Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - In den letzten Jahren hat GoPro daran gearbeitet, seine Produktpalette zu diversifizieren und zu jedem Preis ein möglichst gutes Erlebnis zu bieten.

Die High-End-Actionkameras von Hero bieten die beste Foto- und Videoqualität sowie Touchscreen-Eingaben und raffinierte Funktionen wie Sprachsteuerung und Unterstützung für Karma-Drohnen . Am unteren Ende der Skala befindet sich die Sitzung, die High-End-Erfassung bietet, jedoch in einem kleineren Paket ohne Bildschirm.

Für das Jahr 2018 hat GoPro die neue und billigere GoPro Hero auf den Markt gebracht, die nur 200 GBP kostet. Dies ist eine erhebliche Reduzierung im Vergleich zu den oben genannten Modellen. Es sieht jedoch genauso aus wie ein High-End-Held und passt auf fast alle gleichen Accessoires, einschließlich des verrückten Hot Wheels .

Der 2018 Hero bietet jedoch nicht die gleichen Funktionen oder die gleiche hochwertige Video- und Fotoleistung wie seine Brüder mit höheren Spezifikationen. Es geht also darum, abzuwägen, was für Ihre Bedürfnisse wichtig ist und ob diese GoPro perfekt zu Ihnen passt oder ein Kompromiss zu weit ...

Budget-Kamera in High-End-Kleidung?

  • Wasserdicht bis 10 Meter
  • 62 x 45 x 33 mm; 117 g
  • USB-C & Mini-HDMI

Das Erste, was Sie an dem neuen Hero bemerken werden, wenn Sie mit GoPro überhaupt vertraut sind, ist, dass er genauso aussieht wie der Hero 6 und der Hero 5 . Tatsächlich ist der einzige optische Unterschied der seitlich aufgedruckte Modellname.

1/10Pocket-lint

Das bedeutet, dass sich neben dem kleinen monochromen Informationsbildschirm das gleiche kleine rechteckige Design befindet, das in einem griffigen grauen Finish gehalten ist und auf der Vorderseite einen quadratischen Kameravorsprung aufweist. Wenn Sie es umdrehen, finden Sie denselben kleinen Touchscreen-Sucher, der praktisch den gesamten Platz auf der Rückseite einnimmt.

Weitere Ähnlichkeiten sind die Platzierung der beiden Haupttasten: Die Modustaste, die das tut, was auf der Dose steht, befindet sich immer noch an einer Kante, während sich der Aufnahme- / Auslöser mit seinem roten Kreissymbol innerhalb der Kamera befindet erreichen.

Da der Hero 2018 eine budgetfreundlichere Version des Hero ist, könnte man davon ausgehen, dass die Robustheit und Haltbarkeit abnehmen würden - aber das gibt es nicht. Dieser £ 200 Hero kann genauso gut im Wasser überleben wie der Hero 6. Das heißt: Er ist glücklich in Flüssigkeiten mit einer Tiefe von bis zu 10 Metern und somit ideal zum Schnorcheln und Tauchen.

Da der neue Hero die gleichen Abmessungen und Formen wie der Hero 6 und der Hero 5 hat, können Sie auch jedes Ihrer vorhandenen Zubehörteile und Halterungen verwenden, falls Sie welche haben. Das einzige bemerkenswerte Zubehör, das jedoch nicht unterstützt wird, ist der Karma Grip, der Handstabilisator, mit dem Sie mit anderen Hero-Kameras in der Produktreihe atemberaubend flüssiges Filmmaterial erstellen können. Schade, aber keine große Überraschung.

Pocket-lint

In Bezug auf Anschlüsse und Konnektivität gibt es eine kleine abnehmbare Klappe, die den USB-C-Anschluss abdeckt, über den Sie Ihre Aufnahmen übertragen und aufladen können. Das Batteriefach öffnet sich am unteren Rand und beherbergt auch den microSD-Kartensteckplatz.

Fühlt sich an wie die gleiche gute alte GoPro

  • Touchscreen-Bedienelemente auf der Rückseite
  • Zwei Haupttastenbedienelemente ebenfalls
  • Einfach zu bedienende mobile App

Die Verwendung der GoPro Hero fühlt sich fast genauso an wie die Verwendung der beiden vorherigen Generationen der Flaggschiff-Actionkameras des Unternehmens. Sie schalten es ein, indem Sie die Modustaste gedrückt halten und dann die Aufnahmetaste drücken, um ein Foto aufzunehmen oder ein Video aufzunehmen. Die Verwendung ist so einfach wie das Einschalten und das Drücken von Record zum größten Teil.

Der größte Unterschied, wenn Sie Hero bereits verwendet haben, liegt in den verfügbaren Optionen für das Schießen. Das macht es eigentlich ziemlich einfach und für erstmalige GoPro-Benutzer einfacher. In diesem Modell sind die Modi Video- und Foto-Zeitraffer sowie Fotoburst-Modus mit den regulären Video- und Standbildmodi verbunden. Und das ist es.

Pocket-lint

Über den Touchscreen können Auflösung, Bildrate und Sichtfeld für jeden Aufnahmemodus ganz einfach geändert werden, wobei jeweils nur zwei oder drei verschiedene Optionen zur Verfügung stehen. Es gibt jedoch keinen ProTune-Modus zum Anpassen einzelner Parameter in einem von ihnen und keinen Zeitlupenmodus - beide sind den High-End-Geräten und solchen Video-Editoren vorbehalten, die begeisterte Amateure oder Profis sind.

