Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Der globale Fotowettbewerb der Nature Conservancy erhält jedes Jahr eine Vielzahl von Beiträgen von Fotografen aus der ganzen Welt. Atemberaubende Bilder unserer Welt vom Feinsten.

Als Kameramann der Organisation erklärt Bill Marr: "Der TNC-Fotowettbewerb ist eine wunderbare Schnittstelle für diejenigen, die die Natur lieben und für diejenigen, die die Fotografie lieben. Wir haben wunderbare Einträge aus der ganzen Welt, von wunderschönen westlichen Landschaften bis zu Eichhörnchen in einem Hinterhof in Österreich Fotografie ist eine gemeinsame Sprache für alle. "

Wie Sie sich vorstellen können, sind die Einträge ziemlich großartig. Allein in den letzten Jahren gab es einige wirklich beeindruckende Bilder. Wir haben einige unserer Lieblingsbilder für Sie zusammengestellt, aber in den vergangenen Galerien gibt es noch viel mehr zu sehen.

Carl H/The Nature Conservancy

Sonnenaufgang schwimmen

Pinguine im Paradies. Dieses brillante Foto zeigt die großartigen Kreaturen in ihrem natürlichen Lebensraum vor einem erfrischenden morgendlichen Bad. Der Fotograf erzählt die Geschichte der Anstrengungen, die unternommen wurden, um diesen unglaublichen Wettbewerbsbeitrag zu erhalten:

"Königspinguine versammeln sich am Strand in der Salisbury Plain, South Georgia Island, um morgens zu schwimmen. Um bei Sonnenaufgang in South Georgia an Land zu gehen, ist ein wenig Planung erforderlich, da es wirklich gegen 3 Uhr morgens ist. South Georgia ist ein Naturparadies."

Jeremy Stevens/The Nature Conservancy

Gelassenheit

Von der Wildheit der Natur bis zur unglaublichen, atemberaubenden Schönheit. Dieses Bild von Jeremy Stevens zeigt die friedliche Schönheit Islands.

"Aldeyjarfoss Wasserfall in Island, Januar 2018. Die Orte, die am schwierigsten zu erreichen sind, sind oft die besten und friedlichsten."

Hernando Alonso Rivera Cervantes/The Nature Conservancy

Reine Energie und Feuer

Dieses Foto zeigt die schiere zerstörerische Kraft, die unter der Oberfläche unseres bescheidenen Planeten verborgen ist. Ein unglaublich klarer Nachthimmel bietet eine großartige Kulisse für den Colima-Vulkan in Mexiko.

"Der Vulkan Colima, der während der Nacht ausbrach und seine Stärke zeigte, wurde in Yerbabuena, Comala, Colima, aufgenommen. Vulkanausbrüche in kleinen Mengen tragen zur Verringerung der globalen Erwärmung bei."

Dustin Gregory/The Nature Conservancy

Cosmic Cany Cane

Die faltbaren Ebenen der Natur, die unglaublichen Kurven der Landschaft und eine Aussicht voller Farben und Wunder. Dieses brillante Foto von Dustin Gregory zeigt die Majestät unserer Welt mit unberührter Natur unter einem unglaublichen Nachthimmel.

"Geologische Wunder entfalten sich im Mai 2017 unter dem Sternenhimmel des Valley of Fire State Park. Die immense Lichtverschmutzung aus Las Vegas beleuchtet die Landschaft und lässt sie fast mitten in der Nacht tagsüber erscheinen. Dieser Ort hatte in dieser Nacht eine gruselige Aura und ich fühlte mich, als würde ich beobachtet, was zu einer meiner unruhigsten und unvergesslichsten Nächte führte, in denen ich den Nachthimmel erschoss. "

Andre Mercier/The Nature Conservancy

Das Ende ist nahe - zweiter Platz

Diese einsame Scherbe eines Eisbergs scheint Bände über die globale Erwärmung zu sprechen. Dieses Foto mit dem perfekten Titel "Das Ende ist nahe" wurde in Island vom Fotografen Andre Mercier aufgenommen und als zweitplatzierter Gewinner des Wettbewerbs ausgewählt.

"Dieses Eis könnte Tausende von Jahren alt sein und hat erst kürzlich den Vatnajokull-Gletscher in der Jokulsarlon-Bucht in Island abgebrochen und wird bald im Meer schmelzen ..."

