Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

LONDON (Pocket-lint) - Es könnte leicht sein, das Galaxy Note 20 unter den Spezifikationen des größeren Note 20 Ultra- Modells beiseite zu schieben.

Aber Sie sollten sich einen Moment Zeit nehmen, um darüber nachzudenken, was Sie von einem solchen Gerät am meisten erwarten - denn das Note 20 bietet immer noch die Brillanz des S Pen-Stifts, die diese Serie auszeichnet, jedoch zu einem niedrigeren Preis als das Ultra, da Kamera und Bildschirm Spezifikationen sind nicht ganz so hoch.

Also, Stylus-Sucher, ist das Samsung Galaxy Note 20 das vernünftigere Flaggschiff? Oder wird das offensichtliche Fehlen eines großen, neuen Killer-Features seine Attraktivität kosten?

Design & Display

  • 6,7-Zoll-Super-AMOLED-Display, FHD + -Auflösung (2400 x 1080), 60-Hz-Aktualisierung
  • Oberflächen: Mystic Grey / Mystic Green / Mystic Bronze
  • Fingerabdruckscanner unter dem Bildschirm
  • IP68 Wasser- / Staubbeständigkeit
  • Glasstic Heckkonstruktion
  • 8,3 mm Dicke

Obwohl es als "kleiner" Hinweis bezeichnet wird - sein 6,7-Zoll-Bildschirm ist etwas weniger groß als der 6,9-Zoll-Bildschirm im Ultra -, kann man sich nicht entziehen, dass dies kein kleines Gerät ist. Es sollte auch nicht sein; Das Note war schon immer groß, es ist so ziemlich die Serie, die die Akzeptanz größerer Telefone (oder "Phablets") begründete, um den damals verwendeten Begriff zu prägen - alle vor neun Jahren, als die Note-Serie zum ersten Mal auf den Markt kam).

Pocket-lint

Witzigerweise ist das Note 20 tatsächlich etwas dicker als die Ultra-Version (8,3 mm gegenüber 8,1 mm) - aber Sie würden es nie erfahren, da das Ultra einen unglaublich großen Kameraüberstand hat, während dieses kleinere Note viel ordentlicher und überlegter ist ein ansonsten ähnliches Design annehmen.

Für 2020 wird die Note "mystisch" - zumindest in Bezug auf die Marketingnamen für ihre Farbpalette von Oberflächen. Es gibt ein Mystic Green (das wir noch nicht gesehen haben), Mystic Grey (abgebildet - es ist keineswegs ein mattes Grau) und Mystic Bronze ( im S20 Ultra-Test gezeigt - es ist jedoch eher ein Roségold für unsere Augen). . Es gibt hier keine Option für Mystic White oder Mystic Black, wie Sie sie im teureren Ultra finden.

Es gibt auch keine Glasrückseite. Stattdessen nennt Samsung es "glasstic" - eine Art Glas, aber es ist kein Plastik. Nachdem wir das Note 20 und das Ultra (letzteres ist Gorilla Glass 7 auf der Rückseite) gehandhabt haben, müssen wir sagen, dass das Gefühl des Note 20 einen guten Job macht, sich ähnlich zu fühlen. Nicht das gleiche , Verstand. Wir bezweifeln also, dass Sie das Gefühl haben, den kurzen Strohhalm gezogen zu haben. Aber warum ein solches Finish für ein teures Flaggschiff-Telefon notwendig ist, ist die größere Frage.

Pocket-lint

Der 6,7-Zoll-Bildschirm des Note 20 hat in der heutigen Smartphone-Welt eine anständige Größe. Es stimmt auch sehr. Es ist Super AMOLED, also sind Schwarz schwarz und Farben knallen. Es ist flach, so dass Sie keine versehentlichen Pressen bekommen. Es ist auch sehr hell. Obwohl die Auflösung geringer ist als die des Ultra, bezweifeln wir, dass Sie es wirklich bemerken werden - zum Teil, weil die Note 20-Serie in ihren Einstellungen standardmäßig nicht auf die volle Auflösung eingestellt ist, basierend auf den Vorschaugeräten, die wir vor dem Start gesehen haben Veranstaltung. Oh, und die Lochkamera ist etwas größer als wir möchten.

