Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Wenn Sie auf den Titel dieser Rezension starren und sich fragen, wer in aller Welt Xiaomi ist? Dann lassen Sie sich sagen, es ist eine chinesische Marke, die - basierend auf den Beweisen unserer Zeit mit dem Mi A2 (in China als Mi 6X bekannt) - im Begriff ist, ein noch wichtigerer Akteur auf dem europäischen Markt zu werden.

"Warum ist das so?", Könnte Ihre nächste logische Frage sein. Die Antwort darauf ist zweifach: Das Mi A2 läuft auf Android One-Software und ist daher benutzerfreundlich, abzüglich der häufig gesehenen "speziellen" Ergänzungen und Apps. Mit einem Preis von 249 Euro (wir nennen das vorerst 229 Pfund, aber die Markteinführung und der Preis in Großbritannien sind immer noch TBC) liegt das Unternehmen bei der Abwägung des Preis-Leistungs-Verhältnisses vor der Konkurrenz.

Ist es das beste Telefon unter 250 Euro, das Sie derzeit (fast) kaufen können?

Design & Display

  • IPS-LCD-Display mit einer Auflösung von 5,99 Zoll und einem Seitenverhältnis von 18: 9 und einer Auflösung von 1080 x 2160
  • Aluminiumgehäuse in drei Farben: Blau, Gold, Schwarz
  • Fingerabdruckscanner auf der Rückseite
  • 158,7 x 75,4 x 7,3 mm; 168 g

Der Mi A2, der hier in seiner Goldoberfläche gezeigt wird (die tatsächlich weitaus roségoldfarbener ist als der Name vermuten lässt; er ist auch in einem viel auffälligeren Blau erhältlich ), widersetzt sich dem Trend seines Preises, indem er ein Gehäuse aus Aluminium liefert . Selbst die Konkurrenz - das Moto G6 , das Nokia 7 Plus und das Samsung A8 - kann nicht ganz so umfassend aussehen, egal ob sie einen höheren Preis haben oder nicht.

Pocket-lint

Das Front-on-Modell des A2 hat ein für diesen Mittelklasse-Markt recht typisches Design: Es verfügt nicht über die Mikrolünette seines Cousins Mi Mix 2S , ist jedoch ordentlich im Finish und liefert eine Art vergrößerte Version des Samsung A8 in Xiaomis eigener Form. Die weiße Vorderseite in diesem Goldformat zeigt die nach vorne gerichtete Kamera und den LED-Blitz jedoch übermäßig, da sie alle schwarze Punkte auf Weiß sind, was die blauen und schwarzen Oberflächen aus unserer Sicht umso attraktiver macht.

Auch auf der unteren Blende des A2 ist kein Fingerabdruckscanner zu sehen. Stattdessen befindet sich in diesem Mi hinten ein kreisförmiger Scanner, der für schnelle Anmeldungen ausreichend reagiert. Vielleicht hätte die untere Blende des Telefons etwas kleiner sein können, aber es ist kaum ein massives Kinn, wie Sie es bei einigen anderen Telefonen in dieser Kategorie finden (ja, Sony, wir sehen Sie an).

Das Mi A2 ist auch ein schlankes Telefon; In der Tat ist es mit 7,3 mm weitaus schlanker als jede Konkurrenz, die mir in den Sinn kommt. Auf dem Papier ist das in Ordnung, aber das hintere Doppelkameramodul ragt erheblich aus dem Heck heraus. Dadurch wackelt das Telefon auf dem Tisch herum, wenn es "flach" sitzt (eine Unmöglichkeit in der Tat) - was wir von Tag zu Tag während des Gebrauchs als ärgerlicher empfunden haben, so gering es auch klingen mag.

Pocket-lint

In Bezug auf den Bildschirm klingt das 5,99-Zoll-Panel des A2 vielleicht riesig, aber dank eines Seitenverhältnisses von 18: 9 sitzt es perfekt in einer Hand. Der gebogene Rücken und das Soft-Touch-Finish fühlen sich ebenfalls hervorragend an. Wir möchten dies lieber als ein überweites iPhone 8 Plus .

