Pocket-lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Sowohl Insta360 Go 2 als auch DJI Action 2 sorgten bei ihren Veröffentlichungen für Aufsehen. Sowohl Insta360 als auch DJI geben sich nicht damit zufrieden, nur ein weiterer GoPro- Konkurrent zu sein, sondern haben ihre eigene Meinung dazu entwickelt, wie eine Action-Kamera in der heutigen Zeit aussehen sollte. In beiden Fällen war die Antwort kleiner, leichter und modularer.

Obwohl diese Kameras viele Gemeinsamkeiten haben, gibt es auch ein Meer von Unterschieden. Also, welches sollten Sie abholen? Oder bleiben Sie lieber bei der bewährten GoPro? Erfahren Sie unten mehr.

squirrel_widget_4282135

Entwurf

  • Insta360 Go 2: 26g, kein Bildschirm, wasserdicht bis 4m, austauschbare Objektivabdeckung
  • DJI Action 2: 56g, rückseitiger Touchscreen, wasserdicht bis 10m, fester Objektivdeckel

Obwohl wir bereits auf eine Reihe von Ähnlichkeiten hingewiesen haben, könnten diese beiden Kameras ästhetisch nicht unterschiedlicher sein. Das Insta360 Go 2 ist ein weißes pillenförmiges Gerät aus Kunststoff, das kleiner als der durchschnittliche Daumen ist. Die DJI Action 2 hingegen ist eine quadratische Aluminium-Affäre. Auf den ersten Blick erinnerte es an die alte GoPro Session, aber statt würfelförmig ist es viel schmaler.

Beide Kameras liegen trotz ihres geringen Gewichts robust und dicht in der Hand. Wir sind uns sicher, dass beides eine Niederlage einstecken könnte, aber wir waren bei der DJI-Kamera aufgrund des Glasanteils und des Aluminiumgehäuses, das relativ leicht zerkratzt, viel vorsichtiger.

Das Objektiv des Insta360 kann leicht ausgetauscht werden, sollte es beschädigt werden, aber das Action 2 kann nicht vom Benutzer gewartet werden. Das heißt, sowohl der Touchscreen als auch die Linse des Action 2 sind aus Gorilla-Glas gefertigt, um die Haltbarkeit zu erhöhen – aber wie jeder, der sein Telefondisplay zerstört hat, weiß, ist es nicht unzerstörbar.

Wenn Sie sich weniger Sorgen um die Haltbarkeit machen, fühlt sich die DJI Action 2 wie ein hochwertigeres Gerät an, das sich kalt anfühlende Aluminium und die minimale Ästhetik erinnerten uns eher an ein Apple-Produkt als an das übliche gummiartige Kunststoffgehäuse einer GoPro.

Beide Geräte sind wasserdicht, aber die Action 2 gewinnt, wenn es um Tauchtiefe geht. Dies liegt wahrscheinlich an der nicht austauschbaren Objektivabdeckung, die eine wasserdichtere Abdichtung als bei der Go 2 ermöglicht. In beiden Fällen ist nur die Kameraeinheit selbst sicher untertaucht, obwohl für die Action 2 Unterwassergehäuse mit . erhältlich sind sein zusätzliches Modul angebracht.

Pocket-lintDJI Action 2 vs. Insta360 Go 2: Welches ist die beste mikromodulare Action-Kamera? Foto 2

Video- und Fotoaufnahme

  • DJI Action 2: 4K 3840×2160 @ 24/25/30/48/50/60/100/120fps (max. Videoauflösung), 4000×3000 (max. Fotoauflösung)
  • Insta360 GO 2: 2K 2560x1440 bei 24/25/30/50fps (maximale Videoauflösung), 2560 x 2560 (maximale Fotoauflösung)

Wenn Sie die bestmögliche Bildqualität benötigen, gibt es hier einen klaren Gewinner: Die Action 2 kann mit 4K in einer Vielzahl von Bildraten aufnehmen, während die Insta360 auf maximal 50 fps bei 1440p begrenzt ist. Beide bieten Slow-Motion-Aufnahmen, aber auch hier schneidet DJI ab, das im Vergleich zu den 1080p 120fps des Go 2 atemberaubende 4K 120fps erreicht.

