Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Das Hauptmerkmal der Panasonic Lumix FZ82 ist das riesige 60-fach-Zoomobjektiv auf der Vorderseite. Sie reicht von 20 bis 1200 mm und bringt Sie schnell aus nächster Nähe, egal wie weit Ihr Motiv entfernt ist.

Das auf der CES 2017 vorgestellte neue Modell ersetzt die Lumix FZ72 . Es verfügt über einen 18-Megapixel-Sensor im Herzen und wird von derselben Venus-Engine angetrieben, die auch den GH4 antreibt, was bedeutet, dass viel Leistung geboten wird.

Das Objektiv verfügt über eine optische Bildstabilisierung, die im weitesten Winkel ein angemessenes F / 2,8 bietet, sich jedoch beim Vergrößern schnell verengt.

In der Bridge-Kategorie der Kameras handelt es sich um ein Modell mit festem Objektiv. Daher wird hier kein Objektivwechsel durchgeführt. Ziel ist es, Ihnen alles in einem Modell zu bieten. Der 60-fache Zoom wurde in ein Gehäuse eingepfercht, das zwar etwas sperriger und handlicher ist als eine Systemkamera mit der gleichen Reichweite, daher ideal für Leute, die ohne viel Aufhebens und zu einem vernünftigen Preis zoomen möchten.

Beste Amazon US Prime Day 2021 Deals: Ausgewählte Deals noch live

Wenn Sie im März 2017 in die Regale kommen, kostet die Lumix FZ82 399 GBP und unterstützt 4K-Videoaufzeichnungen sowie die 4K-Fotofunktion von Panasonic. Diese letztere Funktion erfasst eine Reihe von Fotos mit 30 Bildern pro Sekunde. Dies bedeutet, dass Sie sich schnell bewegende Aktionen aufnehmen und am Ende ein scharfes, perfektes 8-Megapixel-Foto erhalten können.

Auf der Rückseite befindet sich zusätzlich zum elektronischen Sucher mit 1170.000 Punkten ein 1040k-Punkt-Display, das die Fotokomposition erleichtert.

Es gibt auch einen eingebauten Blitz und einen Blitzschuh, um eine Reihe von zusätzlichem Zubehör zu unterstützen.

Schreiben von Chris Hall. Ursprünglich veröffentlicht am 3 Januar 2017.