Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Sony hat seine Flaggschiff-Smartphone-Linie der Xperia Z-Serie zum perfekten Modell gemacht. Nun, es wurde mehr oder weniger erreicht, dass mit dem Z3 gegen Ende 2014, so dass der neue Z3 + Mitte 2015 eintraf, was uns zu der Annahme veranlasste, dass wir mehr heißes Zeug bekommen würden.

Nur diesmal geht es buchstäblich darum. Das Sony Xperia Z3 + - oder Z4, wie es in Japan genannt wird, um die Namenskonvention zu brechen und den Bejeezus von der Welt zu verwirren - hat den neuen Snapdragon 810-Prozessor von Qualcomm an Bord und wird einfach zu oft zu heiß. Es fühlt sich an, während eine solche Überhitzung zu App-Ausfällen und einigen Abstürzen führt. Es ist also nicht genau die Art von heißem Zeug, auf das wir gehofft haben.

Ist das Sony Xperia Z3 + nach einem dritten Mal ein Zauber mit dem Z3 ein ironisches Minus und ein Schritt zu weit in die falsche Richtung für Sonys Flaggschiff?

Kochende Blaupause

Lassen Sie uns diese Bewertung vorwegnehmen, indem wir angeben, wie heiß es derzeit in Großbritannien ist. Es ist sehr heiss. Zum Beispiel 35 Grad heiß (irgendwo um die 95F-Marke, amerikanische Freunde). Das ist kein gutes Zeichen dafür, dass ein Smartphone in der Sonne arbeiten kann. Aber wir haben das Z3 + schon seit geraumer Zeit als unser persönliches Telefon (12 Tage und Zählung), wo es kühlere Bedingungen gibt und sich sogar für ein bisschen Feuchtigkeit in die Gefilde von New York und Marseille wagt. Der Endfall, ob Regen oder Sonnenschein, hat die Hitzeprobleme nicht beendet.

Pocket-lint

Seltsamerweise sind es bestimmte Aufgaben, die den Z3 + wirklich antreiben, während andere wenig Einfluss haben. Die Kamera - auf die wir später noch näher eingehen werden - ist der Hauptverursacher von Überhitzungsproblemen. Andere Aufgaben, von denen wir erwartet hatten, dass sie diesen Kern zum Zusammenbruch bringen, wie das Einschalten des drahtlosen Hotspots während einer einstündigen Taxifahrt, haben die Temperatur jedoch nicht merklich erhöht (während andere Telefone wie das Huawei P8 (welches) sieht fast erschreckend ähnlich aus) , hätte sich wahrscheinlich zum geschmolzenen Erdkern geschmolzen).

Was insgesamt eine echte Schande ist, denn Sony hat viel mit dem Z3 + zu tun. Dies ist nicht nur ein Z3 mit einem neuen Prozessor, sondern ein schlankeres 5,2-Zoll-Bildschirmmodell als das Flaggschiff des Vorjahres. Drehen Sie den Z3 + auf die Seite und Sie können eine Dünnheit von 6,9 mm spüren. Es ist eines der schlankeren Geräte da draußen, und das machte sich besonders bemerkbar, nachdem man das LG G4 ausgetauscht hatte , um es mit diesem neuen Sony zu testen.

Pocket-lint

Es ist auch in Bezug auf Materialien und ästhetisches Design gut gemacht. Glas bedeckt die Vorder- und Rückseite und schiebt einen glatten Metallrahmen ein, der an den Kanten in einer Kurve abgeschrägt ist, obwohl sich die schützenden und teilweise abgerundeten Ecken - vermutlich dort, um Kratzer zu vermeiden und durch enge Jeanstaschen in die Beine zu graben - nicht nahtlos integrieren in das Gesamtdesign. Wir haben dasselbe über den Z3 gesagt , und der Z3 + folgt einer ähnlichen Designsprache in einem geringfügig angepassten Maßstab.

