Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Im A7R III hat Sony auf dem bereits beeindruckenden Full-Frame - Mark - II - Modell gebaut, um eine hochauflösende und High-Speed - Kamera zu schaffen. Stellen Sie sich diese Sony als Teil A7R II und Teil A9 vor , die alle in einem zusammengefasst sind.

Es funktioniert spiegellos, was die Nikon D850 für die DSLR-Welt leistet: Es scheint die kompetenteste spiegellose Vollbildkamera für alle Arten von Fotografie zu sein.

In unserer Zeit bei Sony haben wir uns besonders für die Verbesserung gegenüber dem A7R II interessiert. Wir haben den Mark III in verschiedenen Szenarien getestet: für Hochgeschwindigkeitsaktionen im London Aquatic Centre; im Studio; und um die Hektik von Londons East End in der Nacht. So kamen wir voran.

Bildqualität

  • Von hinten beleuchteter CMOS-Sensor mit 42,4 Millionen Pixel
  • Kein Anti-Aliasing-Filter
  • ISO 100-32.000
  • Bis zu 15 EV Dynamikbereich

Auf dem Papier scheint der Sensor des A7R III mit dem des A7R II identisch zu sein. Das ist keine schlechte Sache, da Sie Schwierigkeiten haben würden, einen kompetenteren Vollbildsensor zu finden. Mit einer Auflösung von 42,4 Millionen Pixel werden die anspruchsvollsten Landschafts- und Studiofotografen die hohe Detailgenauigkeit zu schätzen wissen.

1/8Pocket-lint

Sony macht jedoch einige große Ansprüche an die neue Kamera geltend: Der neue und verbesserte Bionz X-Prozessor bietet einen Empfindlichkeitsbereich von ISO 100-32.000 (ein vernachlässigbarer zusätzlicher nativer Bereich von 1 / 3EV); Die Leistung bei schlechten Lichtverhältnissen bei höheren ISO-Einstellungen soll um etwa 1 EV verbessert werden. es bietet eine bessere Farbwiedergabe (insbesondere für Hauttöne); plus verbesserter Dynamikbereich (DxOMark bestätigt diese Behauptungen und misst den Dynamikbereich des A7R III bei 14,7 EV bei ISO 100, während der A7R II einen Dynamikbereich von 13,9 EV aufweist).

Unsere Studio-Porträts haben in der Tat eine schöne Farbwiedergabe mit punktgenauen Hauttönen. Besonders beeindruckt haben uns auch die scharfen Details und der große Dynamikbereich: In den Hervorhebungsbereichen gibt es gute Details, und es ist möglich, viele saubere Hervorhebungs- und Schattendetails aus Rohdateien wiederherzustellen.

Kurzum: Die Bilder der A7 III haben uns umgehauen.

Video

  • Interne 4K bei 30fps
  • 1080p bis 120fps
  • S-Log2-, S-Log3-, HLG-Profile
  • 3,5-mm-Kopfhörer und 3,5-mm-Mikrofonbuchsen

Die Videospezifikation zwischen A7R III und A7R II ist ebenfalls ähnlich. Sie erhalten 5K Oversampled Footage-Ausgabe bei 4K, bis zu 30fps bei 100Mbps. Bei einer Auflösung von 1080p hat der Mark III eine maximale Bildrate von 120 fps (was beim A7R II nur bei 720p möglich ist).

Pocket-lint

Ansonsten betrachten wir nur Optimierungen an Videofunktionen. Der A7R III enthält jetzt sowohl S-Log3 als auch S-Log2 (fehlt im A9) sowie ein neues HLG-Profil (Hybrid Log Gamma) für einen sofortigen HDR-Workflow (High Dynamic Range).

Da es sich um ein spiegelloses High-End-Gerät von Sony handelt, stehen zahlreiche Videofunktionen zur Verfügung, mit einer verbesserten 5-Achsen-Bildstabilisierung im Körper sowie Kopfhörer- und Mikrofonanschlüssen.