Camille Briottet/The Nature Conservancy

Hengste spielen - Hauptgewinner

Dieses unglaubliche Bild von Camille Briottet wurde dieses Jahr als Hauptgewinner ausgewählt. Der Fotograf beschreibt die Szene, die sich vor unseren Augen abspielt:

"Zwei junge Hengste spielen im Rhône-Delta in der französischen Region Camarguais. Sie trainieren für zukünftige Kämpfe gegen andere Hengste um Reproduktionsrechte innerhalb der Herde. Dieses Bild inspiriert mich, weil es sowohl die Stärke als auch die Freiheit der Natur zeigt. Mein Foto ist Erzählen Sie die Geschichte, dass das Leben ein Kampf ist! Die Natur ist großartig, wenn auch hart und manchmal grausam, aber gleichzeitig ist die Natur ganz und wahr. "

Jorge André Diehl/The Nature Conservancy

Treffen der Alligatoren

Diese Alligatoren, die lässig im Wasser sitzen, lassen sie auch fügsam und schön erscheinen. Ein weiteres einfaches Naturfoto, das zeigt, wie unterschiedlich unsere Welt sein kann.

"Lagune mit vielen Alligatoren im nördlichen Pantanal, Region Poconé. Am späten Nachmittag hatte die Szene eine bläuliche Farbe."

Stephen Dean/The Nature Conservancy

Eisige Reflexion

In der Natur bedeutet ungestörte Schönheit manchmal auch perfekte Symmetrie. Dieses unglaubliche Bild stammt aus Island und zeigt einmal mehr die Anziehungskraft dieses Teils der Welt. Der Fotograf Stephen Dean erklärt:

"Vatnajokull-Nationalpark, Island - Ein Eisberg in der Jokulsarlon-Gletscherlagune, der vom Vatnajokull-Gletscher kalbt. Der Eisberg spiegelt sich perfekt im ruhigen Wasser der Lagune wider. Besonders gut hat mir die Symmetrie dieses besonderen Eisbergs gefallen."

Aristo Risi/The Nature Conservancy

Ihre Majestt

Dieses Foto von Aristo Risi zeigt die zerstörerischen Kräfte des Menschen, die mit den Tiefen der Natur kollidieren. Seltsam schön.

"Eine Plastiktüte in ihrem natürlichen Lebensraum, dem Ozean. 2017 in Shellharbour gedreht. Plastik wurde einst verehrt, jetzt zerstört es alles, was wir lieben. Die Natur verbindet uns alle, wir haben die Pflicht, sie zu beschützen."

Aline Fortuna/The Nature Conservancy

Im Toten Meer schweben

Dieses Bild scheint zu zeigen, wie friedlich die Natur sein kann und wie unbedeutend die Menschheit im großen Schema der Dinge sein kann. Das Wasser des Toten Meeres wird von einem einsamen Schwimmer am äußersten Rand nur geringfügig gestört.

Die Fotografin Aline Fortuna beschreibt die Szene:

"Eine der einzigartigsten Erfahrungen der Welt am tiefsten Punkt der Erde. Wir gehören zur Natur und nicht umgekehrt. Ohne Natur leben wir nicht, aber ohne uns lebt sie."

Terra Fondriest/The Nature Conservancy

Froschumarmung - Dritter Platz

Der Gewinner des dritten Platzes zeigt ein junges Mädchen, das die Freuden der Natur entdeckt. Die Tochter des Fotografen wurde vor der Kamera gefangen und kuschelte einen kleinen Ochsenfrosch sanft wie eine Prinzessin, die versucht, ihren Prinzen freizulassen.

