Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Alle aktuellen Flaggschiffe, die ihr Geld wert sind, verkleinern die Bildschirmblende, um ein möglichst Display-vorwärts-Design zu ermöglichen. Aber es war nicht einer der "großen Drei", die diesen Trend auslösten. Es war Xiaomi. Ja, ein chinesischer Markenname, von dem Sie in Großbritannien vielleicht nicht viel gehört haben (aus dem einfachen Grund, dass das Unternehmen hier noch nicht offiziell vertreibt), steht an der Spitze des Smartphone-Designs.

Beim Mi Mix 2 aus dem Jahr 2017 hat Xiaomi das Design der Zierblende auf den n-ten Grad gebracht und ein leistungsstarkes, attraktives und erschwingliches Telefon wie kein anderes geliefert. Das Follow-up von 2018, das Xiaomi Mi Mix 2S, folgt einem ähnlichen Fußabdruck, verstärkt jedoch die interne Leistung und unterstützt das gesamte iPhone X auch mit zwei Kameras.

Nachdem wir ein Mobilteil von der Mi Mix 2S-Auftaktveranstaltung in Shanghai abgeholt haben, haben wir das Telefon seit einem Monat im alten Blighty. Wie gut funktioniert Xiaomis neuestes Flaggschiff mit der neuesten Software an Bord - genau wie die Verbraucher bei gekauften Mobiltelefonen - und welche Kompromisse sind zu berücksichtigen?

Design der Lünette

  • Keramik Unibody Design
  • Aluminiumrahmen der Serie 7000
  • Ultra-Trim-Lünette
  • Fingerabdruckscanner hinten

Front-on und der Mi Mix 2S sehen letztendlich genauso aus wie sein Nicht-S-Vorgänger. Das heißt, es sieht gut aus und ist entweder in Schwarz oder Weiß erhältlich. Wir bevorzugen das Schwarz mit dem subtilen Goldrand um die Kamera (angeblich echtes 18 Karat Gold, weil, na ja, warum nicht?) Und "Mi Mix Designed By Xiaomi" auf der Rückseite (was ja total übertrieben ist). aber zumindest ist die Schrift nicht riesig).

Pocket-lint

Ein 5,99-Zoll-LCD-Bildschirm ist so weit in ein Keramikgehäuse mit einem Aluminiumrahmen eingewickelt, dass sich auf beiden Seiten oder oben kaum eine umgebende Lünette befindet. Es ist auch nirgendwo eine Kerbe zu sehen, die Xiaomis Druck nutzt, um so viel Bildschirm wie möglich zu erweitern und nicht die iPhone X-Route zu beschreiten . oder das (ziemlich brillante) Huawei P20 Pro nachahmen .

Das Mi Mix 2S behauptet, ein noch größeres Bildschirm-zu-Körper-Verhältnis als sein Vorgänger zu haben, aber wir haben die beiden Mobilteile nebeneinander platziert, um einen Blick darauf zu werfen, und für unsere Augen ist kein Unterschied erkennbar. So gering sind die Unterschiede zwischen den Generationen; Es ist auch erwähnenswert, wie schnell andere aufgeholt haben: Das Huawei P20 Pro hat zwar eine Kerbe oben, aber die Lünette ist ansonsten mehr oder weniger identisch mit der des Mi Mix 2S.

Die einzige Lünette des Mi Mix 2S, die größer ist - wie Sie es von einem normalen Telefon erwarten -, befindet sich am unteren Rand, um Platz für die (schlecht positionierte) nach vorne gerichtete Kamera zu schaffen. Vielleicht sollte es ein Blatt aus Vivos Buch herausnehmen und ein Telefon mit einem Popup-Kameramechanismus herstellen , damit es ein bisschen ordentlicher aussieht. Und um noch einmal auf Huawei zu verweisen: Das P20 Pro verfügt über eine kleinere untere Blende mit einem Fingerabdruckscanner, um zu zeigen, was dort hineingedrückt werden kann.

