Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Sony hat mit seinen neuesten Xperia-Handys über den Tellerrand hinaus gedacht. Anstatt sich für die modischen gekerbten Bildschirme zu entscheiden, entschied sich der japanische Hersteller für einen filmorientierten Bildschirm mit einem Seitenverhältnis von 21: 9. Es ist eine ungewöhnliche Wahl, aber eine, die die Silhouette des Telefons erkennbar und von den anderen unterscheidbar macht.

Es wurde entwickelt, um ein High-End-Mid-Ranger zu sein, mit einem Fokus auf Design und einer sauberen Benutzererfahrung. Aber wird es mit nur mittleren Spezifikationen seinen relativ hohen Preis akzeptabel machen?

squirrel_widget_147110

Design: Bauhaus sieht aus

  • Maße: 167 x 73 x 8,3 mm / Gewicht: 180 g
  • Farben: Schwarz, Silber, Marine, Gold
  • Seitlich angebrachter Fingerabdrucksensor
  • Keine Schutzart IP65 / 68

Sony hat seit Jahren den Ruf, Produkte mit edlem, modernem und minimalistischem Aussehen zu bauen. Man könnte es virtuell als Bauhaus bezeichnen - und das Gleiche gilt für die neueste Serie von Smartphones. Das Xperia 10 Plus und seine kleineren Geschwister haben etwas ziemlich Rebellisches.

Pocket-lint

Sony hat es vermieden, ein Telefon mit einer auffälligen mehrfarbigen oder mehrschichtigen Glasrückseite zu entwickeln, und sich stattdessen für ein Telefon mit einem Kunststoffgehäuse entschieden. Es sieht allerdings nicht plastisch aus. Es hat eine Farbe und Textur, die mit der eloxierten Aluminiumkappe identisch ist, die sich am unteren Rand befindet und den Typ-C-Anschluss und das Lautsprechergitter enthält.

Es ist dieses Styling und die Form, die ihm diesen minimalistischen modernistischen Reiz verleihen. Wenn Sie auf die Rückseite schauen, sehen Sie ein perfekt symmetrisches Layout der Kameras, des LED-Blitzes und des Sony-Brandings mit sehr wenig zusätzlicher Verzierung. Darüber hinaus ist es fast bis zum Rand vollständig flach, wo es abgerundet wird, um diesen angenehmen subtilen Kontrast von gekrümmten Kanten zu erzielen, jedoch mit fast quadratischen Ecken und der flachen Vorder- und Rückseite.

Natürlich wird dieser minimalistische Ansatz beim Formen nur durch die Dimensionen und den gesamten Denkprozess des Xperia 10 Plus verstärkt. Es ist ohne Frage ein langes Telefon. Es hat ein 21: 9-Seitenverhältnis, aber anstatt die gesamte Vorderseite auszufüllen, hat Sony eine ziemlich dicke Lünette oben angebracht - weil es keine Kerbe gibt. Das heißt, obwohl es viel schmaler ist, ist es deutlich größer als ein iPhone XS Max .

Pocket-lint

Wir lieben die Art und Weise, wie dieser Bildschirm bis zum unteren Rand reicht, und die Tatsache, dass Sony sich gegen abgerundete Ecken auf dem Display entschieden hat. Es gibt keinen störenden Unterschied zwischen den Kurven an den Bildschirmecken und den Ecken des Telefons. Es passt und es sieht gut aus. Und obwohl die obere Lünette einen kleinen Finger dick ist, haben wir nicht festgestellt, dass wir das alles so sehr bemerkt haben.

Trotz einiger erfreulicher Ästhetik gibt es ein paar Dinge an dem Design, an denen wir nicht besonders interessiert sind. Zum Beispiel ruiniert das oben erwähnte Panel, bei dem der Anschluss und der Lautsprecher ein anderes Material als das Gehäuse sind, das ansonsten nahtlose Aussehen, ebenso wie das ziemlich große ausziehbare Kunststofffach, in dem sich das microSD- und SIM-Fach befindet.

