Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Da Virtual-Reality-Headsets immer beliebter werden und Plattformen wie Facebook und YouTube 360-Grad-Fotos und -Videos unterstützen, ist es keine Überraschung, dass mehr 360-Grad-Kameras auf den Markt kommen.

Mittlerweile gibt es eine Reihe leistungsfähiger Kameras zu sehr unterschiedlichen Budgets. Jede hat ihre eigene Anziehungskraft, so dass die Wahl wirklich auf das Budget und den Zweck der Kamera ankommt. Etwas Kleines, das Sie in Ihre Tasche stecken und einen Ausflug unternehmen können, oder eine Action-Kamera, die es übersteht, fallengelassen, geschlagen und unter Wasser verwendet zu werden?

Werfen Sie einen Blick auf unsere Liste der besten VR- und 360-Kameras, die Sie kaufen können, unabhängig von Ihrem Budget.

Beste 360-Kamera für Videoaufnahmen

GoProBestes 360 Camera Lead Bild 2

GoPro Max

squirrel_widget_168074

  • 6K sphärische Videoaufnahmefunktionen
  • Sprachsteuerung und Live-Streaming
  • OverCapture benutzerfreundliches Videobearbeitungssystem
  • 1.600mAh Akku
  • Hypersmooth-Videostabilisierung

In Bezug auf Videos, insbesondere Action-Cam-Aufnahmen, hat GoPro es immer geschafft, unglaubliche Ergebnisse zu erzielen. Die GoPro Max ist eine weitere Kamera von GoPro, die Wellen schlägt.

Videoaufnahmefunktionen

Dieses Gerät bietet möglicherweise die besten 360-Video-Capture-Funktionen aller Geräte, die wir gesehen haben. Wahrscheinlich, weil es 6K-Videos mit 30 Bildern pro Sekunde aufnehmen kann. Wo die GoPro Max jedoch wirklich glänzt, ist die Benutzerfreundlichkeit. Mit dem OverCapture -Videobearbeitungssystem von GoPro können Benutzer ganz einfach brillantes Filmmaterial aus ihren Aufnahmen erstellen.

Diese OverCapture-Technologie bietet sogar die Möglichkeit, 360-Grad-Videos zu reduzieren, um sie auf jedem Gerät – einschließlich Fernsehern – anzuzeigen und eine "kleine Planeten"-ähnliche Ansicht zu erstellen oder an bestimmten Stellen scharfe Übergänge zu erstellen.

Die Ergebnisse sind etwas ganz Besonderes und heben diese 360-Grad-Kamera von der Masse ab.

Haltbarkeit und Flexibilität

Wie andere Kameras der GoPro-Reihe ist die GoPro Max eine flexible und langlebige Kamera. Dieses Gerät ist bis zu 16 Fuß wasserdicht und kann unter Wasser und mit etwas Missbrauch verwendet werden, wodurch es für den Wassersport geeignet ist.

Ein austauschbarer 1.600-mAh-Akku und ein USB-C-Anschluss, der schnelles Laden unterstützt, machen es auch ziemlich flexibel. Ein Touchscreen lässt Sie sogar sehen, was Sie aufnehmen, und erhöht die Attraktivität.

360-Grad-Videos sind in Extremsportbereichen sehr sinnvoll und mit der Art von Filmmaterial, das GoPro-Fans aufnehmen werden. Es ist daher leicht zu erkennen, warum GoPro die Max entwickelt hat (selbst ein sanfter Neustart der älteren Fusion-Kamera) und wo sie auf diesem Markt steht. Als solches ist es eine Überlegung wert.

Die GoPro Max bietet einige der besten Ergebnisse, die wir in Bezug auf die Aufnahmequalität gesehen haben. Es ist auch einfach mit der OverCapture-Funktion auf einem Smartphone zu verwenden. Es verfügt über eine großartige Funktionsliste und beeindruckende Spezifikationen, ist jedoch mit einem ziemlich hohen Preis verbunden.