Der Bildschirm des A2 ist jedoch nicht gerade etwas Besonderes , was zu diesem Preis zu erwarten ist. Dank der FHD + -Auflösung ist es jedoch vollkommen in Ordnung, mit zahlreichen Details. Der fehlende Aspekt ist, dass die Helligkeit nicht optimal ist, wenn sie maximal ist. Wenn die automatische Helligkeit eingestellt ist, ist es besonders abgeneigt, auch viel Pop auszugeben, um die Batterielebensdauer zu verlängern. Es gibt jedoch keine Kerbe, was ein Bonus (der kleine Bruder Mi A2 Lite hat eine, bizarrerweise) für ein sauber aussehendes Bildschirmerlebnis ist.

Hardware, Software & Akkulaufzeit

  • Qualcomm Snapdragon 660-Plattform (2,2 GHz), 4 GB RAM
  • Speicheroptionen für 32 GB / 64 GB / 128 GB (& 6 GB RAM)
  • 3010mAh Akku, USB-C Schnellaufladung
  • Android One Softwareplattform

Das erste , was zu Notiz über den Mi A2 in Gebrauch ist , dass es nicht wie ein typisches Telefon Xiaomi scheint. Das Vorhandensein von Android One und das Fehlen von Xiaomis eigener MIUI-Software machen einen bemerkenswerten Unterschied in der Verwendung. Das bedeutet keine Hürden und keine Spielereien - es fühlt sich einfach wie eine kostenlose und benutzerfreundliche Benutzeroberfläche an, ob dies Ihr erstes Telefon ist oder Sie ein etablierter Android-Benutzer sind, spielt keine Rolle.

Pocket-lint

Wir glauben, dass dieser einfache Punkt den Mi A2 zu einem tragfähigeren Erfolg machen wird als viele andere chinesische Hersteller. Obwohl wir (in verschiedenen Preisklassen) den Vivo NEX S (mit FunTouch OS ... ugh), Xiaomis eigenen Mi Mix 2S (nah-ah) sowie die noch nicht verwestlichte Version des Oppo Find X (gesehen haben) gesehen haben. Dies wird in Zukunft mit unterschiedlicher Software in Großbritannien eingeführt, ist aber ansonsten vorerst etwas schwierig zu verwenden.

Jetzt überlässt das Mi A2 nicht alles den eigenen Geräten von Google. Es gibt hier und da einige Xiaomi-Apps, die jedoch nicht überlastet sind. Dazu gehören Dateimanager, Mi Drop und Feedback im vorab zugewiesenen Mi-Ordner auf dem Startbildschirm. Das ist dein Los, was in der Tat eine geschickte Berührung einer solchen Marke ist. Dies ähnelt eher dem Ansatz, den Motorola mit seinen Handys der G-Serie verfolgt (es werden nur einige zusätzliche Funktionen in der Moto-App hinzugefügt). Und da Moto zu diesem Preis ein wichtiger Konkurrent ist, schwenkt Xiaomi wirklich die Flagge, um Aufmerksamkeit zu erregen.

Auf der Hardware-Seite könnte der Preis des Mi A2 von 249 Euro darauf hindeuten, dass er nicht die heißeste Hardware hat, aber tatsächlich gibt es kaum etwas Vergleichbares für das Geld. Das Nokia 7 Plus verfügt über identische Hardware für rund 100 Euro mehr (ohne Berücksichtigung der Umrechnung von Euro in Pfund Sterling), ohne eine zusätzliche Killer-Funktion für diesen zusätzlichen Preisanstieg von 40 Prozent bereitzustellen.

Pocket-lint

Seit wir das Mi A2 zum ersten Mal gesehen haben, verwenden wir es als unser tägliches Telefon, um eine Vorstellung davon zu bekommen, wie gut es in der realen Welt funktioniert. Die Software hat den Übergang von unserem vorherigen Gerät erleichtert, was wir nicht für alle diese Marken sagen können, während die Leistung absolut respektabel war.

Das Laden von Spielen wird nicht so schnell sein wie ein teureres Mobilteil, aber mit der Installation von South Park: Phone Destroyer hatten wir keine besonderen Probleme beim Ausführen des Spiels. Dieser Qualcomm-Chipsatz übertrifft zu diesem Preis die Konkurrenz. Selbst wenn Sie kein Hardcore-Spieler sind, ist er aufgrund der üblichen Aktivitäten - Mail, Kalender, Surfen, Musik usw. - sofort in der Tasche freundlich.

