Pocket-lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Vier Jahre nach dem Erfolg des spiegellosen Wechselobjektivs Fujifilm X-E2 hat Fuji das Update der dritten Generation vorgestellt: das X-E3. Und es ist das kleinste Modell der X-Serie mit einem Sucher in Fujis Reichweite.

Der Sucher bleibt derselbe wie sein Vorgänger - das ist eine OLED mit 2,36 m Punkt, wenn Sie die Details wünschen -, aber der hintere 3-Zoll-LCD-Bildschirm enthält berührungsbasierte Bedienelemente. Dies ändert das Angebot des X-E3 dank Wischen, doppeltem Tippen, Ziehen und Einklemmen - ähnlich wie bei einem Smartphone.

Es gibt auch Bluetooth LE, um Bilder direkt von der Kamera auf ein intelligentes Gerät zu übertragen.

An anderer Stelle bringt der X-E3 die neueste Fuji-Sensortechnologie mit, wobei der X-Trans CMOS III-Chip - wie er in den Modellen X-T20 , X-T2 und X-Pro2 zu finden ist - für die neueste und beste Bildqualität sorgt, unterstützt von a wachsendes Arsenal an XF-Mount-Objektiven (25 zum Zeitpunkt des Schreibens).

Beste DSLR-Kameras 2022: Alle Top-Wechselobjektivkameras, die heute erhältlich sind

FujifilmFujifilm X-E3 Bild 3

Der X-E3 nutzt andere High-End-Funktionen aus der X-Serie und fügt außerdem die Fokusstufe hinzu, wie sie beim X-Pro2 zu finden ist, einem Joystick-ähnlichen Noppen auf der Rückseite, um schnelle Anpassungen vorzunehmen.

Der Autofokus soll superschnell sein und bis zu 0,06 Sekunden dauern, um den Fokus zu erhalten, obwohl das AF-System mit 325 Bereichen, das wir im X-T2 in der offiziellen Pressemitteilung von Fujifilm gesehen haben, nicht erwähnt wird, was uns zum Nachdenken anregt Es ist eine etwas leichtere Version, um die Dinge einfach zu halten.

Insgesamt sieht der Fujifilm X-E3 wie ein positives Update der Serie aus. Wir sind seit langem Verfechter der Bildqualität der Serie, und obwohl die Hinzufügung dieses Touchscreens ausgezeichnet klingt, ist es eine Schande, dass er für die bestmögliche Verwendung nicht an einer variablen / neigbaren Halterung angebracht ist.

Die Fujifilm X-E3 wird ab September 2017 zum Preis von nur £ 849 erhältlich sein (£ 1.149 mit 23-mm-Prime-Objektiv; £ 1.249 mit 18-55-mm-Kit-Objektiv).

Schreiben von Mike Lowe.