Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Die Samsung Galaxy Note-Serie ist eine der besten Smartphone-Serien überhaupt. Es ist die Serie, die sogenannte "Phablets" in Mode gebracht hat (tatsächlich stört es niemanden mehr, sie Phablets zu nennen) und eine integrierte Stiftsteuerung mit sich gebracht hat.

Es gab einen Ausrutscher in der Karriere des Note mit dem Galaxy Note 7 - ja, derjenige, der sich selbst hätte verbrennen können und daher in seiner Gesamtheit zurückgerufen werden könnte -, was dazu führte, dass das Note 8 etwas härter arbeiten musste, um das Vertrauen des hingebungsvollen Note wiederzugewinnen Fans.

Das Note 9 verbessert die Dinge noch einmal und bestätigt erneut, worum es bei der Note-Serie geht: Top-Spezifikationen, Zuverlässigkeit und die Stiftsteuerung. Das einzige Problem ist, dass es mit einem hohen Preis kommt. Ist es wirklich seinen Preis von 900 Pfund wert?

squirrel_widget_145349

Design Evolution nicht Revolution

  • Metall- und Glasdesign
  • Integrierter S Pen Stift
  • IP68 Wasser- und Staubbeständigkeit
  • 161,9 x 76,4 x 8,8 mm; 201 g

Samsung ist seit einiger Zeit ein Verfechter eines Metallkerns mit gebogenem Glas auf Vorder- und Rückseite. Es funktioniert hervorragend, es gab also keinen Grund, einen anderen Weg einzuschlagen. Daher ist das Note 9 eine Weiterentwicklung des Note 8 und ein klarer Verwandter des Galaxy S9 und S9 + . Lesen Sie das als "es ist dieses Jahr nicht massiv anders".

Pocket-lint

Das Note 9 bleibt das größte Galaxy-Modell, wenn auch nur knapp. Es verfügt über ein 6,4-Zoll-Infinity-Display mit minimaler "Stirn- und Kinnlünette", drückt den Lautsprecher, den Irissensor und die Kamera nach oben und lässt jegliches Branding nach unten fallen. Es ist kein kleines Gerät, aber trotz seiner Breite von 76 mm ist es dank der neuen, leicht verjüngten Kanten immer noch leicht mit einer Hand zu greifen, noch mehr als sein Vorgänger.

Das Note 8 war etwas quadratischer als das Galaxy S8 und S8 + , mit mehr Standardfarboptionen. Während das Note 9 im Vergleich zum S9 und S9 + etwas stämmiger aussieht, hat es sein Spiel in der Farbabteilung verbessert. Das Ocean Blue mit gelbem S Pen und Lavender Purple mit passenden S Pen-Optionen sind fabelhaft und sicherlich aufregender als das Standard-Schwarz (das auch erhältlich ist).

Auch an der Rückseite des Note 9 wurden Verbesserungen vorgenommen, wobei ein neu positionierter Fingerabdrucksensor in die Fußstapfen des S9 und S9 + getreten ist. Dieser Sensor befindet sich jetzt unter der Doppelkamera-Anordnung, die nicht so ordentlich und ordentlich aussieht, aber im Gebrauch weitaus ergonomischer ist. Das Note 9 verfügt weiterhin über die 3,5-mm-Kopfhörerbuchse und ist damit eines der wenigen Flaggschiff-Smartphones.

Pocket-lint

Der integrierte S-Stift unterscheidet das Note vom S9 + und bietet eine Reihe neuer Funktionen, auf die wir später noch eingehen werden. Sowohl Note als auch S Pen sind wasser- und staubdicht nach IP68, sodass Sie sie bei Regen oder unter der Dusche verwenden können, ohne sich Sorgen machen zu müssen, ob sich der Stift in der Halterung befindet oder nicht.

