Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Wenn es eine Marke gibt, die für Actionkameras steht, dann ist es GoPro . Das Unternehmen hat den Markt vollständig dominiert, wobei das wohl wichtigste Jahr seit Jahresbeginn 2017 ist.

Das liegt daran, dass es Ende 2016 mit der GoPro Karma , die zum Start große Probleme hatte, in den Drohnenmarkt eingetreten ist und das Unternehmen sich von diesem scheinbar katastrophalen Ausfall erholen musste.

Wiederherstellen war jedoch, um nicht nur die Drohne zu reparieren, sondern auch zu dem zurückzukehren, was sie am besten kann: die besten tragbaren Action-Kameras zu bauen. Und in der GoPro Hero 6 nimmt das Unternehmen alles Gute an der Hero 5 und dreht sie auf 11.

GoPro Hero6 Black Bewertung: Design

Aus gestalterischer Sicht hat sich zwischen Hero 5 und Hero 6 nichts geändert. Das ist keine Übertreibung: Wenn man die externen "6" -Markierungen ignoriert, sieht alles an den beiden gleich aus. Aber das ist keine schlechte Sache.

Der Hero 5 war der erste Hero, der kein extra wasserdichtes Gehäuse benötigte, und der Hero 6 fährt in der gleichen Richtung fort. Es ist vollständig wasserdicht, bis zu 10 Meter hoch und kann für alle Aktivitäten über oder unter Wasser verwendet werden, ohne das Bild durch die Linse massiv zu verzerren. Es hat auch das gleiche, griffige, gummiartige Material, das rund um die Kanten verläuft.

Wie die meisten früheren Hero-Kameras ist die Hero 6 ein größtenteils rechteckiges Design, ein paar Zentimeter breit und nicht viel größer als ein Zentimeter. Von vorne ist das Kameraobjektiv das herausragendste, das in seinem hervorstehenden quadratischen Haus neben dem monochromatischen Sekundärdisplay sitzt.

Oben finden Sie den üblichen Auslöser / Aufnahmetaster, der durch das rote Ringlogo gekennzeichnet ist, während sich der Modus- / Ein- / Ausschalter am rechten Rand befindet (von hinten gesehen).

Darunter befindet sich die Batterieklappe, die durch Drücken des kleinen rechteckigen Knopfes und Schieben der Tür vom Scharnier geöffnet werden kann. Um den Akku zu entfernen, ziehen Sie an der Lasche. Ebenso schützt die kleine Tür am linken Rand den USB-Typ-C-Anschluss und den Mini-HDMI-Anschluss und öffnet auf die gleiche Weise.

Weitere erwähnenswerte Designoptionen sind die winzige, dünne LED, die vorne blinkt und sich in der oberen linken Ecke krümmt. Unter der Kamera befindet sich eine weitere LED direkt neben dem kleinen Lautsprecher und eine dritte links neben dem Haupt-Touchscreen-Display auf der Rückseite.

Pocket-lint

Der größte Vorteil des Hero 6, der das Design des Hero 5 beibehält, besteht darin, dass er für dieselben Halterungen und Zubehörteile wie der Hero 5 geeignet ist. Dies ist eine gewisse Beruhigung, wenn Sie Mega-Dollars auf eine Karma-Drohne, einen Griff oder Dutzende von Ständern geworfen haben und Griffe.

Wie bei allen GoPro-Kameras ist die geringe Größe ein wesentlicher Bestandteil der Attraktivität. Sie können es überall montieren, halten oder in die Tasche werfen, und es wird nicht stören, unabhängig davon, wo es sich befindet. Manchmal müssen Sie jedoch sicherstellen, dass Ihr kleiner Finger beim Aufnehmen von Handvideos und Fotos nicht über das Objektiv streut.

GoPro Hero 6 Black Bewertung: Funktionen

Es gibt vier Hauptmethoden zur Steuerung der neuen GoPro-Kamera: Verwenden von Tasten; Verwenden des Touchscreens; mit Sprachsteuerung; oder über die zugehörige App.

