Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Als die Canon EOS M50 im Jahr 2018 auf den Markt kam, dachten wir, sie sei eine der ersten spiegellosen Kameras der M-Serie des Unternehmens, die dem Sortiment Glaubwürdigkeit verleiht . Jetzt steht das Modell der zweiten Generation vor der Markteinführung.

Nun, global starten. Da die Canon EOS M50 Mark II bereits seit Ende 2020 in den USA erhältlich ist. Jetzt können wir in Großbritannien, Europa und Australien unsere Handschuhe auf die aktualisierte Kamera setzen.

Obwohl es keineswegs ein massives Upgrade-Modell ist. Das Mark II-Modell verfügt über denselben 24,1-Megapixel-APS-C-Sensor mit Digic 8-Prozessor - was nach den aktuellen Standards von Canon kaum auf dem neuesten Stand ist.

Es gibt jedoch einige neue softwarebasierte Funktionen an Bord, einschließlich der Möglichkeit, vertikale Videos aufzunehmen - einige davon, Social-Media-Vlogger -, während der Autofokus ebenfalls optimiert wurde. Aber nicht über Hardware, da letztendlich alles gleich ist, egal ob Sie das Modell der ersten oder zweiten Generation kaufen. Vielleicht möchten Sie das erstere suchen, wenn die Kosten gleich hoch sind.

Und es gibt viele Pluspunkte für diese Kamera, wie wir im Test des Originalmodells sagten, wie den leistungsfähigen Dual Pixel CMOS-Autofokus, einen handlichen Touchscreen mit variablem Winkel und die letztendlich kleine und leichte Bauweise.

Die spiegellose Canon EOS M50 Mark II-Kamera ist ab Ende März zum Preis von nur 589,99 GBP (nur für den Körper) oder 699,99 GBP (inklusive 15,45-mm-Kit-Objektiv) erhältlich.

squirrel_widget_4243970

Schreiben von Mike Lowe. Ursprünglich veröffentlicht am 25 February 2021.