Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Mit Handy - Kameras so gut bekommen in diesen Tagen, muss die traditionelle Kamera werden alle Stand-out - Spezifikation Waren möglich. Wenn die Taschenfreundlichkeit Ihres Mobiltelefons nicht ausreicht und Sie den richtigen optischen Zoom für die Aufnahme weit entfernter Motive verbessern möchten, gibt es keine andere logische Option, als auf eine dedizierte Kamera zu schauen. Eine Kamera wie die Panasonic Lumix TZ90 (oder ZS70 in US-Sprache).

Die Panasonic TZ-Linie ist eine langjährige taschenfreundliche Kameraserie, die im Laufe der Jahre immer stärker wurde. Jede jährliche Iteration fügt eine neue Funktion hinzu, wobei ein Neigungswinkelbildschirm das Hauptmerkmal des TZ90 ist. Das bedeutet, dass Sie mit diesem palmengroßen Schnapper auf Taillenhöhe oder sogar nach vorne schauen. Das letztjährige TZ80 hatte keinen Neigungswinkel-Bildschirm, ist aber ansonsten insgesamt eine ähnliche Kamera für etwas weniger Geld.

Der Schlüssel zur Spezifikation des TZ90 ist der langjährige optische 30-fach-Zoom mit einer Brennweite von 24 bis 720 mm, mit dem Sie Weitwinkelaufnahmen Ihrer Freunde oder weit entfernter Motive machen können, als wären sie Nahaufnahmen im Rahmen. Wenn Sie über eine Urlaubskamera nachdenken, kann diese Panasonic allein aufgrund dieser Tatsache Bestnoten erzielen. Da jedoch 4K-Video- und Fotofunktionen zu ihrem Pomp beitragen, gibt es viele Gründe, diese Kamera zu empfehlen.

Panasonic Lumix SZ70 Test: Design

  • 0,2-Zoll-Sucher mit 1.166.000 Bildpunkten
  • 3-Zoll-LCD-Touchscreen mit 1.040.000 Bildpunkten und Neigungswinkel
  • 112 x 67 x 41 mm; 322 g

Wenn Sie einen Neigungswinkel-Bildschirm in das Design des TZ90 einpressen, ist er einige Millimeter höher und tiefer als sein Vorgänger. Der Unterschied ist jedoch gering und es handelt sich immer noch um eine handflächengroße Kamera. Vielleicht nicht für diejenigen in der Tasche, die Röhrenjeans tragen, aber hey, du bekommst es trotzdem in eine kleine Tasche.

Pocket-lint

Die TZ90 lässt bei der Spezifikation einer Kamera dieses Typs nichts unversucht: Sie ergänzt den Neigungswinkel-LCD-Bildschirm durch einen eingebauten Sucher. Es hat sicherlich seine Verwendung - wenn es draußen ultrahell ist, hilft es, die Komposition genauer zu sehen - aber je mehr wir darüber nachdenken, desto weniger finden wir es praktisch. Aufgrund seiner geringen Größe fühlt es sich dem Make-up des TZ etwas untergeordnet an.

Die TZ90 schließt ansonsten die Lücke zwischen Point-and-Shoot-Einfachheit und fortschrittlicheren Steuerungen sehr gut. Es ist nicht überkompliziert: Stellen Sie das Modus-Wahlrad auf iA (intelligentes Auto) und alles, was Sie tun, ist für Sie. Wenn Sie die Dinge verbessern möchten, stehen vollständige manuelle Bedienelemente zur Verfügung, mit denen Sie Blende und Verschlusszeit steuern können. Mit dem hinteren Drehknopf können Sie auch schnell in die Belichtungskorrektur, den Nahfokus und den Burst-Modus eintauchen.

Pocket-lint

Das Aufrufen des Hauptmenüs ist nicht allzu oft erforderlich (außer um diesen verdammt nervigen Piepton und den falschen Auslöserton auszuschalten): Das Q.Menu zeigt alle wichtigen Steuerelemente auf dem Bildschirm an, die verfügbar sein können Einstellen durch Tippen auf den Bildschirm oder mithilfe des hinteren Steuerkreuzes. Kinderleicht. Obwohl es etwas seltsam ist, dass das Q.Menu durch das Abfallkorbsymbol dargestellt wird, hat die Einbeziehung der Modi 4K Photo und Post Focus es in diese Position mit doppeltem Verwendungszweck verwiesen.

Panasonic Lumix SZ70 Test: Leistung

  • 30-fach optisches Zoomobjektiv (24-720 mm 1: 3,3-6,4 (max.) Äquiv.)
  • 49-Bereich-Autofokus-System mit mehreren AF-Typen

Im Einsatz haben wir festgestellt, dass der TZ90 im Allgemeinen anständig ist und nur wenige Probleme hat, ihn zurückzuhalten. Im Vergleich zu seinem nächsten (und so gut wie einzigen) Konkurrenten, der Canon PowerShot SX730, ist die Panasonic in Bezug auf die verfügbaren einstellbaren Details einen Schritt voraus.