Sicherheitsoptionen: Fingerabdruck, Iris-Scan und Gesichtsentsperrung

  • Intelligent Scan kombiniert Iris-Scannen und Gesicht
  • Fingerabdrucksensor auf der Rückseite

Obwohl der neu positionierte Fingerabdrucksensor schnell reagiert, wurde häufig die biometrische Option zum Scannen von Iris und Gesichtern für die Anmeldung am Gerät verwendet. Samsung hat diese Maßnahmen im Note 9 wie im S9 und S9 + kombiniert und nennt es Intelligent Scan.

Pocket-lint

Intelligentes Scannen funktioniert unter einer Reihe von Bedingungen gut, einschließlich der Dunkelheit (obwohl Sie sich zuerst bei gutem Licht registrieren müssen). So können Sie einfach auf Ihr Telefon schauen und es entsperren lassen, obwohl Sie Ihr Telefon aufrecht halten müssen als Apples Face ID auf dem iPhone X. Dies verursachte gelegentlich ein wenig Frustration, und einige empfinden den Fingerabdruckscanner möglicherweise als bevorzugte Option, insbesondere wenn die Notiz aus der Tasche gezogen wird.

Wenn Sie größere Hände haben, ist das Tippen auf diesen Scanner jetzt viel natürlicher als beim Note 8. Beim Umstieg von der langfristigen Verwendung von Note 8 auf Note 9 konnten wir ihn jedes Mal mit dem neuen Fingerabdruck zum ersten Mal entsperren Scanner.

Anzeige: Groß und ziemlich brillant

  • 6,4-Zoll-AMOLED-Display (Seitenverhältnis 18,5: 9)
  • Mobile HDR Premium (hoher Dynamikbereich)
  • Auflösung 2960 x 1440 (516ppi)
  • Doppelt gekrümmte Kanten

Beim Galaxy Note ging es immer um ein großes Display. Früher war es das, was es so viel besser machte als andere Smartphones, als große Displays nicht die Norm waren.

Pocket-lint

Zum Glück hat Samsung den Ball nicht auf die Leinwand geworfen, obwohl das Note diesen Markt nicht mehr monopolisiert. Das Note 9 verfügt über ein 6,4-Zoll-AMOLED-Panel mit einem Seitenverhältnis von 18,5: 9 und einer Quad HD + -Auflösung. Die Adleraugen unter Ihnen werden feststellen, dass die Größe 0,1 Zoll größer ist als die Note 8, nicht dass Sie es wirklich bemerken werden, während das Verhältnis und die Auflösung gleich bleiben.

Wie beim S9 + wird beim Note standardmäßig eine Full HD + -Auflösung (2220 x 1080) verwendet, um Batterie zu sparen. Im Allgemeinen hatten wir nicht das Bedürfnis, für den täglichen Gebrauch auf Quad HD + umzusteigen. Vielleicht lohnt es sich, bestimmte Inhalte anzusehen, aber im Großen und Ganzen ist Full HD + so viel, wie Sie benötigen, es sei denn, Sie haben eine Lupe, um diese zusätzlichen Pixel pro Zoll zu analysieren.

Mobile HDR Premium ist ebenfalls an Bord, was eine hellere und dynamischere Anzeige als der Durchschnitt bedeutet. Dies ist hervorragend, wenn Sie kompatible Netflix- oder Amazon-Inhalte ansehen. In den Einstellungen finden Sie auch einen Video-Enhancer-Modus, der es wert ist, für diesen zusätzlichen HDR-Spitzenwert aktiviert zu werden, obwohl dunklere Szenen manchmal etwas zu stark für unseren Geschmack angehoben werden können.

Pocket-lint

Insgesamt ist das Display des Note 9 fantastisch: Die Farben sind druckvoll und lebendig, die Schwarztöne sind tief und der Kontrast ist ausgezeichnet. Da das Display des Note 9 an den Rändern nicht so gekrümmt ist wie das des S9 und S9 +, ist es aus der Ferne vielleicht etwas weniger auffällig, aber praktischer im Gebrauch, da das flachere Design bei Verwendung des S Pen-Stifts besser ist - vertrauen Sie uns, das würden Sie nicht Ich will nicht, dass es kurviger wird.

