Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Apple kündigte Anfang letzten Jahres die zweite Generation von AirPods an , gefolgt vom AirPods Pro im vergangenen Oktober. Die Standard-AirPods der zweiten Generation sind sowohl mit als auch ohne kabellosen Ladekoffer erhältlich.

Die ursprünglichen AirPods werden jetzt vollständig eingestellt. Wenn Sie ein Paar davon haben, können Sie ihnen auch einen kabellosen Ladekoffer hinzufügen.

Aber wie vergleichen sich die AirPods Pro, AirPods 2 und AirPods 2 mit kabellosem Ladekoffer? Sollten Sie ein Upgrade durchführen, wenn Sie die alten AirPods haben, und welche sollten Sie kaufen, wenn Sie auf dem Markt für ein Paar drahtlose Kopfhörer von Apple sind?

squirrel_widget_168834

Was ist bei den AirPod-Modellen von Apple gleich?

Alle AirPod-Modelle können mit nur einem Fingertipp mit Ihrem iPhone oder Ihrer Apple Watch verbunden werden und bieten eine supereinfache Einrichtung. Sobald die Verbindung hergestellt ist, müssen Sie nur noch AirPods von dem Gerät auswählen, das Sie verwenden, und schon können Sie loslegen.

Es gibt Sensoren, die das Audioerlebnis automatisch steuern, den Ton wiedergeben, sobald sich die AirPods in Ihren Ohren befinden, und die Mikrofone für Telefonanrufe aktivieren. Sie können auch jederzeit einen AirPod oder beide tragen.

Mit den AirPods 2 können Sie zweimal tippen, um Musik abzuspielen oder einen Titel vorwärts zu überspringen, und sie haben dasselbe Design. Die AirPods Pro haben inzwischen ein etwas anderes Design, aber sie haben auch Steuerungen auf dem Gerät wie die anderen Modelle - sie sind nur weiter fortgeschritten. Alle AirPod-Modelle sind nur in Weiß erhältlich.

squirrel_widget_148285

Was ist zwischen den AirPods-Modellen von Apple anders?

Wie zu erwarten gibt es eine Reihe von Unterschieden zwischen den AirPods Pro und den AirPods 2. Bei den AirPods 2 befinden sich viele dieser Unterschiede unter der Oberfläche, während die AirPods Pro sowohl Unterschiede auf Oberflächenebene als auch unter Oberflächenebene aufweisen im Vergleich zu den anderen Modellen.

Design

  • AirPods Pro: IPX4 wasser- und schweißbeständig
  • AirPods 2: Keine IP-Schutzart

Die AirPods Pro haben ein etwas anderes Design als die AirPods 2. Das Pro-Modell ist IPX4 wasser- und schweißbeständig, während die anderen AirPods-Modelle dies nicht tun, und das Pro-Modell wird für eine bessere Passform auch mit Silikon-Ohrstöpsel in drei Größen geliefert.

Die AirPods Pro verfügen über ein Entlüftungssystem für den Druckausgleich sowie einen Kraftsensor am Vorbau, der mehr Steuerung ermöglicht. Zusätzlich verfügen die AirPods Pro über zwei Mikrofone zur aktiven Geräuschunterdrückung.

Kontrollen

  • AirPods Pro: Erweiterte Steuerung auf dem Gerät
  • AirPods 2: Grundlegende Steuerelemente auf dem Gerät

Die AirPods Pro verfügen über erweiterte Steuerelemente auf dem Gerät als die AirPods 2 und die alten AirPods.

Beim AirPods Pro können Benutzer durch einmaliges Tippen auf den Vorbau einen Anruf abspielen, anhalten oder beantworten. Mit zwei Taps können Benutzer vorwärts springen, und mit drei Taps können Benutzer zurückspringen. Durch Drücken und Halten wird zwischen aktiver Rauschunterdrückung und Transparenzmodus umgeschaltet. Im Transparenzmodus können Sie gleichzeitig Ihren Lieblingssong sowie die Umgebung um Sie herum hören.

Bei AirPods 2 erfolgt die einzige Steuerung am Gerät in Form von Doppeltippen. Benutzer können den linken und rechten AirPod so einstellen, dass sie durch zweimaliges Tippen eine andere Steuerung bieten. Die Steuerung beschränkt sich jedoch auf das Starten von Siri, den nächsten Titel, den vorherigen Titel oder das Abspielen / Anhalten. Wenn ein Anruf eingeht, wird der Anruf durch zweimaliges Tippen beantwortet.

