Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Wenn Sie noch nie ein Headset zum Spielen verwendet haben, steht eine Revolution bevor - wenn Sie einmal in die Welt des hochwertigen Audio-Spiels eingetreten sind, kann es schwierig sein, wiederzukommen.

Egal, ob Sie es für Einzelspieler-Story-gesteuerte Erlebnisse oder als Vorteil für Multiplayer-Deathmatches wünschen, wenn Sie nicht über ein erstaunlich gutes Heimkino-Setup verfügen, werden Sie beim Wechsel zu einem Headset einen großen Unterschied feststellen.

Viele Headsets funktionieren jedoch nicht mit jeder Spielekonsole, und es ist wichtig zu prüfen, welche für Sie am besten geeignet sind. Wir haben die letzten Wochen damit verbracht, eine Vielzahl von Headsets mit unserer Xbox One ausführlich zu testen, sie auf Herz und Nieren zu prüfen und zu bestimmen, welche Sie für Ihr eigenes Gaming-Setup in Betracht ziehen sollten.

Wie kann ich ein Headset an meine Xbox One anschließen?

Es ist leicht zu vergessen, aber als Microsoft die Xbox One herausbrachte, hatte sein erster Controller keine 3,5-mm-Kopfhörerbuchse. Dies bedeutete, dass Sie einen Adapter verwenden mussten, um ein kabelgebundenes Headset über den Controller anzuschließen, und dass Sie dies möglicherweise immer noch tun müssen, wenn dies die Version des von Ihnen verwendeten Controllers ist.

Alternativ verfügen neuere Editionen des Controllers über diese wichtige Buchse, mit der Sie das Gerät einfacher anschließen können. Schließlich stellen Sie möglicherweise fest, dass einige drahtlose Controller einen Dongle verwenden, um eine Verbindung ohne Kabel herzustellen.

Eine andere, weniger verbreitete, aber wohl ideale Verbindungsmethode ist Xbox Wireless - derselbe Standard, den Xbox-Controller von Erstanbietern für die Verbindung mit Ihrer Konsole verwenden. Dies sorgt für die stabilste Verbindung, die einfachste Wiederverbindung und den zusätzlichen Vorteil, dass garantiert wird, dass sie bei der Veröffentlichung mit der Xbox Series X funktioniert.

Wenn eine Schritt-für-Schritt-Anleitung hilfreich ist, führen Sie die folgenden Schritte aus, um Ihr Headset anzuschließen:

  1. Wenn Ihr Headset verkabelt ist, schließen Sie es entweder an die Kopfhörerbuchse Ihres Xbox One-Controllers oder an den Xbox One-Stereo-Headset-Adapter an, um Spieleaudio zu erhalten.
  2. Wenn es drahtlos ist, schließen Sie alle an Ihre Xbox One gelieferten Dongles an und schalten Sie das Headset zum Koppeln ein.
  3. Wenn Xbox Wireless verwendet wird, drücken Sie die Pairing-Taste auf der Vorderseite Ihrer Xbox und warten Sie, bis das Logo ein- und ausgeschaltet ist.
  4. Versetzen Sie Ihr Headset in den Pairing-Modus, indem Sie den Anweisungen des Herstellers folgen, und warten Sie, bis die beiden Geräte gekoppelt sind. Nach dem Pairing sollte oben links im Xbox-Dashboard ein Headset-Logo sowie eine Batterieanzeige angezeigt werden.

Lassen Sie uns einige unserer Lieblings-Headsets anschauen.

Insgesamt beste Xbox One-Headsets

Pocket-lint

Steelseries Arctis 9X

squirrel_widget_261743

Steelseries nimmt den ersten Platz in unserer Liste ein, weil es die Kombination aus Komfort und Qualität bietet, die wir für ein Konsolen-Headset suchen. Es handelt sich um eine geniale Überarbeitung des Top-Headsets des Herstellers, bei der der Xbox Wireless-Standard hinzugefügt wurde, um eine hervorragende Konnektivität zu gewährleisten.

Dies bedeutet, dass es wie ein Controller direkt mit Ihrer Konsole verbunden wird (und dass es dies auch für die Xbox Series X tun kann, wenn es veröffentlicht wird), was für solide Verbindungen und keine wahrnehmbare Verzögerung sorgt.