Zweimal so schnell?

  • 10 fps für bis zu 76 JPEG-Dateien
  • Aktualisierter Bionz X-Prozessor

Wo die A7R II wirklich nur für hochauflösende Fotografie geeignet ist, setzt die A7R III auf Hochgeschwindigkeitskompetenz. Die Serienaufnahme wird von 5 auf 10 Bilder pro Sekunde erhöht, und der neue Prozessor sorgt dafür, dass Serienaufnahmen dreimal länger dauern. Diese 10-fps-Rate im Mark III wird für bis zu 28 Roh- und 76 JPEG-Bilder beibehalten, während der A7R II auf neun Roh- und 24 JPEG-Bilder beschränkt ist.

Pocket-lint

Die Leistung ist jedoch kein Patch für den A9 , den wir neben dem A7R III verwendet haben. Nachdem wir den Mark III wirklich getestet haben, würden wir ihn ohne zu zögern den meisten Benutzern für das Schießen von Sport, Wildtieren und Hochzeiten empfehlen (insbesondere mit seinem leisen Verschluss, der Ihre Motive nicht stört).

Wartezeiten für die Bildverarbeitung treten zwar auf, aber nicht so lange wie erwartet. Während der Verarbeitung von Serienbildern können Sie in den Kameramenüs navigieren, die neuesten Bilder anzeigen und verfolgen, wie viele Bilder in der Sequenz noch verarbeitet werden müssen. Eine vollständige Kamerasteuerung ist jedoch nur möglich, wenn diese Bilder vollständig verarbeitet wurden.

Autofokus

  • Hybrid-AF-System: 399-Punkte-Phasendetektion und 425 Kontrasterkennungspunkte
  • Eye-AF (Auto Eye Targeting von Probanden)
  • Empfindlichkeit bis zu -3 EV
  • AF-Joystick

Die A7R III schießt nicht nur doppelt so schnell wie die A7R II, sondern auch mit doppelter Geschwindigkeit, auch für Eye AF (bei dem die Kamera die Augen eines Motivs erkennt und entsprechend fokussiert). Es ist wirklich sehr, sehr schnell.

Pocket-lint

Der A7R III verfügt über ein Hybrid-Phasendetektions- und Kontrasterkennungs-Autofokus-System (AF). Der Phasenerkennungs-AF auf dem Sensor ist in beiden Kameras das gleiche 399-Punkt-Array, aber das AF-System zur Kontrasterkennung im Mark III wurde erheblich verbessert: Beim A7R II ist die Kontrasterkennung ein bescheidenes 25-Punkt-Array. Beim A7R III handelt es sich um ein 425-Punkte-Array (allerdings über eine ähnliche Frame-Abdeckung). Die AF-Empfindlichkeit wird ebenfalls um 1 EV verbessert und erhält einen scharfen Fokus von bis zu -3 EV im Vergleich zu -2 EV.

Wenn Sie die doppelt so schnelle Serienaufnahme und den doppelt so genauen AF berücksichtigen, können Sie davon ausgehen, dass Sie mit der A7R III in einer schnellen Aktionssequenz die vierfache Anzahl verwendbarer Aufnahmen erzielen.

Wir haben die A7R III drinnen in einem Schwimmbad für Highspeed-Action eingesetzt und professionelle Taucher von einer 10-Meter-Plattform aus geschossen. Dieses Szenario bot uns moderate Lichtverhältnisse und einen relativ sauberen Hintergrund. Insgesamt waren alle Aufnahmen in einer Sequenz scharf, nachdem die Kamera einen anfänglichen Fokus der Taucher erhalten hatte (deren Bewegung in einem ähnlichen Abstand zur Kamera blieb).

