Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Um nicht von Nikon übertroffen zu werden, das bekannt gab , dass seine DSLR der Spitzenklasse im September 2019 in der Entwicklung ist , gab Canon offiziell bekannt, dass seine DSLR der Spitzenklasse, die 1D X Mark III, dank eines Teasers im Oktober 2019 kommen würde Wir sind im Jahr 2020 und es ist offiziell.

Hier finden Sie alles, was wir über die technischen Daten und Funktionen wissen. Drum Roll für die Canon 1D X Mark III, das Angebot von Canon, die Profis dazu zu bewegen, vor den Olympischen Spielen 2020 in seiner Heimat Japan zu kaufen.

squirrel_widget_176904

Design

  • Gehäuse aus Magnesiumlegierung, beleuchtete Tasten
  • Eingebautes Wi-Fi und Bluetooth
  • Die Ethernet-Übertragung ist doppelt so schnell wie bei Mark II
  • Akzeptiert CFexpress-Karten
  • Kein neigbares LCD

Das Mark III zu betrachten ist nicht so anders als sein Vorgänger . Die Textur der Griffe sieht optisch etwas weniger extrem aus, aber sonst werden Sie keinen großen Unterschied zwischen Mk2 und Mk3 feststellen. Es gibt natürlich das neue Abzeichen, aber das ist selbstverständlich.

Es wurde uns mitgeteilt, dass diesmal eine Reihe von beleuchteten Tasten vorhanden sind, die beim Drücken der Displaylichttaste aufleuchten. Praktisch, um diese Details bei schlechten Lichtverhältnissen nach Bedarf zu sehen.

Pocket-lint

Wir hatten gehofft, dass sich der LCD-Bildschirm auf einem Halterungssystem befindet, damit er von der Kamera weggezogen werden kann, aber das ist nicht der Fall. Das anhaltende Argument ist, dass eine eingebaute Wohnung im Laufe der Zeit härter und langlebiger ist. Aufgrund der Verbesserungen bei der Verwendung der Live-Ansicht über den Bildschirm halten wir dies jedoch für eine verpasste Gelegenheit.

Eine Sache, die Sie nicht sehen können, ist, dass der Mark III CFexpress-Karten akzeptiert - etwas, das Canon mit seinen High-End-Videokameras zu unterstützen begann. Dies ist hier eine nützliche Funktion für extrem hohe Übertragungsgeschwindigkeiten beim Aufnehmen in Serien oder beim Aufnehmen von 4K Video in höchster Qualität.

Es gibt auch integriertes Wi-Fi und Bluetooth - eine Premiere für die 1D X-Serie, obwohl Canon sie in fast allen anderen Kameras anbietet - sowie eine verbesserte Ethernet-Verbindung, die doppelt so schnell ist wie das ausgehende Mark II-Modell.

Performance

  • Der Autofokus-Algorithmus mit tiefem Lernen entwickelt sich, wenn er Ihr Aufnahme- und Motivverhalten lernt
  • Dual Pixel CMOS AF in der Live-Ansicht - der gleiche AF-Algorithmus wie im Sucher für ähnliche Erfahrungen
  • Serienaufnahme: 16 fps (AF & AE) über Sucher / 20 fps in Live-Ansicht
  • Neue AF-Messfeldauswahlsteuerung, 525 auswählbare AF-Bereiche
  • "Verbesserte Akkulaufzeit" - verwendet denselben LP-E19 wie Mark II

Der eigentliche Vorteil des Mark III besteht darin, wie seine Funktionen über den Mark II hinaus verbessert werden. Und seien wir ehrlich: Das ausgehende Modell ist kein Problem, wenn es um superschnelle Leistung geht.

Pocket-lint

Canon möchte darauf hinweisen, dass der Mark III "immer einsatzbereit" sein wird, was einen ultraschnellen Start bedeutet. Interessanterweise wurde das Autofokussystem auf verschiedene Weise verbessert. Es gibt jetzt 525 Bereiche - obwohl wir nicht definieren können, ob Canon dies nur für die Einrichtung der Live-Ansicht bedeutet - jenseits der 61 Punkte des früheren Modells.

Vielleicht ist eine größere Sache als diese jedoch, dass der Fokusalgorithmus jetzt lernen kann; Es verwendet Deep Learning, um seine Genauigkeit basierend auf Ihrer Verwendung und der Bewegung des Motivs im Laufe der Zeit zu verbessern. Spülen und wiederholen und der 1D X MkIII wird sich theoretisch weiter verbessern. Das Lernen richtet sich insbesondere an menschliche Probanden unter sportlichen Bedingungen, einschließlich Gesichtserkennung (auch für Gesichter mit Mützen, Schutzbrillen und dergleichen).

