Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Es besteht kein Zweifel, dass 2018 nicht nur zur Reduzierung von Kerben und randlosen Displays zur Norm wurde, sondern auch ein Jahr für Spieltelefone war. Wir haben das Razer 2 , Honor Play (Gamers Edition) , Red Magic und das Asus ROG-Handy gesehen . Kein Wunder also, dass Xiaomi - eines der größten Unternehmen Chinas - in Black Shark investiert, eine in Europa eingeführte Marke von Gaming-Handys.

Wie bei anderen Spielgeräten liegt der Fokus von Black Shark auf Superkraft, effizienter Kühlung und auffälligem Design. Aber mit dem mitgelieferten Gamepad bietet es etwas, was die meisten Konkurrenten nicht tun. Was mehr ist, kommt es zu einem sehr vernünftigen Preis angesichts der Spezifikationen. Ist es der Gaming Phone Champion?

Kühne, auffällige Blicke

  • Leuchtendes Logo auf der Rückseite
  • 162 x 75 x 9,3 mm; 190 g

Von vorne - mit seinen kräftigen Lünetten und dem Fingerabdrucksensor unter dem Bildschirm am Kinn - sieht der Black Shark aus wie ein Gerät aus dem Jahr 2016.

Drehen Sie es jedoch um und es ist eine ganz andere Geschichte.

Pocket-lint

Man kann mit Sicherheit sagen, dass es heute kein einziges Smartphone auf dem Markt gibt, das genau wie der Schwarze Hai aussieht. Der Blickfang deckt es nicht ganz ab. Es ist wirklich etwas anderes. Die Rückseite wurde anscheinend so gestaltet, dass sie fast so viele Texturen, Konturen und Formen aufweist, wie Sie auf die Rückseite eines einzelnen Handgeräts passen könnten.

In der Mitte des mittleren Bereichs befindet sich das S-Logo, das hellgrün leuchtet, wenn Benachrichtigungsalarme eingehen ( diesbezüglich nicht ganz anders als beim Razer Phone 2 ). Überall auf der Aluminiumabdeckung des Telefons befindet sich eine Tonne kleiner Dreiecke, die für zusätzlichen Halt sorgen und sicherstellen, dass Sie das Telefon während dieser intensiven Spielesitzungen nicht einfach loslassen.

Dieser Mittelteil hat auch zwei symmetrische, kleine Rampen, die von oben und unten herausragen, bevor Metall in die schlanke, glänzende schwarze Kunststoffstreifen fällt, die die mittlere Abdeckung von der Außenkante trennt. Schauen Sie genau hin oder fangen Sie es im richtigen Winkel ein und Sie werden die subtilen hellgrünen Akzente auf der Vorder- und Rückseite erkennen, die dazu beitragen, das meist schwarze (oder sehr, sehr dunkelgraue) Metall- und Kunststoffgehäuse aufzubrechen. Wir haben auch einen großen Hotspot für den hellgrünen Typ-C-Anschluss - es ist eine wirklich nette Geste.

Halten Sie den Schwarzen Hai horizontal in zwei Händen, wie Sie es bei den meisten Spielen tun würden, und er fühlt sich robust und griffig an. Halten Sie es wie ein normales Telefon in einer Hand, im Hochformat, und die Dinge sind nicht so bequem. Aufgrund seiner Dicke und des hinteren Designs eignet es sich nicht für den normalen Einhandgebrauch. Es ist schwer, sperrig und etwas unangenehm.

Pocket-lint

Das andere unangenehme Designproblem ist das Tastenlayout auf der Vorderseite: Die kapazitiven Tasten sind unsichtbar. Wir haben häufig versehentlich entweder die letzten Apps oder die Zurück-Schaltfläche berührt, was offensichtlich dazu führt, dass der kardierte Multitasking-Bildschirm zurückgegangen oder gestartet wird.

Optisch ist es jedoch erfrischend, in einem Markt voller Geräte etwas so anderes zu sehen, dass sie zum größten Teil ansonsten gleich aussehen.

Bezelled Anzeige

  • 5,99-Zoll-LCD-Panel
  • 18: 9 Verhältnis 1080 x 2160 Auflösung
  • 500 nit Helligkeit

Wenn es einen Bereich gibt, den wir gerne für den Black Shark der nächsten Generation verbessern würden (falls es einen gibt), dann ist es das Display. Im Vergleich zu modernen Flaggschiffen ist das LCD-Panel hier etwas glanzlos. Nur ein bisschen. Die Bildwiederholfrequenz scheint erstklassig zu sein, aber das Fehlen von OLED bedeutet, dass Schwarz grau ist, sodass der Kontrast etwas fehlt. Ebenso könnten Farben etwas mehr Schlagkraft vertragen. Das heißt aber nicht, dass sie schrecklich sind - sie sind einfach nicht ganz so lebendig, wie wir es mögen.