1/4Pocket-lint

Wir mussten auch einen Schwimmer fotografieren, der mit Geschwindigkeit auf die Kamera zukam, was eine größere Herausforderung darstellte. Er schwamm nicht nur auf uns zu, sondern verschwand und tauchte bei jedem Schmetterlingsschlag wieder aus dem gestörten Wasser auf - aber die meisten Aufnahmen von der Kamera waren scharf, als er wieder aus dem Wasser auftauchte.

Näher an der Kamera, und wir haben ein paar Sammlungen von unscharfen Schwimmbewegungen. Außerdem kann der Autofokus manchmal von Hintergrundmotiven abgelenkt werden. Trotzdem haben wir nicht lange gebraucht, um das Geld zu bekommen.

Bauen & Gestalten

  • 650-Schuss-Akkulaufzeit
  • Zwei SD-Kartensteckplätze
  • 3,69-Millionen-Punkt-EVF
  • 1,44-Millionen-Punkt-Tilt-LCD-Touchscreen
  • USB 3.1 Typ C Verbindung
  • AF-Joystick

Um seine Hochgeschwindigkeitsdaten zu sichern, leiht sich der Mark III einige Designmerkmale aus dem A9 aus. Dazu gehören zwei SD-Kartensteckplätze, von denen einer der schnellste UHS-II-kompatible Typ ist. Sie benötigen auf jeden Fall eine UHS-II-Karte, um die Hochgeschwindigkeitsleistung und die 4K-Videoaufnahme optimal nutzen zu können.

Pocket-lint

Es gibt auch den AF-Joystick und die AF-Ein-Taste, wie sie im A9 zu finden sind. Der AF-Joystick ist besonders nützlich für die Sportfotografie, bei der das AF-Messfeld schneller ausgewählt und auf den Mittelpunkt zurückgesetzt werden kann, wie im zuverlässigen AF-Modus „Flexiblen Spot erweitern“.

Die A7R III ist eine relativ kleine Kamera, aber der Griff ist etwas größer als beim Mark II-Modell - mit einer tieferen Aussparung, die viel bequemer zu halten ist. Trotzdem wird der Mark III von den meisten Sony-Gläsern in den Schatten gestellt, was zu einer frontlastigen Kombination führt. Selbst mit dem tieferen Griff empfehlen wir den optionalen Batteriegriff, wenn Sie längere Objektive verwenden.

Der tiefere Griff hilft auch dabei, eine größere Batterieeinheit zu halten, und bietet eine viel bessere Batterielebensdauer. Dieser NP-FZ100-Akku (auch im A9 verwendet) liefert bei voller Ladung fast doppelt so viele Aufnahmen wie der Akku, der in Sony-Kameras der vorherigen Generation verwendet wird. Das sind 650 Aufnahmen im Vergleich zu 390 Aufnahmen oder 100 Minuten 4K-Videoaufzeichnung im Vergleich zu 50 Minuten. Wer hätte gedacht, dass es möglich ist, sich über eine Batterie so zu freuen? Während die Akkulaufzeit immer noch hinter der DSLR-Konkurrenz zurückbleibt, schließt Sony die Lücke.

Der OLED-Sucher (EVF) wurde ebenfalls verbessert. Es ist das gleiche 3,69-Millionen-Punkt-Bild mit einer Bildwiederholfrequenz von bis zu 120 Bildern pro Sekunde wie beim A9. Nur die Panasonic Lumix G9 kann diese Leistungsdaten erreichen. Mit einer verbesserten Auflösung und Bildwiederholfrequenz fühlt sich der A7R III EVF also eher wie das Original an.

Pocket-lint

Die Auflösung des 3,0-Zoll-LCD-Bildschirms auf der Rückseite liegt leicht bei 1,44 Millionen Punkten. Noch wichtiger ist, dass der LCD-Bildschirm des A7R III jetzt für die Fokussierung berührungsempfindlich ist, auch wenn der EVF über die Touchpad-Funktion verwendet wird. Es gibt sicherlich bessere Touchscreens, aber für Sony ist dies ein Schritt in die richtige Richtung.