Wir können nicht anders, als das Gefühl zu haben, dass die Tasten - obwohl sie alle vorhanden sind - auch in der falschen Position sind. Sony hat den Fingerabdrucksensor neben den Netz- und Lautstärketasten am rechten Rand ziemlich eng zusammengelegt. Der Netzschalter befindet sich oben und der Lautstärketaster unten, zwischen denen sich der Sensor befindet. Diese Reihenfolge wirft einige Probleme auf.

Pocket-lint

Oft haben wir den Bildschirm durch Drücken der Sperr- / Ein- / Aus-Taste aufgeweckt und stattdessen das Telefon entsperrt. Das liegt daran, dass sich der Knopf so nahe am Sensor befindet, dass es ein bewusster Vermeidungsakt sein muss, um ihn vollständig zu übersehen. Wir haben festgestellt, dass beim Versuch, die Lautstärke zu erhöhen, ein ähnliches Problem aufgetreten ist: Der Wippschalter ist recht klein und befindet sich in der Nähe des Fingerabdrucksensors. Wenn wir das Telefon wieder in eine Hosentasche stecken, streichen wir häufig mit dem Daumen über den Fingerabdrucksensor und entsperren das Telefon versehentlich.

Geh lang!

  • 6,5-Zoll-IPS-LCD-Display
  • FHD + Auflösung (1080 x 2520)
  • Seitenverhältnis 21: 9
  • Android 9 Pie Betriebssystem
  • Einhandmodus

Wie beim Design gibt es sowohl gute als auch schlechte Elemente bei einer Anzeige im Verhältnis 21: 9. Als Panel ist es eigentlich ziemlich gut. Es ist hell und bei eingeschaltetem Lebendigkeitsmodus wirken die Farben lebendig, ohne sich jemals zu weit in die überfüllte Klammer zu lehnen. Bei Full HD + -Auflösung ist es auch scharf genug. Auf Armeslänge werden Sie Schwierigkeiten haben, einzelne Pixel zu sehen, aber halten Sie sie nah genug, und Sie werden möglicherweise einen subtilen Mangel an Glätte in wirklich feinen Details wie Text bemerken.

Pocket-lint

Ein langer Bildschirm kann bedeuten, dass es selbst mit großen Händen schwierig ist, mit dem Daumen nach oben zu gelangen. Zum Glück gibt es einen Einhandmodus, der uns ein wenig an ältere iPhones erinnert, indem Sie zweimal auf die Home-Taste auf dem Bildschirm tippen, um ihn zu starten. Anstatt nur die High-Up-Elemente nach unten zu bringen, wird der gesamte Bildschirm entweder in die unteren rechten oder unteren linken Ecken verkleinert. Für schnell erreichbare Elemente ist es nützlich, aber es ist zu klein, um es realistisch für irgendetwas Richtiges zu verwenden, wie das Schreiben einer Nachricht oder das Durchsuchen von Instagram.

Ebenso ist diese Länge von 21: 9 für die meisten Medien unpraktisch. Apps und Spiele, die automatisch erweitert werden, um den Bildschirm auszufüllen, werden häufig an den Seiten (oder oben und unten, wenn Sie Querformat anzeigen) abgeschnitten. Auf die gleiche Weise werden viele Videos auf Netflix oder YouTube im Verhältnis 16: 9 oder 18: 9 aufgenommen und produziert. Das bedeutet standardmäßig einige kräftige schwarze Balken an den Seiten. Wenn Sie jedoch einen 21: 9-Film finden (was nicht ganz ungewöhnlich ist - es ist ein beliebtes Kinoverhältnis), kommt der Bildschirm voll zur Geltung. Filme füllen den gesamten Bildschirm aus und sehen fantastisch aus.

Pocket-lint

Die Sony-Version von Android Pie nutzt auch dieses saubere, genaue LCD-Panel. Es ist fast eine Vanille-Software-Erfahrung. Sie sind nicht länger dem starken Designeinfluss von Sony ausgesetzt. Sie haben sogar die Möglichkeit, denselben Gestenmodus zu aktivieren, der auf der Home-Schaltfläche basiert wie die Google Pixel-Smartphones. Hier können Sie schnell über die Bildschirmschaltfläche wischen, um die Ansicht der zuletzt verwendeten Apps zu starten, oder stärker nach oben wischen, um darauf zuzugreifen die App-Schublade.

