Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Suchen Sie ein günstiges Telefon? Es ist immer einfach, das neueste Moto G zu empfehlen - ein Telefon, das einfach ist und einfach funktioniert. Es gibt jedoch auch andere Optionen, eine der besten ist das Vodafone Smart Ultra 6.

Das Ultra 6 kostet nur £ 125 und übertrifft das Moto G in vielerlei Hinsicht deutlich, insbesondere wenn Sie einen größeren Bildschirm wünschen, aber nicht beispielsweise £ 300 dafür bezahlen möchten. Wenn Sie kein Telefon von einem Einzelhändler importieren, von dem noch niemand etwas von einer Marke gehört hat, von der noch niemand etwas gehört hat, ist es schwierig, eine bessere Hardware als dieses Vodafone-Mobilteil zu erhalten.

Ist es perfekt Nein, für einige von Ihnen ist das Moto G möglicherweise die bessere Wahl, da Sie im Gegensatz zu diesem Vodafone jeden Träger darauf betreiben können. Der Smart 6 ist an das Netzwerk von Vodafone gebunden, es besteht jedoch keine Verpflichtung, für einen verlängerten Vertrag zu zahlen. Trotzdem ist das Vodafone Smart Ultra 6 in Bezug auf das Preis-Leistungs-Verhältnis nahezu unschlagbar. Hier ist der Grund.

Vodafone Smart Ultra 6 Test: Design

Ziehen Sie ein Vodafone Smart Ultra 6 in einem abgedunkelten Raum heraus, und Personen mit einer Sehkraft von weniger als 20/20 denken möglicherweise, Sie haben gerade ein iPhone 6S Plus gekauft. Das Ultra 6 ist ungefähr gleich groß und hat ziemlich ähnliche Abmessungen. Beide haben 5,5-Zoll-1080p-Bildschirme. Es ist groß, aber nicht peinlich, jetzt, wo Apple solche Telefone sozial akzeptabler gemacht hat.

Pocket-lint

Schalten Sie jedoch die Hausbeleuchtung ein und Sie werden sehen, dass das Vodafone Smart Ultra 6 bei weitem nicht so beeindruckend ist. Was erwartest du? Es kostet nur £ 125. Es hat einen Kunststoffkörper und ist in Grau oder Silber erhältlich - beide sehen ein bisschen eintönig aus, und wenn es in der Hand liegt, werden Sie niemanden davon überzeugen, dass Sie 500 Pfund bezahlt haben.

Im Gegensatz zum Moto G ist das Vodafone jedoch nicht viel dicker als die teuerste Konkurrenz (7,6 mm), wahrscheinlich weil der zusätzliche Platzbedarf den Einbau der erforderlichen Komponenten erheblich erleichtert. Es gibt auch separate Softkeys, mit denen der Bildschirm mit jedem Spiel, jeder Website oder jedem Video gefüllt werden kann, das Sie sich ansehen möchten.

Obwohl die Persönlichkeit in Bezug auf die Verarbeitung gering ist, ist das Smart Ultra 6 im alltäglichen praktischen Sinne genauso gut wie die meisten anderen 5,5-Zoll-Telefone.

Vodafone Smart Ultra 6 Test: Funktionen

Das Design wird nicht viele Kiefer fallen lassen, aber je näher Sie die Hardware mit diesem Preis vergleichen, desto mehr Kredit müssen Sie Vodafone schicken. Erstens verfügt das Smart Ultra 6 über 16 GB Speicher, was für ein so erschwingliches Telefon sehr großzügig ist. Andere zum Preis bringen Ihnen nur 8 GB ein. Es gibt auch einen microSD-Kartensteckplatz, sodass der eingebaute Speicher nicht Ihre Grenze ist.

Der Lead Draw ist jedoch der Bildschirm. Die Auflösung des 5,5-Zoll-Displays von 1920 x 1080 macht es viel größer und schärfer als das, was Sie zu diesem Preis von einer der großen Marken erhalten würden. Obwohl die Farben des Bildschirms nicht wie bei einem Sony Xperia Z5 Premium erscheinen, wirkt der Farbton ganz natürlich.

Pocket-lint

Wie die meisten guten Mittelklasse-Telefone verfügt auch das Vodafone Smart Ultra 6 über ein IPS-LCD-Display, das aus schiefem Blick nicht merkwürdig aussieht. Der Kontrast ist nicht perfekt, aber wie bei der Farbwiedergabe ist er die meiste Zeit nicht offensichtlich. Und wenn Sie Bilder in Kinoqualität wünschen, während Sie Netflix im Bett sehen, müssen Sie viel mehr bezahlen.