Backbatterie

Aus logischer Sicht sind die Dinge jedoch falsch. Ein schlankeres Design als das Z3, das wahrscheinlich zu Wärmeableitungsproblemen beiträgt, und der geringere Platzbedarf für einen Akku (2930 mAh im Vergleich zu 3100 mAh des früheren Z3) und ein heißer laufender Prozessor führen nicht zu einer guten Akkuleistung. Und das ist eine der bekannteren Eigenschaften von Sony. Es ist also eine schlechte Show, in der Rangliste in diesem Bereich zu rutschen.

Pocket-lint

Es ist uns selten gelungen, einen normalen Arbeitstag mit einer einzigen Ladung des Xperia Z3 + zu überstehen, was bedeutet, dass ein Ersatzladegerät auch ein Grundnahrungsmittel in der Reisetasche war. Viele andere Telefone leiden unter dem gleichen Problem, aber sollte das Z3 + einen extrem heißen Moment haben, können Sie ziemlich genau beobachten, wie die Akkulaufzeit aus diesem Körper herausschreit. Ohne das Telefon an einem Tag zu benutzen (Hintergrundprozesse liefen, aber der Bildschirm war ausgeschaltet), sanken wir in wenigen Stunden von rund 75 Prozent auf unter 45 Prozent, während andere Tage normalerweise unter 40 Prozent lagen innerhalb von 11-12 Stunden markieren.

Glücklicherweise ist Sony für seine großartige Batteriehandhabungssoftware namens Stamina Mode bekannt. Als fester Favorit des früheren Z3 ist es wieder das Z3 +, das eine zusätzliche Langlebigkeit pro Aufladung ermöglicht, indem es die Funktionen des Telefons anpasst, z. B. das Ausschalten von WLAN. Es gibt Ultra Stamina- und Low-Battery-Modi, die die Funktionalität weiter einschränken. Letzterer ist ein letzter Sparer für die Grundlagen, wenn Sie nur einstellige Werte an der Batteriefront haben.

Wir mussten auch manuell eingreifen, indem wir den Flugzeugmodus aktivieren, wenn das Telefon zu heiß wird, um die Kommunikationsfunktion für einen kurzen Burst einzustellen (die Art von Dingen, die Sie eigentlich nie mit einem Telefon machen möchten).

Pocket-lint

Und wenn alles zu heiß wird - nicht, dass wir es heiß genug fanden, um gefährlich zu sein -, kann es nicht schaden, dieses Xperia in einen Eiskübel zu werfen. Denn wie der Rest der Z-Serie ist auch die Abdichtungsfunktion eine Funktion, die Sony auf einen Weg bringt, den die meisten Mitbewerber nicht einmal berühren können (selbst Samsung hat die Abdichtung für seine S6- und S6-Edge-Modelle aufgegeben). Es macht Spaß, ein Telefon in die Badewanne zu werfen und sich dank IP65- und IP68-Konformität keine Sorgen zu machen - obwohl die praktischste Verwendung hierfür ein versehentliches Herunterfallen des Waschbeckens / der Toilette / des Familienteichs / des riesigen Schwimmbades ist (was Sie offensichtlich tun) haben in Ihrem fünf Hektar großen Garten).

Brutzelnder Bildschirm

Ein Bereich, den wir dem früheren Z3 hoch gelobt haben, war der 5,2-Zoll-Bildschirm mit 1920 x 1080 Pixeln. Das gleiche Bedienfeld wird im Z3 + angezeigt, was dank einer anständigen automatischen Helligkeit zu hervorragenden Ergebnissen bei einer Vielzahl von Lichtverhältnissen führt.

Pocket-lint

Es ist vielleicht nicht qHD (2560 x 1440 Pixel) wie bei einigen Mitbewerbern, aber in diesem Maßstab spielt das wirklich keine Rolle. Mehr Pixel hätten ohnehin nur zu einer schlechteren Akkuleistung geführt. Sony versucht, mit einer Reihe eigener Technologien - Triluminos, X-Reality, Live Color LED usw. - extrem druckvolle Grafiken zu kompensieren, aber manchmal sind sie etwas zu druckvoll. Innerhalb der Einstellungen würden wir die Hyper-Blau- und Rottöne von Super-Vivid vermeiden, stattdessen bei X-Reality bleiben oder sogar Aus wählen, um ein subtileres Bild zu erhalten.