In Bezug auf die Akkulaufzeit ist die 3.000-mAh-Zelle, die sich unter der Haut des A2 befindet, nicht besonders geräumig, kann aber recht gute Innings bewältigen. Es ist kein Problem, die Nutzungsdauer eines Tages pro Ladung anzugeben, aber wir würden es vorziehen, wenn das Telefon etwas dicker wäre (was aufgrund der hervorstehenden Kameraeinheit keine Rolle spielt), um einen größeren Akku zu erhalten. Bei dieser dünnen Konstruktion erwärmt sich das Telefongehäuse unter Druck, wodurch die Akkulaufzeit bei Spielen über einen längeren Zeitraum hinweg sinken kann. Trotzdem können Sie bei gemischter Verwendung etwa 15 Stunden Zeit erhalten.

Pocket-lint

Der einzige andere wichtige Hardwareaspekt, auf den hingewiesen werden muss, ist das Fehlen eines microSD-Kartensteckplatzes beim A2. Aus diesem Grund bietet Xiaomi Modelle mit 32 GB (249 €), 64 GB (279 €, dh die, die jeder kaufen wird) und 128 GB (349 €, zusätzlich 6 GB RAM) an.

Kameras

  • Dual-Rückfahrkameras: 12 & 20MP Auflösung, 1: 1,75 Blende
  • Phasendetektions-Autofokus (PDAF)
  • Unbegrenzter Speicherplatz für Google Fotos
  • 4K / 1080p-Video mit 30 Bildern pro Sekunde
  • AI-Porträtmodus

Eines der bedeutendsten Spiele des Mi A2 sind seine Kameras. Immerhin aktualisiert dieses Gerät das Mi A1 (oder Mi 5X in China, das das erste Android One-Gerät des Unternehmens war), das auf der Vorderseite der Kamera nicht wirklich ins Schwarze getroffen hat.

Pocket-lint

Deshalb verfügt die A2 über zwei Kameras. Und auch nicht dürftig: Dieses 12- und 20-Megapixel-Duo verfügt über eine Blende von 1: 1,75 pro Objektiv, was bedeutet, dass nicht nur die Auflösung beträchtlicher ist als die der Konkurrenz (nützlich für verschiedene Dinge, wie wir gleich sehen werden), sondern auch dass jede Menge Licht zu jedem Sensor gelangen kann, was bei Aufnahmen bei schlechten Lichtverhältnissen hilfreich ist. Xiaomi hat sich auch für einen größeren Sensor in der Kamera mit niedrigerer Auflösung entschieden, der eine größere Pixelgröße liefert, um wiederum ein besseres Qualitätspotential zu erzielen.

Was auf dem Papier alles gut und schön klingt, aber die meisten Hersteller verwenden dieselben Sony-Prozessoren. Daher ist es die Kombination aus Hardware und Software, die in Bezug auf Leistung und Verarbeitung wirklich hilfreich sein kann. Nachdem wir die Mi A2 einige Tage lang verwendet haben, finden wir sie als gemischte Tasche: Die App ist schnell zu laden und schnell zu fotografieren, aber sie hat nicht den Pizzazz und die Details in den Einstellungen, um sie zur besten Kamera zu machen, die wir je hatten gesehen. Für diesen Preis ist es gut, sicher, es wird keinem Flaggschiff-Mobilteil viel Sorgen machen.

1/8 

Es gibt auch eine Reihe von Aufnahmemodi in der Kamera: Foto, Manuell (zur vollständigen Kontrolle aller Einstellungen), Video (bis zu UHD 4K; es gibt auch Kurzvideo), Quadrat (1: 1-Format), Panorama (Verschieben) die Kamera für automatisch gestickte Panos) und Portrait (für softwarebasierte unscharfe Hintergründe).

Es ist der Porträtmodus, der wahrscheinlich die meiste Aufmerksamkeit auf sich zieht, da dies ein großer Teil des gesamten Zwecks eines Dual-Kamera-Setups ist. In diesem Modus wird die zweite Linse in der Tiefe eine Szene abzubilden, mit den Vergleichsdaten das Thema Hintergrund für pro-aussehende Ergebnisse zu verwischen ... na ja, pro- ish Ergebnisse. Wie wir bereits von all diesen Kameras gesagt haben, ist die Fähigkeit der A2, Kanten genau zu verwischen - insbesondere wenn es um feinere Details wie Haare und Motivkanten geht - etwas daneben. Unschärfe tritt häufig auf. Wenn Sie diese Bilder also außerhalb der Bildschirmgröße des Telefons verwenden möchten, werden Sie die Unvollkommenheiten schnell erkennen. Auch gibt es nicht viel Kontrolle; sicherlich nichts im gleichen Stadion wie ein Huawei P20 Pro .