1/12Pocket-lint

Auf der Rückseite des Xiaomi befindet sich der Fingerabdruckscanner, der in seiner kreisförmigen Form ordentlich und ordentlich aussieht und angesichts der Größe des Telefons gut platziert ist. Es gab ein Gerücht, dass der Mi Mix 2S einen ausgefallenen Sensor-hinter-Glas-Scanner auf der Vorderseite des Telefons haben würde, um die Vorderseite fast aller Lünetten zu entfernen, aber wie wir im Porsche Design Huawei Mate RS gesehen haben, diese Technologie ist einfach noch nicht auf dem neuesten Stand. So wie es aussieht, ist der rückseitig positionierte Scanner absolut sinnvoll und arbeitet sehr schnell.

Das andere Problem mit der kleinen Lünette ist die Platzierung der Lautsprecher. Der Mi Mix 2S verfügt über einen einzelnen Lautsprecher an der Basis, der leicht versehentlich abzudecken ist, aber auch flach und dünn klingt. Viele der aktuellen Flaggschiff-Geräte, die in den letzten Jahren in eine verbesserte Klangqualität investiert haben, haben nichts damit zu tun.

Bildschirm

  • 5,99-Zoll-LCD-Bildschirm mit einem Seitenverhältnis von 18: 9
  • Auflösung 2160 x 1080

Der erste wirkliche Streitpunkt ist jedoch der Bildschirm. Die technischen Daten lassen sich mit 5,99 Zoll, einem verlängerten Seitenverhältnis von 18: 9 und einer Bildschirmauflösung von FHD + auf Papier sehr gut lesen.

Pocket-lint

Also, was ist das Problem? Es ist kein sehr druckvolles Panel, ein bisschen wie Google Pixel XL 2 leidet . Es ist nicht schlecht, aber es ist einfach nicht so lebendig, damit die Farben nicht platzen. Die Betrachtungswinkel sind in Ordnung, die Auflösung ist ebenfalls perfekt, aber da das Xiaomi beispielsweise vom Apple iPhone X durch satte Schwarztöne und Farben mit großem Farbumfang verwöhnt wurde, kann es nicht mit den besten Bildschirmen mithalten .

Dies wird durch eine übereifrige automatische Helligkeitsanpassung noch verstärkt. Der Bildschirm ist nicht der hellste, aber da die Software darauf aus ist, die Ausgabe fast immer auf niedrigere Pegel als nötig zu senken, ist dies ein weiterer Stolperstein. Wir haben kommentiert, dass der frühere Mi Mix 2 Probleme mit der automatischen Helligkeit hatte, daher ist es eine Schande, dass sie hier nicht behoben wurden - obwohl Sie natürlich die Einstellung für die automatische Helligkeit deaktivieren können, um etwaigen Problemen entgegenzuwirken.

Leistung und Software

  • Qualcomm Snapdragon 845-Plattform, 8 GB RAM, 256 GB Speicher
  • 3400mAh Akkukapazität, USB-C Schnellladung
  • Qi kabelloses Laden (Matte separat erhältlich)
  • MIUI 9.0 Software über Android
  • Sprachassistent Xiao AI (nur China)

Auf der Leistungsseite kommt der Mi Mix 2S jedoch wirklich schwungvoll heraus. Mit Snapdragon 845 läuft es - es ist das erste Mal, dass diese Plattform in einem chinesischen Telefon erscheint - Xiaomi ist auf dieser Front mit dem Samsung S9 gleichauf . Mit 8 GB RAM und 256 GB Speicher für das Top-End-Modell beeindruckt es rundum.

Pocket-lint

Wir haben stundenlang durch South Park: Phone Destroyer gestürmt, wo Animationen raffiniert sind und die Ladezeiten schnell sind, wie Sie es von einem Top-End-Flaggschiff-Telefon erwarten würden. Kein Problem mit Spielen oder leistungsstarken Apps.

Mit einer Akkukapazität von 3.400 mAh (wie beim früheren Mi Mix 2) hat der 2S auch für uns einen Arbeitstag erfolgreich überstanden. Es ist nicht das beste Inning eines Telefons, aber bei gemischter Nutzung, einschließlich leistungsstärkerer Apps, haben wir die 15-Stunden-Marke pro Aufladung erreicht. Zeigt, dass die automatische Helligkeitsanpassung ihren Wert hat, nehmen wir an.