Pocket-lint

Für den praktischen Gebrauch gibt es die klassischen Tasten zum schnellen Aufnehmen von Fotos, Aufnehmen von Videos oder Wechseln zwischen Modi. Schalten Sie die Kamera ein, indem Sie den Modus- / Netzschalter einige Sekunden lang drücken. Dieselbe Taste wechselt auch zwischen den Aufnahmemodi (Video, Foto, Burst und Zeitraffervideo).

Verwenden Sie den Touchscreen auf der Rückseite, um mehr Kontrolle zu haben oder andere Aufnahmemodi auszuwählen. Im Videomodus können Sie beispielsweise auf die Symbolleiste am unteren Rand des Displays tippen, um Auflösung, Bildrate und Sichtfeld auszuwählen. Auf zusätzliche Einstellungen können Sie zugreifen, indem Sie von rechts nach links wischen, um ProTune zu aktivieren (mit dem Sie den ISO-Bereich, den Weißabgleich, die Verschlusszeit, die Schärfe und die EV-Kompensation anpassen können).

Wie Sie sich vorstellen können, kann es bei einem kleinen 1,5-Zoll-Display mit dem Touchscreen etwas umständlich sein, aber GoPro hat großartige Arbeit geleistet, um es innerhalb dieser Grenzen so benutzerfreundlich wie möglich zu gestalten.

Die meisten Aufgaben werden mit einstelligen, langen Wischbewegungen über, nach oben oder unten auf der berührungsempfindlichen Oberfläche ausgeführt. Um zur Galerie zu gelangen, müssen Sie beispielsweise von links nach rechts wischen. Um zur Haupt-Live-Vorschau zurückzukehren, wird von oben nach unten gewischt. Wenn Sie im Hauptvorschau-Modus von oben nach unten wischen, wird das Menü mit den allgemeinen Einstellungen angezeigt, das das Datumsformat, die Signaltonlautstärke, die zu leuchtenden LEDs, die Bildschirmhelligkeit, die Formatierung der Speicherkarte und vieles mehr enthält, einschließlich der Auswahl Ihrer Sprachaktivierungseinstellungen .

Das bringt uns zu der futuristischsten Methode, die Kamera zu benutzen: über die Sprachsteuerung. Diese Funktion war in Hero 5 vorhanden und wurde jetzt in Hero 6 verbessert. Es gibt jetzt ein paar weitere Befehle und die Option, die Kamera mithilfe von Sprache zu aktivieren. Wenn diese Option aktiviert ist, hält die Kamera bis zu acht Stunden nach dem Ausschalten ein Ohr für Ihre Sprachbefehle offen. Sagen Sie einfach "GoPro einschalten" und es wird.

Pocket-lint

Die Liste der verfügbaren GoPro Voice Control-Befehle lautet wie folgt:

  • GoPro startet die Aufnahme
  • GoPro HiLight
  • GoPro beendet die Aufnahme
  • GoPro macht ein Foto
  • GoPro-Shoot platzen
  • GoPro startet Zeitraffer
  • GoPro stoppt Zeitraffer
  • GoPro-Videomodus
  • GoPro-Fotomodus
  • GoPro-Zeitraffermodus
  • GoPro-Burst-Modus
  • GoPro ausschalten
  • GoPro einschalten

Leider gibt es keinen Sprachbefehl zum Anpassen manueller oder komplexerer Einstellungen. Trotzdem beherrscht die Kamera die Grundlagen sehr gut. Mit den voreingestellten Sprachbefehlen hat die Kamera immer korrekt mit der entsprechenden Aktion auf uns reagiert.

Last-up ist vielleicht die umständlichste Kontrollmethode: Verwenden Sie die GoPro-App, indem Sie Ihr Smart-Gerät über Bluetooth verbinden. Dies zeigt einen Live-Feed von der Kamera sowie Steuerelemente zum Ändern der Einstellungen für Foto- oder Videoaufnahmen, aber es gibt einige Verzögerungen, die lästig sein können. Für die Verwendung zu marktüblichen Bedingungen - beispielsweise bei Verwendung der Kamera an einem Verlängerungsstab - ist dies jedoch eine unschätzbare Steuermethode.