Um mit dem Bildschirm zu interagieren, wird er durch zweimaliges Tippen aktiviert, genau wie beim LG G4 . Nur bei Sony ist es überempfindlich: So oft wir das Telefon in der Tasche hatten und es eingeschaltet war, haben wir die Zählung verloren, vorausgesetzt, es wird abgehört. Zu oft hatten wir vorübergehende 30-Sekunden-Blöcke aufgrund einer falschen PIN-Eingabe (nicht weniger an unseren Oberschenkeln) oder haben den Hörer mit 75 in den Dialer eingegebenen Nummern abgenommen. Hoppla.

Pocket-lint

Mit guter Grafik möchten Sie einen guten Klang, und das Xperia Z3 + schneidet in dieser Abteilung nicht schlecht ab. Obwohl die beiden kleinen Lautsprecherschlitze oben und unten vorne unbedeutend aussehen, drücken sie den Klang auf ein angemessenes Niveau, ohne das Maximum zu verzerren. Angesichts des verfügbaren Platzes über und unter dem Bildschirm sind wir uns jedoch nicht sicher, warum sie nicht noch größer sind.

Sengende Software

Die Verwendung des Xperia Z3 + wird für Sony-Fans eine vertraute Erfahrung sein, da das auf Android 5.0 basierende Reskin das Basis-Betriebssystem von Google übernimmt und die Dinge visuell ein wenig aufpeppt. Wir mögen das Aussehen eher; Es ist intelligent, typisch wie Sony und verfügt über eine elegante Farbpalette. Es ist eine gute Balance zwischen optimierter Benutzeroberfläche und Android-Feeling.

Pocket-lint

Es ist alles in einem sehr Pro-Sony-Format eingerichtet, genau wie das Z3 zuvor (keine Überraschungen und, um ehrlich zu sein, fair genug). Das bedeutet, dass Sony jede Menge Dienste anbietet: von Remote Play mit Ihrer PlayStation 4 bis hin zu Film- und Music Unlimited-Unterhaltungsdiensten. Sie können diese Sony-Symbolheftklammern auf dem Startbildschirm verschieben, wenn Sie dies wünschen. Die üblichen Android-Optionen zum Erstellen eigener Ordner, Arrangements und Widgets sorgen dafür, dass sich das Telefon so persönlich anfühlt, wie Sie es möchten.

Eine weitere interessante Ergänzung ist die Movie Creator-App, mit der Sie mit Ihren Fotos und Videos Highlight-Rollen erstellen können. Es fühlt sich ein wenig wie eine laufende Arbeit an, da die Ergebnisse eher stabil sind, aber es ist ein Zeichen dafür, dass Sony etwas von der Liebe bekommen möchte, die die Video-Highlights des HTC M9 anziehen.

Pocket-lint

Es gibt jedoch einige Kuriositäten. Beispielsweise ist kein Diktiergerät installiert, während das Bedienfeld mit den Wischverknüpfungen das Drücken und Halten verhindert. Wenn Sie also tiefere Änderungen als Ein / Aus vornehmen müssen, müssen Sie in die Einstellungen greifen und nach ihnen suchen Nach was suchst du. Das klingt nach einer kleinen Sache, ist aber wirklich ärgerlich: Wir drücken und halten beispielsweise gerne auf Wi-Fi, wenn wir einen Netzwerkwechsel erzwingen müssen (Sie wissen, deaktivieren Sie eines dieser nervigen verstreuten BT-Netzwerke in allen Städten); Dies ist jedoch nicht möglich. Sie müssen daher auf die Schaltfläche "Einstellungen" klicken, den Abschnitt "WLAN" aufrufen und Anpassungen auf langwierige Weise vornehmen.

Kochkamera

Wenn es jemals eine Funktion gibt, die Sony selbst verkauft hat, muss es die Kamera sein. Das Xperia Z3 + verfügt über denselben 20-Megapixel-Sensor mit einer Größe von 1 / 2,3 Zoll wie das frühere Z3. Dies bedeutet, dass es dieselbe physische Größe wie die meisten aktuellen dedizierten Kompaktkameras hat und diese signifikante Auflösung auf eine größere physische Oberfläche verteilt als viele Mitbewerber von Smartphones. Die Bildqualität ist daher besser als bei vielen anderen.

