Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Sony hat einen brandneuen Champion für kompakte Vlogging-Kameras vorgestellt, der die Leistung von Standbildern und Videos in seinem Flaggschiff-Sortiment an Kompaktkameras steigert. Der RX100 VII bietet Ihnen professionelle Werkzeuge, jedoch in einem Taschengerät.

In den letzten Jahren hat die Kompaktkamera-Serie RX100 unter Vloggern eine relativ große Anhängerschaft gefunden.

Da es gelingt, einige fantastische High-End-Aufnahmefunktionen und einen schnellen Autofokus in ein sehr kompaktes Gehäuse zu integrieren, ist es zu einem festen Favoriten geworden. Der RX100 VII ist nicht anders.

Die RX100 VII bietet nicht nur Aufnahmen mit 4K-Auflösung, sondern auch HDR (Hybrid Log Gamma) sowie verschiedene Aufnahmeprofile für diejenigen, die ihr Filmmaterial farblich bewerten möchten.

Es verfügt über Intervallaufnahmen für Zeitraffer, Super-Zeitlupen-Aufnahmen mit bis zu 1000 Bildern pro Sekunde und einen 180-Grad-Klappbildschirm, sodass Sie sich auf dem Bildschirm sehen können, während Sie sich in die Kamera einloggen.

Dies und die Tatsache, dass es einen Mikrofoneingang sowie einen optionalen zusätzlichen Shooting Grip hat, bedeutet, dass dies vorbereitet und für nahezu jede Art von Aufnahme bereit ist, die Sie machen möchten.

Es geht jedoch nicht nur um Videomacher, sondern auch um seine Fähigkeiten. Sony behauptet, die Leistung auf Alpha 9-Niveau in eine Kompaktkamera zu stecken.

Es beginnt mit einem neuen Exmor RS CMOS-Prozessor mit 20,1 Megapixeln, der in Kombination mit einem DRAM-Chip und dem neuesten BIONZ X-Bildprozessor hervorragende Ergebnisse erzielt.

Das bedeutet, dass Sie 60 Autofokus- und Tracking-Berechnungen pro Sekunde sowie Burst-Aufnahmen mit 20 Bildern pro Sekunde erhalten, ohne dass der Bildschirm während des Bursts überhaupt schwarz wird.

Kurz gesagt, all dies bedeutet, dass die Kamera dank dieser neuen Sensoren und Prozessoren unglaublich schnell verfolgt, aufnimmt und fokussiert.

Als Kompaktkamera erhalten Sie auch ein eingebautes, nicht entfernbares Objektiv mit Brennweiten zwischen 24 und 200 mm und einer Blende von 1: 2,8 bis 1: 4,5. Das sollte bedeuten, dass Sie alles von schönen Weitwinkelaufnahmen bis hin zu super nahen, stark vergrößerten, vergrößerten Fotos erhalten können.

Zum ersten Mal in einem kompakten System verfügt die RX100 VII über Echtzeit-Tracking und Echtzeit-Augen-Autofokus, bei dem mithilfe der KI-Objekterkennung sichergestellt wird, dass Ihr Motiv genau und schnell scharfgestellt ist.

Insbesondere wird es an die Augen einer Person oder eines Tieres gebunden, um sicherzustellen, dass der richtige Teil des Motivs scharfgestellt ist. In der Tat so genau, dass Sony angibt, dass Sie sich nur um die Komposition kümmern müssen und nie darüber nachdenken müssen, ob sie scharfgestellt ist oder nicht.

Der neue Sony RX100 VII wird in Europa zum Verkauf angeboten. Der Preis in Großbritannien liegt bei 1.200 GBP.

Schreiben von Cam Bunton.