Klang

  • AirPods Pro: Adaptiver EQ, aktive Geräuschunterdrückung
  • AirPods 2: Keine Geräuschunterdrückung

Die AirPods Pro versprechen ein noch intensiveres Klangerlebnis als die AirPods 2 und die alten AirPods. Sie verfügen über einen adaptiven EQ, der die tiefen und mittleren Frequenzen der Musik automatisch auf die Form des Ohrs einer Person abstimmt. Ein kundenspezifischer Verstärker mit hohem Dynamikbereich ist ebenfalls an Bord, und es gibt einen kundenspezifischen Lautsprechertreiber, der die Audioqualität optimiert und Hintergrundgeräusche entfernt.

Die AirPods Pro verfügen außerdem über eine aktive Geräuschunterdrückung an Bord, wie bereits erwähnt. In das AirPods Pro-Design sind zwei Mikrofone integriert, die in Verbindung mit fortschrittlicher Software verwendet werden, um sich an ein einzelnes Ohr anzupassen und Hintergrundgeräusche zu entfernen.

Die AirPods 2 verfügen nicht über einen adaptiven EQ, eine aktive Geräuschunterdrückung oder einen Transparenzmodus.

Prozessor

  • AirPods Pro: H1-Chip
  • AirPods 2: H1-Chip

Die AirPods Pro und Apple AirPods 2 laufen auf einem Chip namens H1 im Vergleich zum W1-Chip der ursprünglichen AirPods.

Der H1-Chip soll eine doppelt so schnelle Verbindung zwischen aktiven Geräten bieten wie die alten AirPods, 50 Prozent mehr Gesprächszeit und eine 1,5-mal schnellere Verbindung für Telefonanrufe. Es soll auch eine um 30 Prozent geringere Spielelatenz liefern.

Siri Sprachsteuerung

  • AirPods Pro: Siri-kompatibel
  • AirPods 2: Siri-kompatibel

Dank des H1-Chips bieten die Apple AirPods Pro und Apple AirPods 2 die Steuerung "Hey Siri", mit der Benutzer telefonieren, Musik abspielen, die Lautstärke ändern und mit ihrer Stimme nach dem Weg fragen können.

Die alten Apple AirPods unterstützen Siri an Bord nicht, obwohl Benutzer weiterhin ihr iPhone oder ihre Apple Watch zur Siri-Steuerung verwenden können.

Drahtloser Ladekoffer

  • AirPods Pro: Drahtloser Ladekoffer
  • AirPods 2: Standardgehäuse oder kabelloses Ladegehäuse

Die Apple AirPods Pro werden standardmäßig mit einem kabellosen Ladekoffer geliefert. Die Apple AirPods 2 bieten die Option eines Standard-Ladekoffers wie die originalen Apple AirPods, aber auch die Option eines kabellosen Ladekoffers.

Der kabellose Ladekoffer ist Qi-kompatibel, sodass Sie Ihre neuen AirPods auf einem Qi-Ladepad ohne Kabel aufladen können. Wie bereits erwähnt, kann der kabellose Ladekoffer separat erworben werden und ist mit den alten Apple AirPods und AirPods 2 kompatibel.

squirrel_widget_171936

Sprechzeit

  • AirPods Pro: 3,5 Stunden Gesprächszeit
  • AirPods 2: 3 Stunden Gesprächszeit

Die AirPods Pro sollen 3,5 Stunden Gesprächszeit und 4,5 Stunden Hörzeit liefern. Laut Apple bieten sie 5 Stunden Hörzeit, wenn die Modi Active Noise Cancellation und Transparency deaktiviert sind.

Die Apple AirPods 2 bieten drei Stunden Gesprächszeit oder fünf Stunden Hörzeit. Der Ladekoffer bietet bis zu zwei Stunden Gesprächszeit und drei Stunden Hörzeit mit 15 Minuten Ladezeit.

Fazit

Sollten Sie von den alten AirPods auf die AirPods 2 upgraden? Wenn Ihnen zusätzliche Gesprächszeit, Hey Siri-Kontrolle und schnellere und stabilere Verbindungen wichtig sind, sollten Sie einen Unterschied zur zweiten Generation von AirPods feststellen.

Wenn nicht, aber Sie möchten kabellos aufladen, können Sie nur den kabellosen Ladekoffer für Ihre alten AirPods kaufen.

Sollten Sie von den alten AirPods oder den AirPods 2 auf die AirPods Pro upgraden? Wenn Sie nach Schweiß- und Wasserbeständigkeit, besserer Audioqualität, Geräuschunterdrückung, fortschrittlicheren Steuerelementen und einer besseren Passform suchen, sollten Sie den AirPods Pro liefern.

Die AirPods Pro bieten natürlich das meiste auf dem Papier, aber sie sind auch das teuerste, sodass Sie abwägen müssen, welche Funktionen Sie wirklich wollen und wofür Sie bereit sind zu bezahlen.

Schreiben von Britta O'Boyle und Dan Grabham.