Pocket-lint

Und während dies stark bleiben kann, wenn der Z3 + reizvolle Schnappschüsse aufnimmt, ist das Fehlen einer optischen Bildstabilisierung eine Enttäuschung. Das und das Problem der Überhitzung sind in dieser Abteilung am schlimmsten.

Öffnen Sie die Kamera, verwenden Sie sie normal und sie wird möglicherweise nach dem Aufnehmen von nur 10 Bildern heruntergefahren, um vor Überhitzung zu warnen. Sie können es erneut laden, aber das Gleiche wird passieren. Es ist eine Katastrophe für einen Smartphone-Hersteller, der stolz darauf ist, das beste Kameraerlebnis zu bieten.

Sogar die Videoaufnahme - die bei 4K-Auflösung beeindruckend sein sollte - ist bei der Echtzeitaufnahme (nicht bei der Wiedergabe) langsam und klobig. Nehmen Sie einen Clip auf und es wird einige Sekunden lang kein Echtzeit-Feedback auf dem Bildschirm angezeigt, nur das gelegentliche Bild, das sich in der Sicht zittert. Mit dem Flaggschiff der Flaggschiffe sollte das einfach nicht passieren.

Pocket-lint

Es gibt jede Menge zusätzlicher lustiger Schießoptionen an Bord, wie zum Beispiel Augmented Reality-Funktionen, mit denen Sie eine Katze / einen Gorilla / eine andere Hautfarbe über Ihr Gesicht werfen können. Das ist verrückt und völlig sinnlos - und die Kamera wird innerhalb von 60 Sekunden aufgrund von Überhitzung heruntergefahren.

Auch dies ist eine große Schande, denn die Kombination von Kamera-Smarts im Herzen des Telefons ist großartig. Anscheinend ist es einfach nicht mit dem Snapdragon 810-Prozessor kompatibel, oder Sony war mit der Softwareoptimierung auf seiner Seite faul. Vielleicht ist es ein bisschen von beidem. Was auch immer die Ursache sein mag, es spielt keine Rolle: Das Z3 + Kameraerlebnis ist ganz einfach kaputt. Es hätte nicht so auf den Markt kommen sollen.

Erste Eindrücke

Von den hohen Höhen des Z3 ist das Xperia Z3 + ironischerweise ein großes Minus gegenüber der Z-Serie von Sony. In Bezug auf das Design, aber auch im wahrsten Sinne des Wortes, ist der Qualcomm Snapdragon 810-Prozessor übermäßig heiß, was zu Problemen mit der Akkulaufzeit führt und einige Funktionen wie die Kamera ungefähr unbrauchbar macht.

Das ist alles eine massive und unerwartete Schande. Angesichts der Häufigkeit, mit der Sony Flaggschiff-Telefone ausliefert, sind wir uns nicht ganz sicher, warum dieses Gerät es in die Produktion geschafft hat oder sogar eine Notwendigkeit war. Das und der verwirrende Name - Z3 + in Europa, Z4 in Japan - lassen uns denken, dass Sony im September dieses Jahres ein völlig frisches und überarbeitetes Flaggschiff vorstellen wird, das möglicherweise einen neuen Namen enthält (wenn nicht, dann behalten Sie es) Ihre Augen schälten sich nach dem Z5).

Das Z3 + ist nicht alles schlecht, mit anständigem wasserdichtem Design, solider Verarbeitungsqualität, einer bissigen Benutzeroberfläche und einem druckvollen Bildschirm. Verwenden Sie es beiläufig und Sie werden nicht auf zu viele Überhitzungsprobleme stoßen, aber das ist kaum der Sinn eines solchen Telefons.

Ja, das Sony Xperia Z3 + ist heißes Zeug, nur eine Schande, die allzu wörtlich ist. Wir werden uns die Modelle Z3 und Z3 Compact genau ansehen, da diese im Moment besonders wichtig sind, wenn Sony der Hersteller Ihrer Android-Handys ist (was die Ankunft des Z3 + möglicherweise in Frage stellt). Halten Sie dann den Z5 fest.

Schreiben von Mike Lowe.