Das Einstellungsmenü ist übersichtlich und einfach, mit leicht verständlichen farbigen Symbolen, und Sie erhalten sogar den von Google Assistant betriebenen Bildschirm links auf dem Startbildschirm, auf dem Sie Nachrichten, Sport, Wetter und alles andere anzeigen, was Sie interessieren könnte.

Es gibt jedoch einige Unterschiede. Wie wir bereits gesagt haben, gibt es den Einhandmodus. Es gibt auch die Side Sense-Funktion, die Sie starten, indem Sie zweimal auf die schmale Leiste an der Seite des Bildschirms tippen und eine kleine Sammlung vorhergesagter Apps aufrufen, die Sie möglicherweise verwenden möchten. Beim Multitasking eignet sich diese lange Anzeige vor allem für die gleichzeitige Ausführung von zwei Apps. Sie können den Dual-App-Launcher für die Multi-Window-Benutzeroberfläche verwenden, indem Sie lange auf ein App-Symbol drücken, um auf das kleine Symbol oben zuzugreifen Ecke.

1/2Pocket-lint

Das einzige, was wir gerne sehen würden, ist die Option, dass entweder ein ständig eingeschaltetes Display angezeigt wird, eine konstante Uhr angezeigt wird oder dass der Bildschirm aufleuchtet, wenn Benachrichtigungen eingehen. Natürlich erhalten Sie eine akustische Warnung, aber Sie sehen nicht, von wem oder was die Benachrichtigung kam, wenn sich das Telefon im Standby-Modus befindet. Da es sich um einen LCD-Bildschirm handelt, nicht um eine OLED, ist das Fehlen eines ständig eingeschalteten Displays verständlich.

Überraschend gute Akkulaufzeit, mittlere Geschwindigkeit

  • Snapdragon 636 Prozessor, 4 GB RAM
  • 64 GB Speicher, microSD-Erweiterung
  • 3.000mAh Batterie

Wenn Sie sich das Datenblatt ansehen und sehen, dass dieses großformatige Telefon nur einen 3.000-mAh-Akku hat, kann man sich verzeihen, dass der Akku nicht alles ist. Aber du liegst falsch. Sehr falsch.

Wir können nur davon ausgehen, dass es sich um echte Hexerei handelt. Sony hat es geschafft, sicherzustellen, dass dieser Akku funktioniert. Es ist wahnsinnig gut für seine Kapazität. Mit einer relativ geringen Nutzung haben wir es geschafft, das Ende eines zweiten Tages zu erreichen, nachdem wir es eines Morgens abgenommen hatten. An moderaten / typischen Nutzungstagen mit einigen sozialen Netzwerken, Videoüberwachung und Musikhören hatten wir in der ersten Nacht immer noch Probleme, sie unter 40 Prozent zu bringen.

Pocket-lint

Ebenso ist es schnell und reaktionsschnell genug, um Ihnen keine ernsthaften Probleme zu bereiten. Das heißt nicht, dass es unglaublich schnell ist wie ein leistungsstärkeres Smartphone, aber das Snapdragon 636 ist mehr als fähig genug, um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten.

Beim Laden von Spielen stellten wir eine kleine Verzögerung sowie etwas langsamere Download-Geschwindigkeiten bei der Installation von Apps oder beim Streamen von Videos im Vergleich zu Flaggschiff-Handys fest. Für gelegentliche Spiele hier und da - obwohl es nicht leistungsfähig genug ist, um Fortnite zu spielen, nur damit Sie es wissen - oder für den Wechsel zwischen einer Handvoll Ihrer am häufigsten verwendeten Apps ist es gut genug. Wir hatten keine ernsthaften Momente des Fluchens wegen seiner Langsamkeit oder des ungeduldigen Fingertippens.