Der Fotograf Terra Fondriest sagte:

"Unten in den Schlammpfützen auf unserer Straße fanden wir mehrere junge Ochsenfrösche, die herumhüpften. Oben auf unserem Hügel gibt es nur wenige nasse Stellen, sodass in unseren Schlammpfützen ständig Kaulquappen, Frösche und Kröten fließen. Meine Tochter liebt alle Lebewesen, ihr Ziel ist es, eines Tages ein Reha- Zentrum für Wildtiere zu schaffen . Sie inspiriert mich ständig mit ihrer Fürsorge für jedes Lebewesen. "

Jesse Yang/The Nature Conservancy

Rckgewinnung

Der Wüstensand hat das zuvor vom Menschen beanspruchte Land zurückerobert, als Sanddünen verlassene Häuser in den Vereinigten Arabischen Emiraten füllen. Dieses Foto sieht aus wie etwas aus einem postapokalyptischen Film, ist aber ein realer Schnappschuss der Natur von Jesse Yang, der sagte:

"Die Unheimlichkeit, diese Geisterstadt in den Vereinigten Arabischen Emiraten zu erkunden, verschwand nach ungefähr einer Stunde der Erkundung. Aber ich fühlte mich immer noch unwohl, einige dieser Häuser zu betreten. Es fühlte sich an, als würde ich betreten, also habe ich versucht, seltsam respektvoll zu sein. Die arabische Wüste fühlte sich offensichtlich nicht so und erinnerte mich daran, dass die Natur immer zurückfordern wird, was wir aufgeben. "

Petar Sabol/The Nature Conservancy

Eisvogel

Dieses perfekt abgestimmte Foto zeigt den Moment, in dem ein Eisvogel ins Wasser taucht, um einen leichten Snack einzufangen. Ein weiteres erstaunliches Bild der Natur und des Wunders unserer Welt.

Petar Sabol beschreibt sein Foto ausführlicher:

"Eisvogel (Alcedo atthis), der am Fischteich nach kleinen Fischen jagt. Er wurde am 2. November 2014 in Kroatien in der Nähe des Dorfes Palovec, einem örtlichen Fischteich, aufgenommen. Es ist sehr wichtig, dass wir die Natur in jeder Hinsicht sauber halten, insbesondere aber im Wasser. Wasser ist die Essenz unseres Lebens auf der Erde und es gibt uns so viel zu entdecken. "

Patrick McDonald/The Nature Conservancy

Redwood Heiligtum

Sonnenlicht fällt durch die Tiefen dieses hoch aufragenden Waldes aus massiven Redwood-Bäumen in Nordkalifornien. Diese riesigen Bäume sind jahrelang gewachsen und haben es irgendwie vermieden, in all dieser Zeit vom Menschen gefällt zu werden.

Der Fotograf Patrick McDonald kommentierte:

"Ein Heidelbeerbaum steht unter hoch aufragenden Redwoods in Nordkalifornien. Nur 5% der ursprünglichen Redwood-Wälder mit altem Wachstum sind noch vorhanden und von unschätzbarem Wert."

Kathleen Greeson/The Nature Conservancy

Perfekte Schneeflocke

Die Natur ist unglaublich, bis ins kleinste Detail. Wir haben uns oft gewundert, wie erstaunlich Schneeflocken sein können - jede anders als die letzte, jede ein perfektes und kompliziertes Geschenk von Mutter Natur.

Das Foto von Kathleen Greeson war eines der Fotos, die von den Richtern als Favorit hervorgehoben wurden, und es ist leicht zu verstehen, warum. Ein perfekter Moment in einer Sekunde festgehalten.

"Eine perfekte Schneeflocke ruht während einer Schneeschauer in unserem Haus in Signal Mountain, TN, im Haar meiner Tochter. Es ist absolut faszinierend zu sehen, wie die verschiedenen einzelnen Flocken in unseren Garten fallen."

Jonathan Ross/The Nature Conservancy

Rosa Flamingos in Celestun

Ein viel wärmeres Bild aus Mexiko zeigt Flamingos knietief im Wasser, ohne sich des Fotografen bewusst zu sein, der dieses brillante Bild aufgenommen hat.

Roberto Moccini Formiga/The Nature Conservancy

Der Jger

Außerhalb der Gewinner gibt es viele andere unglaubliche Aufnahmen, die es wert sind, bestaunt zu werden. Dieses Bild zeigt, wie wild die Natur sein kann. Eine Fischschwarm strebt nach Freiheit, während ein großer weißer Hai in den Gewässern der Insel Guadalupe in Mexiko zuschlägt.

Kyle Helmond/The Nature Conservancy

Super blauer Blutmond

Über den Anstiegen des Yosemite-Tals hängt ein Supermoon am Himmel, den alle sehen können. Wir mögen es, wie die Berggipfel auf diesem Foto in Richtung Mond reichen. Ein weiteres schönes Beispiel für all die brillanten Fotos, die für den Wettbewerb eingereicht wurden.

