Pocket-lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit Hilfe von KI und maschinellem Lernen übersetzt, bevor sie von einem menschlichen Redakteur in Ihrer Muttersprache überprüft wurde.

(Pocket-lint) - Währenddie Apple Watch immer noch vollständig an iPhones und iOS gebunden ist, hat Apple bei den Ohrhörern einen anderen Ansatz gewählt und sie mit allen Geräten kompatibel gemacht, die eine Bluetooth-Verbindung haben. Sie erhalten immer noch mehr der fortschrittlichen Funktionen wie dynamische Kopfverfolgung, Spatial Audio und einfaches Umschalten zwischen Geräten, wenn Sie Apple-Geräte haben, aber Sie können sie immer noch für ihre wesentliche Funktion verwenden.

Ja, es ist möglich, dieApple AirPods oder AirPods Pro mit einem Android-Telefon wie jedes andere Paar Bluetooth-Kopfhörer zu verwenden.

Der Kopplungsprozess ist zwar nicht ganz so optisch ansprechend oder bequem wie die Verwendung der AirPods Pro mit einem iPhone, aber er ist dennoch einfach genug, und sobald die Verbindung hergestellt ist, gehen nicht allzu viele Funktionen verloren. Oder zumindest keine der wichtigen.

Hier erfährst du, wie du deine Apple AirPods oder AirPods Pro mit einem Android-Gerät verbinden kannst und welche Funktionen sie bieten.

squirrel_widget_6168860

So verbinden Sie die Apple AirPods oder AirPods Pro mit Ihrem Android-Handy

Das Verbinden der Apple AirPods mit einem Android-Gerät funktioniert genauso wie das Verbinden eines beliebigen Geräts über Bluetooth. Um die AirPods zu koppeln, folgen Sie einfach den Anweisungen im Video oben oder den folgenden Schritten:

  1. Öffnen Sie die Bluetooth-Einstellungen auf Ihrem Android-Gerät.
  2. Wählen Sie Neues Gerät koppeln.
  3. Öffnen Sie das Gehäuse der Apple AirPods, um die Kopplung zu aktivieren.
  4. Wenn die AirPods auf dem Bildschirm erscheinen, tippen Sie auf sie und bestätigen Sie die Kopplung.
  5. Wenn sie nicht angezeigt werden, drücken Sie die Taste auf der Rückseite des AirPods-Gehäuses und halten Sie sie gedrückt, bis die LED-Leuchte zwischen den AirPods blinkt. Dadurch werden die AirPods in den Pairing-Modus versetzt und du kannst Schritt 4 wiederholen.

Sobald du diese Schritte abgeschlossen hast, sollten deine AirPods mit dem von dir gewählten Gerät verbunden sein und werden sich weiterhin automatisch verbinden, sobald du die Hülle öffnest und sie in deine Ohren steckst.

Welche Funktionen bieten die Apple AirPods, wenn sie mit einem Android-Gerät verbunden sind?

Einmal verbunden, funktionieren die Apple AirPods genauso wie andere Bluetooth-Kopfhörer. Sie verfügen über die folgenden Funktionen:

  • Wiedergabe- und Pausensteuerung durch doppeltes Antippen eines AirPods, während er im Ohr sitzt
  • Musik- und Filmton
  • Audio für Anrufe
  • Alle anderen Audiosignale, die normalerweise über die Lautsprecher deines Telefons wiedergegeben werden

Der Funktionsumfang der AirPods Pro unterscheidet sich geringfügig, aber alle wesentlichen Funktionen sind vorhanden:

  • Abspielen und Anhalten von Musik durch einmaliges Drücken des AirPod Pro-Stamms
  • Vorwärts springen durch zweimaliges schnelles Drücken
  • Zurückspringen durch dreimaliges Drücken
  • Halten Sie den Stiel gedrückt, um die Geräuschunterdrückung oder den Umgebungsgeräuschmodus zu aktivieren/deaktivieren.

Anders als bei der Verbindung mit einem iPhone werden Anrufe jedoch nicht automatisch auf das Telefon übertragen, wenn man die AirPods aus dem Ohr nimmt. Auch die Batterieanzeige der AirPods wird auf Ihrem Android-Gerät nicht angezeigt. Sie müssen sich also merken, wie viele Stunden Sie bereits zugehört haben, damit Sie wissen, wann Sie den Akku wieder aufladen müssen.

Alternativ dazu gibt es eine App namens Assistant Trigger, die Sie aus dem Google Play Store herunterladen können. Sie zeigt den Akku der AirPods auf Ihrem Smartphone an und ermöglicht es Ihnen, einen AirPod doppelt anzutippen, um Google Assistant oder Bixby zu starten. Wenn Sie also AirPods mit Ihrem Android-Telefon verwenden möchten, steht der Nutzung nichts im Wege.

Allerdings sind sie vielleicht nicht die beste Wahl für Sie. Vor allem jetzt, da immer mehr Ohrhörer mit Google Fast Pair-Unterstützung auf den Markt kommen, darunter auch die Beats Studio Buds von Apple. Das bedeutet, dass Sie ein schnelles One-Touch-Pairing und ein Paar Ohrhörer erhalten, die an Ihr Google-Konto gebunden sind und mit denen Sie sich von jedem anderen Android-/Chrom-Gerät aus verbinden können, bei dem dieses Konto angemeldet ist. Auch die Samsung Galaxy Buds 2 oder Nothing Ear 1 könnten Sie in Versuchung führen.

Schreiben von Britta O'Boyle. Bearbeiten von Adrian Willings.