Außerdem sind die Kopfhörer sehr schön konstruiert und äußerst angenehm zu tragen und haben darüber hinaus leicht das subtilste Design, auf das wir bei unseren Tests gestoßen sind (nur die Bemühungen von Logitech kommen dem nahe). Das Mikrofon kann sogar aufbewahrt werden, wenn Sie alleine spielen.

Schließlich ist die Klangqualität hervorragend, insbesondere wenn Sie Windows Sonic oder noch besser Dolby Atmos für Kopfhörer aktivieren. Sie erhalten einen echten Vorteil in reaktionsbasierten Multiplayer-Spielen und sind voll in Einzelspieler-Abenteuer versunken. Wir können dieses Headset nicht wirklich genug empfehlen, um ehrlich zu sein.

Pocket-lint

Astro A40 TR mit MixAmp

squirrel_widget_167267

Wenn wir nur die Klangqualität verwenden, sind die Astro A40s zweifellos die besten Kopfhörer, die wir für die Xbox One getestet haben. Der einzige Nachteil ist, dass sie etwas aufwändiger einzurichten und verkabelt sind.

Sie sind am besten mit Astros MixAmp Pro kombiniert, mit dem Sie die Master-Lautstärke und das Voice-Chat-Gleichgewicht während des Spielens einfach steuern und Ihren Sound so verstärken können, dass Sie Dolby Atmos verwenden können, und vertrauen uns, wenn wir Ihnen sagen, dass Sie es tun werden höre den Unterschied.

Es bringt das richtige Richtungs-Audio auf den Tisch, und als wir zum ersten Mal einen Revolver in Call of Duty: Modern Warfare mit den angeschlossenen A40 abfeuerten, waren wir ehrlich überrascht, wie real es klang und sich anfühlte. Trotzdem sind diese Kopfhörer ziemlich teuer, wenn Sie den MixAmp auch kaufen, und die Tatsache, dass alles an Ihre Konsole angeschlossen werden muss, ist ein bisschen hinderlich, besonders wenn Sie nicht so nahe daran sitzen.

Trotzdem sind sie äußerst bequem, mit viel Liebe zum Detail und hochwertigen Materialien hergestellt, und das Mikrofon ist auch großartig - das ist ein ziemlich umfassendes Paket.

Pocket-lint

Razer Nari Ultimate

squirrel_widget_239761

Der USP für Razers gewaltiges Nari-Ultimate ist relativ verrückt - haptisches Feedback in den Ohrmuscheln (die für sich genommen außerordentlich bequem und geschickt kühlend sind).

Dies äußert sich in subtilen oder heftigen Vibrationen, abhängig von Ihrer eigenen Stimmung, die mit dem Klang Ihres Spiels synchronisiert werden, nicht mit den Vibrationen Ihres Controllers. Auf das Maximum gebracht, was bedeutete, dass unsere Schritte in Call of Duty auf sandigen Karten knirschende Empfindungen hervorriefen, die sich unbestreitbar cool anfühlten. Ob es immersiv genug ist, um noch 20 Stunden in einem Rollenspiel verwendet zu werden, ist schwerer zu sagen, aber es ist eine ziemlich raffinierte Funktion.

Der Nari Ultimate beeindruckte uns jedoch, selbst wenn wir die Haptik völlig ignorierten. Es hat einen fantastischen, dröhnenden Sound und ein schönes Mikrofon, das bei Nichtgebrauch den größten Teil des Körpers zusammenfällt. Wie die SteelSeries an der Spitze verwendet sie Xbox Wireless für ein super einfaches Pairing und eine solide Konnektivität. Es ist ein überzeugendes Paket mit einem Premium-Preisschild, obwohl wir von der einfach gewaltigen Größe der Kopfhörer insgesamt nicht ganz überzeugt sind.

Interessanterweise können Sie jedoch ein sehr ähnliches Paket zu einem günstigeren Preis in Form des Razer Thresher-Headsets erhalten, wenn Sie sich nicht für das haptische Feedback interessieren.

Pocket-lint

Logitech Pro X.

squirrel_widget_184150

Logitech hat mit seinem Pro X-Headset ein echtes Wunder vollbracht - der Preis liegt auf einem Niveau, das ausgesprochen im mittleren Bereich liegt, aber es ist wie ein erstklassiges Headset mit der passenden Verpackung und Benutzererfahrung.