Wenn Sie nicht viel Geld zum Spielen haben, ist dieses Vodafone eines der besten großen medienfressenden Telefone auf dem Markt.

Vodafone Smart Ultra 6 Test: Leistung und technische Daten

Es hat die Spezifikationen auch zu entsprechen. Zu diesem Preis werden Sie eine Menge Snapdragon 410-Telefone sehen, aber das Vodafone Smart Ultra 6 geht mit einem Snapdragon 615 noch einen Schritt weiter. Es ähnelt dem 410, verdoppelt jedoch die Anzahl der Kerne, um sicherzustellen, dass auch 1080p-Telefone einwandfrei funktionieren.

Macht es? Absolut. Auf dem Ultra läuft derzeit Android 5.1.1 anstelle von 6.0 Marshmallow (was sich rundum etwas schneller anfühlt), aber es gibt keine Verzögerung der Tastatur oder extrem langsame App-Ladevorgänge, die billigere Telefone manchmal zu einer Testversion machen können .

Sie erhalten mehr oder weniger das gleiche Spielerlebnis wie mit dem Moto G, sind jedoch auf 1080p und 5,5 Zoll skaliert. Besser mit anderen Worten. Einige ausgefallene visuelle Effekte für die echten Top-End-Chipsätze sind nicht verfügbar, aber es ist nicht so, als würden die meisten Leute es bemerken.

Pocket-lint

Die schwache Seite dieses speziellen Unterhaltungsbereichs ist der Klang. Der Smart Ultra 6 hat keine großartige Lautsprecheranordnung. Sein einsamer Ausgang befindet sich auf der Rückseite, klingt dünn und kann bei maximaler Lautstärke mit geschäftigeren Tracks geradezu schrecklich klingen. Das Moto G ist in dieser Abteilung besser, aber auch nicht gerade als Headliner geeignet.

Vodafone Smart Ultra 6 Test: Software

Für Spiele, Filme und das Surfen fällt es schwer, sich ein besseres Ultra-Budget-Telefon vorzustellen. Wie immer bei einem der Telefone der Marke Network sind jedoch ein oder zwei Opfer erforderlich.

Die Software des Vodafone Smart Ultra 6 sieht aus und fühlt sich an wie Vanille-Android der 5.0-Ära (unter Verwendung eines Seiten-Apps-Menüs anstelle des neuen "Scroll" -Stils), enthält jedoch auch eine Reihe überraschender "Bonus-Apps", die mit Vodafone verknüpft sind Dienstleistungen wie seine Website und Account Services Bereich.

Es ist ein bisschen ein Durcheinander. Sie können jedoch tatsächlich einige davon löschen, und die - nach unserer Zählung - drei, die Sie nicht ablegen können, sind die nützlicheren. Das ist der Wi-Fi / Messenger-Dialer, Vodafone WhatsApp-a-like und eine App, mit der Sie noch mehr Vodafone-Service-Apps wie den Telefonsicherungs-Protect herunterladen können.

Pocket-lint

Ok, wenn du das liest, willst du sie wahrscheinlich nicht. Aber zumindest sind Sie nicht mit dem ganzen Meer von Rot überhäuft, das sich über die gesamte Oberseite des Apps-Menüs des Smart Ultra 6 erstreckt.

Dank des 16-GB-Speichers ist viel Platz für Ihre eigenen Apps (knapp 10 GB sind verfügbar) und es gibt auch diesen microSD-Kartensteckplatz. Das Ultra 6 will die Massen mit seinem Preis zufrieden stellen, aber auch hier gibt es einen harten Android-Fan-Appeal.

Es ist auch beruhigend zu sehen, dass Vodafone die Software von Zeit zu Zeit aktualisiert. Wir haben das Telefon schon eine Weile benutzt und einige Update-Pushs durchgeführt. Einige Budget-Gebläse wie Huawei scheinen nicht wie immer aktualisiert zu werden.

Vodafone Smart Ultra 6 Test: Kameras

Die Kamera des Smart Ultra 6 wurde seit dem Start des Telefons erheblich aktualisiert. Obwohl es nicht auf dem Niveau der High-End-Telefone von Samsung liegt, handelt es sich jetzt um eine vernünftige App mit einer Software hinter den Kulissen, mit der Sie recht schnell fotografieren können.

Der Teil, der auffällt und den Ultra 6 im Stich lässt, ist der HDR-Modus, der sehr langsam ist. Auch der Autofokus ist nicht immer zuverlässig genug. Die manuelle Auswahl des Fokuspunkts ist respektabel, aber überlassen Sie den Job dem Telefon und lassen Sie die Aufnahme regelmäßig leicht unscharf. Sie müssen proaktiv sicherstellen, dass der Fokus dort liegt, wo er sein sollte.

