Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Nach dem Erfolg seines ersten Paars spiegelloser Vollformatkameras, der Z6 und Z7 , ist Nikon mit ihren jeweiligen Fortsetzungen zurück: der Z6 II und Z7 II (nennen Sie sie nur nicht "Mark II", es ist nur direkt " zwei" für die neueren Modelle).

Da es jedoch keine numerische Verschiebung der Modellnummer gibt, haben Sie wahrscheinlich bereits erraten, dass die Originalmodelle ihren 2020er Pendants ziemlich ähnlich sind. Was also ist neu für die „Z II“-Generation?

squirrel_widget_3490592

Nikon Z6 II vz Z6 & Z7 II vs Z7: Design

  • Nikon Z6 & Z7: Einzelne XQD-Karte / Z6 II & Z7 II: XQD & SD (UHS-II) Dual-Kartensteckplätze
  • Nikon Z6 II & Z7 II messen 2 mm tiefer (bei 69,5 mm) als (67,5 mm) Originale
  • Alle Kameras: In-Body 5-Achsen-Bildstabilisierung (bis zu 5 Stopps)
  • Alle Kameras: Vordere, hintere und obere Abdeckung aus Magnesiumlegierung
  • Alle Kameras: Halterung der Z-Serie, Vollformatabdeckung
  • Alle Kameras: Wetterfeste Konstruktion

Als die Z6 und Z7 bereits 2018 angekündigt wurden, war die Auflösung das wichtigste Merkmal, das sie auszeichnete. Die Z6 verfügt über einen 24,5-Megapixel-Vollformatsensor; das Z7 ein 45,7-Megapixel-Modell. Der Z6 II trägt genau den gleichen Sensor wie der Z6; die Z7 II die gleiche höher auflösende wie die ursprüngliche Z7. An Auflösung und Bildqualität ändert sich also nichts.

Veränderungen finden anderswo statt. Die Z6 II & Z7 II sind jeweils 2 mm tiefer als die Originalmodelle. Wieso den? Denn diesmal gibt es einen Dual-Kartensteckplatz, der sowohl XQD als auch SD (UHS-II) verwendet - im Gegensatz zur reinen XQD-Lösung der Originale. Wir finden, das ist ein sehr kluger Schachzug.

Ansonsten ist es ähnlich. Das Steuerungslayout ist identisch. Die On-Board-Stabilisierung ist das gleiche 5-Achs-System. Auch die Wetterversiegelung – nach Nikon D850 Standard – bleibt erhalten. Wirklich, außer der "II" auf den Gehäusen der neueren Kameras werden Sie den Unterschied nicht erkennen.

Nikon Z6 II vz Z6 & Z7 II vs Z7: Sucher & Bildschirm

  • Alle Kameras: 3,2-Zoll-LCD-Touchscreen mit Neigungswinkel, 2,1 m-Punkt-Auflösung
  • Alle Kameras: elektronischer Sucher mit 3,6 m Bildpunkten, 100 % Sichtfeld 0,8-fache Vergrößerung

Das gleiche gilt für Bildschirm und Sucher. Alle Kameras verfügen über den gleichen - und höchst leistungsfähigen - integrierten OLED-EVF und den Neigungswinkel-LCD-Touchscreen. Die Spezifikation ist in dieser Hinsicht immer noch top.

Nikon Z6 II vz Z6 & Z7 II vs Z7: Bildsensor, Geschwindigkeit, Video

  • Z7 & Z7 II: 45,7 MP Vollformat-CMOS-Sensor (FX-Format), ISO 64-25.600 nativ
  • Z6 & Z6 II: 24,5 MP Vollformat-CMOS-Sensor (FX-Format), ISO 100-51.200 nativ
  • Z7 & Z7 II: 493 Phasendetektionspunkte, die 90 % des Rahmens abdecken
  • Z6 & Z6 II: 273 Phasendetektionspunkte, die 90 % des Rahmens abdecken
  • Z7: 9fps maximaler Burst / Z7 II: 10fps / Z6: 12fps / Z6 II: 14fps
  • Alle Kameras: 4K60-Video, 1080p100/120, 10-Bit-HDMI-Ausgang
  • Nur Z6 II & Z7 II: Dual Expeed 6 Prozessor
  • Nur Z6 II & Z7 II: Autofokus bis -6EV beansprucht