GoPro Hero6 Black Bewertung: Stills

  • HDR-Standbilder
  • 10 Sekunden Belichtung bei Nachtaufnahmen

Die meisten denken, dass die GoPro vorwiegend eine Videokamera ist, aber mit der Hero 6 hat die Standbildfotografie dank des neuen benutzerdefinierten GP1-Prozessors eine enorme Verbesserung der Gesamtqualität erfahren.

Dieser Prozessor bedeutet, dass alle Fotos jetzt einen viel besseren Dynamikbereich und zum ersten Mal HDR-Funktionen haben (dh einen hohen Dynamikbereich, der zum automatischen Ausgleich von Spitzenlichtern und Schatten verwendet wird). Das bedeutet, dass Fotos im Allgemeinen viel farbiger und kontrastreicher erscheinen, ohne jedoch übersättigt, zu hell oder zu dunkel in einem Bereich zu sein. Details scheinen etwas klarer zu sein als beim Hero 5, und die Bilder sind insgesamt lebendiger.

1/13Pocket-lint

Einer der größten Unterschiede macht sich beim Aufnehmen im Nachtmodus bemerkbar. Standardmäßig können Belichtungen von bis zu 10 Sekunden aufgenommen werden, um sicherzustellen, dass Sie auch mitten in der Nacht mit minimalem Licht ein überlegtes Nachtshowfoto aufnehmen können (solange die Kamera noch tot ist!). Es gibt auch einen neuen digitalen 2-fach-Zoom, der gut funktioniert, vorausgesetzt, Sie können mit dem fummeligen Bildschirmschieberegler vorbeikommen.

Wie bei den meisten Kameras mit kleinen Sensoren, die im Automatikmodus aufnehmen, ist die Hero 6 jedoch bei schlechten Lichtverhältnissen nicht besonders gut. Bei Aufnahmen im üblichen Fotomodus werden leicht verrauschte Ergebnisse mit weniger beeindruckenden Farben erzielt, da die Kamera versucht, ein Gleichgewicht zwischen Verschlusszeit und ISO-Empfindlichkeit für die Belichtung mit dem rechten Handheld sicherzustellen. Es gibt jedoch einen Low-Light-Modus und die Möglichkeit, Einstellungen im ProTune-Modus zu optimieren. Darüber hinaus können Sie auch Rohdateien aufnehmen.

GoPro Hero 6 Black Bewertung: Video

Übergang zum wichtigsten Element: Video. Laut Fotos sind die Details und Farben des Hero 6 etwas druckvoller als beim Hero 5 des letzten Jahres, aber es gibt hier einige wichtige wichtige Ergänzungen, die wiederum mit dem benutzerdefinierten GP1-Prozessor möglich sind.

Das erste ist das Hinzufügen von 4K mit 60 Bildern pro Sekunde. Für schnelles Action-Filmmaterial wird so sichergestellt, dass die Bewegung auf dem Bildschirm extrem flüssig ist - und ideal für Zeitlupe zur Halbzeit, wenn Sie möchten.

Der einzige Nachteil von 4K60 aufgrund physikalischer Einschränkungen (keine Überhitzung der Kamera) ist, dass Sie die fantastische neue digitale Stabilisierung nicht verwenden können. Positiv zu vermerken ist, dass dieser 4K60-Inhalt mithilfe des HEVC-Videocodecs gespeichert wird, um sicherzustellen, dass Sie keine Details verlieren und gleichzeitig die Bitrate auf ein Minimum beschränken. Dies bedeutet, dass Ihre Kamera während der Aufnahme nicht stirbt.

Pocket-lint

Für alle anderen Videomodi gibt es eine digitale 3-Achsen-Stabilisierung. Um dies zu ermöglichen, wird das Bild ganz leicht beschnitten (damit die Aufnahme weniger weitwinkelig ist), sodass die Kamera die eingebauten Bewegungssensoren verwenden kann. Infolgedessen ist das Videomaterial des Hero 6 im Vergleich zum Hero 5 viel flüssiger und verwacklungsfreier. Wir haben es auf einer Mountainbiketour getestet, und das Endmaterial war so flüssig wie möglich, wobei die Vibrationen und Unebenheiten des Treks erfolgreich ignoriert wurden .