Action-Kameras haben normalerweise ein sehr breites Sichtfeld, um sicherzustellen, dass Sie die gesamte Action einfangen, und das gilt für beide Kameras. Die Art und Weise, wie sie konfiguriert sind, ist jedoch ganz anders.

Bei der Action 2 erfolgt die Auswahl eines FOVs ähnlich wie bei einer GoPro - Sie können zwischen Standard (entzerrt), Weit (Fischaugen) und Ultraweit (ähnlich SuperView) wählen. Die Ultraweitwinkel-Einstellung ist wahrscheinlich die breiteste, die wir je von einer Action-Kamera gesehen haben und bietet eine interessante verzerrte Perspektive mit weniger tonnenförmiger Verzerrung, als Sie vielleicht erwarten.

Wir lieben das ultraweite Sichtfeld der Action 2, können es aber für viele Situationen als zu viel erachten, da die Motive dadurch viel weiter entfernt erscheinen, als sie tatsächlich sind. Trotzdem ist es schön zu haben und Sie können jederzeit zu Wide wechseln, um einen typischeren Action-Kamera-Look zu erhalten.

Pocket-lintDJI Action 2 vs. Insta360 Go 2: Welches ist die beste mikromodulare Action-Kamera? Foto 3

Die Insta360 Go 2 handhabt die Dinge ganz anders. Die Kamera zeichnet ein quadratisches sphärisches Bild auf und das Sichtfeld und das Seitenverhältnis werden nach der Aufnahme entweder in der Smartphone-App oder der Desktop-Software ausgewählt. Wir haben es wirklich genossen, auf diese Weise zu arbeiten, da Sie einfach draußen auf dem Feld aufzeichnen und das Sichtfeld auswählen können, das nachträglich am besten aussieht. Die Aufnahme kann sogar in der App gedreht werden, sodass Sie einige trippige Kameradrehungen im Inception-Stil erstellen können.

Beide Kameras wurden zunächst mit 32 GB integriertem Speicher gestartet, aber Insta360 hat seitdem eine 64-GB-Version der Go 2 veröffentlicht. In beiden Fällen können Sie nicht den gesamten integrierten Speicher für Ihre Videos verwenden, da etwas Speicherplatz beansprucht wird durch das Betriebssystem der Kamera. Insta360 macht weniger Onboard-Verarbeitung und dies ermöglicht mehr Platz für die Speicherung.

Wenn Sie den Action 2 entweder mit dem Akku- oder Frontbildschirm-Modul verwenden, kann eine SD-Karte hinzugefügt werden, um den Speicher zu erhöhen, aber wenn Sie allein verwendet werden, sind Sie auf mickrige 22,4 GB nutzbarer Speicherplatz beschränkt. Sobald das Modul angebracht ist, können Sie Ihre Clips problemlos auf die SD-Karte übertragen, es dauert jedoch etwas länger als wir möchten.

Auf der von uns getesteten 64-GB-Insta360 Go 2 erhalten Sie 57 GB nutzbaren Speicherplatz auf der Kamera selbst. Das ist deutlich überschaubarer, zumal die Kamera mit einer geringeren Auflösung aufzeichnet. Wenn Ihnen jedoch der Speicherplatz ausgeht, müssen Sie Clips entweder über USB oder Wi-Fi auf ein Telefon oder einen Computer übertragen – es gibt derzeit keine Option zum Auslagern auf eine SD-Karte.