Wenn Sie nachfüllen müssen, kann das Aufladen auf zwei Arten erfolgen: entweder durch Schnellladen über USB-C; oder nicht so schnelles Aufladen mit einer kabellosen Qi-Standard-Ladematte. Ja, Xiaomi ist drahtlos - und mit einer 7,5-W-Kompatibilität dauert das vollständige Aufladen etwa drei Stunden. Beachten Sie, dass keine Ladematte enthalten ist (genau wie beim iPhone X) und die erste Matte, die wir erhalten haben, nicht funktioniert hat, aber dass unser zweites Beispiel einwandfrei funktioniert. Und da Xiaomi diese für 99 RMB (ca. 11 GBP) verkauft, ist dies wirklich kein bankrotter Aufpreis (wie sich der Preis außerhalb Chinas unterscheiden wird, können wir nur zu Gast sein, dass es weit mehr sein wird).

1/5 

Das größere Problem des Mi Mix 2S ist seine Software. Mit dem Namen MIUI (das ist Mi User Interface) wird es auf dem chinesischen Markt viele Fans geben - nicht zuletzt, weil es im Land einen sehr guten Xiao AI-Sprachassistenten gibt, der Cockney noch nicht überrascht - aber das Re-Jiggen von Google Android und Sonderfunktionen erwarten wir nicht von westlichen Märkten. Es ist das gleiche Geschäft, unter dem Huawei jahrelang mit seiner EMUI (Emotion UI) gelitten hat, die Generationen von Anpassungen benötigt hat, um sich in einer günstigeren Position zu befinden.

Manchmal sind es kleine Dinge: Die Kamera hat standardmäßig Wasserzeichen (Sie müssen das Menü graben, um diese auszuschalten); oder dass alle Apps standardmäßig batteriebetrieben sind (wieder Menü graben, um anzupassen, welche Apps uneingeschränkt sind); oder dass es keine App-Schublade gibt. In anderen Fällen ist es das weitaus Größere: MIUI wird von Google nicht als vertrauenswürdig eingestuft. Obwohl das Telefon über NFC für kontaktlose Zahlungen verfügt, ist es nicht möglich, Google Pay, AMEX Pay oder einen anderen kontaktlosen Zahlungsdienst einzurichten, den Sie möchten. Aus diesem Grund ist Base Android so viel besser.

Aktualisierte Kameras

  • Dual-Rückfahrkameras: 12 Megapixel, 1,4 um Pixelgröße (Sony IMX363-Sensor)
  • Ein Weitwinkel- und ein Teleobjektiv (für den optischen Scheinzoom und die Tiefenmessung)
  • AI-Kameramodus mit automatischer Szenenerkennung (für mehr als 200 Szenen), Porträtmodus, Textmodus und mehr
  • Optische Bildstabilisierung (OIS)

Drehen Sie das Telefon um und die größte Veränderung ist auf der Rückseite zu sehen. Der Mi Mix 2S ist mehr als nur eine kleine Anspielung auf Apple und verfügt über zwei Kameras, die im vertikalen Format übereinander angeordnet sind.

Pocket-lint

Der Grund für zwei Kameras ist zweifach: Die Mischung aus Weitwinkel und Standard (Xiaomi versucht, wie Apple, es als "Tele" zu bezeichnen, was eine Überreichweite darstellt) bedeutet, dass es möglich ist, zu zoomen und gleichzeitig die zu begrenzen Gesamtverlust; Die beiden Objektive können auch ihre versetzten Positionen zueinander verwenden, um die Tiefe abzubilden und zu identifizieren. Diese können dann verwendet werden, um von Software erzeugte weiche Hintergründe anzuwenden, wie Sie es normalerweise in einem Pro-Porträt finden würden (daher der Name "Porträtmodus"). ).

Am wichtigsten ist, dass die Kameras im Mi Mix 2S mit 12 Megapixeln pro Stück im Vergleich zu vielen Konkurrenten größere Pixel haben (1,4 um, nicht 1,25 um wie der ältere Mi Mix 2). Dies hilft der Qualität, insbesondere bei schlechten Lichtverhältnissen, und der Hersteller hat eine Multi-Frame-Rauschunterdrückung auf Hardware-Ebene und 24 Millionen Fokussierungspunkte auf den Sensoren selbst integriert, um den Autofokus zu verbessern.