Was dem Note 20 jedoch fehlt, ist eine schnellere Bildwiederholfrequenz. Samsung hat sich hier an einen 60-Hz-Bildschirm gehalten, der im Vergleich zu den 90-Hz / 120-Hz-Angeboten anderer Flaggschiffe hinter der Kurve liegt. Es ist kein Deal-Breaker, da die flüssigeren Grafiken einer so höheren Aktualisierung nicht allen zugute kommen - Sie werden eher bemerken, dass sie durch Twitter scrollen als beim Spielen -, aber auch dies ist ein Flaggschiff, dem es an einem Jetzt mangelt gemeinsame Flaggschiff-Funktion. Wir sind der Meinung, dass dies ein dynamisches 90-Hz-Panel sein sollte, das der Serie besser entspricht.

S Stiftstift

  • Integrierter Stift
  • 47ms Reaktionszeit
  • Neue Gesten- und Notizenfunktionen

In der Basis des Note 20 befindet sich ein integrierter Stift, den Samsung als S Pen bezeichnet. Es verfügt über eine induktive Ladetechnologie, sodass Sie sich keine Gedanken über den Akku machen müssen - das Telefon übernimmt diesen Teil für Sie.

Pocket-lint

Für 2020 reagiert der S Pen in Kombination mit dem Note 20 mit einer Latenz von 47 Millisekunden noch schneller - was einer Verbesserung von 40 Prozent gegenüber dem Vorgänger entspricht. Es ist jedoch bei weitem nicht so bissig wie die 9 -ms-Latenz des Note 10 Ultra .

Es erweitert auch das größte Gimmick der Note: Luftgesten. Mit dem S-Stift in der Hand können Sie ihn wie einen Zauberstab in der Luft bewegen, damit das Telefon bestimmte Aufgaben ausführt. Oder Sie können es versuchen - Sie werden oft scheitern und müssen eine Geste erneut wiederholen. Wie wir in der Vergangenheit über diese Gesten gesagt haben, sind sie spielerisch. Die Idee mag solide sein, aber die Lieferung ist nicht.

Aber wo das Note 20 wirklich seine Stärke zeigt, ist mit der Samsung Notes App. Dies ist Brot und Butter für dieses Gerät, aber es ist ein entscheidender Unterschied zu dem, was so viele Konkurrenten nicht gut können: Aufnahme von Handschriften, Erkennung und Konvertierung in nützliche Formate. Für 2020 gibt es eine automatische Glättung, um Ordnung zu schaffen, ein neues Ordnersystem für die Organisation und eine Microsoft-Partnerschaft bedeutet, dass OneNote, Outlook und mehr ab Ende 2020 direkt mit Notes unterstützt werden.

Pocket-lint

Wie bereits beim Note 20 Ultra erwähnt, bietet das kleinere Note 20 hervorragende Funktionen und Bedienelemente für den Stift - und das ist der Hauptgrund, dieses Gerät über ein anderes zu kaufen.

Kameras

  • Dreifaches Rückfahrkamerasystem:
    • Haupt (26 mm): 12 Megapixel, Blende 1: 1,8, Sensorgröße 1: 1,76 Zoll (0,8 µm Pixelgröße), Optische Stabilisierung (OIS)
    • Zoom (3x optisch; 80 mm): 64 MP, 1: 2,0, 1 / 1,76 Zoll / 0,8 um, OIS, 30x Hybrid-Zoom
    • Breit (0,5 ×; 13 mm): 12 MP, 1: 2,2, 1,4 & mgr; m
  • Vorderseite (26 mm): 10 MP, 1: 2,2, 1,22 μm

Die Kameraeinheit auf der Rückseite des Note 20 ordnet die Dreifachobjektive schön und gleichmäßig an - vor allem auf einer Beule, die im Gegensatz zur massiven des Ultra-Modells nicht übermäßig hervorsteht. Das Note 20 ist ein viel ordentlicheres Design und wir bevorzugen es dafür.

Pocket-lint

Der Ultra verfügt jedoch über einen signifikanteren Zoom, eine höhere Megapixelzahl und ein besseres Laser-Autofokus-System. Wir sind jedoch nicht der Meinung, dass diese „normale“ Anmerkung 20 aus diesem Grund außer Acht gelassen werden sollte.

Für den Anfang verfügt das Zoomobjektiv über einen 64-Megapixel-Sensor am Empfangsende, der 3-fach optisch zoomen kann (oder Sie können auf 30-fach Hybrid- / Digitalzoom erweitern - nicht auf den weit hergeholten 100-fachen "Space Zoom" des S20 Ultra überreichend und dann einige). Das ist eine Menge Auflösung zum Spielen, die sowohl für optische als auch für digitale Zoomzwecke gut funktioniert.

