Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Lästige Kerbe, die sich in die Großbildansicht Ihres Telefons eingräbt und Ihnen auf die Nerven geht? Nun, das ZTE Axon 30 5G verabschiedet sich von der Notch, indem es seine Selfie-Kamera hinter dem Bildschirm platziert.

Nein, es ist nicht das erste Mal, dass wir eine Under-Display-Kamera sehen - und sicherlich nicht das letzte -, aber dieses ZTE beherbergt mit Sicherheit die bisher beste Implementierung dieser Technologie und ist damit weniger auffällig als bei seinem ersten Einsatz in das Axon 20 und geht über das hinaus, was selbst Samsung mit seinem Z Fold 3 bieten kann .

Während die Under-Display-Kamera sicherlich das Schlagzeilen-Feature des ZTE ist, kann das Axon 30 5G - das preislich als Mittelklasse positioniert ist - alle anderen wichtigen Funktionen bieten, um es zu einem würdigen Schachzug für Sie zu machen Tasche?

Design & Anzeige

  • 6,92-Zoll-AMOLED-Display, Auflösung von 2460 x 1080, Bildwiederholfrequenz von 120 Hz
  • Abmessungen: 170 x 78 x 7,8 mm / Gewicht: 189 g
  • Fingerabdruckscanner unter dem Display
  • Ausführungen: Schwarz, Aqua

Wir haben dieses ZTE ungewöhnlich lange für einen Test im Einsatz, nachdem wir das Gerät vor dem Jahresurlaub bezogen und uns so richtig eingelebt haben, mit diesem Gerät zu leben, als wäre es unser eigenes. Das war besonders hilfreich, um seine Vorzüge und Fallstricke hervorzuheben.

Pocket-lintZTE Axon 30 5G Testfoto 1

Es gibt kein Entkommen, dieses ZTE ist ein ziemlich großes Gerät, für den Anfang, mit seinem 6,92-Zoll-Bildschirm sehr dominant und etwas breiter im Seitenverhältnis als viele aktuelle Flaggschiffe auf dem Markt. Wenn Sie jedoch etwas möchten, das sich auf den gesamten Bildschirm konzentriert, dann erfüllt dieses Gerät sicherlich dieses Bedürfnis.

Die Kamera unter dem Display hilft dabei, dass auch dieser Bildschirm singen kann, da die Technologie der zweiten Generation gegenüber der ersten Generation weit verbessert ist. Früher sah man vor dem Kameraobjektiv ein fast an/aus-Gitter von Pixeln; Das Axon 30 5G verbirgt das Objektiv jedoch viel besser hinter einem rechteckigen "Bildschirm" -Abschnitt, in dem das Bild leicht gedämpft, aber nicht so dramatisch anders ist. Manchmal kann man das Kameraobjektiv sehen, je nach äußeren Lichtverhältnissen und Reflexionen, aber wenn ein Bild davor auf dem Bildschirm ist, wird es wirklich gut gehandhabt - mit Abstand das Beste, was wir bisher bei jedem Gerät gesehen haben.

Etwas verblüffend ist jedoch, dass ZTE eine so wünschenswerte High-End-Technologie in ein ansonsten eher mittelmäßiges Gerät gesteckt hat. Designtechnisch ist das Axon 30 zum Beispiel nicht so aufregend - seine Rückseite ist ganz plastisch und fühlt sich letztendlich auch so an, während den Kameras (auf die wir später noch näher eingehen) einfach die Art von Schlagkraft, die Sie in dominanteren Flaggschiffen finden.

Pocket-lintZTE Axon 30 5G Testfoto 6

Zumindest hat der Telefonhersteller diesmal die gesamte Lünette um den Bildschirm herum verkleinert, sodass dieser Bildschirm der leuchtende Stern dieses Geräts ist. Es ist auch ein ziemlich anständiges Panel, ein AMOLED-Panel mit ausreichender Auflösung, ausreichender Helligkeit (mit Software-Verbesserungen, die diesmal weniger harte Auto-Anpassung bedeuten) und einer überzeugenden Farbpalette. Es ist auch flach, um die Grafik nicht zu verzerren, was es auch ideal zum Spielen macht.

Und mit anderen Funktionen wie einem Fingerabdruckscanner unter dem Bildschirm und erweiterbarem Speicher (oder Dual-SIM) gibt es bei diesem großen Gerät sicherlich Pluspunkte, wenn Sie die Gesamtliste der Funktionen aufschlüsseln.

