Pocket-lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Der Name GoPro ist ein Synonym für das Wort "Action-Kamera". Ohne die erste würde die zweite wahrscheinlich nicht in der gleichen Weise existieren.

Trotzdem hat die GoPro durch die Weiterentwicklung der Smartphone-Videokameras und die Verbesserungen im Laufe der Jahre an Bedeutung und somit auch an Beliebtheit verloren.

Wie kann GoPro sich also weiterentwickeln und gleichzeitig versuchen, auf dem neuesten Stand zu bleiben? Alle Lösungen für dieses Problem könnten in der bisher leistungsstärksten Kamera des Unternehmens liegen: der Hero 9 Black.

Unsere Kurzfassung

Die Qualität der Videos und Fotos kann nicht mit der eines Flaggschiff-Smartphones mithalten, aber GoPro macht das mehr als wett, indem sie eine Kamera anbietet, mit der man von Wänden abprallen, in einem Fluss ertrinken und die wackeligste Fahrradtour machen kann - und trotzdem fantastische Aufnahmen liefert.

Die neueste Version von HyperSmooth ist wirklich außergewöhnlich, denn sie ist in der Lage, mithilfe der in der Kamera integrierten Algorithmen und des Prozessors automatisch Schwenks innerhalb der Aufnahmen durchzuführen und Unebenheiten auszugleichen. Darüber hinaus können Sie Aufnahmen mit einer Auflösung von bis zu 5K machen, um gestochen scharfe Bilder zu erhalten, oder mit bis zu 240 Bildern pro Sekunde in Full-HD-Auflösung, um 8-fache Zeitlupenaufnahmen zu machen.

Die GoPro Hero 9 ist nach wie vor der Spitzenreiter in der Kategorie der Action-Kameras.

GoPro Hero 9 Black Testbericht: Der ganze Action-Held

GoPro Hero 9 Black Testbericht: Der ganze Action-Held

4.5 stars - Pocket-lint recommended
Vorteile
  • Beeindruckende HyperSmooth-Fähigkeiten
  • Der große Akku ist wirklich leistungsstark
  • Das Design ist haltbarer als bei früheren Modellen
  • Der Farbbildschirm auf der Vorderseite ist ein großes Plus
Nachteile
  • Größer als die Vorgängermodelle
  • Touchscreen kann immer noch fummelig sein
  • Begrenztes Fotopotenzial
  • Schlechte Lichtverhältnisse beeinträchtigen die Qualität

squirrel_widget_2670590

Vertraut und doch neu

  • Abmessungen: 71 x 55 x 33,6 mm
  • Mikrofon (mit Wasserablauf)
  • Wasserdicht bis 10m (33ft)
  • Eingebaute Halterung

Jeder, der auch nur im Entferntesten mit dem Aussehen von GoPro-Produkten vertraut ist, wird die Hero 9 Black sofort erkennen. Sie hat alle charakteristischen Merkmale einer GoPro - auch wenn dies die größte Designänderung der Hero seit der Hero 5 ist. Der Sprung ist nicht ganz so groß wie von der Hero 4 zur Hero 5, aber er ist immer noch groß. In Bezug auf die Größe, das heißt: Es ist die größte Standard-Einzelkamera-Hero, die GoPro bisher herausgebracht hat.

Pocket-lintGoPro Hero 9 Black Bewertung: Alle Action Hero Foto 6

In gewisser Weise war es die Hero 8, die den Weg für diese Vergrößerung geebnet hat, indem sie die Notwendigkeit von Taschen für die Montage beseitigt hat. Stattdessen sind die Befestigungsarme in die Unterseite der Hero 9 Kamera integriert - und das bedeutet, dass Sie sich keine Gedanken darüber machen müssen, ob die Kamera in eine bestimmte Tasche oder auf bestimmte Halterungen oder Griffe passt oder nicht. Man schraubt sie einfach mit dem Standard-Schraubenstift direkt auf eine dieser Halterungen.

Der Grund, warum das so wichtig ist, liegt darin, dass es möglich wurde, die Hardware zu verbessern, sowohl in Bezug auf die Praktikabilität als auch auf die interne Leistung. Vor allem gibt es einen größeren Akku - aber dazu später mehr.

Neben der größeren Größe ist das Farbdisplay auf der Vorderseite der Hero 9 die zweite große Neuerung. Anstatt nur ein einfaches Schwarzweiß-Display mit Informationen zu den aktuellen Aufnahmeeinstellungen zu sein, zeigt es eine Vorschau dessen, was Sie aufnehmen, sodass Sie - wenn Sie möchten - Vlogs mit Blick auf die Kameralinse aufnehmen und sie ohne Rätselraten einrahmen können.

