Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Bereits Mitte Oktober 2019 kündigte Olympus den E-PL10 an, die neunte Generation seiner spiegellosen Kamera-Produktlinie Lite Pen (es gab keinen E-PL4) für den japanischen und chinesischen Markt. Jetzt, einen Monat später, wurde der E-PL10 auch für Europa offiziell.

Bei der E-PL-Serie ging es, wie der Name schon sagt, immer darum, klein und leicht zu sein und solide Funktionsgrundlagen zu liefern - ohne die gleiche Tiefe wie die gezielteren Stiftkameras in größerer Reichweite.

Der E-PL10 ist dort nicht anders: Mit unter 500 g ist dieses leichte Gehäuse eine tragbare Kamera. Die Verwendung von Micro Four Thirds - das gleiche Format wie bei Panasonic - bedeutet auch, dass eine große Auswahl an Objektiven verfügbar ist, die angesichts der Gleichheit mit diesem Sensortyp nicht besonders groß sind.

Der Sensor ist eine 16-Megapixel-Einheit mit Bildstabilisierung im Körper und demselben TruePic VIII-Prozessor, den Sie in den spezielleren OM-D-Kameras des Unternehmens finden.

Es gibt auch einen herunterklappbaren Touchscreen für die kreative Steuerung, während Bluetooth- und Wi-Fi-Konnektivität sicherstellen, dass Bilder einfach direkt von der Kamera geteilt werden können.

Die Olympus E-PL10 ist ab sofort zum Preis von £ 649 mit dem 14-42-mm-Objektiv erhältlich und in den Ausführungen Weiß, Braun oder Schwarz erhältlich. Wenn Sie sehr schnell sind, können Sie bei Bestellung über den offiziellen Online-Shop von Olympus kostenlos ein 45-mm-1: 1,8-Prime-Objektiv (im Wert von 280 GBP) erwerben .

squirrel_widget_171423

Schreiben von Mike Lowe.