Fazit

Das Know-how von GoPro im Bereich Action-Kameras kommt bei der Max hervorragend zum Tragen – sie eignet sich hervorragend zum Filmen aller Aktivitäten, die Sie möchten, und ist außerdem anpassungsfähig. Wenn Sie 360-Grad-Filmmaterial benötigen, produziert es die Ware, kann aber auch alle möglichen anderen Qualitätsvideos filmen.

Vorteile:

  • Benutzerfreundliches Videobearbeitungssystem
  • Stativmontage als Standard
  • Wasserdichte und langlebige Konstruktion
  • Hervorragende Filmergebnisse
  • Touchscreen, damit Sie sehen können, was Sie aufnehmen

Nachteile:

  • Eine der teureren 360-Kamera-Optionen

Die funktionsreichste 360-Grad-Kamera

Pocket-lintbestes 360 Kamera Lead Foto 6

Insta360 One R

squirrel_widget_182791

  • 5.7K 360 Aufnahme oder 4K Weitwinkel
  • H.265-Kodierung mit "erweiterter Bildverarbeitung"
  • FlowState Stablisation" - bietet eine "gimalähnliche" Stabilisierung

Das Insta360 One R ist eines dieser Geräte, das versucht, Ihnen die Welt auf einem Stick anzubieten. Es handelt sich um eine funktionsreiche Kamera, die in verschiedenen Editionen mit Bundles erhältlich ist, die verschiedene Objektive oder Aufsätze und Extras enthalten. Es gibt sogar eine Luftversion, die für bestimmte Mavic-Drohnen geeignet ist.

Es kommt mit einem "unsichtbaren" Selfie-Stick und einer Vielzahl von Aufnahmeoptionen, die die Sache interessant machen. Alles von Nachtaufnahmen bis hin zu HDR-Modus, Bullet Time, Starlapse, Timelapse und mehr. Es hat einen kompakten Rahmen, der mit dem dazugehörigen Gehäuse wasserdicht gemacht werden kann.

Aufnahmequalität

  • 360-Grad-Sichtfeld
  • Bis zu 5760 x 2880 bei 30 FPS
  • HDR- und Standard-Videomodi, Zeitraffer, Timeshift, Bullet Time und mehr
  • 100 Mbit/s Videobitrate

Die Insta360 One R bietet eine beeindruckende Aufnahmequalität. In Anbetracht all der Aufnahmeoptionen, die Sie erhalten, scheint es viele Dinge zu tun und sie gut zu machen.

Es verfügt auch über austauschbare Objektive und verschiedene Befestigungsoptionen, sodass Sie damit alle Arten von Filmmaterial aufnehmen können, was auch immer Sie aufnehmen möchten. Ob Action-Aufnahmen mit Helmhalterung oder chillige Spaziergänge mit dem Selfie-Stick durchs Land.

Wir genießen interessante Modi wie "Bullet Time", bei denen Sie die Kamera wie einen Streitkolben um Ihren Kopf schwenken und eine Umgebungsansicht von sich selbst und der Umgebung einfangen. Andere Aufnahmeoptionen umfassen alles von HDR-Filmmaterial bis hin zu Zeitraffern.

Video- und Bildfreigabe

Sie können alles in der App oder im Insta 360 Studio bearbeiten und es gibt eine detaillierte Anleitung, die erklärt, wie das geht. Von dort aus können Sie es dann einfach und ohne viel Aufhebens auf Ihrer bevorzugten Social-Media-Plattform teilen.

Im kostenlosen Video-Editor können Sie Keyframes hinzufügen und zwischen verschiedenen Ansichten wechseln, darunter kleiner Planet, Fischauge, Standardansicht und mehr. Die Software ist nicht so leistungsstark wie etwas wie DaVinci Resolve, aber sie ist gut genug, um Bearbeitungen, Geschwindigkeitsrampen, Optimierungen und sogar das Ausschneiden von Hintergrundgeräuschen aus Ihrem Audio zu ermöglichen.