Dene Miles/The Nature Conservancy

Der Frhstcks-Club

2017 machte Dene Miles dieses Foto in den frühen Morgenstunden im Olympic National Park. Er merkt an, dass es eine kurze Pause zum Frühstück gab, da die nahegelegenen Wildtiere perfekt von Berggipfeln und einer herrlichen nebligen Wolkendecke bedeckt waren.

Jessica Kirste/The Nature Conservancy

Stockente im Flug

Im Jahr 2019 machte Jessica Kirste dieses Bild einer Stockente im Flug über den Rahway River in New Jersey. Das Foto ist fast zu perfekt mit einer wunderbaren Rahmung von unscharfen Buchen im Hintergrund. Diese Bäume hatten zu dieser Zeit auch orangefarbene Blätter, die den Vogel perfekt ergänzen und zu diesem fantastischen Bild führen.

Gabriel Altamriano/The Nature Conservancy

Erste Schritte

Unglaubliche Aussichten von der Küste der mexikanischen Stadt Tuxpan, Veracruz als kleine, neu entstandene Babyschildkröte macht seine ersten Schritte auf dem unberührten Sand.

Erik Ruiz/The Nature Conservancy

Eiswelt

Ein kühler Blick auf einige faszinierende Eisformationen. Die Art und Weise, wie dieses Eis gefroren ist, sieht fast gefälscht oder computergeneriert aus. Es war jedoch ein Bild, das Erik Ruiz 2019 aufgenommen hatte.

David Glatz/The Nature Conservancy

Eisbr spazieren

Ein herrlicher Blick auf eine ebenso prächtige Kreatur, die in Alaska spazieren geht. David Glatz machte dieses Foto im Jahr 2019, als der Sonnenuntergang über Kaktovik und einem Eisbären vorbeizog.

Reid Woodward/The Nature Conservancy

Milchstrae steigt

Dies ist eine der interessantesten Ansichten, die wir von der Milchstraße gesehen haben. Die Aufmerksamkeit wird sowohl von den Sternen als auch von dem hellen Licht auf sich gezogen, das aus der verlassenen Scheune ausbricht. Vom Menschen geschaffene Struktur und Natur auf brillante Weise zusammen erfasst.

Mitch Walters/The Nature Conservancy

Ein perfektes Paar Eulen

Mitch Walters hat beim Fotografieren im Carrizo Plain National Monument Gold für Fotografie gewonnen, da diese Vögel kurzzeitig das perfekt gerahmte Naturbild lieferten.

"Manchmal lächeln die Götter der Vogelfotografie über Sie. Während ich Painted Rock im Carrizo Plain National Monument, Kalifornien, USA, fotografierte, landeten zwei Schleiereulen auf wundersame Weise spiegelbildlich direkt nebeneinander. Ich machte ein paar Fotos bevor sie schnell abhoben, eine der erstaunlichsten Begegnungen, die ich beim Fotografieren hatte. "

Riccardo Marchegiani/The Nature Conservancy

Familie

Ein weiterer beeindruckender Blick auf die Tierwelt, der auf einer Bergkette aufgenommen wurde. Diesmal in Äthiopien:

"Das Foto zeigt einen Gelada-Affen und seinen Sohn am Rande einer Klippe des Semien-Gebirges in Äthiopien. Dieses Bild zeigt den in der Natur typischen mütterlichen Instinkt aller Arten und das Schutzverhalten jedes Lebewesens gegenüber seinem Nachkommen. Um dieses Foto zu machen, ging ich in das Semien-Gebirge in Äthiopien, einem wunderschönen Ort, der durch diese hohen Gipfel und das Unberührte gekennzeichnet ist. "

Robert Ross/The Nature Conservancy

Giraffenberquerung

Dies ist eines der ältesten Fotos in unserer Liste aus dem Jahr 2012. Es wurde im Selous Game Reserve in Tansania aufgenommen und zeigt eine Reihe von Giraffen, die den Rufiji überqueren. Was wir jedoch mögen, ist die Art und Weise, wie sie es auf geordnete Weise zusammen machen und vorsichtig über das Wasser treten.

Dikye Ariani/The Nature Conservancy

Mein groes Essen

Manchmal kann die Natur eine harte Geliebte sein, aber jeder muss essen. Einschließlich dieses schuppigen Kerls, der sein Mittagessen auffrisst.

