Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Es ist schon lange die Rede davon, dass Apple plant, seine AirPods-Familie um High-End-Over-Ear-Kopfhörer zu erweitern . Neue Informationen deuten darauf hin, dass diese Kopfhörer modular aufgebaut sind und möglicherweise ein anpassbares Design aufweisen.

Die Informationen stammen von Bloomberg und berichten über Gespräche mit Quellen, die mit Apples Plänen vertraut sind. Es wird angenommen, dass es zwei Versionen der Kopfhörer gibt, eine Premium-Version und eine für den Sport.

Es wird gesagt, dass der Prototyp einen Retro-Look hat, mit schwenkbaren ovalen Bechern und dünnen Metallarmen, die sie verbinden. Hier kommt die Modularität ins Spiel, da angenommen wird, dass die Cup- und Stirnband-Pads vom Eigentümer entfernt und ersetzt werden können.

Es wird empfohlen, dass Sie Elemente austauschen können, ähnlich wie Sie das Aussehen der Apple Watch anpassen können.

Abgesehen von dieser Modularität wird angenommen, dass Apple die AirPods Pro- Technologie zur aktiven Geräuschunterdrückung einsetzen wird, um mit den Bose Headphones 700 oder dem Sony WH-1000XM3 zu konkurrieren .

Es wird vermutet, dass Apple bis Ende des Jahres nach der Einführung dieser Kopfhörer Ausschau hält, die angeblich in Bezug auf ihre Positionierung über Beats liegen werden.

Es wird erwartet, dass die neuen Apple-Kopfhörer - die als AirPods X bezeichnet werden könnten - über den H1-Chip von Apple verfügen, der sofort mit Apple-Geräten gekoppelt werden kann und Siri-Sprachsteuerungen unterstützt.

Es gab sogar Hinweise auf Kopfhörer, die im iOS 14-Code versteckt sind, was einige zu der Annahme veranlasste, dass diese Kopfhörer eher früher als später auf den Markt kommen werden.

Schreiben von Chris Hall.