1/13Pocket-lint

Während des Spielens wollten wir jedoch nicht mehr los und vergaßen bald, dass wir uns nicht mehr mit Farben und Kontrasten beschäftigten. Die Animationen sind flüssig, während das Gleichgewicht zwischen Schatten und Lichtern gut beurteilt zu sein scheint, mit einer Tiefe, die nicht hart ist. Mit 500 Nits ist das Panel sicherlich auch hell genug, aber wenn Sie am Ende eines bekommen, empfehlen wir Ihnen, die automatische Helligkeitsoption auszuschalten. Es scheint Probleme zu geben, reibungslos zwischen dunklen und hellen Räumen zu wechseln, und sich oft einige Sekunden nach Änderung der Lichtverhältnisse ziemlich abrupt zu ändern.

Es gibt die seltsame Zeit während einiger Spiele, in der es auch ein leichtes Stottern gibt, aber das ist normalerweise nur dann der Fall, wenn Sie gerade eine Szene abgeschlossen haben und die nächste geladen wird. Es dauert einen Bruchteil einer Sekunde und ist kaum wahrnehmbar, aber es ist immer noch da.

Gamepad Brillanz (wenn es funktioniert)

  • Mitgelieferter Gamepad-Controller
  • Joystick, Schulterknopf und Abzug
  • Funktioniert über Bluetooth
  • Benötigt Fall, um auf Telefon zu befestigen

Eine der coolen Ergänzungen zum Black Shark ist das mitgelieferte Gamepad. Um es einfach zu beschreiben: Es ist im Wesentlichen ein halbes Gamepad. Es verfügt über einen multidirektionalen Joystick auf der Vorderseite sowie den Bluetooth-Pairing- / Netzschalter. An der Oberkante befinden sich ein Abzug und ein zusätzlicher Schulterknopf.

Interessanterweise müssen Sie nicht direkt am Telefon befestigen, sondern zuerst die mitgelieferte Stoßstangenhülle aufschnappen. Es verwendet Bluetooth anstelle eines Typ-C-Anschlusses, was auch bedeutet, dass es über einen eigenen internen Akku und einen Typ-C-Anschluss zum Aufladen verfügt.

Pocket-lint

Bei unterstützten Spielen ist es wirklich etwas, von dem man nur schwer zurückkehren kann, wenn man es einmal verwendet hat, insbesondere für PUBG Mobile. In diesem Spiel verwenden Sie den Joystick, um den Charakter auf dem Bildschirm zu bewegen, und verwenden die Auslösetaste, um auf Feinde zu schießen. Dabei bleibt Ihr Bildschirm größtenteils frei, da Sie nur Ihren rechten Daumen auf dem Bildschirm haben, um Ihr Sichtfeld anzupassen. Es muss gesagt werden, es hat uns bei PUBG definitiv besser gemacht und unser Schießen viel genauer und tödlicher gemacht.

Vielleicht ist der einzige Nachteil, dass viele Spiele den Joystick nicht richtig unterstützen. Nehmen Sie zum Beispiel Real Racing 3, von dem Sie hoffen, dass es es unterstützt, und ersetzen Sie die Notwendigkeit, die Bildschirmlenkung zu verwenden oder das Gerät in eine Kurve zu drehen. Leider ist das nicht der Fall: Es ließ uns uneinheitlich durch die Spielmenüs und -optionen blättern, aber als das Rennen begonnen hatte, mussten wir auf die eingebauten Spielsteuerungen zurückgreifen, was den Joystick auf der linken Seite zu einem Hindernis machte.

Bei Point-and-Shoot-Spielen ist nichts mit diesem physischen Joystick und Auslöser zum Bewegen, Zielen und Schießen zu vergleichen. Es ist brilliant.

Leistung und Batterie

  • Mehrschichtige Flüssigkeitskühlung
  • Löwenmaul 845 Prozessor
  • 6 GB / 8 GB RAM
  • 4.000mAh Batterie
  • Schnellladung 3.0 (18W)

Es wird Ihnen schwer fallen, ein Smartphone auf dem heutigen Markt zu finden, das den Black Shark in Bezug auf Geschwindigkeit und Akku im Alltag übertrifft. Es ist ein Tier.

Im Inneren befindet sich nicht nur ein Snapdragon-Prozessor der Spitzenklasse, sondern auch ein dedizierter Imaging-Prozessor zur Verbesserung der Grafik sowie ein Flüssigkeitskühlsystem, mit dem auch unter hoher Last alles effizient funktioniert. Im wirklichen Leben bedeutet dies, dass Sie die grafisch intensivsten Spiele spielen können, die auf Android verfügbar sind.