Zusätzlich zur regulären Videoaufnahme gibt es einen 4K-Video-Zeitraffer, der wirklich gute Ergebnisse liefert und anpassbar ist. Die neue Zeitlupe, die mit einer Auflösung von 1080p und beeindruckenden 240 Bildern pro Sekunde aufgenommen wird, hat uns jedoch viel besser gefallen. Wie bei vielen HFR-Aufnahmen (High Framerate) benötigen Sie viel Licht, damit es gut aussieht. Bei Tageslicht sind die Endergebnisse jedoch fantastisch.

GoPro Hero6 Black Test: Leistung und QuikStories

  • 5 GHz Wi-Fi
  • Bis zu 3x schnelleres Auslagern von Inhalten

Eine weitere wichtige Verbesserung für den Hero 6 ist das Hinzufügen von 5-GHz-WLAN, das wiederum durch den GP1-Prozessor ermöglicht wird.

Mit QuikStories - eine Funktion, die wir in der Vergangenheit untersucht haben - bedeutet dies, dass die Kamera Inhalte viel schneller als zuvor auf Ihr Telefon verlagert. Wenn Sie in 4K aufnehmen, dauert dies natürlich noch einige Zeit, aber über 5 GHz geht es schneller.

Wir sind jedoch auf einige Probleme gestoßen. Einer unserer längeren Videoclips mit 340 Bildern pro Sekunde wurde auf unserem iPhone einfach nicht abgespielt, obwohl alle anderen Aufnahmen perfekt funktionieren. Das bedeutete, dass wir es in Premiere Pro auf einem Desktop-Computer laden mussten, um es anzuzeigen. Dies war nur eine von mehr als 60 Dateien, die von der Kamera aufgenommen wurden. Es scheint also ein isolierter Fehler zu sein - aber etwas, das andere möglicherweise erleben.

Pocket-lint

Als wir QuikStories zum ersten Mal verwendeten, dachten wir, dass die automatische Auswahlsoftware nicht immer in der Lage war, die richtigen Momente aus einer Videosammlung auszuwählen, während sie zur falschen Zeit mehr wegschnitt, als es richtig wäre. Im Hero 6 scheint dies wiederum dank des GP1-Prozessors behoben zu sein, da die Kamera die Bewegung der Kamera während der Aufnahme sowie die Gesichts- und Audioerkennung analysieren kann, um zu verstehen, wann Aktionen ausgeführt werden. Dies bedeutet, dass QuikStories etwas verbessert werden, um Ausreißer im falschen Moment zu vermeiden.

Erste Eindrücke

Wenn Sie nach der absolut besten Action-Kamera mit der benutzerfreundlichsten Oberfläche und der größten Auswahl an optionalem Zubehör suchen, muss die GoPro Hero 6 ganz oben auf der Liste stehen.

Es mag genauso aussehen wie das Hero 5, aber die Fortschritte des neuen GP1-Prozessorchips sind real, von 4K60-Aufnahme über 5-GHz-Wi-Fi-Übertragung, verbesserte Standbilder und beeindruckende mehrachsige Bildstabilisierung.

Dies ist jedoch mit Kosten verbunden: Mit 499 GBP ist die Hero 6 die bisher teuerste GoPro-Kamera. Aber wenn Sie die absolut beste GoPro da draußen wollen, dann ist der Hero 6 es wert. Es ist in fast jeder messbaren Weise merklich besser als das Hero 5.

Zu berücksichtigende Alternativen

GoPro Hero5 Schwarz

Es sieht genauso aus wie das Hero 6 und kostet 100 Pfund weniger. Wenn Sie ohne Ultra-Zeitlupen-Video, HDR-Standbilder und 4K-Videos mit 60 Bildern pro Sekunde leben können, ist der Hero 5 genau das Richtige für Sie.

Lesen Sie den vollständigen Test: GoPro Hero5 Black Test: Eine neue Generation von Superhelden

Schreiben von Cam Bunton.