Wie oben erwähnt, bleiben die Bildsensoren der Z6 II und Z7 II die gleichen wie bei ihren jeweiligen Vorgängern Z6 und Z7. Aber die neueren Kameras profitieren von Nikons allererster Dual-Expeed-Bildverarbeitungs-Engine, die mehr Geschwindigkeit, mehr Autofokus-Genauigkeit und eine bessere Pufferleistung bedeutet.

Nie zuvor hat Nikon zwei Chargen seines Prozessorchips in eine seiner Kameras gesteckt. Der Unterschied wird deutlich, wenn man sich die Zahlen ansieht: Die Z6 könnte mit 12 Bildern pro Sekunde schießen, während die Z6 II dies auf bis zu 14 Bilder pro Sekunde erhöht; die Z7 konnte mit 9 fps schießen, während die Z7 II dies auf bis zu 10 fps steigert.

Nikon behauptet, dass die Z6 II diese Geschwindigkeit beibehalten und bis zu 200 JPEG Fine- oder 112 12-Bit-Raw-Dateien aufnehmen kann; die Z7 II bis zu 200 JPEG oder 50 Raw. Die RAW-Dateinummer verringert sich, wenn Sie 14-Bit aufnehmen, aber das sind immer noch viele Dateien und viele Daten in einem einzigen Burst.

Das Autofokus-System für die 2020er Modelle kann auch in dem, was Nikon als "Viertelmondlicht" bezeichnet, bis hinunter zu -6EV fokussieren. Das sind wirklich sehr dunkle Bedingungen. Während die AF-Systeme für die jeweiligen Systempaare Z6 & Z6 II und Z7 & Z7 II jeweils gleich sind – 273 Phasendetektions- und 493 Phasendetektionsbereiche – profitieren die neueren Modelle auch von Verbesserungen beim Eye-Tracking-Autofokus (sowohl für Menschen als auch für Tiere).

Videotechnisch bedeutet dieser leistungsfähigere Puffer, dass auch mehr Daten übertragen werden können. Die Z6 II wird in der Lage sein (wenn auch nicht beim Start - sie kommt später) 4K mit 60 Bildern pro Sekunde aufzunehmen, was die 30 Bilder pro Sekunde der ursprünglichen Z6 verdoppelt; die Z7 II wird 4K60p von vornherein beschnitten haben - erneut eine Verdoppelung der Bildrate im Vergleich zur ursprünglichen Z7.

squirrel_widget_3490592

Nikon Z6 II vz Z6 & Z7 II vs Z7: Fazit

Blinzeln Sie und Sie werden es vermissen: sowohl weil die Z6 II und Z7 II ihren Z6- und Z7-Originalen sehr ähnlich sind, als auch, weil die neueren Kameras im Burst-Modus und in der Verarbeitung so schnell sind, dass Sie es mit einem kleines Blinzeln.

Obwohl Nikon dies nicht bestätigt hat, vermuten wir, dass bei den Modellen der Z II-Generation die Originale im Laufe der Zeit verblasst werden. Das heißt, die neueren, schnelleren Dual-Card-Slot-Modelle werden den Standard übernehmen.

Sicher, die Z II-Generation bringt keine riesigen Grenzen nach vorne, aber wenn man bedenkt, wie hervorragend sich die Z6 und Z7 bereits erwiesen haben, finden wir das in Ordnung - schließlich werden dies für die meisten keine Upgrade-Modelle sein, sondern nur die Neuen Norm.

Beste Amazon US Prime Day 2021 Deals: Ausgewählte Deals noch live

Wir fragen uns jedoch, wie die Preise der Originale sinken werden, was für diejenigen, die sich für das spiegellose Vollformat-Z-System-Sortiment interessieren, eine äußerst überzeugende Aussicht darstellen könnte.

Schreiben von Mike Lowe.