Claire Ryser/The Nature Conservancy

Flug nehmen

Wir lieben Claire Rysers Foto eines Delfins im Flug. Dieses Säugetier sollte nicht am Himmel sein, doch hier ist es und trotzt kurzzeitig der Schwerkraft auf majestätischste Weise.

Der Fotograf stellt fest, dass der Delphin tatsächlich versucht, eine Remora zu entfernen. Diese sind auch als Saugfisch bekannt, eine Art Meerestier, das sein Leben mit anderen Meeressäugern verbringt. Es ist bekannt, dass sie sich mit Walen, Schildkröten, Haien und sogar Tauchern auseinandersetzen. Sie ernähren sich vom Kot des Gastgebers und genießen freie Fahrt, aber sonst nichts.

BERNT ØSTHUS/The Nature Conservancy

Der Wolf

Ein kühler Blick auf das Haus für diesen nordischen Wolf, der majestätisch im Rahmen erschienen ist:

"Ein nordischer Wolf, der gefangen genommen wird, als er sich einem Köder im Osten Finnlands nähert. Diese erstaunlichen Tiere werden durch die Jagd stark dezimiert."

Leah Horstman/The Nature Conservancy

50 Schatten des Herbstes

Im April 2019 war Leah Horstman in Patagonien, Südamerika, und hat diesen herrlichen Blick auf einen Sonnenuntergang vor einer unglaublichen Kulisse eingefangen.

Monte Fitz Roy ist im Hintergrund mit einer Mischung aus unglaublichen Wolken, bunten Bäumen und den wunderbaren Lichtern des Sonnenuntergangs zu sehen.

Jannicko Kelk/The Nature Conservancy

Grne Juwelen

Ein schönes grünes Foto einer gefährlichen Kreatur und eine Bedrohung für diejenigen, die die Gegend besuchen. Es ist bekannt, dass diese Schlangen jeden beißen, der das Pech hat, in der Nähe zu sein. Die Ergebnisse eines Bisses sind ebenfalls böse - was zu spontanen Blutungen aus Mund, Nase und Augen sowie zu Problemen mit der Blutgerinnung führt. Elend, aber immer noch ein atemberaubendes Foto.

"Amazonas-Palmenotter (Bothrops bilineatus) aus dem Yasuni-Nationalpark, Ecuador. Leider sind diese wunderschönen Schlangen für viele Schlangenbisse im gesamten Amazonasbecken verantwortlich. Sie sitzen normalerweise auf niedrigen Ästen. Anschließend treten die meisten Bisse an Armen, Gesicht und Händen auf ! "

Jannicko Kelk/The Nature Conservancy

Prinz der Dornen

Jannicko Kelk hat dieses Foto Anfang 2019 in Westaustralien aufgenommen. Eine fantastische Nahaufnahme einer Eidechse, die in Australien beheimatet ist und einen passenden Namen hat:

"Dorniger Teufel (Moloch horridus) aus Laverton, Westaustralien, aufgenommen am 20/01/2019. Diese seltsamen Tiere sind in den zentralen Sandwüsten Australiens zu finden. Sie können Wasser aus dem Morgentau sammeln. Wenn Feuchtigkeit die Stacheln berührt, Sie werden zum Mund umgeleitet. "

Andrew Hunter/The Nature Conservancy

Hab ihn

Dieser Grizzlybär sieht aus, als wäre er auf frischer Tat ertappt worden und hätte etwas Unartiges getan.

Dieser Typ, der am Rande der Brooks Falls im Katmai-Nationalpark fischt, war nett genug, um (aus Versehen) vor der Kamera zu posieren, und das auf wundervolle Weise. Ein exzellentes Foto und eine großartige Einreichung für den Wettbewerb 2019.

