Pocket-lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit Hilfe von KI und maschinellem Lernen übersetzt, bevor sie von einem menschlichen Redakteur in Ihrer Muttersprache überprüft wurde.

(Pocket-lint) - Die Kopfhörerbuchse könnte einfach tot sein - als Apple sie zum ersten Mal abschaffte, war der Aufschrei groß, aber inzwischen haben wir uns mit ihrem Fehlen als Standard abgefunden. Viele Hersteller von Android-Handys setzen stattdessen auf Bluetooth und USB-C-Audio.

Durch die Abschaffung der Klinkenbuchse können Telefone dünner gebaut werden, benötigen weniger Anschlüsse und können leichter wasserdicht gemacht werden. Die Akzeptanz von USB-C-Kopfhörern geht jedoch nur langsam voran, da sich viele stattdessen für Bluetooth-Kopfhörer entscheiden.

-

Eine digitale Verbindung kann die Audioqualität verbessern, da Kopfhörer mit integrierten hochwertigen DACs hergestellt werden können, wie z. B. die Audeze Sine und iSine, die den Lightning-Anschluss des iPhone nutzen.

Wir haben die besten USB-C-Kopfhörer zusammengestellt, die wir gefunden haben - die Auswahl ist nicht riesig, wie Sie sehen werden.


Beste USB-C-Kopfhörer im Jahr 2022

  1. Libratone Q-Adapt
  2. Google Pixel USB-C-Kopfhörer
  3. Logitech G333
  4. Xiaomi ANC-Kopfhörer
  5. OnePlus Typ-C-Kugeln

Unsere Top-Auswahl: Beste USB-C-Kopfhörer

LibratoneUSB-C-Kopfhörer Bild 1

Libratone Q-Adapt In-Ear USB-C

squirrel_widget_160584

Für

  • Ausgezeichnetes Styling
  • Hervorragender Klang

Gegen

  • Schon eine ganze Weile auf dem Markt

Libratone hat bereits ein Paar Q-Adapt In-Ear-Kopfhörer für das iPhone und hat auch ein Paar mit einem USB-C-Anschluss herausgebracht. Sie wurden speziell für das Google Pixel 2 hergestellt und fallen unter das "Made for Google"-Programm.

Sie sind schweißresistent und können daher auch beim Sport verwendet werden. Sie verfügen über integrierte Steuerelemente zur Steuerung der Musikwiedergabe und bieten sogar einen Modus zur Geräuschunterdrückung beim Telefonieren, wobei die Stromversorgung direkt über den USB-C-Anschluss erfolgt.

GoogleUSB-C-Kopfhörer Bild 3

Google Pixel USB-C-Kopfhörer

squirrel_widget_158209

Für

  • Sehr erschwinglich
  • Integration von Google Assistant

Gegen

  • Nicht viel Geräuschisolierung

Google hat diese Ohrhörer zusammen mit dem Pixel 3 auf den Markt gebracht, und obwohl sie nicht so gut sind wie kabellose Optionen, sind sie spottbillig.

Sie sind außerdem nativ mit Google Assistant kompatibel, sodass Sie Ihre Benachrichtigungen hören können (halten Sie einfach die Lautstärketaste gedrückt) und eine Echtzeit-Übersetzung von Google Translate erhalten.

Logitechusb-c kopfhörer foto 10

Logitech G333

squirrel_widget_4312874

Für

  • Subtile League of Legends-Anspielungen im Styling
  • Wechsel zwischen 3,5-mm- und USB-C-Anschlüssen

Gegen

  • Kein benutzerdefinierter EQ in der Software

Natürlich verwenden wir unsere Telefone nicht nur zum Musikhören und für Podcasts, sie sind heutzutage auch erstaunlich fähige Gaming-Maschinen.

Wenn du dich für den nächsten PUBG Mobile-Champion hältst oder wenn du einfach nur viel Bass magst, dann sind die G333-Ohrhörer eine hervorragende Wahl - und das zu einem vernünftigen Preis.

XiaomiUSB-C-Kopfhörer Foto 6

Xiaomi ANC-Kopfhörer

squirrel_widget_2669866

Für

  • Aktive Geräuschunterdrückung
  • Angemessener Preis

Gegen

  • Nicht die haltbarsten

Diese ANC-Kopfhörer von Xiaomi sind eine gute Alternative zu den oben genannten Libratone-Kopfhörern, vor allem, wenn diese nicht mehr lieferbar sind.

Sie haben ein unauffälliges Design, erfüllen aber alles, was Sie brauchen, sehr gut.

OnePlusUSB-C-Kopfhörer Foto 7

OnePlus Typ C Bullets

squirrel_widget_2669868

Für

  • Ziemlich billig
  • Saubere Ästhetik

Gegen

  • Grundlegende Funktionalität

OnePlus rundet unsere Liste mit diesen wirklich soliden, unglaublich einfachen Ohrstöpseln ab, die zwar nicht besonders bemerkenswert sind, aber dennoch einen recht vernünftigen Preis haben und für den Preis auch noch richtig gut klingen.

Schreiben von Dan Grabham. Bearbeiten von Luke Baker.