Fazit

Das Insta360 One R schafft es, ohne große Kompromisse ein Tausendsassa zu sein. Eine brillante kleine Kamera, die viel zu bieten hat und auch viele Highlights.

Vorteile:

  • Eine Vielzahl von Aufnahmemodi und Aufnahmeoptionen
  • Einfach zu bedienende kostenlose Bearbeitungssoftware
  • Austauschbare Objektive und Befestigungsoptionen

Nachteile:

  • Einige Elemente der Software und der Benutzeroberfläche können ein Faff sein

Die günstigste 360-Kamera 360

Pocket-lintSamsung Gear 360 image 4

Samsung Gear 360 (2017)

squirrel_widget_136768

  • IP53 (Staub- und Spritzwassergeschützt)
  • Verschiedene Aufnahmemodi, einschließlich Video, Foto, Zeitraffer, Video-Schleife und Landschafts-HDR
  • 1.160-mAh-Akku
  • Wi-Fi 802.11 a/b/g/n/ac (2,4/5 GHz), Wi-Fi Direct, Bluetooth v4.1, USB 2.0 (Typ-C)

Die Samsung Gear 360 ist Teil der "Gear"-Reihe von Smart-Produkten des Unternehmens, die als Ergänzung zu den verschiedenen verfügbaren Samsung-Flaggschiff-Handys entwickelt wurden. Daher funktioniert diese 360-Grad-Kamera sowohl mit der Samsung Gear VR (zum Anzeigen der Fotos) als auch mit den neuesten Samsung-Handys über die beiliegende App gut .

Trotzdem ist die Kamera ziemlich leistungsfähig, einfach zu bedienen und verfügt über eine Reihe von Spezifikationen, die sie interessant machen. Es ist auch eine der günstigsten 360-Kameras auf dem Markt.

Aufnahmequalität

  • 360-Grad-Sichtfeld
  • 4K-Videoaufnahme (bis zu 4096 x 2048 bei 24 FPS), 15 MP Fotos (5472 x 2736)
  • Micro-SD-Kartensteckplatz kompatibel mit bis zu 256 GB

Die Samsung Gear 360 verwendet zwei 360-Grad-Objektive, um entweder 4K-Videos oder 15MP-Bilder über eine Vielzahl von Aufnahmemodi aufzunehmen, darunter Video, Foto, Zeitraffer, Video-Loop und HDR im Querformat. Die Ergebnisse sind ziemlich gut, vor allem für den Preis dieser Kamera.

Wie bei vielen anderen 360-Kameras auf dem Markt sind die vollständig zusammengefügten Bilder jedoch in Nahaufnahme ziemlich klar, aber entfernte Objekte sind ziemlich verschwommen. Das Stitching selbst ist jedoch gut gemacht und die Trennung zwischen den beiden Bildern ist oft kaum sichtbar.

Diese Kamera lässt sich mit einer Reihe von Samsung-Handys koppeln und funktioniert auch mit Apple iPhones , aber frustrierenderweise nicht mit anderen Android-Geräten. Wenn Sie über ein kompatibles Smartphone verfügen, können Sie zu Aufnahmezwecken auf eine Live-Ansicht der Kamera sowie auf eine Vielzahl verschiedener Einstellungen und Optimierungen zugreifen.

Sie benötigen kein Telefon, um Bilder oder Videos aufzunehmen, wenn Sie dies jedoch nicht möchten. Ein kleiner monochromer Bildschirm auf dem Gerät ermöglicht es Ihnen, die Kamera einfach einzuschalten und zwischen den grundlegenden Aufnahmemodi sowie Einstellungen zum Fotografieren unterwegs zu wechseln.

Uns gefällt auch das Hinzufügen der Stativhalterung darunter, mit der Sie die Kamera bei Bedarf für abenteuerlichere Zwecke verwenden können.