Janne Kahila/The Nature Conservancy

Die Kuppel

Wir bezweifeln, dass viele Leute ein so großartiges Selfie machen könnten. Wenn Sie kein Astronaut oder absoluter Verrückter sind, sind Ihre Selbstporträts wahrscheinlich ziemlich durchschnittlich. Sie sind sicherlich nicht so:

"Dies ist ein Selbstporträt, das vom 640 m hohen, legendären Berggipfel Segla aufgenommen wurde. Wir begannen die Wanderung mit niedrigen Wolken und ohne Sicht, sahen jedoch die Mitternachtssonne von einem der größten Orte in Nordnorwegen aus. Dies ist ein riesiges Panorama von 8 vertikale Bilder - und das Bild ist 100% echt. "

Bruce Moffat/The Nature Conservancy

Sonnentau und blauer Damselfly

Bruce Moffat hat dieses brillante Bild eines blauen Damselflys in Aktion im Jahr 2019 aufgenommen. Das Ergebnis ist ein wunderschönes Nahaufnahmebild der Natur in Aktion.

"In diesem Frühjahr landete ich beim Treiben in einem Kanu auf dem Maple Lake, BC, neben einem schwimmenden Baumstamm, auf dem eine Kolonie rundblättriger Sonnentaupflanzen stand. Dies sind aufgrund ihres fleischfressenden Verhaltens besonders interessante Pflanzen. Hier hat ein Blue Damselfly den schwierigen Weg herausgefunden Die klebrigen klaren Tropfen sind ein wichtiger Bestandteil der Falle und des Verdauungssystems. "

Jordan Robins/The Nature Conservancy

Der Riffwanderer

Einige der Fotos der globalen Fotowettbewerbe von Nature Conservancy enthalten Bilder gefährdeter Arten. Tiere, die die letzten ihrer Art sind und die Gefahr laufen, ausgelöscht zu werden. Normalerweise wegen unseres eigenen zerstörerischen Einflusses auf die Welt um uns herum.

Hier hat Jordan Robins ein solches Bild aufgenommen, ein Foto einer grünen Meeresschildkröte, die 2018 sorglos durch das Wasser des Great Barrier Reef schwimmt.

Jordan Robins/The Nature Conservancy

White Spotted Jellyfish Sunset

Dieses Foto wurde Anfang 2019 in Jervis Bay, Australien, aufgenommen und zeigt eine weiß gefleckte Qualle, auch bekannt als Phyllorhiza punctate. Diese seltsam aussehenden Quallen sind im Gegensatz zu anderen Quallen vor der australischen Küste für Menschen nicht wirklich gefährlich. Sie ernähren sich von Plankton und treiben scheinbar mühelos mit der Strömung mit.

Marian Herz/The Nature Conservancy

Drohendes Schicksal

Ein wunderbarer Anblick der Natur mit einem Elternteil, der versucht, seinem jungen Küken beizubringen, sich an das Wasser zu gewöhnen und es gleichzeitig zu füttern. Auch ein großartiges Bild, das aufgenommen wurde, kurz bevor die armen gefiederten Kreaturen von den Wellen geschlagen wurden.

"Wir waren 2019 am Strand der Falklandinseln und warteten darauf, dass die Eselspinguine an Land kamen. Dieser eine Erwachsene wurde von seinem Küken zum Essen gejagt. Die Eltern rannten weiter ins Wasser, um das Küken daran zu gewöhnen. Schließlich es fütterte das Küken - direkt auf dem Weg einer großen Welle. Das Küken bekam etwas zu essen, ging aber auch unter der krachenden Welle schwimmen. "

Massimo Giorgetta/The Nature Conservancy

Amerikanische Krokodil-Hintergrundbeleuchtung

Dieses Bild aus dem Jahr 2017 enthält viele Zähne, da ein amerikanisches Krokodil direkt unter der Wasseroberfläche der Gärten der Königin in Kuba zu sehen ist.

Irgendwie scheint er glücklich zu sein, fotografiert zu werden, aber wir glauben nicht, dass wir nicht in der Nähe sein sollten.

SIGNE FOGELQVIST/The Nature Conservancy

Kleines Haus

Dieses einfache, aber schöne Bild ist dank seiner bescheidenen Kreation eines der interessantesten auf der Liste. Während viele der Fotos von atemberaubenden Orten auf der ganzen Welt stammen, wurde dieses in einem Garten aufgenommen.

Signe Fogelqvist beweist, dass erstaunliche Naturbilder überall aufgenommen werden können:

"Ich habe gelernt, dass Sie nicht die extravagantesten Orte brauchen, um Inspiration für die Fotografie zu finden. Gehen Sie einfach in Ihren Garten und suchen Sie nach Ihrem kleinen lokalen Leben."