Pocket-lint

Nehmen Sie zunächst den Autofokus der Panasonic. Das 49-Punkte-System ist schnell, bietet jedoch eine Vielzahl von Modi, darunter Gesichtserkennung, Tracking, 49-Bereich, benutzerdefiniertes Multi, 1-Bereich und Pinpoint. Möglicherweise finden Sie nicht alle diese Modi immer nützlich, aber sobald Sie sich für einen oder zwei entschieden haben, die für Sie am sinnvollsten sind, verkauft sich der TZ90 wirklich von selbst. Im Vergleich zur Canon bietet Canon zwei einfache Modi, die ganz einfach nicht so umfassend sind, um die Aufnahmen zu machen, die Sie wahrscheinlich wollen.

Unser bevorzugter TZ90-Fokusmodus ist Pinpoint. Es zeigt ein Fadenkreuz auf dem Bildschirm, das beim halben Drücken des Auslösers in eine 100-Prozent-Skala zoomt, um einen präzisen Fokus zu gewährleisten, bevor Sie die Aufnahme machen. Es ist unser Go-to-Modus für alle Standbilder. Andernfalls ist das Verfolgen der Verfolgung bewegter Motive in Ordnung (aber nicht erstaunlich).

Pocket-lint

Der Nahfokus muss manuell aktiviert werden (im manuellen Aufnahmemodus), indem Sie auf die linke Richtung des Steuerkreuzes drücken und zwischen Standard-AF und AF-Makro umschalten. Letzteres ermöglicht einen Nahfokus von 0,03 cm bei 24 mm. Bei einer Ausdehnung auf das 720-mm-Äquivalent sinkt dieser Wert jedoch auf 2 Meter. Wenn sich die Kamera im Auto-Modus befindet, wird zwischen diesen Standard- / Makrooptionen für Sie automatisiert.

Wir haben festgestellt, dass der Touchscreen des TZ90 auch sehr reaktionsschnell ist, während der Neigungswinkel-Bildschirm leicht vom Körper weggezogen und um 180 Grad in jeden Winkel manipuliert werden kann, auch für Selfies nach vorne. Wie Sie sich dabei fühlen, hängt davon ab, wie Sie sich bei Selfies fühlen: Wir kümmern uns nicht darum und würden einen Bildschirm bevorzugen, der vom Körper weggezogen wird, um beim Überkopfschießen ebenfalls nach unten geneigt zu sein, aber nicht alles haben kann, was wir haben Pose.

Pocket-lint

Dann ist da noch diese Linse. Es ist sowohl brillant als auch begrenzt in einem Atemzug. All dies hängt zwar von den Erwartungen ab, aber das Ausmaß, in dem der Zoom erweitert wird, wirkt sich aufgrund der Lichtmenge, die bei längeren Brennweiten in die Kamera eintritt, erheblich auf die Autofokusleistung aus.

Dies ist eines der Probleme bei einem Objektiv mit dieser Reichweite in einem so kleinen Gehäuse: Es kann keine extrem große Blende haben, was bedeutet, dass die Leistung bei schlechten Lichtverhältnissen nicht sehr gut ist (Sie werden eine Verlangsamung der Bildrate auf der) sehen Bildschirm) und das Aufnehmen scharfer Bilder ist schwieriger. Es ist auch etwas langsam, sich durch den Zoombereich zu erstrecken, und wir glauben, dass ein 20-facher Zoom bei einer Kamera wie dieser den erforderlichen Grad liefern würde (ein paar TZ-Modelle zurückspulen und so war es früher).

Pocket-lint

Gleichzeitig ist das Objektiv jedoch brillant - es definiert diese Kamera. Die Möglichkeit, scheinbar für immer zu zoomen, ist sehr praktisch, wenn Sie weit entfernte Motive aufnehmen. Wir haben im Central Park einen Hund geschnappt und dabei Aufnahmen gemacht, die mit einem Telefon einfach nicht annähernd möglich wären. Ok, die Ergebnisse sind also nicht so scharf wie beispielsweise bei einer dedizierten DSLR - aber die TZ90 ist eine kleine Kamera und ihr Objektiv ist angesichts des breiteren Marktes gut ausbalanciert.

Panasonic Lumix SZ70 Test: 4K-Funktionen

  • 4K-Film-, 4K-Foto- und Post-Focus-Modi

Sie haben wahrscheinlich bemerkt, dass 4K auf dem Vormarsch ist. Tellies drängen darauf als die unverzichtbare Lösung. Rundfunkveranstalter beginnen, es voranzutreiben, insbesondere Netflix und Amazon Prime Video, die ihre Originalsendungen mit ultrahochauflösender Auflösung aufnehmen. Für Panasonic ist dies eine naheliegende Wahl: Fast alle der neuesten Kameras verfügen über 4K-Video und die seltsam benannte Option 4K Photo.