Dies hat sowohl Vor- als auch Nachteile. Immer weniger detaillierte Optionen bedeuten, dass eine Kamera, die Videos, Fotos und Zeitaufnahmen macht, einfach und mit minimaler Lernkurve vergeht. Sie haben jedoch eine Kamera, die nicht so funktionsreich ist wie die teureren Geschwister oder ein Teil der Konkurrenz in der Preisklasse, und es gibt weniger, in das Sie hineinwachsen können (es sei denn, Sie sind begeistert und kaufen natürlich das teurere Modell). Wenn Sie jedoch nur eine Action-Kamera suchen, die wenig Aufhebens macht, liefert die GoPro dort.

Kameraqualität

  • 1080p und 1440p bei 60 fps
  • Zeitrafferfoto und Video
  • 10MP Standbilder

Während es dem Hero 2018 an Videoaufnahmen mit 4K Ultra-HD-Auflösung und HDR-Standbildern (High Dynamic Range) mangelt - das sind die Dinge, nach denen High-End-Capture-Fanatiker suchen -, sind die von der Kamera aufgenommenen Bilder und Aufnahmen immer noch anständig, wenn auch nicht Ganz so scharf oder ausgewogen wie das, was Sie von einem High-End-Smartphone für unsere Augen erwarten.

Das Aufnehmen mit der GoPro bei hellem Tageslicht und der Videoaufnahme sieht gut aus und ist - obwohl nicht so dynamisch und lebendig wie die Hero 6 - gut genug für die Action-Videos, die Sie mit Ihren Freunden auf YouTube oder Facebook teilen möchten.

1/5Pocket-lint

Bei schlechten Lichtverhältnissen wollten sowohl Video als auch Zeitraffer mehr Farbe und Dynamik. Zeitraffervideos haben die Angewohnheit, dass das Filmmaterial ein wenig verwaschen aussieht und keine Details aufweist.

Die Stabilisierung ist ein weiterer Bereich, der verbessert werden könnte. Es gibt einige grundlegende digitale Stabilisierungen, aber sie sind nicht die besten für Videos. Wenn wir zum Beispiel mit unserem Elektroroller über leicht holprigen Boden fahren, gab es einige Wackelbewegungen, die durch den eingebauten EIS (elektronische Bildstabilisierung) nicht behoben wurden. Dies ist ein weiterer Kompromiss gegenüber dem Hero 6, der über einen fortschrittlicheren Stabilisierungsalgorithmus verfügt, der vom GP1-Prozessorchip unterstützt wird. Auch hier kommt es darauf an, wofür Sie bezahlen möchten und was Sie brauchen.

Zuverlässiger Darsteller

  • 1220mAh Batterie
  • 2,4 GHz Wi-Fi
  • Bluetooth

Einer der Vorteile einer 4K-UHD-Auflösung (oder einer Full-HD-Zeitlupe mit 240 Bildern pro Sekunde) wie bei den High-End-Familienmitgliedern besteht darin, dass Sie nicht lange warten müssen, bis Videos auf Ihr Smartphone übertragen werden. Wenn der Hero mit einem iPhone gekoppelt ist, dauert es nicht lange, bis Full-HD-Material importiert ist, das in wenigen Augenblicken zum Teilen reif ist.

Ein weiteres Plus des Setups mit niedrigerer Auflösung ist, dass die Akkulaufzeit nicht zu schnell verbraucht wird. Als wir es herausgenommen haben, um das Video zu drehen, das oben in der Rezension eingebettet ist, war noch etwas Batteriesaft übrig, obwohl wir fast eine Stunde lang aufgenommen hatten.

Pocket-lint

GoPro behauptet, dass Sie mindestens 80 Minuten in 1440p mit 60 fps oder mehr als zwei Stunden mit Full HD (1080p) aufnehmen können. Unsere Erfahrung war immer ein wenig zu kurz - wie bei allen GoPro-Modellen im Vergleich zur angegebenen Zahl -, aber dann ist die reale Verwendung eine Mischung aus verschiedenen Aufnahmemodi und Einstellungen, so dass es schwierig sein kann, eine zu erhalten genaue Messung. Wenn Sie mehr als eine Stunde erfassen möchten, empfehlen wir Ihnen, einen zweiten Akku zu kaufen, der separat erhältlich ist.

Erste Eindrücke

Trotz einiger kleinerer Mängel in der Videoqualität im Vergleich zur vollfetten GoPro-Reihe macht der Hero 2018 immer noch viel Spaß und ist wirklich einfach zu bedienen.

Wenn Sie die beste Bild- und Videoqualität einer Action-Kamera suchen, erhöhen Sie Ihr Budget und schauen stattdessen auf den Hero 6. Beim Hero dreht sich alles um kleine Kompromisse zu einem vernünftigeren Preis. Daher mangelt es dem Foto- und Videomaterial ein wenig an Schärfe, Klarheit und Farbe, damit es ein „ernstes“ Aufnahmewerkzeug ist. Aber es ist perfekt für einen Gelegenheitsbenutzer.

Die Stärke von GoPro liegt seit langem in der Benutzerfreundlichkeit. Der 2018 Hero ist ein anständiges Einstiegsmodell für Anfänger, die sich zweifellos für diesen günstigeren Kauf interessieren werden. Die kleineren Session-Kameras könnten jedoch eine bessere Option darstellen.

Berücksichtigen Sie auch

Pocket-lint

GoPro Hero 6

Der größere Bruder des Helden von 2018 sieht genauso aus, ist aber ein ganz anderes Tier. Hochauflösende Aufnahme, professionellere Modi, Karma Grip-Unterstützung und ... Sie haben es erraten, ein weitaus höherer Preis. Es ist die beste Action-Kamera, aber nur für diejenigen, die all diese Funktionen benötigen.

Lesen Sie den vollständigen Test: GoPro Hero6

Schreiben von Cam Bunton.