Sicherlich ist es nicht so einfach, einen Rahmen zu erstellen, wie bei der Verwendung des größeren Widescreen-Displays auf der Rückseite, aber es ist auf jeden Fall nützlicher als der reine Datenansatz seiner Vorgänger.

Pocket-lintGoPro Hero 9 Black Bewertung: Alle Action Hero Foto 7

Abgesehen davon ist sie sehr ähnlich wie die anderen Hero-Kameras: Oben befindet sich die rote Taste zum Starten einer Aufnahme oder zum Aufnehmen eines Fotos, links die Power-/Modus-Taste (die man zum Einschalten gedrückt hält und dann antippt, um durch die Aufnahmemodi zu schalten).

Interessant ist, dass GoPro auch beim neuesten Modell die Wasserdichtigkeit noch effizienter gestaltet hat. Unter der Modus-Taste befindet sich ein "Ablassmikrofon", das dazu dient, überschüssiges Wasser aus der Kamera abzulassen. Es ist nicht so, dass die Kamera nicht schon gut abgedichtet wäre - sie ist bis zu 10 Meter wasserdicht -, aber es hilft dabei, Wasser, das durch das Mikrofon oder das Lautsprechergitter eingedrungen ist, aus dem Kameragehäuse zu entfernen.

Eine nette Neuerung, die uns gefällt, ist die rote LED-Leuchte auf der Vorderseite - direkt über dem Bildschirm. Sie blinkt hell und befindet sich genau in der Mitte, sodass man leicht erkennen kann, wann man aufnimmt.

Die Hero 9 fühlt sich im Vergleich zu den Vorgängermodellen auch wesentlich robuster an. Sie ist zwar schwer, aber die Klappe an der Seite fühlt sich stabiler an, mit einem stärkeren Verschluss und Scharnier, während sich die Tasten auch klickfreudiger und einfacher zu bedienen anfühlen. Alles in allem ist es einfach ein bisschen solider.

Pocket-lintGoPro Hero 9 Black Bewertung: Alle Action Hero Foto 3

Wie die Hero 8 ist auch die Hero 9 so konzipiert, dass sie anpassungsfähig ist und sich eher für diejenigen eignet, die sich als Gelegenheits-Actionkamerabenutzer betrachten. Für diese Profis gibt es zusätzliche Modifikationen, die Sie hinzufügen können, wie z. B. Beleuchtung, umklappbare Monitore, ein Shotgun-Mikrofon und ein Ultraweitwinkel-Objektiv mit erweiterter Horizontnivellierung.

Wie ist sie zu bedienen?

  • Touchscreen-Benutzeroberfläche
  • HyperSmooth
  • Sprachsteuerung

Die beste Art von Technologie ist die, die einem die ganze schwere Arbeit abnimmt. Und bei der Hero 9 war das ein wichtiger Schwerpunkt für das Unternehmen. Das hat dazu geführt, dass Funktionen wie die fortschrittliche HyperSmooth-Funktion - die sowohl elektronische als auch softwarebasierte Stabilisierung kombiniert, um extrem glatte Aufnahmen zu erstellen - einfach funktionieren. Einmal eingeschaltet, ist der Effekt sogar ziemlich unglaublich.

Wir haben unsere GoPro verwendet, um die Auto-Segmente unseres Videos zu den Pocket-lint 2020 Awards zu filmen, und wir haben sie benutzt, um einige Roboter-Aufnahmen für eine Staubsauger-Werbung zu machen. Was sie in diesen Fällen leistet, ist brillant.

Es gibt wenig bis gar kein Verwackeln der Kamera, aber noch beeindruckender ist die Tatsache, dass das Filmmaterial automatisch sanft schwenkt, wenn man schnell abbiegt oder - im Falle des Autos - an einer Kreuzung anhält, bevor man um eine Ecke biegt oder in einen Kreisverkehr einfährt. Es wackelt oder zittert nicht, sondern schneidet ein wenig in das Filmmaterial hinein, um sich dann sanft bewegen zu können.

Der Touchscreen auf der Rückseite ist relativ einfach zu bedienen, sobald man den Dreh raus hat. Auf dem Bildschirm befinden sich Symbole zum Aktivieren von Funktionen wie dem HyperSmooth-Boost, zum Aktivieren einer höheren Bildrate für Zeitlupenaufnahmen oder zum Ändern der "digitalen Linse" (oder des Bildausschnitts/der Brennweite).

Am unteren Rand des Displays finden Sie die lange pillenförmige Registerkarte, mit der Sie die Einstellungen für Auflösung und Bildrate öffnen können. Sie können aus Voreinstellungen wählen oder Ihre eigenen erstellen. Und um zu Ihrer Foto- und Videogalerie zu gelangen, müssen Sie nur vom unteren Rand des Displays nach oben wischen.

