Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Was hat das neueste Telefon von ZTE mit dem Honor 6x und dem Asus ZenFone 3 Zoom gemeinsam ?

Sie werden nicht nur auf der diesjährigen Consumer Electronics Show vorgestellt, sondern verfügen auch über zwei Kameras, mit denen Sie Fotos mit einem Bokeh-Tiefenschärfeeffekt aufnehmen können. Das iPhone 7 Plus machte im vergangenen Herbst Schlagzeilen, als es mit einer ähnlichen Funktion auf den Markt kam. Im Gegensatz zu diesem Premium-Telefon ist das ZTE Blade V8 Pro jedoch äußerst erschwinglich. Für 230 US-Dollar erhalten Sie zwei 13-Megapixel-Rückkameras sowie eine 8-Megapixel-Frontkamera.

Wir haben kürzlich mit dem Telefon gespielt und festgestellt, dass es Detailbilder liefert. Wenn Sie jedoch einen flachen, unscharfen Hintergrund wünschen, können Sie mit dem Blade Bokeh anwenden und die Intensität des Effekts anpassen, indem Sie einen Blendenregler nach oben oder unten ziehen. Dadurch wird die physische Linse nicht physisch erweitert oder geschlossen, sondern es wird Softwaremagie angewendet, die durch einen monochromen Sensor ermöglicht wird, teilte uns ZTE in einer kurzen Demo mit.

Pocket-lint

Die zweite Kamera des Blade V8 Pro verfügt über einen Schwarzweißmodus, der Ihre Aufnahme in Schwarzweiß anzeigt, bevor Sie sie überhaupt aufnehmen. Es können auch 4K-Videos sowie gestochen scharfe Selfies aufgenommen werden. Wenn Sie ein knappes Budget haben, aber ein Telefon suchen, das Ihr Leben in atemberaubenden Details und präzisen Farben angemessen festhält, ist dies das richtige Telefon für Sie. Es verfügt sogar über ein 5,5-Zoll-Full-HD-Display und 32 GB internen Speicher, der über microSD erweitert werden kann.

Ein weiteres herausragendes Merkmal ist die physische Home-Taste mit integriertem Fingerabdrucksensor, da dies bei preisgünstigen Telefonen schwer zu finden ist. Das Blade V8 Pro hat vorne ein Metallfinish und hinten eine gummiartige, strukturierte Platte. Im Inneren befindet sich ein 3140-mAh-Akku, von dem ZTE sagt, dass er länger hält als der Akku seines Flaggschiffs Axon 7. Das Telefon ist jedoch in Bezug auf die Stromversorgung eindeutig ein Mid-Ranger.

Pocket-lint
Erste Eindrücke

Es verfügt über einen Octa-Core-Snapdragon 625-Prozessor und 3 GB RAM, was während unserer Demo angemessen schien. Die Kamera-App kann schnell geladen und mit minimaler Verzögerung aufgenommen werden. Wir müssten jedoch längere Zeit damit spielen, um nicht nur die Verarbeitungsleistung, sondern auch die Kamerafunktionen vollständig zu überprüfen. Bleiben Sie also auf dem Laufenden.

Denken Sie daran, dass es auch einen regulären Blade V8 geben wird. Im Gegensatz zum Pro hat es eine glatte Aluminiumoberfläche auf der Rückseite mit horizontal platzierten Schützen (eine 13-Megapixel-Kamera und eine 2-Megapixel-Kamera). Auf der Vorderseite befindet sich eine 13-Megapixel-Kamera mit Blitz, ein 5,2-Zoll-Full-HD-Bildschirm, ein Snapdragon 435-Chip, 2 GB oder 3 GB RAM, 16 GB oder 32 GB Speicher und 2.730 mAh. Noch keine Details zur Preisgestaltung.

Dies sind die ersten ZTE Blade-Smartphones, die in die USA kommen. Die Leitung war in Europa, Asien und Lateinamerika mit mehr als 50 Millionen Blade-Telefonen weltweit erhältlich. Das Blade V8 Pro kann ab sofort vorbestellt werden und wird ab dem 11. Januar ausgeliefert.

Schreiben von Elyse Betters.