Die Samsung Gear 360 ist IP53-zertifiziert , staub- und spritzwassergeschützt, aber nicht vollständig wasserdicht wie die GoPro Max. Es ist kompakt und ergonomisch gut gestaltet, so dass es leicht mitzunehmen ist. Es ist klein genug, um gut in Ihre Tasche zu passen und es herauszunehmen, wenn Sie es brauchen.

Video- und Bildfreigabe

  • 130 Minuten Akkulaufzeit bei der Aufnahme von 2560 x 1280 bei 30 Bildern pro Sekunde
  • Teilen über verbundenes Samsung-Telefon

Die Samsung Gear 360 nimmt Bilder und Videos auf, die über die App auf Ihrem Smartphone geteilt werden können. Es kann auch auf PC oder Mac mit der begleitenden Action Director-Software aufgerufen, verarbeitet, bearbeitet und geteilt werden.

Dank USB-C-Anschluss ist es nicht nur einfach, diese Kamera schnell aufzuladen, sondern auch die auf der MicroSD-Karte aufgenommenen Bilder einfach herunterzuladen. Die Software kann dann verwendet werden, um die aufgenommenen Bilder zu einem 360°-sichtbaren Foto oder Video zusammenzufügen und von dort aus zu teilen.

Wenn Sie die Smartphone-App verwenden, können Sie direkt von dort aus teilen. Sie können auch eine Live-Übertragung über Facebook oder YouTube starten, wobei letzteres natürlich die Übertragung der Daten von der Kamera an das Telefon und dann weiter erfordert, was zu geringeren Auflösungen führt.

Die Samsung Gear 360 ist eine einfach zu bedienende Kamera. Obwohl die Foto- und Videoergebnisse nicht unbedingt die besten sind, machen der Preis dieses Geräts und die Flexibilität seiner Funktionen und Einstellungen es ziemlich ansprechend.

Fazit

Auch das Zusammenfügen von Bildern und Videos ist überraschend beeindruckend und ein viel schnellerer Prozess als beim Acer Holo 360 - insbesondere bei Verwendung der Action Director-Software auf dem PC.

Vorteile:

  • Schnelle Bild- und Videobearbeitung über die Action Director-Software
  • USB Typ-C Lade-/Schnittstellenanschluss
  • Hervorragende Ergonomie und kompaktes Design
  • Inklusive Stativhalterung

Nachteile:

  • Nur kompatibel mit Samsung-Telefonen und Apple iPhones

Die hochwertigste 360-Kamera

Pocket-lintGarmin VIRB 360 image 9

Garmin VIRB 360

squirrel_widget_174818

  • Stativhalterungen und Griffe enthalten
  • Vier Mikrofone für räumliche Audioaufnahmen
  • Einzel- und Doppelobjektivaufnahme
  • Verschiedene Fotomodi einschließlich Einzelaufnahme, Serienbild, Zeitraffer, 360-Grad-Vorder- und Rückseite
  • WLAN-, Bluetooth- und NFC-Verbindungen
  • Wasserdicht bis 10 Meter
  • Eingebaute Sensoren für G-Metrix-Daten-Overlays

Die Garmin VIRB 360 ist gleichzeitig eine der teuersten und interessantesten 360-Kameras auf unserer Liste.

Diese Kamera ist eine beeindruckende kleine Trickkiste. In dem fetten kleinen Körper steckt einiges an High-End-Technologie. Dazu gehören nicht nur zwei 360-Grad-Objektive, die 5,7K-Filmmaterial und 15MP-Fotos aufnehmen können, sondern auch eine Menge anderer Technologien. Es gibt GPS-, GLONASS-, Barometer- und Beschleunigungssensoren, die entwickelt wurden, um Daten während der Aufnahme zu erfassen, und vier Mikrofone für die räumliche Audioaufzeichnung.