Es ist das einzige von uns getestete Headset, das zum Beispiel mit austauschbaren Ohrpolstern in der Box geliefert wird, nicht nur als Sonderausstattung (Kunstleder oder Velours, wenn Sie interessiert sind, beide sehr bequem). Je nachdem, an welches Gerät Sie angeschlossen sind, erhalten Sie mehrere Premium-Kabel, ein abnehmbares Mikrofon und ein Design, das ehrlich gesagt großartig ist, insbesondere im Bereich der Gaming-Headsets. Ich meine, es kommt sogar mit einer schönen Tragetasche, wieder anders als alle anderen, die wir getestet haben.

Außerdem ist der Klang im Kern hervorragend, mit wirklich hervorragenden Details und Ausgewogenheit, die Sie dazu bringen sollten, Dinge zu hören, die Sie noch nie zuvor bemerkt haben. Der einzige kleine Nachteil, den wir feststellen konnten, war, dass Sie mit dem Inline-Controller die Lautstärke ändern und sich selbst stumm schalten können, ohne den Chat-Ausgleich anzupassen, was kaum eine große Sünde ist. Für seinen Preis ist dies ein wirklich beeindruckender Satz Dosen.

Pocket-lint

Corsair Virtuoso RGB

squirrel_widget_167882

Die schicken Kopfhörer von Corsair funktionieren auf der Xbox One einwandfrei, mit einem großen Nachteil: Sie sind auf der PS4 oder dem PC kabellos, können jedoch nur über eine 3,5-mm-Buchse für die Microsoft-Konsole verwendet werden. Das ist weit vom Ende der Welt entfernt, um ehrlich zu sein, und wir beurteilen sie als kabelgebundene Kopfhörer, durch welche Linse sie immer noch beeindrucken.

Sie sind sehr bequem, aber auch ziemlich klobig, und die angebotene Klangqualität ist wirklich hervorragend, um Ihnen unabhängig von Ihrem Genre einen Vorteil zu verschaffen. Sie sind auch erfreulich zurückhaltend, insbesondere wenn die RBG-Beleuchtung deaktiviert ist, was viele Menschen als positiv empfinden werden. Sie sind möglicherweise nicht konsolenspezifisch, aber die Premium-Dosen von Corsair sind immer noch Gewinner.

Pocket-lint

SteelSeries Arctis 1 Wireless

squirrel_widget_261758

Das Arctis 1 ist eines der günstigsten Headsets auf dem Markt. Die 3,5-mm-Kabelverbindung funktioniert mit jeder Konsole. Wenn Sie es jedoch drahtlos verwenden möchten, ist es etwas komplexer.

SteelSeries hat gerade eine neue Version von Arctis 1 Wireless veröffentlicht, die mit Xbox One, Switch, Handys und PC funktioniert. Sie ist unser neues Lieblings-Budget-Headset (obwohl die kabelgebundene Version aus Sicht des Werts eindeutig das ultimative Angebot ist). . Es ist ein wirklich leichtes Headset, aber so, dass es für längere Sitzungen sehr schön zu tragen ist.

Es verwendet einen USB-C-Dongle, um eine Verbindung zu Ihrer Konsole herzustellen, und arbeitet nahtlos und schnell. Der Sound ist zwar nur in Stereo, aber sehr druckvoll und ausgewogen. Außerdem ist der Mikrofon-Tonabnehmer sehr solide und es ist ein Segen, drahtlos spielen zu können. Für eine reine Anpassungsfähigkeit ist dies in der Tat so gut wie das drahtlose Spielen.

Pocket-lint

Roccat Noz

squirrel_widget_161412

Eine weitere großartige Option für diejenigen, die in Bezug auf die Kosten deutlich unter dem dreifachen Wert bleiben möchten, ist Roccats Noz. Es ist ein kabelgebundenes Stereo-Headset, das das Rad überhaupt nicht neu erfindet, sondern die Grundlagen festnagelt.

