Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Apple arbeitet immer an etwas, und dank der jüngsten Lecks wissen wir, dass die nächste Version von AirPods leise herumgebastelt wurde.

Das Unternehmen stellte im vergangenen März die zweite Generation seiner drahtlosen Ohrhörer, die AirPods, vor. Die sogenannten AirPods 2 sind mit einem neuen Chip, Hey Siri-Steuerung, 50 Prozent mehr Gesprächszeit und einem optionalen kabellosen Ladekoffer ausgestattet. Amazon bereitet jedoch bereits einen Nachfolger für die AirPods 2 vor, der zu einer Geräuschunterdrückung führen könnte. Die AirPods 3, wie wir sie nennen, könnten dieses Jahr erscheinen.

Eine neue Beta-Version von iOS 13.2 bietet einen frühen Einblick in das Design von AirPods 3. Wie von 9to5Mac erkannt , enthielt die Beta ein Bild dieser AirPods. Es ist eine Graustufenillustration, aber Sie werden sofort feststellen, dass sie Ohrstöpsel haben, die aus den weißen Stielen herausragen. Vermutlich wird dies eine bessere Passform in Ihren Ohren ermöglichen. Die ersten beiden AirPods ruhen derzeit leicht in Ihren Ohren und lassen Geräusche zu.

Mit diesen neuen Ohrstöpsel sollten die AirPods von Apple jedoch auch eine angemessene Geräuschunterdrückung bieten können. 9to5Mac bemerkte, dass iOS 13.2 auch einen „Fokusmodus“ erwähnte, der ein- oder ausgeschaltet werden kann. Vielleicht ist dies eine Rauschunterdrückungsfunktion, die vom Benutzer aktiviert oder deaktiviert werden kann?

Wenn Sie mehr Beweise dafür benötigen, dass AirPods unmittelbar eine umfassende Neugestaltung erhalten könnten, bemerkte der Bloomberg-Reporter Mark Gurman, dass die oben abgebildete Abbildung der durchgesickerten AirPods mit einer anderen kürzlich aufgetretenen AirPods-Leckage identisch ist. Was denken Sie? Sie sehen uns auf jeden Fall ähnlich.

Apple könnte seine AirPods der nächsten Generation auf einer Veranstaltung im Oktober vorstellen, die noch nicht angekündigt wurde, aber gemunkelt wird.

Schreiben von Maggie Tillman.