Hardware und Leistung

  • Qualcomm Snapdragon 845 (oder Exynos 9810, gemäß britischem Modell), 6 GB / 8 GB RAM
  • 128 GB / 512 GB Speicher, microSD-Kartensteckplatz (bis zu 512 GB)
  • 4000mAh Akku, Schnellladeunterstützung
  • Von AKG abgestimmte Stereolautsprecher

Praktikabilität und Leistung gehen Hand in Hand, und das Note 9 bietet beides in Hülle und Fülle. Unter der Haube finden Sie entweder den Qualcomm Snapdragon 845 oder den Samsung-eigenen Exynos 9810 (wie hier beschrieben), je nachdem, in welcher Region Sie leben. Großbritannien erhält Exynos, während die USA Qualcomm erhalten, nicht, dass es wichtig sein sollte, da beide liefern viel Kraft.

In Bezug auf RAM und Speicher gibt es zwei Note 9-Modelle: Das erste bietet 6 GB RAM und 128 GB Speicher; Der zweite hat 8 GB RAM und 512 GB Speicher. Beide unterstützen microSD für die Speichererweiterung auf bis zu 512 GB, was bedeutet, dass das 8-GB-Modell 1 TB bereit ist.

Pocket-lint

Wir haben keine Beschwerden über die Leistung des Note 9. Von der Software bis zu den Apps ist alles in Ordnung, während der 4000-mAh-Akku unter der Haube bedeutet, dass selbst Power-User an einem Arbeitstag Schwierigkeiten haben, ihn zu erschöpfen. Wir müssen noch einen Tag mit weniger als 15/20 Prozent beenden und ihn sogar auf Herz und Nieren prüfen. Wir haben sogar ein Wochenende ohne Ladung (bei leichtem Gebrauch) überstanden, ein Beweis für diese 4000-mAh-Batterie.

Es sei jedoch daran erinnert, dass wir uns für den täglichen Gebrauch für die Full HD + -Auflösung entschieden haben. Wechseln Sie zu Quad HD +, verbringen Sie einen halben Tag damit, sich mit Super-Zeitlupenvideos zu beschäftigen, und Sie werden wahrscheinlich noch vor Tagesende rote Zahlen schreiben. Hinzu kommt, wie aggressiv das Note 9 die Helligkeit des Displays bei sonnigen Bedingungen erhöht. Wenn Sie das Telefon im Sommer häufig im Freien verwenden, verbraucht das Display den Akku viel schneller.

Sowohl das Schnellladen als auch das kabellose Laden werden unterstützt. Selbst wenn Sie den Akku des Note 9 entladen, können Sie ihn schnell aufladen.

Es gibt AKG-gestimmte Stereolautsprecher - genau wie beim Galaxy S9 und S9 + - die laut, klar und ein absolutes Vergnügen sind. Als wir sie zum ersten Mal auf dem S9 + hörten, sagten wir, sie könnten mit HTC BoomSound-Lautsprechern mithalten, und das gilt auch für den Hinweis. Erwähnenswert ist auch, dass sie mit Dolby Atmos für einen breiteren und artikulierteren Sound verstärkt werden können. Es ist ein softwarebasiertes System und es ist nicht das gleiche Atmos-Erlebnis wie mit einem 5.1.2-Kanal-Heimkinosystem, aber es ist eine ausreichend gute Verbesserung.

Die 3,5-mm-Kopfhörerbuchse bietet Konventionalität - mit einer Reihe von Abstimmungsoptionen außerhalb von Atmos - und es gibt ausgefeilteste Audiooptionen, wie die Möglichkeit, die Bluetooth-Verbindung zu teilen, damit Spotify-Musik (zum Beispiel) über einen Lautsprecher und andere abgespielt werden kann Benachrichtigung und Systemtöne bleiben am Telefon. Es ist sehr klug.