Wenn Sie nur Standardaufnahmen machen, sind die Ergebnisse weitgehend erfreulich. Nahaufnahmen funktionieren gut, wobei ein Tipppunkt Ihr Freund ist, mit vielen Details aus guten Lichtquellen. Es gibt etwas Körnung oder Bildrauschen, wenn weniger Licht verfügbar ist, aber Bilder werden nicht wie bei einigen Mitbewerbern zu Brei, was ein gutes Zeichen ist. Auto HDR hilft dabei, einige Glanzlicht- und Schattendetails beizubehalten, was praktisch ist, während durch einfaches Klicken und Ziehen auf dem Bildschirm die Belichtung nach Belieben angepasst werden kann. Die HDR-Aufnahmen bei Tageslicht, die wir in Chicago gemacht haben, sehen zum Beispiel großartig aus.

Alles in allem ist das Kamera-Setup des Mi A2 zu diesem Preis weitgehend beeindruckend. Einige bessere Steuerelemente in Modi wie Portrait wären willkommen (z. B. einstellbare Blende), und der Videomodus wird zu stark in den Rahmen eingeschnitten, aber mit einer großen Blende ist die Gesamtqualität von Standbildern perfekt.

Erste Eindrücke

Wenn Sie sich das ansehen, denken Sie nicht unbedingt, dass das Mi A2 ein erschwingliches Telefon ist. Die Verarbeitungsqualität, das Gefühl in der Hand und die allgemeine Bedienung - insbesondere dank der Android One-Softwareplattform - machen es zu einem schlanken und leistungsfähigen Telefon zu einem Preis, den derzeit kein anderer Hersteller erreichen kann.

Der Aufbau ist jedoch nicht ganz perfekt: Die protroduzierende Kameraeinheit nervt (besonders wenn das Telefon flach auf einem Tisch liegt), und wir hätten lieber einen etwas dickeren Rahmen, einen größeren Akku und verschiedene Farben (das Gold nicht) ganz rechts aussehen; während das vordere Weiß ein wenig mit Sensoren markiert ist). Dieser schlanke Rahmen kann zu einer leichten Überhitzung führen, was keine erstklassige Akkulaufzeit bringt.

Interessanterweise verputzt Xiaomi seinen Namen nicht überall. Der A2 hat nur ein "Mi" -Logo auf der Rückseite, während "Xiaomi Communications Ltd." ist nichts anderes als eine kaum sichtbare Textzeile. Es ist, als ob dieses Telefon für einen Markt außerhalb der chinesischen Heimat des Unternehmens gebaut wurde. Aus irgendeinem Grund wird der Mi A2 ab Tag nicht mehr in Großbritannien erhältlich sein ( wir halten immer noch an drei Lagerbeständen solcher Produkte fest ). Es wird ab dem 10. August 2018 in Spanien, Frankreich und Italien ungefähr zur gleichen Zeit erhältlich sein, dann folgen insgesamt 40 Gebiete ... aber eindeutig nicht Großbritannien oder die USA.

Was uns alle das Gefühl gibt, dass Xiaomi seine Zeit abwartet. Denn zu diesem Preis ist das Mi A2 ein ernsthaft erschwingliches Telefon, unabhängig davon, ob Sie den Markennamen aussprechen können oder nicht.

Berücksichtigen Sie auch

Pocket-lint

Nokia 7 Plus

Seit seiner Übernahme (durch HMD, ebenfalls ein chinesischer Hersteller) ist Nokia erneut in den Rängen aufgestiegen, und das 7 Plus ist möglicherweise das ausgewogenste Telefon in der Produktpalette. Es sieht gut aus in seiner Kupferoberfläche, hat fähige Innereien und einen Bildschirm, der etwas größer ist. Der Hauptnachteil ist, dass es mehr kostet als das Xiaomi.

Pocket-lint

Motorola Moto G6

Das erschwingliche Smartphone, das für 2018 neu erfunden wurde. Das G6 bietet viel ... oder bis es an das Mi A2 klopfte. Die Verarbeitungsqualität und Leistung des Moto kann nicht ganz mit der des Xiaomi mithalten, aber da es sich um ein etwas billigeres Mobilteil handelt, das in Großbritannien erhältlich ist, sind wir sicher, dass dies vielen vergeben wird.

Schreiben von Mike Lowe.