Kameras

  • Duale 12MP / 8MP Rückfahrkamera
  • Einzelne 8MP Frontkamera

Die neuesten Mid-Ranger von Sony verfügen über ein Dual-Kamera-Setup. Dies bedeutet, dass Sie im Porträtmodus Fotos mit einem softwarebasierten Hintergrund verwischen können, obwohl die Ergebnisse möglicherweise nicht ganz so beeindruckend sind, wie Sie es möchten. Leider ist die Kamera dieses Telefons ihre Schwachstelle. Dies ist angesichts der Geschichte und Tradition von Sony in der Optik und der Tatsache, dass so viele andere Smartphones - einschließlich der Google Pixel-Reihe - Sonys Sensorhardware verwenden, überraschend.

1/6Pocket-lint

Das größte Problem ist das Fehlen von HDR. Nehmen Sie ein Bild bei jedem Licht auf. Wenn Sie keine schöne, gleichmäßige Beleuchtung ohne Glanzlichter oder Kontrast aus Schatten haben, ist es schwierig, eine ausgewogene Aufnahme zu erzielen. Fokussieren Sie und stellen Sie die automatische Belichtung auf einen hellen Punkt ein, und der Rest des Fotos ist zu dunkel. Machen Sie dasselbe in den dunklen Bereichen, und die Glanzlichter sind überbelichtet und gebleicht. Wenn Sie tagsüber in Innenräumen fotografieren, sieht das Bild ziemlich weich aus, und die Farben wirken etwas übersättigt.

Erste Eindrücke

Das Sony Xperia 10 Plus ist ein bisschen rebellisch. Ein gut aussehender Mittelklasse-Rebell, der sicherlich sein Alleinstellungsmerkmal hat: den Bildschirm mit einem Seitenverhältnis von 21: 9. Wenn Sie es mit dem richtigen Filminhalt kombinieren, sehen die Dinge großartig aus, aber die große Stirnblende und die einfache Tatsache, dass die meisten anderen Inhaltstypen nicht vom langen Formfaktor profitieren, sind offensichtliche Nachteile.

Trotzdem gibt es eine ganze Reihe von Pro-Punkten für die 10 Plus. Alles, was es tut, tut es mit minimalem Aufwand. Es wird lässig durch einen ganzen Tag schlendern, ohne dass der Akku leer wird. Die Software ist sauber und einfach zu bedienen, während das physische Design attraktiv minimal ist.

Aber reicht das aus, um Ihre Aufmerksamkeit von ähnlichen Telefonanschlüssen im mittleren Bereich abzulenken? Wenn ein 21: 9-Bildschirm für Sie kein Muss ist, bieten sowohl Honor Play als auch Moto G7 Plus ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis und eine bessere Leistung.

Es ist also ein harter Verkauf. Aber es gibt etwas an seiner rebellischen Natur, das uns das Xperia 10 teilweise lieben lässt - und es ist sicherlich eine überzeugendere Option als das reguläre Modell .

Berücksichtigen Sie auch

Pocket-lint

Ehrenspiel

squirrel_widget_145468

Das Honor Play hatte ein lächerlich gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, als es im Herbst 2018 auf den Markt kam, und es ist immer noch ein guter Kauf. Obwohl Sie nicht das gleiche saubere Android-Erlebnis wie das Xperia 10 Plus erhalten, erhalten Sie in einem Telefon, das weniger als 300 Euro kostet, viel Leistung und anständige Kameras.

Pocket-lint

Moto G7 Plus

squirrel_widget_147007

Wenn Sie nicht mit Sonys ungewöhnlichem 21: 9-Verhältnis verkauft werden, können Sie mit dem G7 Plus einen normaleren Bildschirm wählen. Es hat den gleichen Prozessor, ein sauberes Software-Erlebnis und kostet £ 80 weniger als das Sony.

Pocket-lint

BlackBerry Key2 LE

Wenn Sie sich Sony ansehen, weil Sie etwas anderes als die Norm wünschen, ist der Key2 LE möglicherweise auch eine Überlegung wert, insbesondere wenn Sie sich immer noch nach der Rückgabe physischer Schlüssel sehnen. Es ist ein ähnlicher Preis wie Sony, hat sehr ähnliche Spezifikationen und eine ähnlich fantastische Akkulaufzeit.

Schreiben von Cam Bunton.