Leistung & Akku

  • Qualcomm Snapdragon 870-Prozessor, 8 GB RAM
  • 4200mAh Akkukapazität, 65W Schnellladung
  • Android 11-Software mit ZTE MyOS 11
  • 128 GB Speicher, microSD-Erweiterung
  • 5G-Konnektivität

Auch wenn der Build vielleicht nicht der kühnste Aspekt dieses Telefons ist, gibt es aus Sicht der internen Hardware genug, um im Allgemeinen einen Daumen nach oben zu bekommen. Der Qualcomm Snapdragon 870-Prozessor im Herzen ist im Hier und Jetzt nicht der Spitzenklasse, aber er ist mehr als leistungsstark genug, um alltägliche Aufgaben, einschließlich Gaming, mit wenig Aufwand zu bewältigen. Untergebracht in dieser Kunststoffschale gibt es auch keine Überhitzung.

Pocket-lintZTE Axon 30 5G Testfoto 9

Wir haben uns durch South Park: Phone Destroyer- Sitzungen gedrängt, genauso wie unsere Anlaufstelle, die gut und reibungslos funktioniert. Wenn Sie jedoch die Bildschirmaufnahmefunktion des ZTE während des Spiels aktivieren, sinkt die Bildrate deutlich - etwas, das Sie bei einigen leistungsstärkeren Geräten, einschließlich einiger Telefone der älteren Generation, nicht sehen werden, sodass die verfügbare Leistung begrenzt ist und wie es verwaltet wird.

Trotz allgemein guter Leistung ist es nicht ganz reibungslos zu segeln. Dem Axon 30 5G fehlt nur ein gewisser Feinschliff in Bezug auf Bedienung und Software, wo es wirklich dazu beitragen würde, die Attraktivität dieses Telefons zu steigern. Die MyOS 11-Software scheint beispielsweise bei Googles Android 11-Basis für einige Irritationen zu sorgen – die teilweise fehlende Benachrichtigung ist das prominenteste Beispiel.

Bei Apps wie Outlook erhielten wir selten Benachrichtigungen über neue E-Mails, während unsere Ring-Türklingel-App keine rechtzeitigen Warnmeldungen anzeigte - es dauerte oft Minuten, bis sie überhaupt angezeigt wurden. Es gibt verschiedene Einstellungen pro App, an denen innerhalb der Einstellungen herumgebastelt werden kann, aber wir haben nicht festgestellt, dass dies immer ein Erfolg ist, um alles so einzurichten und auszuführen, wie wir es erwarten würden.

Andere Macken, wie die sporadisch nicht funktionierende App-Schublade per Swipe-Up, zeigen weiterhin, dass die Software in Kombination mit der Hardware etwas daneben liegt.

Auch die Akkulaufzeit ist insgesamt etwas unterbacken. Das soll nicht heißen, dass die 4200mAh-Zelle hier Sie nicht durch einen Tag bringt, es ist nur, dass ihr Prozentsatz schneller sinkt, als wir es von einem solchen Gerät erwarten würden. Wir haben die Schlafenszeit nach 16 Stunden mit dem Ein- und Ausschalten des Geräts erreicht – und werden normalerweise mit etwa 20 Prozent verbleiben. Das Aufladen geht dank 65 W Schnellladen jedoch schnell – kabelloses Laden gibt es hier jedoch nicht.

Kameras

  • Quad-Rückfahrkameras:
    • Hauptkamera (25 mm): 64 Megapixel, f/1.8 Blende, 0,8 µm Pixelgröße, Phasenerkennungs-Autofokus (PDAF)
    • Weitwinkel (16 mm): 8 MP, 1: 2,2 / Makro: 5 MP, 1: 2,4 / Tiefe: 2 MP, 1: 2,4
  • Einzelne Frontkamera (unter Displaydesign):
    • 16 Megapixel, f/2.5 Blende, unter dem Display

Auf der Vorderseite der Kameras haben wir bereits die wichtigsten Erkenntnisse zu diesem Telefon untersucht: die Selfie-Kamera unter dem Display. Es ist beeindruckend, da es halb unsichtbar ist, wie Sie es derzeit bei keinem anderen Telefon auf dem Markt sehen werden.