Dies gibt Ihnen die Möglichkeit, mit dieser Kamera ziemlich beeindruckendes Filmmaterial zu erstellen, nicht nur in Bezug auf die Qualität, sondern auch in Bezug auf die Informationen, die Sie einschließen. Videos sehen ziemlich gut aus, wenn Tachometer und andere G-Metrix-Datenüberlagerungen während der Wiedergabe sichtbar sind. Vor allem, wenn Sie mit der Kamera etwas sportliches unternehmen möchten.

Der Garmin VIRB 360 ist außerdem rau und robust konstruiert. Diese 360-Grad-Kamera ist bis 10 Meter wasserdicht, obwohl Garmin nicht verrät, welche IP-Klassifizierung das Gehäuse unterstützt. Dennoch zeigt es, dass es in der Lage ist, in nassen Umgebungen aufzunehmen und einigem Missbrauch standzuhalten.

Im Lieferumfang von Garmin sind zwei Aufsätze enthalten, mit denen Sie ein Stativ mit der üblichen Schraubhalterung anschließen können. Ein kleines und leistungsfähiges Handstativ ist ebenfalls im Lieferumfang enthalten, das eine geschickte und ruhige Aufnahme ermöglicht, wenn Sie einen Platz finden, an dem es stehen kann.

Diese Kamera enthält auch einen weiteren Aufsatz, mit dem Sie die Kamera an Halterungen im GoPro-Stil anschließen können - was eine Vielzahl von Möglichkeiten zur Befestigung an Helmen, Saugnäpfen, Lenkern und vielem mehr eröffnet.

Die Aufnahme ist so einfach wie das Drücken einer Taste oben, um Fotos zu machen, und das Drücken eines Dias an der Seite, um ein Video aufzunehmen. Ein LCD-Bildschirm oben bietet Ihnen einfachen Zugriff, um grundlegende Einstellungen zu ändern und zwischen den Aufnahmemodi zu wechseln. Das Ergebnis ist eine einfach zu bedienende Kamera, mit der es Spaß macht, mit ihr zu spielen.

Die Sprachsteuerung ist auch eine Option mit der Aufschrift "OK, Garmin", mit der Sie verbale Befehle erteilen können. Sie können dann die Kamera bitten, die Aufnahme zu starten/stoppen, Fotos aufzunehmen und vieles mehr.

Aufnahmequalität

  • 5.7K/30FPS, ungeheftet oder 4K/30FPS, gestickt
  • 15 MP Fotoaufnahme
  • Automatisch zusammengesetzte Fotos und Videos

Die Aufnahmequalität der Garmin VIRB 360 hat uns entsprechend beeindruckt. Es ist nicht verwunderlich, dass diese Kamera mit so beeindruckenden Spezifikationen unter der Haube in der Lage ist, nicht nur hochwertige Videos, sondern auch Bilder aufzunehmen.

Neben der Aufnahme von 360-Grad-Videos mit maximal 5,7K bietet die Garmin VIRB 360 auch eine Reihe anderer Aufnahmeoptionen, darunter Standardfotos von beiden Objektiven, Burst-Modus, Zeitrafferaufnahme und Zeitlupe.

Mit nur wenigen Klicks können Sie ganz einfach Bild- und Videomaterial aufnehmen, und die Kamera erledigt automatisch die gesamte Arbeit bei der Verarbeitung Ihrer Aufnahmen.

Wir hatten gelegentlich einige kleinere Probleme beim Zusammenfügen von Fotos (Menschen haben Teile ihres Kopfes vermisst), aber dies ist bei dieser Art von Kameras ziemlich üblich und oft verzeihlich. Ansonsten ist die Qualität des Filmmaterials und der Bilder ziemlich vernünftig.

Keine dieser Kameras ist in Bezug auf das Endergebnis noch umwerfend. Trotz der Spezifikationen ist die Technik noch nicht ganz da und man kann die Qualitätseinbußen leicht erkennen, je weiter man in die Ferne schaut, aber diese Kamera hat noch einiges zu bieten.