Pocket-lint

Bei 4K Photo waren wir uns zunächst nicht sicher. Wir haben die Namenslogik nicht verstanden. Aber es ist ein potenziell sehr nützlicher Modus, der im Wesentlichen eine Serie von 4K-Filmmaterial mit 30 Bildern pro Sekunde aufzeichnet, sodass Sie 8 Megapixel extrahieren können, die immer noch direkt aus der Kamera stammen - ohne sich mit Software außerhalb der Kamera herumschlagen zu müssen. Wir haben einige Spatzen geschossen, die um einen Churros kämpften (Vögel heutzutage, was?) Und fanden es sehr praktisch, zu aktivieren, den Auslöser zu betätigen und dann eine Auswahl von 30 Schüssen zur Auswahl zu haben - von denen nur etwa drei brauchbar oder gut waren zusammengesetzt. Aber genau das ist der Punkt: Im Modus können Sie die anständigen Aufnahmen auswählen, die Sie sonst nicht aufgenommen hätten, und die Naffs wegwerfen.

Die Art und Weise, wie es präsentiert wird, ist jedoch nicht sehr verbraucherfreundlich. Wenn Sie auf die entsprechende 4K-Fototaste klicken, stehen die Optionen für "Aus / 4K-Pre-Burst / 4K-Burst (S / S) / 4K-Burst" zur Verfügung, die viele Kamera-Neulinge beim Entschlüsseln suchen - oder einfach ganz ausschalten Verwenden Sie niemals den Modus. Es lohnt sich jedoch, sie zu lernen: 4K Pre-Burst nimmt eine Sekunde Filmmaterial auf, bevor Sie den Auslöser gedrückt haben, um den magischen Moment nicht zu verpassen. S / S steht für Start und Stopp. Sie müssen also den Auslöser drücken, um zu beginnen, und erneut, um die Aufnahme zu beenden. 4K Burst, die Standardeinstellung, ist eine Press-and-Hold-Option, die unserer Meinung nach am sinnvollsten ist. Dennoch sollte Panasonic in der Lage sein, diese Informationen auf visuellere Weise direkt von der Kamera zu übertragen.

Pocket-lint

Als nächstes folgt der Post-Focus-Modus, der genau das tut, was auf der Dose steht, sodass Sie die Aufnahme nach der Aufnahme fokussieren können. Er hat eine herausragende Position auf der Fn2-Taste der Kamera. Wenn Sie jedoch in der Hand halten möchten, wie Sie es mit einer Lytro-Kamera in diesem Modus tun würden, werden Sie enttäuscht sein: Die Panasonic benötigt ein Stativ, um den Rahmen zu stabilisieren, während eine Filmdatei mit mehreren Brennweiten aufgenommen wird. Es ist möglich, die 49 kollektiven Post Focus-Dateien pro Aufnahme abzuspielen - jede von vorne nach hinten leicht voneinander entfernt -, die rot oder grün hervorgehoben werden, um ein unscharfes bzw. unscharfes Motiv zu überprüfen. Es gibt einige Anwendungen für diesen Modus, aber es macht mehr Spaß als ein Muss. Und wenn Sie zum Schießen auf ein Stativ montieren, sollten Sie geschickt genug sein, um sich überhaupt kritisch zu konzentrieren.

Wenn Sie am meisten an 4K-Filmaufnahmen für UHD-Heimvideos interessiert sind, kann dies über die entsprechende Taste auf der Kamera ausgelöst werden. Die maximale Auflösung von 3840 x 2160 ist bei 30/25 fps (100 Mbit / s MP4-Dateien) verfügbar, was für eine gute Qualität sorgt. Wenn Sie nur Full HD möchten, ist die Option 1920 x 1080 mit 60/50 fps (maximal 28 Mbit / s) verfügbar. Daher gibt es keine extrem hohen Bildraten für Zeitlupenoptionen außerhalb von 720p, was eine Schande ist.

Panasonic Lumix SZ70 Test: Bildqualität

  • Neuer 20,3-Megapixel-Live-MOS-Sensor

Mit all diesen Funktionen an Bord können Sie einige großartige Bilder aufnehmen. Die TZ90 begünstigt jedoch in erheblichem Maße gute Lichtverhältnisse, da das Objektiv nur begrenzt durch die Zoom-Schritte geführt wird.

Pocket-lint

Die ISO 80-Empfindlichkeit der Einstiegsklasse wird verwendet, wenn es viel Licht gibt, das die schärfsten und farbenfrohsten Ergebnisse von allen liefert. Wir haben die amerikanische Flagge eingefangen, die im Wind auf der New Yorker Lexington Avenue hängt. Das Sternenbanner sticht in leuchtendem Blau und Rot hervor. Das Detail ist am besten, je niedriger die ISO-Empfindlichkeit ist.