Pocket-lint

Auf der Hardware-Seite kann das Samsung Note 9 jetzt auch mit nur einem USB-Typ-C-zu-HDMI-Anschluss an einen Desktop-PC angeschlossen werden, anstatt das Samsung DeX zu benötigen, sodass Sie das Display Ihres Note viel einfacher auf Ihrem Desktop spiegeln können - Ideal für die Verwendung mit den wichtigsten neuen Fähigkeiten des S Pen.

S Stiftfähigkeiten: Der Stift fügt Bluetooth hinzu

  • Bluetooth Low-Energy aktiviert
  • IP68 wasser- und staubdicht
  • 4.096 Empfindlichkeitsstufen
  • 106 x 5,7 x 4,4 mm; 3,1 g

Es ist der S-Stift, der das Note von den Galaxy S-Geräten unterscheidet. Dieser integrierte Stift bietet hervorragende Funktionalität und ist der Hauptgrund, warum die Note-Serie schon immer so praktisch war. Diesmal bietet der S Pen jedoch vor allem dank Bluetooth mehr als je zuvor.

Pocket-lint

Der S Pen ist jetzt Bluetooth LE-fähig und verfügt über einen eigenen integrierten Akku, der über das Note 9 in weniger als einer Minute aufgeladen wird. Durch diese Bluetooth-Verbindung dient der S Pen nicht mehr nur zum Schreiben und Zeichnen, sondern kann auch als Fernbedienung verwendet werden.

Dies fügt Funktionen hinzu, darunter das Aufnehmen von Selfies und Gruppenbildern, das Anhalten und Abspielen von Musik sowie das Präsentieren von Folien. Es gibt einige Unterstützung von Drittanbietern, einschließlich Spotify. Hoffentlich werden in Zukunft weitere hinzukommen, da das Potenzial noch nicht voll ausgeschöpft ist.

Darüber hinaus bleibt der S Pen eine Freude zu bedienen. Es eignet sich hervorragend zum Schreiben, da die Funktion zum Deaktivieren von Notizen sofort handschriftliche Notizen ermöglicht und die Auswahl und Bearbeitung von Inhalten vielseitig ist. Sie könnten sich das Note ansehen und denken, Sie brauchen keinen Stift und Sie könnten Recht haben - ohne ihn erhalten Sie ein Flaggschiff-Smartphone-Erlebnis. Wenn Sie jedoch den S-Stift umarmen, werden Sie feststellen, dass sich das Note selbst erhöht, um Aufgaben zu bewältigen, an die Sie auf einem Telefon möglicherweise nie gedacht haben.

Kamera: Bei schlechten Lichtverhältnissen schwer zu schlagen

  • Haupt: 12 MP Super Speed Dual Pixel AF, 1: 1,5 / 1: 2,4 Dual Apertur, optische Stabilisierung (OIS)
  • Zoom: 12 MP, 1: 2,4, OIS
  • Video mit 960 fps und Bewegungserkennung
  • Vorderseite: 8MP AF, f / 1.7

Die Kamera auf jedem Flaggschiff-Smartphone ist heutzutage ein wesentlicher Bestandteil, um die richtigen Ergebnisse zu erzielen, da der Wettbewerb hart ist. Ja, Huawei P20 Pro , wir sehen Sie an.

Pocket-lint

Das Note 9 geht in dieser Abteilung jedoch kein Risiko ein. Es bietet das fantastische Kamera-Setup des S9 + und einige zusätzliche Funktionen wie den Szenenoptimierer und die Fehlererkennung.

Die Hauptkamera verfügt über einen 12-Megapixel-Super-Speed-Dual-Pixel-Sensor mit Autofokus und einer doppelten Blende von 1: 1,5 und 1: 2,4 (sie wählt automatisch aus, sofern nicht im manuellen Modus), während die sekundäre Tele-Kamera ebenfalls über 12 Megapixel verfügt eine Blende von 1: 2,4. Beide bieten eine optische Bildstabilisierung und die Ergebnisse sind hervorragend, insbesondere bei schlechten Lichtverhältnissen.