Im Großen und Ganzen ist es auch ein Erfolg, obwohl Xiaomi wirklich Dinge polieren muss, die mehr berühren, um es zu einer wirklich großartigen Kamera zu machen. Die Ladezeit ist nicht so schnell wie bei anderen Flaggschiffen, beispielsweise beim Scrollen zwischen den Modi - Kurzes Video, Video, Foto, Porträt, Quadrat, Panorama, Manuell - sollte der Schieberegler frei laufen, um besonders schnell (und einmal) zu sein Im manuellen Modus wurde die Panorama-Oberfläche angezeigt.

Der Autofokus ist wieder erfolgreich - aber nicht der schnellste auf dem Markt. Durch Berühren des Bildschirms können Fokus und Messung mühelos ausgewählt werden. Es ist jedoch ein schnelleres System erforderlich, um mit den Besten der Besten mithalten zu können und ein echtes Flaggschiff zu sein.

1/12Pocket-lint

Was die Ergebnisse angeht: Der Mi Mix 2S wird über DxO Mark verkünden, wie unglaublich es ist, was aus unserer Sicht kein Punktesystem ist, das man für Kamerahandys zu ernst nehmen sollte. Die Realität ist, wie angenehm die Aufnahmen sind: Es gibt viel Farbe, viel Schärfe (ohne Dinge zu übertreiben) und selbst Nachtaufnahmen sind nicht mit Bildrauschen durchsetzt. Im gleichen Atemzug befinden sich Artefakte im Bild, die verhindern, dass sie die saubersten Ergebnisse liefern, die Sie jemals sehen werden, während selbst bei Tageslichtaufnahmen etwas Getreide vorhanden ist.

Interessanterweise hat ein Software-Update auch einen KI-Modus (künstliche Intelligenz) für die Kamera freigegeben, sodass er sich entsprechend Ihren Aufnahmen anpasst. Leider sagt dieser Modus nicht wirklich viel darüber aus, was er tut. Der andere große Hersteller, der diesen Winkel vorantreibt, ist Huawei, aber sein KI-System sagt Ihnen, welcher Modus ausgewählt wurde, basierend auf dem, was es zu sehen glaubt, überschrieben werden kann und im Allgemeinen intelligenter ist. Wir mögen die Idee, dass der Mi Mix 2S einen solchen Modus hat, möchten aber, dass er bei Aktivierung mehr im Vordergrund steht.

Erste Eindrücke

Insgesamt ist das Xiaomi Mi Mix 2S ein ebenso aufregendes wie mystifizierendes Telefon. Das Design der Zierblende und die beträchtliche Leistung an Bord sind für den Preis großartig, aber der mittelmäßige Bildschirm und die manchmal problematische Software sind nur zwei von wenigen Hürden, die es zu überwinden gilt.

Gegenwärtig ist es in vielen westlichen Märkten schwierig, einen Mix 2S zu bekommen, was dieses Telefon ebenso verlockend wie abstoßend macht. Aber warte nur, denn Xiaomi kommt und kommt stark.

Der Mi Mix 2S ist ein klares Beispiel dafür, wie viel für die Hälfte des Preises konkurrierender Flaggschiffe erreicht werden kann, in einem großartigen Design, voller interessanter Ideen, aber mit einigen Kompromissen, die es zu schlucken gilt.

Berücksichtigen Sie auch

Pocket-lint

Huawei P20 Pro

Ok, es ist viel mehr Geld und es gibt eine Kerbe. Aber die P20 Pro hat die beste Kamera in jedem Smartphone (bis heute), hat weniger problematische Software, einen größeren Akku, eine Blende, die mit der des Xiaomi mithalten kann, und ist in Großbritannien einfach zu kaufen. Wahrscheinlich schon unser Handy des Jahres 2018.

Pocket-lint

OnePlus 5T

OnePlus, ein weiterer chinesischer Hersteller in einem ähnlichen Bereich, hat in Großbritannien große Fortschritte bei der Erschwinglichkeit und den High-End-Spezifikationen erzielt. Mit so vielen Generationen ist der OnePlus eine einfach zu erwerbende Alternative, die sich um ein Vielfaches bewährt hat. Obwohl der Kauf eines OnePlus 6 im Mai 2018 hier sein wird .

Schreiben von Mike Lowe.