Nur für den Fall, dass Ihre App und Ihr Spiel Speicherplatz beanspruchen, gibt es auch eine Menge RAM und Speicher. Je nachdem, welches Modell Sie erhalten, sind dies entweder 6 GB RAM und 64 GB Speicher oder 8 GB RAM und 128 GB Speicher.

Pocket-lint

In all unserer Zeit mit dem Black Shark war die Spieleleistung so flüssig und schnell wie nie zuvor auf einem Android-Gerät. Es war egal, ob wir PUBG spielten, durch unseren Instagram-Feed blätterten oder einfach über Messaging-Apps mit Freunden in Kontakt blieben.

In ähnlicher Weise ist die Akkulaufzeit dank der kräftigen 4.000-mAh-Zelle im Inneren so gut wie bei einem modernen Android-Handy. Zugegeben, wir haben auf dem Black Shark viel mehr Spiele gespielt als auf einem typischen Gerät, aber es war immer noch kein Problem, mit einer einzigen Ladung das Ende eines Tages zu erreichen.

Es ist sauberes Android, aber kann es verbessert werden?

  • Stock-ish Android Oreo
  • Game Dock-Overlay für verstärktes Spielen
  • Shark Space nur zum Spielen

Wir mögen es, wenn Hersteller die Android-Betriebssystemsoftware von Google nicht stark überarbeiten. Wenn Skinning vorhanden ist, entstehen häufig zu komplizierte Schnittstellen oder viel zu viele vorinstallierte Anwendungen, von denen viele redundant sind, die Sie jedoch nicht deinstallieren können. Im Fall von Black Shark existiert nichts davon wirklich.

Zum Beispiel ist es mit Googles eigener Wallpapers-App geladen. Wenn Sie es also ändern - zusätzlich zum einzelnen Black Shark-Wallpaper - erhalten Sie schnellen Zugriff auf Dutzende attraktiver Optionen.

Wie zu erwarten, gibt es einige Ergänzungen. Zum Beispiel gibt es ein softwarebasiertes Game Dock, das Sie in der Haupteinstellungsoberfläche finden. Hier können Sie entscheiden, ob der dedizierte PixelWork DSP-Chip die Frameraten während des Spiels erhöhen soll oder ob Sie während des Spielens gestört werden möchten (oder nicht).

1/6Pocket-lint

Das Game Dock selbst ist eine Slide-Over-Oberfläche, die Sie während bestimmter Spiele herunterziehen können, um die Leistung zu steigern und Unterbrechungen zu verwalten. Es ist ziemlich einfach herunterzufahren. Sie müssen nur den Fingerabdrucksensor nach unten streichen, wenn Sie Ihr Spiel spielen (in horizontaler Ausrichtung). Es ist möglicherweise sehr nützlich, hat aber einen wesentlichen Nachteil: Es funktioniert nicht bei allen Spielen. Wir haben eine Auswahl von ungefähr 10 Spielen getestet und es wurde nur während PUBG Mobile gestartet.

Ein Element, von dem wir sicher sind, dass Gaming-Fans es lieben werden, ist der Shark Space, eine brandneue Oberfläche innerhalb des Telefons, mit der Sie sich nur auf Spiele konzentrieren können. Sie starten es, indem Sie den dedizierten Schalter auf der linken Seite des Telefons betätigen, der eine mobile Konsolenoberfläche bietet, die Ihnen nur ein Karussell Ihrer installierten Spiele zeigt. Sie werden nicht durch Benachrichtigungen gestört, und alle anderen Hintergrundaufgaben werden beendet, um sicherzustellen, dass die Verarbeitungs-Chips nur wirklich für die Spieleleistung verwendet werden.

Das andere Problem ist, dass die Benutzeroberfläche von Black Shark nicht nur App-Symbole als ihre ursprüngliche Form anzeigt, sondern einen weißen Kreishintergrund auf alles legt, was noch nicht rund ist, und Ihre Startbildschirme mit weißen Kreisen füllt. Es ist keine große Sache, aber die Option, sie als Standardformen anzuzeigen, wäre willkommen. Oder zumindest die native Option zum Herunterladen und Installieren von benutzerdefinierten Symbolpaketen. Natürlich gibt es immer noch die Möglichkeit, einen Launcher eines Drittanbieters herunterzuladen. Das ist also eine Möglichkeit, dies zu umgehen.

Kamera: Ist das überhaupt wichtig?