Alex Kydd/The Nature Conservancy

Australischer Seelwe

Dieses Foto wurde 2019 in Jurien Bay, Westaustralien, aufgenommen. Auf den ersten Blick könnte es leicht mit einem Hund verwechselt werden, der ein Bad hat, aber es ist tatsächlich ein australischer Seelöwe.

Jeffrey Munoz/The Nature Conservancy

Fast dort!

Dieses Foto von Jeffrey Munoz zeigt eine Olive Ridley Sea Turtle, die aus dem Wasser kommt und bereit ist, ein Nest an der Küste von Costa Rica zu bauen. Sie sehen nicht sehr glücklich darüber aus.

Steven Valinski/The Nature Conservancy

Stille im Sumpf

Fast getarnt durch die Dunkelheit auf der Wasseroberfläche, genießt dieser Frosch ein wenig Licht in den Sümpfen von Dauphin County, Pennsylvania.

Tina Antrobus/The Nature Conservancy

Die Jgerin

Ein weiteres Naturfoto, das das Überleben der Stärksten mit einem kleinen Kaninchen zeigt, das nicht schnell genug war, um diesem Rotfuchs zu entkommen.

Nach erfolgreicher Jagd kehrt die Fuchsmutter mit dem Preis in ihre Höhle zurück.

Mary Hulett/The Nature Conservancy

Afrikanischer Sonnenuntergang

Dieses wundervolle Foto von Mary Hulett wurde mitten auf einer Safari aufgenommen und zeigt einen majestätischen König des Dschungels, der auf einem Termitenhügel ruht. Eine ruhige und gelassene Aussicht.

Jeffrey Munoz/The Nature Conservancy

Durstige Nacht

Ein weiterer Anblick, den viele von uns niemals im Fleisch sehen werden. Eine Fledermaus mit langer Zunge hat die Fütterung von einer Balsaholzblume im Regenwald von Costa Rica gefangen genommen.

Scott Suriano/The Nature Conservancy

Abschtteln

Kaltes Wetter kann nicht viel Spaß machen, aber es führt sicher zu interessanten, neugierigen und schönen Fotos. Hier schüttelt eine Barred Owl den Schnee ab, der in ihren Federn steckt.

Jorgen Hog/The Nature Conservancy

Nachmittagsruhe

Im Landa Park, New Braunfels, Texas, wurden zwei bunte Enten von Jorgen Hog, der auf einem Baumstamm ruhte, vor der Kamera gefangen. Friedliche, aber neugierige Wesen mit Blick auf die Kamera.

Adam Brice/The Nature Conservancy

Sturm sammeln

Die Fotos der globalen Fotowettbewerbe von Nature Conservancy zeigen, dass Eidechsen extrem fotogen sind.

Hier schaut ein Netzdrache (Ctenophorus nuchalis) in die Kamera, während sich oben ein wütender Sturm am Himmel sammelt.

Stanley Aryanto/The Nature Conservancy

Biolumineszenz

An den Ufern Tasmaniens machte Stanley Aryanto dieses Foto von unglaublicher Biolumineszenz - Meereslebewesen, die beim Waschen an der Oberfläche einen wunderbaren Schimmer ausstrahlten.

ANDY RAUPP/The Nature Conservancy

Snowy Bluebird

Wir genießen es, diese Bilder von großartigen Kreaturen zu sehen, die von den Wundern der Natur zurückgeworfen werden. Dieses und einige andere Bilder auf dieser Liste beweisen, dass selbst die kleinste Kreatur fantastisch sein kann.

"Dies ist ein Foto einer östlichen Drossel, die ich im vergangenen Herbst aufgenommen habe. Wir hatten eines Tages einen frühen Schneesturm und ich bin auf eine kleine Gruppe von Drosseln gestoßen und konnte dieses Foto aufnehmen."

GLENN OSTLE/The Nature Conservancy

Clownfisch und Anemone

Nemo? Sind Sie das?

"Wir haben im Mai 2019 auf den Malediven fotografiert, als wir auf diese sehr kleine Anemone stießen, die nur etwa 4 Zoll groß war. Während er sich auf den Schuss vorbereitete, streckte plötzlich ein sehr kleiner Clownfisch seinen Kopf aus der Anemone. "

Schreiben von Adrian Willings.