Das heißt, es hat wirklich soliden Komfort, mit leichten Ohrmuscheln, die überhaupt nicht einpressen, und einem äußerst kompetenten Klang angesichts der Preisklasse. Die Kabel sind geflochten, was vielleicht nicht nach einer großen Sache klingt, aber eine willkommene Geste ist, wenn es um diese Art von Dosen geht. Außerdem können Sie Ihr Kabel in Mikrofon- und Kopfhörerkabel aufteilen, falls Sie es anschließen möchten ein PC mit geteilten Ports.

Mit einigen Bedienelementen an den Kopfhörern können Sie die Lautstärke im Handumdrehen einstellen und sich bei Bedarf stumm schalten. Schließlich ist das Mikrofon abnehmbar, wofür wir immer dankbar sind, da Einzelspieler-Spiele in der Tat eine Sache sind, obwohl zusammenklappbare Anstrengungen weniger dazu neigen, verloren zu gehen.

Pocket-lint

Razer Kraken X.

squirrel_widget_239773

Das Nari Ultimate von Razer verfügt möglicherweise über die neuesten Funktionen und das kabellose Spielen, aber Sie sollten das kabelgebundene Headset Kraken X nicht außer Acht lassen. Zum einen ist es über seine 3,5-mm-Buchse mit allen Konsolen kompatibel, wodurch es anpassungsfähiger wird.

Es ist außerdem superleicht und komfortabel und weniger massiv als das Nari, mit beeindruckender Klangleistung und einem wirklich soliden Mikrofon. Die Ohrpolster verfügen über Memory-Schaum-Einsätze, die erklären, wie einfach das Tragen über lange Zeiträume ist, während die erforderlichen Bedienelemente am Headset in Form eines Lautstärkereglers und eines Stummschalters vorhanden sind.

Es ist vielleicht nicht das bemerkenswerteste Headset, aber wenn Sie das Aussehen mögen (insbesondere die schöne weiße Version, die wir verwendet haben), ist es eine wirklich gute Wahl.

Pocket-lint

Fnatic React

squirrel_widget_187793

Das Headset von Fnatic ist eine großartige Option für den unteren bis mittleren Bereich, die nichts Besonderes tut, aber die Grundlagen für wirklich guten Klang und soliden Komfort vermittelt - und wir müssen sagen, dass wir ziemlich beeindruckt sind, wie gut es aussieht Dies gilt umso mehr, wenn man bedenkt, dass es von einer eSport-Marke stammt.

Die Ohrmuscheln sind groß und schallblockierend, um Ihnen eine gute Isolation zu bieten, und der Stereoklang ist so gut, wie Sie es sich zu seinem Preis erhoffen können, was zu einem absolut soliden Paket führt.

Pocket-lint

Corsair HS60 Surround

squirrel_widget_247063

Corsair hat günstigere Optionen als der Virtuoso RGB oben, und der HS60-Surround ist ein gutes Beispiel dafür, was er kann - er hat ein schönes Premium-Design mit besonders gelben Akzenten, die sehr schön anzusehen sind. Ein abnehmbares Mikrofon ist an der Vorderseite der Sprachkommunikation solide, und die Corsair-Treiber liefern großartigen Sound.

Leider ist der Surround-Sound auf PC-Benutzer beschränkt, aber Ihre Xbox bietet immer noch beeindruckende Bässe und Tiefen. Leichte Duff-Noten bestehen aus einer leicht engen Passform, die sich bei längeren Sitzungen etwas drückend anfühlt, und einem Mangel an Steuerelementen für die Balance zwischen Chat-Spielen am Headset.

Pocket-lint

HyperX CloudX Stinger Core

squirrel_widget_239785

HyperX hat mit dem CloudX Stinger Core eine weitere Option für das billigere Ende des Marktes für kabelgebundene Headsets. Obwohl es uns nicht umgehauen hat, ist es eine weitere solide Option in dieser Halterung und erzielt einen wirklich beeindruckenden Preis.

Die Verarbeitungsqualität kann nicht ganz mit den Headsets von SteelSeries oder Roccat mithalten, aber die Klangqualität liegt im gleichen Bereich, und das Headset ist leicht und komfortabel (obwohl es auch etwas schwächer ist als die, die wir ausprobiert haben).

Das Mikrofon, das sich aus dem Weg schwenken lässt, wenn es nicht benötigt wird, ist klar und solide im Gebrauch, während Inline-Bedienelemente am Audiokabel eine intelligente Note sind.

Schreiben von Max Freeman-Mills.