Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Am 5. September 2018 kündigte Canon ein wichtiges neues Produkt in seiner Produktpalette an: die spiegellose Vollformat-Vollformatkamera EOS R. Damit hat das japanische Unternehmen ein ganz neues Objektiv-Line-Up geschaffen: EOS RF.

Welche EOS RF-Objektive gibt es?

Im Jahr 2018 waren nur vier EOS RF-Objektive verfügbar, aber seitdem hat sich das Sortiment erheblich erweitert. Alle Objektive dieser Reihe sind so konzipiert, dass sie die Vollformat-Sensorgröße des R abdecken – jedes hat einen Durchmesser von 54 mm und einen 12-Pin-RF-Anschluss – aber verwechseln Sie nicht die EOS M-Kameras der Serie, die kleinere APS-C-Sensorgrößen haben und verwenden EF-M-Objektive.

Im Gegensatz zu Vollformat-EF-Objektiven, wie sie in Canon DSLR-Kameras verwendet werden, sind die RF-Objektive des Unternehmens auf den kürzeren 20-mm-Flanschabstand des spiegellosen EOS R-Systems ausgelegt. Dies eröffnet neue Möglichkeiten der Bildgebung und Auflösung in einem kleineren Maßstab als DSLR-Äquivalente. Aber sie kommen mit oft beträchtlichen Angebotspreisen.

Hier ist die aktuelle EOS RF-Objektivreihe zum Zeitpunkt des Schreibens:

Primzahlen:

  • HF 50 mm 1:1,2 L USM
  • RF 50 mm 1:1,8 STM
  • RF 85 mm 1:1,2 L USM
  • RF 85mm 1:1,2L USM DS

squirrel_widget_5852877

Prime Lange Brennweite:

  • RF 800 mm f/11 STM
  • RF 600 mm f/11 IS STM

squirrel_widget_4166179

Zooms:

  • RF 70-200 mm 1:4L IS USM
  • RF 70-200 mm 1:2,8L IS USM
  • RF 24-105 mm 1:4L IS USM
  • RF 28-70 mm 1:2L USM
  • RF 15-35 mm 1:2,8L IS USM

squirrel_widget_5852885

Makro:

  • RF 35 mm 1:1,8 Makro IS STM

squirrel_widget_5852935

Was bedeuten diese Akronyme?

Darunter gibt es eine ganze Menge Akronyme, also stehen sie für Folgendes:

  • USM = Ultra-Silent-Motor
    • Wie der Name schon sagt, ist dies ideal für den leisen Fokus- und/oder Zoombetrieb
  • STM = Schrittmotor
    • Unweigerlich lauter als das teurere USM, wie oben
  • IS = Bildstabilisierung
    • Wirksamkeit variiert je nach Linse
  • DS = Defokus-Glättung
    • Eine Linsenbeschichtung für Portraitobjektive, die das Bokeh weiter abschwächt
  • L = Luxus
    • Die weißen Canon-Objektive mit überragender optischer Qualität

Alle EF-Objektive über Adapter

In Großbritannien und Europa wird die EOS R nur mit einem im Lieferumfang enthaltenen EF-Objektivadapter geliefert. Canon hofft hier, dass bestehende DSLR-Kunden sich freuen werden, dass alle bestehenden EF- und EF-S-Objektive von Anfang an kompatibel sind.

Wir lesen es jedoch als Vertrauensbeweis: Wenn die neuen RF-Objektive so toll sind, warum dann nicht einfach die Option anbieten, den Adapter beizulegen oder nicht? Es kann jedoch separat gekauft werden, was ebenso verwirrend ist (wer braucht zwei?).

Wie sieht die Zukunft von Canon aus? EF-M, EF-S, EF und RF

Die andere Überlegung bei RF ist, dass es im High-End-Bereich angesiedelt ist; Canon hat bereits eine spiegellose Reihe, die EOS M, die für den Verbrauchermarkt entwickelt wurde und keine Überschneidung zwischen den beiden gibt. Spiegellos bedeutet nicht direkte Kompatibilität: EF-M funktioniert nicht mit RF und es ist kein Adapter erhältlich.

Die große Frage ist wirklich, was die EOS R für die Zukunft von Canon bedeutete. Im Jahr 2018, als die EF-Objektivreihe 31 Jahre alt war, war das japanische Unternehmen bestrebt, kontinuierliche Unterstützung zu zeigen – und brachte sogar die weltweit leichtesten Objektive mit 400 mm 1:2,8 und 600 mm 1:4 für EF-Bajonett auf den Markt. Aber das war kaum mehr als eine Geste, denn ab 2020 hat Canon die Zeit für EF-Objektive einberufen und bestätigt, dass der spiegellose Markt seine einzige zukünftige Absicht ist.

Pocket-Lint pflanzt mit Resideo weitere 1.000 Bäume

squirrel_widget_146991

Schreiben von Mike Lowe. Ursprünglich veröffentlicht am 5 September 2018.