Dieses Fokus-System wurde auch in der Mitte erheblich verbessert und bietet die 28-fache Auflösung in der Mitte des Vorgängers, sodass Sie bei Bedarf äußerst präzise Aufnahmen machen können.

Unabhängig davon, ob Sie über den Sucher oder über den hinteren LCD-Bildschirm aufnehmen, wird dies auch die Aufnahmemethoden verbessern. Wir haben immer gesagt, dass die Live-Ansicht von Canon - obwohl Dual Pixel CMOS AF in der Lage ist - in ihrem Ansatz etwas zu "kompaktkameraartig" ist, aber das wird von nun an nicht mehr der Fall sein.

Pocket-lint

Die Geschwindigkeit ist ebenfalls höher. In der Live-Ansicht sind bis zu 20 Bilder pro Sekunde oder 16 fps beim Aufnehmen durch den Sucher möglich. Egal, ob Sie einen elektronischen oder einen mechanischen Verschluss verwenden - Sie haben die Wahl.

Die Akkulaufzeit soll sich auch verbessern, obwohl in Mark III- und Mark II-Modellen dieselbe LP-E19-Batterie verwendet wird. Gut für Upgrades, die beim Upgrade noch eine Ersatzbatterie mitnehmen möchten. Mit bis zu 2.850 Schüssen pro Ladung liefert die neueste 1D X starke Innings.

Bild- und Videoqualität

  • Neuer 20,1-Megapixel-Vollbild-CMOS-Sensor, neuer Digic X-Prozessor
  • Unterstützt 10-Bit-HEIF (hocheffizientes Bildformat)
  • "Bessere hohe ISO-Leistung" als Mark II
  • Interne 5,5K 12-Bit-RAW-Videoaufzeichnung (auf 4K60)

In der Bildqualitätsabteilung hat Canon einen interessanten Schritt unternommen: Der Mark III hat eine um 0,1 Megapixel niedrigere Auflösung als das Mark II-Modell. Mit 20,1 Megapixeln ist der Sensor völlig neu und bietet den bislang höchsten ISO-Empfindlichkeitsbereich von Canon (ISO 50 bis ISO 819.200) sowie die Behauptung einer verbesserten hohen ISO-Leistung.

Die 1D X III ist auch die erste Kamera, die einen Tiefpassfilter mit hohen Details verwendet, der den Lichtpunkt über eine größere Anzahl von Punkten abtastet, um schärfere und höher auflösende Bilder zu erzielen und gleichzeitig Moiré zu verhindern.

Pocket-lint

Es gibt auch einen neuen Digic-Prozessor, Digic X (offensichtlich mit Ziffern, wie es in diesem Jahr im Trend liegt) und die Möglichkeit, das HEIF-Format aufzunehmen, mit dem Bilder mit 10-Bit-Daten in einer Datei mit der entsprechenden Größe gespeichert werden können JPEG bei weniger Komprimierungsartefakten.

Auch auf der Videofront erwarten Sie einige beachtliche Möglichkeiten. Es gibt 4K-Aufnahmen mit bis zu 60 Bildern pro Sekunde, einschließlich interner Rohvideoaufnahmen mit 12 Bit, was ein Vorteil des schnellen CFexpress-Kartenformats ist.

Es ist die erste Canon-Kamera außerhalb des Kinos, die Raw-Aufnahmen bietet. Es ist auch die erste Nicht-Kino-Kamera, die 12-Bit-CRM-Dateien mit 5,5 KB (5472 x 2886) aufzeichnet und so sehr detailliertes überabgetastetes 4K-Filmmaterial ermöglicht. Die Kamera kann auch mit Canon Log Gamma aufnehmen, das als 10-Bit-HEVC / H.265-Datei aufgenommen wurde und Profis mehrere Bearbeitungsmöglichkeiten bietet.

Fazit

Angesichts der Tatsache, dass 2020 ein olympisches Jahr ist, war es immer eine Selbstverständlichkeit, dass Canon die 1D X Mark III auf den Markt brachte. Und was für ein leckeres Kit für Profi-Schützen dank dieser schnelleren Geschwindigkeit und des verbesserten Autofokus.

Pocket-lint

Wir sind ein wenig überrascht, dass die Auflösung mehr oder weniger der des Vorgängers entspricht, aber wenn das für den Pro-Markt funktioniert, dann funktioniert das auch. Der Schub, den dieser neue Sensor für Fotografie bei schlechten Lichtverhältnissen und Videoverbesserungen bietet, macht es sich lohnenswert.

Die Canon EOS 1D X Mark III ist ab Februar zum Preis von £ 6.499,99 / $ 6.499 erhältlich .

squirrel_widget_176904

Dieser Artikel wurde ursprünglich am 24. Oktober 2019 veröffentlicht und nach der offiziellen Produktankündigung mit zusätzlichen Informationen aktualisiert.

Schreiben von Mike Lowe.