Dann sinkt die Auflösung für den Hauptsensor, der 12 MP beträgt, ebenso wie für die separate Weitwinkelkamera mit ihrer doppelten Sicht auf die Welt.

Pocket-lint

Wir haben nur kurz mit diesem Kamerasystem herumgespielt und können daher keinen abschließenden Kommentar dazu abgeben, wie gut es unter verschiedenen Bedingungen funktioniert. Nachdem wir das Telefon für eine vollständige Überprüfung erhalten haben, werden wir viel detaillierter darauf eingehen.

Hardware

  • CPU: Exynos 990, 8 GB RAM (für Europa) / Qualcomm Snapdragon 865+, 8 GB RAM (für USA)
  • 4.300mAh Akkukapazität, 25W Schnellladung
  • 256 GB Speicher, kein microSD-Kartensteckplatz
  • 4G / 5G-Optionen, Wi-Fi 6-Konnektivität
  • Samsung Wireless DeX (Desktop)

Hinter den Kulissen hält das Note 20 sein Flaggschiff-Versprechen sehr gut ein - und es ist in der Spezifikation dem Ultra-Modell sehr ähnlich. Wenn Sie in den USA sind, wird der beste verfügbare Chipsatz für die Einführung Mitte 2020 mitgeliefert: der Qualcomm SD865 +. Für diejenigen von uns in Europa gibt es das gleichwertige Top-End-Exynos von Samsung, das 990. Der 8-GB-RAM-Speicher ist auch kein Problem.

Pocket-lint

Unsere ersten Erfahrungen mit dem Note 20 haben gezeigt, dass es schnell und flüssig ist. Apps laden, Notizen machen, zwischen Bildschirm und Stift wechseln - hier läuft alles super reibungslos.

Die Akkukapazität von 4.300 mAh ist gegenüber dem Vorgängermodell Note 10 (3.500 mAh) erheblich erhöht - was eine gute Arbeit ist, da wir festgestellt haben, dass dieses Telefon aufgrund unserer ursprünglichen Erwartungen nicht lange genug hält. Die Schnellladetechnologie bleibt zwar die gleiche wie bei der letzten Generation - sie hat immer noch 25 W -, aber das sollte für die meisten Menschen ausreichend sein, damit sie nicht auf ihre Füße klopfen müssen, während sie auf eine Aufladung warten.

An anderer Stelle gibt es Wireless DeX - Samsungs Telefon-zu-Desktop-Funktion - für die, da es sich jetzt um die Wireless-Version handelt, kein Kabel erforderlich ist.

Pocket-lint

Während alle Ultra-Modelle standardmäßig mit 5G-Konnektivität ausgestattet sind, ist das „normale“ Note 20 sowohl mit 4G- als auch mit 5G-Optionen erhältlich. Angesichts des aktuellen Klimas halten wir dies für den absolut richtigen Schritt. Da nur wenige in 5G-Netzwerkgebieten leben und in naher Zukunft wahrscheinlich nicht in Städte und solche Hotspots eindringen werden, ist ein 4G-Mobilteil für die Kosteneinsparungen einfach viel sinnvoller.

Was zu einem letzten Punkt kommt - dem Preis des Note 20. Es beginnt bei £ 849 / € 949 für dieses 4G-Modell. Es ist nicht weit vom vierstelligen Preis entfernt, also sicherlich nicht billig, aber wenn es um Stifte geht, werden Sie Schwierigkeiten haben, alles zu finden, was mithalten kann (abgesehen von dem teureren und dennoch ultra-fähigen).

Erste Eindrücke

Wenn Sie nach einem Telefon mit integriertem Stift suchen, gibt es kaum etwas Besseres als das Samsung Galaxy Note 20. Das Notizpotential ist hervorragend.

Sicher, das "glasstic" Heck und das Fehlen eines Bildschirms mit höherer Auffrischungsrate sind kleine rote Markierungen gegen seine Spezifikation, aber isoliert und im täglichen Gebrauch vermuten wir, dass dies für die meisten kein großes Problem sein wird.

Wenn Sie mehr wollen, geben Sie mehr aus und entscheiden Sie sich stattdessen für das Ultra-Modell. Wir bevorzugen jedoch das eher gedämpfte Kameradesign und die Gesamtskala des „normalen“ Note 20.

Das Galaxy Note 20 bringt zwar keine wirklich umwerfenden neuen Funktionen mit, aber als Gerät, das seit langem die Spitze seines Spiels ist, zeigt es weiterhin beträchtliche Stärken.

Schreiben von Mike Lowe.