Dank dieser Einstellung mit großer Blende und einer geschickten Verarbeitung, die weniger Bildrauschen liefert als bei vielen anderen Geräten, einschließlich dem iPhone X. Die Rückfahrkameras des Note 9 arbeiten weiterhin, obwohl die Unterschiede zwischen dem Note 9 und dem iPhone X nicht so offensichtlich sind wie bei schlechten Lichtverhältnissen.

1/9Pocket-lint

Die neuen Kamerafunktionen sind ebenfalls nützlich. Der Szenenoptimierer verwendet künstliche Intelligenz (KI), um zu bestimmen, wovon Sie ein Bild aufnehmen, und passt die Einstellungen entsprechend an. Es gibt ungefähr 20 Szeneneinstellungen, einschließlich Porträts, Tiere und Lebensmittel, und das Note 9 erkennt sehr schnell, ob Ihr Motiv in eine Kategorie passt, und zeigt ein kleines Logo über dem Auslöser auf dem Vorschaubild an, damit Sie wissen, was es denkt Sie erfassen.

Im Wesentlichen nennt LG AI Cam und Huawei AI Camera. Samsung ist mit dem AI-Branding nicht so offen und wir mögen den subtilen Hinweis, dass es die Szene erkannt und angepasst hat.

Die Fehlererkennung macht genau das, was auf der Dose steht: Sobald Sie eine Aufnahme gemacht haben, wird eine Sprechblase ausgelöst, wenn Sie glauben, dass etwas mit der Aufnahme nicht stimmt. Wenn beispielsweise Unschärfe, Blinken oder ein verschmiertes Kameraobjektiv erkannt werden, werden Sie darüber informiert, damit Sie eine weitere Aufnahme machen können, bevor Sie die Gelegenheit verpassen. Es funktioniert auch bei Selfies.

Das Note 9 verfügt außerdem über ein Super-Zeitlupen-Video mit 960 Bildern pro Sekunde und Bewegungserkennung. Genau wie beim S9 + erfordert dies gutes Licht für lohnende Ergebnisse. Mit der automatischen Bewegungserkennungsfunktion können Sie ein gelbes Feld positionieren, in dem Sie die Aktion erfassen möchten. Sie müssen das Telefon jedoch sehr ruhig halten, und die Verwendung ist recht umständlich.

Pocket-lint

AR Emoji kommt auch zur Note-Serie in Note 9, aber wir lassen Sie entscheiden, ob das eine gute oder eine schlechte Sache ist.

Software und Bixby Sprachassistent

  • Android Oreo 8.1 mit Samsung Experience UX 9
  • Bixby 2.0 Sprachassistent
  • Bixby-Taste

Das Samsung Galaxy Note 9 wird auf Android Oreo 8.1 mit dem neuen Samsung Experience UX 9 (früher als TouchWiz bekannt) gestartet. Samsungs Überarbeitung von Android ist immer noch eine der aggressivsten, aber es ist auch gelungen und in Bezug auf die Benutzerfreundlichkeit viel besser als die von Huawei EMUI.

Mit Experience UX haben Sie eine große Auswahl, von der Art und Weise, wie Ihre Navigationsleiste angezeigt werden soll, bis hin zu der Anzeige, die auf dem ständig aktiven Display angezeigt werden soll. Es gibt einige großartige und einige unnötige Ergänzungen, wobei Samsung so ziemlich eine Alternative für jeden Dienst bietet, den Google in seinem eigenen App Store anbietet.

Pocket-lint

Sie finden Samsung Connect für die Verwaltung Ihrer angeschlossenen Geräte, SmartThings Hub für Samsungs Antwort auf die Smart Home-Fähigkeiten von Google Assistant und Bixby, Samsungs Äquivalent zu Google Assistant. Sie erhalten auch Google Assistant. Wie wir bereits sagten, gibt es eine große Auswahl.