Mit einem solchen pixelreichen Sensor an Bord kann die TZ90 durch einen Anstieg der Empfindlichkeit schnell überrascht werden - was häufig erforderlich ist, wenn das Objektiv aufgrund seiner Blendenbeschränkungen stärker vergrößert wird.

Pocket-lint

Wir haben einen Spatz geschossen, der sich bei ISO 400 für ein Nest versammelt hat, und obwohl wir mit dem Schuss zufrieden sind - es geht weit über das hinaus, was wir von einem Mobiltelefon bekommen würden -, sehen Sie sich das Bild zu 100 Prozent und das Ergebnis an der Bildverarbeitung kann mit Präzisionsdetails gesehen werden, die nicht so hoch sind wie bei einer Kamera mit größerem Sensor. Es gibt auch ein leichtes Farbrauschen in den mittelgrauen Schattenbereichen des Vogels. Dies ist jedoch nur dann der Fall, wenn Sie die Aufnahme für jedes Pixel verwenden müssen, das es wert ist - und es kommt selten vor, dass ein 20-Megapixel-Bild als solches angezeigt wird, da dies mit mehr als neun nebeneinander angeordneten Full-HD-Flachbildfernsehern identisch ist -Seite.

Wenn diese ISO-Empfindlichkeit steigt, finden wir die Schwäche des TZ90. Bei einer Standardkappe von ISO 3200 kann es schwierig sein, das erforderliche Licht und die erforderlichen Einstellungen für Aufnahmen bei schlechten Lichtverhältnissen zur Verfügung zu haben. Wir haben versucht, in einer schwach beleuchteten Burgerbar zu fotografieren, aber die Verschlusszeit war so niedrig, dass wir uns bemühten, etwas brauchbares zu bekommen.

Pocket-lint

Wenn ISO 3200 als letztes Mittel nützlich war, sieht es auch nicht am saubersten oder am schärfsten aus. Das heißt, die Verarbeitung macht einen guten Job beim Abwischen von Farbrauschen, so dass die Aufnahmen verwendbar sind.

Letztendlich ist die TZ90 also bei gutem Licht sehr leistungsfähig, aber nicht so auffällig, wenn das Licht einfällt - teilweise als Produkt seines weitreichenden Objektivs. Die Canon bietet zwar mehr Qualität, aber in Bezug auf Leistung und Funktionen ist sie die geringere Kamera. Wir sind der Meinung, dass die TZ90 so gut ist wie eine Kamera dieses Typs.

Erste Eindrücke

Panasonic ist seit einigen Jahren Eigentümer des Allround-Marktes für Taschenzoom-Taschen - und die Lumix TZ90 zeigt weiterhin genau, warum. Diese vielseitige, benutzerfreundliche und dennoch fortschrittliche Kamera übertrifft in nahezu jeder Hinsicht die Konkurrenz und ist damit der Taschenzoom, für den man sich entscheiden kann. Und jetzt mit dem Vorteil eines Neigungswinkel-Touchscreens.

Wägen Sie jedoch Ihre Erwartungen ab, da dieses 30-fache optische Zoomobjektiv - so nützlich und oft großartig es auch ist - bei längeren Zoomlängen und insbesondere bei schlechten Lichtverhältnissen auf Einschränkungen stößt. Wird es jedoch bei gutem Licht und mittellangem Zoom verwendet, erhalten Sie mit der TZ90 Aufnahmen, bei denen alle Ihre Kamerakameraden fragen, welches Kit Sie haben.

Wie wir bereits über die TZ80 aus dem letzten Jahr gesagt haben, befindet sich die Kamerawelt im Wandel. Oft regieren jetzt 1-Zoll-Sensormodelle das Quartier. Die TZ90 meidet dieses Angebot mit größeren Sensoren aus Gründen des Zooms und der Größe - und obwohl dies nicht immer die beste Bildqualität auf der ganzen Linie bedeutet, handelt es sich um die beste Allround-Taschenkamera mit Zoomverpackung.

Bedenken Sie auch ...

Pocket-lint

Panasonic Lumix TZ80

squirrel_widget_136160

Benötigen Sie diesen Neigungswinkel-Bildschirm nicht, die zusätzliche Auflösung und möchten ein wenig Geld sparen? Der TZ80 der älteren Generation hat Sie abgedeckt. Es hat das gleiche optische 30-fach-Zoomobjektiv und den gleichen 4K-Fotomodus, was bedeutet, dass es dem neueren TZ90 sehr ähnlich ist.

Lesen Sie den vollständigen Artikel: Panasonic Lumix TZ80 Test

Schreiben von Mike Lowe.