Wie bei so vielen anderen Elementen des Vodafone Smart Ultra 6 ist es die Hardware, die wirklich glänzt. Das Telefon verfügt über einen 13-Megapixel-Sony-Sensor und ein 1: 2,0-Objektiv. Diese Erhöhung der Auflösung Ihres durchschnittlichen 8-Megapixel-Telefons ist signifikanter als Sie vielleicht denken. Sony hat zwar einige ziemlich schlechte 8-Megapixel-Telefonsensoren hergestellt, um den Budgets der Low-End-Hersteller gerecht zu werden, aber noch keine besonders schlechten 13-Megapixel-Sensoren.

Pocket-lint

Vodafone gibt nicht genau bekannt, welcher Sensor verwendet wird, aber es ist wahrscheinlich, dass dies derselbe IMX214 ist, der im Moto G der 3. Generation und im Original OnePlus One verwendet wird. Nicht schlecht, oder?

Der Beweis liegt natürlich in den Ergebnissen. Bei guter oder mäßiger Beleuchtung können Sie großartige Ergebnisse erzielen. Es gibt nur einige der hässlichen lila Ränder, die Sie in einigen von Sonys eigenen Budget-Handys sehen, unter vielen Details. Die Farben sehen ziemlich natürlich aus, obwohl einige Aufnahmen etwas eintönig waren - wahrscheinlich die Schuld des aktuellen Wetters, das die Dinge etwas stumm hält.

Es gibt keine optische Bildstabilisierung und das Telefon verwendet tendenziell etwas längere Belichtungszeiten, anstatt die ISO-Empfindlichkeit zu erhöhen. Dies bedeutet, dass es manchmal etwas Geduld erfordert, um ein richtig scharfes Nachtfoto zu erhalten. Selbst in der Londoner U-Bahn hat sich die Kamera für ISO 292 entschieden, und das Bildrauschen ist immer noch deutlich zu erkennen. Wenn Ihre Hände nicht sehr ruhig sind, werden Sie wahrscheinlich unscharf.

Aber das Preis-Leistungs-Verhältnis ist großartig, vergleichbar mit dem Moto G, auch wenn dieses Telefon eine interessantere, intuitivere Software bietet.

Pocket-lint

Vodafone Smart Ultra 6 Test: Akkulaufzeit

Manchmal funktioniert es wirklich, nur die richtige Hardware zusammenzustellen, wenn Sie Android als Backbone haben. Das gilt auch für die Batterie.

Das Vodafone Smart Ultra 6 verfügt über einen 3000-mAh-Akku, mit dem Sie selbst im Vergleich zu einigen Flaggschiffen von 2015 eine gute Ausdauer erzielen. Wenn auch nur, weil einige wie das LG G4 nicht allzu lange mit einer einzigen Ladung auskommen.

Der Smart Ultra 6 hält in der Regel einen ganzen Tag und lässt bis zum Schlafengehen rund 30 Prozent im Tank - also gerade genug, um in den zweiten Tag einzusteigen. Dies alles hängt natürlich stark davon ab, wie Sie das Telefon benutzen, aber es ist das, was wir gefunden haben, nachdem wir uns für den normalen Gebrauch entschieden haben.

Erste Eindrücke

Das Vodafone Smart Ultra 6 ist ein Telefon von so großem Wert, dass Sie sich wünschen, es wäre nicht nur bei Vodafone erhältlich. Das Vodafone ist jedoch ein wesentlich besseres Angebot als der Erzrivale EE Harrier.

Der Hauptgrund, zweimal über den Kauf des Vodafone Smart Ultra 6 nachzudenken, ist, dass es - und keine Preise für das Erraten dieses Vodafone - an Vodafone gebunden ist. Und einige andere Netzwerke wie Three, Tesco und GiffGaff bieten wohl bessere Serviceangebote für diejenigen, die ein paar Cent sparen möchten.

Wenn Sie nach einem erschwinglichen Telefon mit scharfem Bildschirm, angemessener Akkulaufzeit und einer Kamera suchen, die mit ein wenig Aufwand sehr gute Aufnahmen machen kann, ist das Smart Ultra 6 eines der besten und kostengünstigsten Telefone überhaupt. Es gibt vielleicht ein bisschen mehr Konsistenz mit dem Moto G, und Sie müssen sich nicht mit dem Aufblähen der App befassen, wenn Sie sich für das Motorola entscheiden. Wenn Sie jedoch eine iPhone 6 Plus-Waage mit kleinem Budget wünschen, sind Sie hier genau richtig.

Schreiben von Andrew Williams.