Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Nikon hat endlich bestätigt, dass sich seine Flaggschiff-Vollbildkamera ohne Spiegel, die Z9, "in der Entwicklung" befindet.

Abgesehen davon, dass die Veröffentlichung für 2021 geplant ist, geht der japanische Kamerahersteller nicht auf Details dieser eingehenden Top-End-Kamera ein.

In der Pressemitteilung heißt es, dass das Z9 "einen bedeutenden Sprung in Technologie und Leistung darstellt" und "die beste Standbild- und Videoleistung in der Geschichte von Nikon liefern wird" - einschließlich 8K-Aufnahme.

Es gibt einige andere Details, wie die Aufnahme eines "neu entwickelten gestapelten CMOS-Sensors im FX-Format und einer neuen Bildverarbeitungs-Engine", aber wir erfahren nicht mehr über die Auflösung oder die On-Sensor-Technologien.

Beste Amazon US Prime Day 2021 Deals: Ausgewählte Deals noch live

Es fühlt sich wie vor einer Ewigkeit an, als wir über die fünf Dinge geschrieben haben, die wir von einem Z9 erwarten würden - weil wir diesen Artikel bereits 2019 geschrieben haben -, war es ein langer Weg für den Z9, so weit zu kommen.

In der Zwischenzeit wurde die Nikon D6 Top-End-DSLR angekündigt, die, wenn Sie sich das offizielle Z9-Bild oben auf dieser Seite ansehen, wie eine ziemlich ähnliche Perspektive aussieht. Es ist nur die Wahl zwischen gespiegelt oder spiegellos.

Mit Blick auf die D6 gehen wir davon aus, dass die Auflösung der Z9 nicht auf Hochtouren gehen wird. Stattdessen wird sie sich darauf konzentrieren, ein superschneller Shooter für Profis zu sein. Eine spätere Version konzentriert sich stattdessen auf epische Pixelmengen. Erwarten Sie also, dass der erstklassige Autofokus hier Nikons Anspruch ist.

Im Moment können wir jedoch nur spekulieren. Weitere Informationen werden jedoch in den nächsten Monaten eingehen, wenn Nikon für den offiziellen Start von Z9 antritt.

Schreiben von Mike Lowe. Ursprünglich veröffentlicht am 10 März 2021.