Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Olympus hat seine neueste Tough-Kamera, die TG-5, angekündigt . Das neue Olympus-Modell folgt der Familie der Tough-Kameras und ist genau das, was Sie erwarten. Es gibt klobige Linien, freiliegende Schraubenköpfe, Verriegelungen an allen Klappen und so weiter.

Dies sind die Markenzeichen einer robusten Kamera, die im kompakten Kameraraum etwas bieten möchte, das Sie mit Ihrem wasserdichten Smartphone nicht erreichen können. Diese Mini-Computer haben den Markt für Kompaktkameras ausschlachten lassen und die Notwendigkeit beseitigt, etwas anderes in der Tasche zu tragen.

Das Ergebnis ist eine Kamera, die dem Missbrauch standhält, der Ihr Telefon zum Scheitern bringt. Aber eine Kamera, die auch im Umgang mit Ihrem Smartphone perfekt ist. Es ist ein verbundenes Wunder: Sie können damit nicht nur Ihr Telefon über WLAN verbinden, sondern einen Live-Sucher und eine vollständige Fernbedienung erhalten, sondern auch Ihre Bilder über Ihr Telefon an soziale Netzwerke weitergeben.

Pocket-lint

Dies ist nicht die einzige Konnektivität, die der Tough TG-5 bietet. Es hat auch einen kompletten Satz von "Feldsensoren". Das Hinzufügen von GPS ist nicht neu wie beim TG-4 , dem Vorgängermodell, aber diese Version fügt viel mehr Daten hinzu. Es gibt auch ein Manometer, einen digitalen Kompass und ein Thermometer. Sie wissen genau, wie die Bedingungen waren, als Sie das Action-Foto aufgenommen haben.

Die Kamera kann ein wenig mehr, da sie auch die Möglichkeit bietet, Ihre Daten zu protokollieren, selbst wenn sie ausgeschaltet ist (anderthalb Tage Protokollierung), sodass Sie dies tun können, wenn Sie unterwegs sind Sehen Sie, wohin Sie gegangen sind, nicht nur, wo Sie Fotos gemacht haben.

Natürlich dreht sich bei dieser Kamera wirklich alles um Fotografie und Videografie. Das Design hat sich aufgrund des Feedbacks der Benutzer leicht weiterentwickelt. Auf der rechten Seite befindet sich jetzt ein etwas ausgeprägterer Handgriff, der denjenigen, die Handschuhe tragen, etwas mehr Kaufmöglichkeiten bietet. Es gibt jetzt auch einen Sicherungsring an der Frontlinse. Wenn Sie also Zubehör anbringen, wie z. B. das Makroringlicht, wissen Sie, dass es sicher ist.

Pocket-lint

Olympus hat einen neuen Bildprozessor und Sensor in diese Kamera eingebaut, jedoch das 1: 2,0-Objektiv des Vorgängermodells beibehalten, das einen 4-fachen optischen Zoom bietet. Es befindet sich im Gehäuse, sicher hinter der doppelt verglasten Front, die ein Beschlagen unter sich schnell ändernden Bedingungen verhindert. So ist es jetzt kein Problem, wenn Sie von der Piste in das warme Berggasthaus steigen.

Die Sensoren fallen auf 12 Megapixel ab, wobei Olympus gegenüber dem 16-Megapixel-Sensor des TG-4 eine bessere Leistung bei schlechten Lichtverhältnissen erzielt. Der Imaging-Prozessor wurde von der Top- OM-D-Kamera von Olympus abgehoben. Hier finden Sie die TruePic VIII-Hardware, mit der Sie wieder schneller aufnehmen und Bilder in besserer Qualität erhalten können.

Wir sind beeindruckt von den Fähigkeiten dieser Kamera zur Makrofokussierung. Obwohl es sich um ein Vorproduktionsmodell handelt und wir keine Fotos teilen können, die wir damit aufgenommen haben, haben wir festgestellt, dass es sich extrem nahe an Objekten befindet, was ein guter Anfang ist.

Pocket-lint

Eine der Verbesserungen ist die Einführung von 4K-Videos mit 30 Bildern pro Sekunde sowie einer Full-HD-Option, mit der Sie 120 Bilder pro Sekunde für Ihre Zeitlupen-Action-Aufnahmen erhalten.

Die Action-Referenzen sprechen für sich: 15 Meter Wasserdichtigkeit, die mit dem optionalen Gehäuse auf 45 Meter verlängert werden kann, druckfest gegen 100 kg, sturzsicher und bis zu -10 Grad.

Für diejenigen, die unter Wasser fotografieren, gibt es eine Auswahl an Unterwasser-Aufnahmemodi, einschließlich einer speziellen Unterwasser-HDR-Option. Sie finden die normale Auswahl an Modi und Kunstfiltern, die alle über das Menü und das Einstellrad auf der Rückseite gesteuert werden.

Manuelle Schützen haben nicht die volle Kontrolle, aber Sie können die Blende steuern und die ISO-Einstellungen dank eines zweiten Einstellrads oben verwalten. Das 1: 2,0-Objektiv ist nicht konstant. Wenn Sie also zoomen, verlieren Sie den Vorteil dieses hellen Objektivs, aber das ist bei diesem Kameratyp nicht ungewöhnlich.

Pocket-lint

Erste Eindrücke des Menüsystems deuten darauf hin, dass es nicht das einfachste ist, und das Ändern einiger Einstellungen kann ein wenig dauern. Wie das genau funktioniert, wenn wir Handschuhe tragen oder nasse Hände haben, können wir nicht sicher sein.

Insgesamt gefällt uns das solide Design dieser Kamera. Wir können nicht genau beurteilen, wie die Qualität der Bilder sein wird, bis sie im Juni in den Handel kommen. Es kostet £ 399 und ist in schwarz oder rot erhältlich. Die aufregendere rote Version wird zunächst eine exklusive John Lewis-Version in Großbritannien sein.

Schreiben von Chris Hall.