Wann ist Schwarzer Freitag 2021? Die besten Black Friday US-Deals finden Sie hier

Pocket-lintZTE Axon 30 5G Testfoto 4

Die Kameras auf der Rückseite sind natürlich insgesamt besser sichtbar, allerdings gibt es ohne ein besonders hochwertiges Setup nicht den übermäßigen Überstand, den man bei so vielen Konkurrenten findet. Warum sich ZTE für ein sogenanntes Vier-Kamera-Setup entschieden hat, ist eher die Attraktivität von Zahlen um der Zahlen willen, scheint die Leistung und Vielfalt nicht so beeindruckend zu sein.

Das Vorhandensein des Makro- und Tiefensensors zum Beispiel hilft nicht: Das Makro, von dem Sie nie wissen werden, dass es da ist oder wahrscheinlich, wie man es aktiviert; während der Tiefensensor oft automatisch eine Verarbeitung auf Bilder anwendet, wodurch verschiedene Patches vollständig weich werden, wenn dies überhaupt nicht Ihr Wunsch oder Ihre Absicht ist. Wenn diese beiden Linsen entfernt würden, würde dies wahrscheinlich nur dem Axon 30 zugute kommen.

Die beiden, auf die man achten sollte, sind die Kernelemente: der Hauptsensor mit 64 Megapixeln; und die Weitwinkeloptik mit 8 Megapixeln. Letzteres ist nicht besonders resolut, hebt den Kontrast in den Bildern zu stark an und Randverzerrungen sind etwas problematisch. Ersteres kann zwar ab und zu gute Aufnahmen machen, aber es fehlt weitgehend die Fähigkeit, Details besonders gut aufzulösen - teils bis hin zur Optik, teils bis zur Verarbeitung - was insgesamt für mittelmäßige Ergebnisse sorgt.

Was das Kamera-Setup des ZTE Axon 30 5G insgesamt verwirrend macht: Immerhin ist seine Selfie-Kamera unter dem Display die beste ihrer Art (in Bezug auf die Implementierung und nicht das Objektiv), also ist dies eindeutig ein Gerät, das Technologie vorführen möchte , unterstützt dies jedoch nicht durch das Vorhandensein stärkerer Optiken und Sensoren in der Kameraabteilung - wenn es dies wirklich tun sollte, um dieser Kamera unter dem Display mehr Ehre zu machen.

Erste Eindrücke

Das ZTE Axon 30 5G ist eine Mischung aus positiven und Fallstricken. Positiv ist, dass die Under-Display-Kamera mit Abstand die beste ihrer Art ist und sogar Samsungs Bemühungen beim Z Fold 3 deutlich übertrifft. Es lässt den großen Bildschirm des ZTE glänzen, wenn Sie also ein Display-Forward-Design wünschen, dann hat das Axon 30 das in Eimer.

Auf der Seite der Fallstricke ist jedoch der Mangel an Zusammenhalt in einigen Denkweisen der Axon 30. Die Kameras zum Beispiel sind durchschnittlich - was für diesen Preis zwar akzeptabel ist, sich aber mit einem Gerät, das sich für eine so raffinierte Optik unter dem Display einsetzt, einfach im Widerspruch steht. Inzwischen hat die Software einige Probleme mit Benachrichtigungen, die das Verfahren von Zeit zu Zeit ungewollt pausieren. Und das Design ist einfach nicht so aufregend.

In all unserer Zeit mit dem ZTE Axon 30 5G ist uns die Kamera unter dem Display kaum aufgefallen. Das ist ideal, gute Arbeit – dass es diese Technologie so überzeugend liefern kann, ist ein hervorragendes Zeugnis für die Forschungs- und Entwicklungsabteilung von ZTE. Es ist nur so, dass der Rest des Telefons, obwohl er angesichts des Preises weitgehend akzeptabel ist, insgesamt nicht ganz mit diesem beeindruckenden Niveau mithalten kann.

Bedenken Sie auch

Pocket-lintalternatives Foto 1

OnePlus Nord 2

OnePlus ist jetzt tief im Spiel und liefert Software, die einfach viel geschickter ist – und das ist es, was wirklich hilft, dieses Mittelklasse-Handy zu verkaufen. Sicher, Sie müssen mit einem Loch in der Ecke leben, das den Bildschirm stört, aber Sie finden das vielleicht einfach akzeptabel.

squirrel_widget_5766558

Schreiben von Mike Lowe. Ursprünglich veröffentlicht am 17 September 2021.