In Bezug auf die Konnektivität verfügt der A7R III über zwei USB-Steckplätze mit einem neuen USB 3.1-Typ-C-Anschluss, der beim Übertragen von Bildern schneller ist als der Micro-USB 2.0-Anschluss des A7R II. Sie erhalten auch eine Flash-Synchronisierungsverbindung, die sich hervorragend für das Studio eignet.

Andere Eigenschaften

  • Bildstabilisierung bis zu 5,5 EV
  • Pixel Shift Multi-Aufnahmemodus

Sony behauptet, dass die 5-Achsen-Sensor-Shift-Bildstabilisierung des A7R III eine Stabilisierung von bis zu 5,5 EV ergibt, was eine Verbesserung von 1 EV gegenüber dem A7R II darstellt. Die Stabilisierung wird hauptsächlich über ein OSS-Objektiv wie das neue 24-105 mm 1: 4 oder auf andere Weise über die Kamera ausgewählt.

Pocket-lint

Als ob 42,4 Millionen Pixel nicht genug wären, hat Sony eine neue Funktion namens Pixel Shift Multi Shooting Mode eingeführt (ähnlich wie bei spiegellosen Kameras von Panasonic und Olympus). Dadurch werden vier Bilder kombiniert, wobei der Sensor zwischen jeweils vier Aufnahmen nacheinander um ein Pixel verschoben wird. Theoretisch beträgt die Auflösung eines in diesem Modus aufgenommenen Bildes das Vierfache der Auflösung eines Bildes mit voller Auflösung bei etwa 170 MP. Sie benötigen auf jeden Fall ein stabiles Stativ und ein völlig statisches Motiv, um brauchbare Ergebnisse zu erzielen (ein Sony-Sprecher sagt uns, dass der Boden, auf dem das Stativ sitzt, vollständig stabil sein muss).

Erste Eindrücke

In Bezug auf die Gesamtkompetenz trifft die Sony A7R III auf die Nikon D850 als die beste Vollbildkamera, die man für Geld kaufen kann. In der Tat wählte das Pocket-Lint-Team zusammen mit einer Jury und der Öffentlichkeit die beste Kamera des Jahres 2018 bei den Pocket-Lint Gadget Awards.

Die A7R III bietet Verbesserungen der Bildqualität gegenüber der schwer zu übertreffenden A7R II - nicht in Bezug auf die Auflösung, sondern in Bezug auf den Dynamikbereich. Auch hier ist die Videoaufzeichnung ähnlich, was keine schlechte Sache ist - schließlich ist Sony einer der Innovatoren auf diesem Gebiet.

Wo der A7R III wirklich über seinem Vorgänger glänzt, liegt jedoch in seiner Gesamthandhabung und Betriebsgeschwindigkeit. Serienaufnahmen, Bildverarbeitung, Autofokusgeschwindigkeit und Genauigkeit sind wesentlich schneller. Wir genießen auch den Sucher mit seiner verbesserten Auflösung und Bildwiederholfrequenz, dem AF-Joystick für schnelle AF-Messfeldeinstellungen, der überlegenen Akkulaufzeit und zwei SD-Kartensteckplätzen.

Die Sony A7R III ist der Inbegriff von Kompetenz, unabhängig von Ihrem Genre der Fotografie. Nur die anspruchsvolleren Sport- und Wildlife-Fotografen benötigen die A9, während Landschafts- und Studiofotografen Schwierigkeiten haben, eine bessere Vollbildkamera zu finden.

Berücksichtigen Sie auch

Pocket-lint

Nikon D850

Ok, es ist eine ganz andere Sache, eine DSLR zu sein und ein völlig anderes Objektivsystem zu verwenden, aber oh wow, die Bildqualität der D850 ist atemberaubend. Der Sony könnte Sie jedoch für Geschwindigkeit und Video verführen.

Schreiben von Timothy Coleman.