Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Amazon warnt Amazon Echo Buds- Besitzer, ihre Ohrhörer aufgrund eines potenziellen Sicherheitsproblems zu aktualisieren. Hier finden Sie alles, was Sie wissen müssen, einschließlich des Fixes.

Was ist los mit den Echo Buds?

In einer E-Mail an die Besitzer von Echo Bud sagte Amazon, es habe "in sehr seltenen Fällen" festgestellt, dass die Echo Buds "während des Ladevorgangs überhitzen" können. Berichten zufolge wurde das Problem der Überhitzung erstmals durch einen Kundenbericht festgestellt, und es gab „eine begrenzte Anzahl von Fällen“.

Laut Amazon wurden bisher keine Verletzungen gemeldet.

Wie behebt Amazon das Problem?

Das Unternehmen hat eine Firmware (ein Software-Update) veröffentlicht, die das gesamte Problem behebt und die langfristige Batterieleistung der Echo Buds verbessert.

Wann wird das Update verfügbar sein?

Das Software-Update mit dem Amazon-Fix für die Echo Buds ist jetzt für alle Echo Buds-Benutzer verfügbar (Stand: 15. Juli 2020).

So überprüfen Sie das Update

Wenn Sie ein Paar Amazon Echo Buds besitzen, können Sie das Software-Update über die Amazon Alexa-App überprüfen. Zum Aktualisieren benötigen sie mindestens 30 Prozent Batterie. Sie sollten sie 30 Minuten lang in ihrer Tasche und neben Ihrem Telefon aufbewahren, bevor Sie in den Einstellungen nach dem Software-Update suchen.

  1. Öffnen Sie die Amazon Alexa App.
  2. Navigieren Sie zu Geräte> Echo & Alexa> Echo Buds> Info.
  3. Die sichtbare Software-Nummer sollte 318119151 oder höher sein.

Hinweis: Möglicherweise müssen Sie den Fall der Echo Buds kurz öffnen, um sicherzustellen, dass sie mit Ihrem Gerät und der Alexa-App verbunden sind.

Möchten Sie mehr wissen?

Schauen Sie sich unseren Echo Buds Test an.

Schreiben von Maggie Tillman.