  • Duale 12MP / 20MP Kamera
  • 4K-Video mit 30 Bildern pro Sekunde
  • 20MP Frontkamera

Mit einem Telefon wie diesem, das entwickelt wurde, um Spieler mit seiner Leistung anzusprechen und zufrieden zu stellen, wird Ihnen verziehen, wenn Sie sich fragen, ob die Kameraleistung überhaupt eine Rolle spielt. Bei unseren Tests und der Verwendung des Telefons - hauptsächlich, um unsere Konkurrenten in PUBG Mobile zu überleben - haben wir selten an die Kameras gedacht.

Auf der Rückseite hat Black Shark sein Gaming-Kraftpaket mit einem Doppelkamerasystem ausgestattet. Es besteht aus einer 12-Megapixel-Primärkamera und einer sekundären 20-Megapixel-Kamera, beide mit Objektiven mit einer Blende von 1: 1,75.

1/10Pocket-lint

Die Bilder, die Sie von ihnen erhalten, stimmen nicht ganz mit den Ergebnissen überein, die Sie in einem etablierteren Flaggschiff-Telefon finden würden, aber sie sind auf jeden Fall gut genug für tägliche Schnappschüsse und das Teilen in sozialen Netzwerken. Der Kontrast ist oft etwas hoch und die Farben unnatürlich, mit weichen, verschwommenen Details, aber Sie erwarten einen Kompromiss bei einem Telefon, das etwas mehr als 400 Euro kostet.

Es hat auch einige zusätzliche Funktionen, wie den Porträtmodus für Aufnahmen mit viel Hintergrundunschärfe. Dies funktioniert auch bei der nach vorne gerichteten Kamera. Als Android-Android-Handy aus China aus dem Jahr 2018 besteht natürlich die Möglichkeit, Schönheitseffekte zu aktivieren, um Ihr Gesicht auf verschiedenen Ebenen zu glätten, aufzuhellen und zu verdünnen.

Eine Sache, die wir bemerkt haben, ist eher ein Problem mit der Benutzeroberfläche / Leistung. Es gibt ein Problem beim Drehen der Kamera. Nach dem Aufnehmen eines Bildes, dem Überprüfen in der Galerie und dem Zurückkehren zur Kameraoberfläche scheint der Kamerasucher einige Sekunden lang verwirrt zu sein. Schrumpfen in die Ecke, zeigen einen meist schwarzen Bildschirm, bevor sie scheinbar zur Besinnung kommen und die richtige Benutzeroberfläche in der richtigen Größe in der richtigen Ausrichtung anzeigen.

Erste Eindrücke

Für etwas mehr als £ 400 gehört der Black Shark zu den leistungsstärksten und am besten ausgestatteten Geräten. Es bietet ein relativ sauberes Software-Erlebnis, eine hervorragende Akkulaufzeit und einen nützlichen Spielemodus, mit dem Sie sich auf das Spielen konzentrieren können. Es ist jedoch nicht das perfekte Telefon - auch zu diesem Preis.

Unstimmigkeiten in der Software und ein paar Macken hier und da verhindern, dass es sich um ein wirklich spektakuläres Telefon handelt. Und das Design, na ja, das ist definitiv ein Love-It / Hass-It-Deal. Es ist nicht die einfachste Sache, wie ein "normales" Telefon in einer Hand zu halten, und es ist nicht die ergonomischste Form der Welt. Außerdem ist die Kamera nicht zu heiß.

Dies konzentriert sich jedoch auf eine Marktnische: Mobile Gaming. Dank des zusätzlichen Thumbstick-Controllers ist dies für einige Spiele großartig. Mit einer weiteren Erweiterung mit diesem Controller und der Game-Dock-Software könnte es in Zukunft sogar noch besser sein.

Berücksichtigen Sie auch

Pocket-lint

Ehrenspiel

squirrel_widget_145468

Es ist unter £ 300 und bietet dank einiger Software- / Hardware-Optimierung auch wirklich konstante Frameraten während des Spielens. Darüber hinaus ist es schlanker, leichter und leichter zu transportieren als der Schwarze Hai. Sie müssen sich jedoch mit der Software von Huawei abfinden, die über zahlreiche eigene Apps, Funktionen und Steuerelemente verfügt. Trotzdem ist es für das Geld großartig.

Pocket-lint

Rasiermesser 2

squirrel_widget_145922

Razer hat eine Marke aufgebaut, die auf dem Bau von fantastischem Gaming-Zubehör und Laptops basiert. Jetzt ist es auf seinem Gaming-Smartphone der zweiten Generation, nachdem Nextbit aufgekauft wurde. Die neueste Version verfügt über eine Glasrückseite, kabelloses Laden, ein leuchtendes RGB-Logo und viel Hardware, die nur dafür ausgelegt ist, dass Spiele reibungslos funktionieren. Es ist nicht billig, aber es lohnt sich, einen Blick darauf zu werfen.

Schreiben von Cam Bunton.