , entwickelt Apple neue Versionen der AirPods und AirPods Pro . Sie behaupten, dass beide drahtlosen Ohrhörer Berichten zufolge bald mit neuen Designs und verbesserten drahtlosen Chips aktualisiert werden.

Die AirPods Pro der zweiten Generation von Apple verfügen beispielsweise möglicherweise nicht mehr über diese ikonischen weißen Stiele. Sie sehen stattdessen eher wie Samsung Galaxy Buds + oder sogar Google Pixel Buds aus . Und sie werden wahrscheinlich immer noch eine Geräuschunterdrückung haben. Die nächsten AirPods ähneln eher den aktuellen AirPods Pro, mit kürzeren Vorbauten und austauschbaren Spitzen. Sie haben möglicherweise auch eine bessere Akkulaufzeit.

Technisch gesehen werden die nächsten AirPods das Modell der dritten Generation von Apple sein und könnten bereits in der ersten Hälfte des nächsten Jahres angekündigt werden.

Bloomberg sagte auch, dass Apples lang gerüchteweise Over-Ear-Kopfhörer noch in Arbeit sind. Berichten zufolge optimiert Apple das Design immer noch. Es hat die Größe der externen Touchpads und die Anzahl der austauschbaren Teile geändert. (Möglicherweise können Sie beispielsweise die Ohrpolster austauschen.)

Schließlich hat Apple Berichten zufolge die Einführung eines dritten HomePod-Lautsprechers diskutiert, der zwischen dem 299 US- Dollar teuren HomePod und dem 99 US-Dollar teuren HomePod mini liegen würde . Es wird jedoch angenommen, dass sich die Entwicklung für diesen Sprecher in einem frühen Stadium befindet.

Schreiben von Maggie Tillman.