Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Erinnern Sie sich an die gute alte Zeit der Megapixeljagd? Es war ein einfaches Verhältnis von eins zu eins, um zu zeigen, wie gut Ihre Kamera war. Und während Megapixel immer noch eine Rolle bei der Bildqualität spielen, hat sich die Idee der Computerfotografie durchgesetzt, die die Verarbeitungsleistung des Telefons nutzt, um die Bilder zu verbessern und etwas viel Besseres zu schaffen, als die kleinen Sensoren es jemals könnten.

Aber es gibt immer noch etwas zu sagen für einen großen Schwaden von Pixeln, die ein Bild zum Knallen bringen. Und so hat Samsung gerade einen satten 576MP-Kamerasensor enthüllt. Ein solider Flex in jeder Hinsicht. Nun, dies wird in absehbarer Zeit nicht (oder vielleicht überhaupt) auf Ihre Telefone kommen, aber es lohnt sich immer noch, darüber zu sprechen, da die Technologie zweifellos in irgendeiner Weise nach unten sickern wird.

Der neue Sensor soll 2025 mit Fokus auf Drohnen, Autos und für den medizinischen Einsatz auf den Markt kommen. Der neue 576MP-Sensor wurde während einer Präsentation auf dem SEMI Europe Summit vorgestellt , bei der auch der Zeitplan für die Sensoren enthüllt wurde, wie Sie unten sehen können.

Sie können deutlich den aktuellsten 108-MP-Sensor sehen, der derzeit in Samsung-Handys verwendet wird, während der 200-MP-Sensor - Samsung ISOCELL HP1 genannt - eine der Lücken zum 576-MP-Tier ausfüllt.

Wie bereits erwähnt, wurde es nicht für den Einsatz in Smartphones konzipiert, was dies aber für die Zukunft nicht ausschließt. Die Pixelgröße ist mit 0,8 µm nicht die kleinste verfügbare Größe und lässt Raum für Verbesserungen. Der gesamte Sensor ist 1/0,57 Zoll groß und lässt einige Spekulationen zu, ob er jemals auf ein Telefon passen wird. Mit einigen Anpassungen und vielleicht einer Reduzierung der Pixelgröße auf mindestens 0,64 µm, wie wir es beim aktuellen 108MP-Sensor sehen, könnten wir in Zukunft etwas sehen. Aber das wird auch alleine einen ziemlich massiven Kamerastoß erzeugen. So oder so, einige interessante Entwicklungen des koreanischen Herstellers.

Schreiben von Claudio Rebuzzi. Ursprünglich veröffentlicht am 10 September 2021.