Wenn Sie vom oberen Rand des Bildschirms nach unten wischen, erhalten Sie Zugriff auf Einstellungen wie die Aktivierung der Sprachsteuerung, Bildschirmraster oder einfach nur auf die Verbindungs- und Geräteeinstellungen (z. B. wenn Sie die Lautstärke des Signaltons ändern oder eine Verbindung zu Ihrem Telefon herstellen möchten).

Pocket-lintGoPro Hero 9 Black Bewertung: Alle Action Hero Foto 8

Die vielleicht wichtigste Verbesserung bei der Hero 9 ist die Akkulaufzeit. Während des Tests hatten wir zu keinem Zeitpunkt das Gefühl, in Panik zu geraten oder dadurch eingeschränkt zu werden, und das ist etwas, das bisher auf keine GoPro zutraf. Die größere Größe und die höhere Kapazität sind hier ein großer Pluspunkt. Wenn Sie einen langen Tag mit Aufnahmen verbringen, lohnt es sich natürlich trotzdem, einen Ersatzakku zu kaufen, nur um sicherzugehen.

Video und Foto

  • 1080p mit bis zu 240 Bildern pro Sekunde
  • 4K bis zu 60 fps
  • 5K bei 30fps
  • 20MP-Fotos

Der größte Unterschied zwischen einer GoPro und einer Smartphone-Kamera liegt in der Foto- und Videoqualität. Das liegt vor allem daran, dass die GoPro über einen festen Fokus verfügt und daher Schwierigkeiten hat, alles zu fokussieren, was sich nahe am Objektiv befindet - sie ist also nicht für Makroaufnahmen geeignet. Auch die Leistung bei schlechten Lichtverhältnissen lässt zu wünschen übrig.

In Innenräumen mit schwachem Licht und sogar draußen bei Nachtaufnahmen mit dem erweiterten Nachtmodus werden Sie keine Fotos oder Videos erhalten, die so scharf, stabil und hell sind wie die des Nachtmodus moderner Smartphones. Unter diesen Bedingungen werden die Fotos etwas verrauscht und unscharf.

Was die Fotografie angeht, ist die Hero 9 tatsächlich nicht so toll. Bei gutem Tageslicht und Weitwinkelaufnahmen im Freien kann man schöne Bilder mit lebendigen Farben und scharfen Details machen. Aber all das verschwindet, sobald man in schwächeren Lichtsituationen ist oder versucht, etwas im Nahbereich aufzunehmen. Das Bildrauschen ist dann sehr stark und die Details gehen verloren.

Da es sich um eine Action-Kamera handelt, eignet sie sich am besten für die Aufnahme von Bewegungen, bei denen Sie Stabilität benötigen und so viel wie möglich von einer Szene aufnehmen möchten. Und sie ist am besten bei gutem, gleichmäßigem Tageslicht im Freien.

An Auflösungs- und Bildratenoptionen mangelt es wirklich nicht. Sie können den ganzen Weg bis zu 4K bei 60fps oder 5K bei 30fps gehen, wenn Sie wollen, mit digitalen Objektiven, die Sie zwischen schmalen und weiten Ansichten wechseln können.

Für Zeitlupenaufnahmen können Sie auf 1080p umschalten und bis zu 240 Bilder pro Sekunde aufnehmen, entweder im Seitenverhältnis 16:9 oder 4:3. Die Vielfalt der Optionen ist praktisch endlos. Egal, welche Art von Action-Filmen Sie aufnehmen möchten, Sie können es.

Unser einziger Kritikpunkt an den Aufnahmen ist, dass die Farben manchmal etwas übersättigt sind und der Kontrast zu hoch ist, während helle Stellen und Lichter oft zu hell und überbelichtet aussehen. Wir erwarten zwar nicht, dass GoPro-Kameras in dieser Hinsicht perfekt sind, aber die Qualität reicht nicht ganz an die eines guten Smartphones heran. Der eigentliche Vorteil der Kamera ist also ihre robuste Bauweise und die Nutzung der epischen HyperSmooth-Funktionen.

Zur Erinnerung

Die Video- und Fotoqualität kann zwar nicht mit einem Flaggschiff-Smartphone mithalten, aber GoPro macht das mehr als wett, indem sie eine Kamera anbietet, mit der man von Wänden abprallen, in einem Fluss ertrinken und die wackeligste Fahrradtour machen kann, die man sich vorstellen kann - und die trotzdem fantastische Aufnahmen liefert.

Schreiben von Cam Bunton. Bearbeiten von Adrian Willings.