Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Die illusorischen Apple AirPods der nächsten Generation mit Geräuschunterdrückung werden Berichten zufolge diesen Monat eintreffen, nicht 2020, wie kürzlich vorgeschlagen.

Früher als AirPods 3 bekannt, sollen sie jetzt vor Ende Oktober auf den Markt kommen und Apple AirPods Pro heißen - passend zur Namenskonvention für iPad Pro und iPhone 11 Pro.

Laut China Economic Daily und seinen Quellen in der "Lieferkette" werden die nächsten Kopfhörer von Apple auf einem höheren Niveau als die aktuellen AirPods der zweiten Generation aufgestellt.

Sie werden mit Geräuschreduzierungstechnologie ausgestattet sein, obwohl noch nicht bekannt ist, inwieweit sie funktionieren wird. Wird es so fortschrittlich sein wie die Technologie, die beispielsweise vom Sony WF-1000XM3 für echte drahtlose In-Ears verwendet wird?

Dies könnte angesichts der angeblichen Form und des Designs der AirPod Pro-Ohrhörer schwierig sein, wie aus einem früheren Leck hervorgeht . Ob sie die Hardware für das gleiche Maß an adaptiver Rauschunterdrückung enthalten können, bleibt abzuwarten.

Der Preis scheint jedoch ähnlich zu sein. Die Quelle behauptet, dass die neuen Apple-Kopfhörer mehr als 8.000 neue Taiwan-Dollar kosten werden - rund 260 Pfund in Großbritannien, 335 Dollar in den USA.

Das ist sogar mehr als die aktuellen Kosten von Sony.

Wir werden in wenigen Wochen herausfinden, ob sich das Gerücht als wahr herausstellt.

Schreiben von Rik Henderson.