Der Garmin VIRB verfügt über sphärische Stabilisierungsfunktionen und das Filmmaterial kann mit wenigen Klicks bearbeitet werden, um Verwacklungen und Wackeln zu reduzieren. Auch die Ergebnisse sind bemerkenswert. Es sind die Benutzerfreundlichkeit, die brillanten Aufnahmefunktionen und die Flexibilität, bei denen diese 360-Grad-Kamera wirklich glänzt.

Als ob das nicht genug wäre, kann die Kamera mit einer einzigen Ladung auch bis zu einer Stunde aufnehmen. Ersatzakkus und Dual-Ladegeräte können erworben werden, um die Aufnahme fortzusetzen, wenn Sie dies wünschen.

Video- und Bildfreigabe

  • Sphärische Stabilisierungsfähigkeiten
  • Kostenlose Desktop-Bearbeitungssoftware
  • Mobile App zum Anpassen der Einstellungen und zum Teilen unterwegs

Für uns ist eines der Highlights der Garmin VIRB 360 mit ziemlicher Sicherheit die Art und Weise, wie sie Bilder und Videos zusammenfügt. Diese Verarbeitung erfolgt automatisch auf dem Gerät, was fast nahtlos ist.

Sie können wählen, ob Sie die iOS- oder Android-App verwenden möchten , um Inhalte von unterwegs zu teilen, oder die kostenlose Desktop-Software verwenden , um Filmmaterial zu bearbeiten, wenn Sie wieder zu Hause sind. Aber selbst wenn Sie Fotos und Videos vom Gerät auf Ihren PC oder Mac importieren, finden Sie sie bereits zusammengefügt und können sie auf Facebook, YouTube oder wo auch immer Sie sie verwenden möchten, anzeigen oder teilen.

Es gibt auch eine Google Cardboard-Funktion, die direkt in die App integriert ist, was bedeutet, dass Sie Ihr Telefon in ein VR-Headset stecken und aufgenommenes Filmmaterial in voller 360-Grad-Pracht anzeigen können.

Hier gibt es viel Flexibilität. Apple-Benutzer können sogar über die Smartphone-App live streamen, sodass es viele verschiedene Möglichkeiten gibt, Inhalte aufzunehmen und zu teilen.

Die Garmin VIRB 360 ist eine der besten 360-Grad-Kameras, die wir je gesehen haben. Es ist flexibel, leistungsfähig und leistungsstark. Wir haben das automatische Zusammenfügen und die benutzerfreundliche begleitende App und Software geliebt, mit denen Sie Ihre Inhalte ganz einfach erstellen und teilen können.

Fazit

Zu den herausragenden Funktionen gehören eine leistungsstarke Videostabilisierung, brillante G-Metrix-Datenüberlagerungen, einfache Bearbeitung und räumliche Audioaufzeichnung.

Für uns ist die beste Funktion jedoch wahrscheinlich die, die Sie für selbstverständlich halten - das automatische Heften und Bearbeiten. Dies ist nahtlos und führt zu Inhalten, die angezeigt und geteilt werden können, sobald sie exportiert wurden. Dies bedeutet, dass es ohne langweiliges Warten zu sehen ist, bis die Kamera das Filmmaterial zuvor verarbeitet hat, wie wir es bei anderen von uns getesteten Kameras erlebt haben.

Vorteile:

  • Automatisches Stitching und Filmmaterialverarbeitung auf der Kamera
  • Einfach zu bedienende Schnittstelle
  • Einfaches Pairing und Steuerung über Wi-Fi, Bluetooth und NFC
  • Kostenlose App- und Desktop-Software macht das Bearbeiten und Teilen zum Kinderspiel
  • Wasserdichtigkeit und robustes Design
  • Flexible Halterungen und Adapter bedeuten, dass Sie es möglicherweise an alles kleben können

Nachteile:

  • Heftiger Preis
Schreiben von Adrian Willings. Ursprünglich veröffentlicht am 12 April 2016.