Pocket-lintDJI Action 2 vs. Insta360 Go 2: Welches ist die beste mikromodulare Action-Kamera? Foto 4

Stabilisierung, Funktionen und Akku

  • DJI Action 2: 580mAh (Kameramodul), 1300mAh (Frontbildschirmmodul)
  • Insta360 Go 2: 210mAh (Kameramodul), 1100mAh (Ladekoffer)
  • Beide 360-Grad-Horizontnivellierung

In Sachen Bildstabilisierung leisten beide Kameras einen unglaublichen Job. In unseren Tests hat das Go 2 das Bild etwas besser stabilisiert, insbesondere bei schlechten Lichtverhältnissen, aber beide Stabilisierungsmodi sind fantastisch.

In der Einstellung für die Horizontnivellierung können beide Kameras um 360 Grad gedreht werden, während der Horizont stabil gehalten wird. Im Vergleich zur GoPro Hero 10 Black , die bei 45 Grad maximal ist, ist dies wirklich beeindruckend. Zu beachten ist, dass DJI diese Horizontstabilisierung nur in Auflösungen unter 4K und bei weniger als 100fps unterstützt

Die Insta360 handhabt die Stabilisierung genauso wie das FOV, sodass Sie Ihren Stabilisierungstyp anschließend in der App auswählen können, während der DJI vor der Aufnahme ausgewählt werden muss.

Im realen Einsatz erzielen beide Kameras als Standalone-Gerät etwa 20-30 Minuten Akkulaufzeit. Deshalb setzen beide auf Module, um unterwegs aufzuladen.

Die Insta360 verfügt über eine Ladehülle im AirPods-Stil, die gleichzeitig als kabellose Fernbedienung und als Mini-Stativ dient. Es ist ein geniales Design, das beim Fotografieren super praktisch ist.

Der DJI hat Clip-On-Module, um Ihnen den zusätzlichen Saft zu geben. Sie sind in zwei Geschmacksrichtungen erhältlich - entweder mit einem nach vorne gerichteten Touchscreen oder einem einfachen Batteriemodul. Beide Modelle bieten Unterstützung für SD-Karten und einen USB-C-Anschluss, wenn sie angeschlossen sind.

Pocket-lintDJI Action 2 vs. Insta360 Go 2: Welches ist die beste mikromodulare Action-Kamera? Foto 5

Preis

  • DJI Action 2 Power-Combo: £349
  • DJI Action 2 Dual-Screen-Kombination: £ 455
  • Insta360 Go 2 32 GB: 294,99 €
  • Insta360 Go 2 64GB: 324,99 €

Die Insta360 Go 2 ist für deutlich weniger Geld als die DJI Action 2 zu haben, insbesondere wenn Sie sich für die Dual-Screen-Kombination entscheiden. Das Go 2 hat jedoch überhaupt keinen Bildschirm, sodass Sie leicht erkennen können, wo die zusätzlichen Kosten anfallen.

Das Insta360 Go 2 ist oft im Angebot, da es schon länger auf dem Markt ist. Hoffentlich werden wir in den kommenden Monaten auch den Preis für Action 2 sinken sehen.

squirrel_widget_6191216

Fazit

Es gibt viele Dinge, die man an diesen beiden Kameras lieben kann. Wir freuen uns, dass Marken wie diese es wagen, mit neuen und einzigartigen Designs für Action-Kameras gegen den Strom zu schwimmen. Beide sind mit bestehendem GoPro-Zubehör, traditionellen Stativen kompatibel und fügen auch neue und aufregende Halterungen wie die magnetischen Anhänger hinzu.

Wenn Sie die höchstmögliche Bildqualität benötigen, ist der DJI Action 2 hier die offensichtliche Wahl, da er eine weitaus bessere Bildtreue bietet, als dies der Go 2 erreichen kann. Wenn es jedoch um Haltbarkeit und Komfort geht, sind wir der Meinung, dass die Insta360 Go 2 den Sieg davonträgt.

Egal für welches Modell Sie sich entscheiden, wir sind ziemlich sicher, dass Sie mit der Bildstabilisierung, dem kleinen Formfaktor und der Videoqualität dieser Diddy-Kameras zufrieden sein werden.

Schreiben von Luke Baker.