Bixby 2.0 wird auf dem Note 9 gestartet und bringt dem persönlichen Assistenten mehrere Verbesserungen. Es ist jedoch immer noch nicht unser Favorit. Die dedizierte physische Bixby-Taste kann nur zum Starten von Bixby verwendet werden, was nur ärgerlich ist. Es ist nicht einmal möglich, es ganz auszuschalten, was bedeutet, dass der Bixby-Bildschirm nach einem versehentlichen Drücken dieser Taste häufig auf Ihrem Gerät angezeigt wird.

Erste Eindrücke

Das Samsung Galaxy Note 9 ist ein Katalog von Erfolgen. Mit einem Premium-Build, einem absolut exzellenten Bildschirm, einem ausgereiften Software-Erlebnis, großartigen Kameras, all der Leistung, die Sie möglicherweise benötigen könnten, einer exzellenten Akkulaufzeit und fabelhaften AKG-abgestimmten Lautsprechern wird kaum etwas falsch gemacht.

Es ist der S-Stift, der die größte Überlegung bei der Entscheidung ist, ob das Note 9 das richtige Gerät für Sie ist. Letztendlich unterscheidet dies in erster Linie das Note 9 von S9 +. Wenn Sie die Funktionen zum Schreiben, Zeichnen, Notieren und zur Bluetooth-Fernbedienung des S Pen nicht allzu sehr begeistern, erhalten Sie fast alles, was das Note 9 im S9 + bietet. Erwarten Sie die Akkulaufzeit.

Die andere große Überlegung ist der Preis. Das Note 9 ist teuer - wirklich sehr teuer - aber es bietet ein unvergleichliches Erlebnis. Außerdem ist das iPhone X genauso ohne eine ebenso umfangreiche Funktionsbasis, und wir würden dies dem richtigen Benutzer dennoch empfehlen.

Diejenigen, die ein Note 8 in der Tasche haben, müssen sich wahrscheinlich nicht auf ein Upgrade beeilen. Es ist eine Erfahrung, die dem ausgehenden Telefon sehr nahe kommt, wobei der Akku und der S Pen Boost die großen Veränderungen sind. Der ultimative Sinn des Note 9 ist, dass es sich um ein hervorragendes Android-Handy handelt, das wir sofort empfehlen würden, aber es handelt sich eher um Evolution als um Revolution.

Erstveröffentlichung August 2018.

Berücksichtigen Sie auch

Pocket-lint

Samsung Galaxy S9 +

squirrel_widget_143732

Das S9 + bietet fast alle Funktionen des Note 9, jedoch mit geringerer Akkukapazität und ohne den Bluetooth-fähigen S Pen-Stift. Sie erhalten immer noch ein brillantes Design, einen fantastischen Bildschirm, hervorragende Lautsprecher und großartige Kameraergebnisse, jedoch in einem etwas kleineren und günstigeren Paket.

Pocket-lint

Huawei P20 Pro

squirrel_widget_144018

Das Huawei P20 Pro kostet 100 Euro weniger als das Note 9 und bietet gleichzeitig ein atemberaubendes Design, eine hervorragende Akkulaufzeit, eine erstklassige Kamera, eine beeindruckende Klangqualität sowie die Leistung und Leistung, die Sie benötigen. Es hat keinen S-Stift, das Face Unlock ist nicht so gut wie das Intelligent Scan von Samsung, aber das P20 Pro ist immer noch eine Alternative.

Pocket-lint

Samsung Galaxy Note 8

squirrel_widget_143732

Samsung hat im Note 9 nicht allzu viel geändert, insbesondere in Bezug auf das Design. Wenn das Note also die Serie für Sie ist, Sie aber etwas weniger ausgeben möchten, sollten Sie das Note 8 in Betracht ziehen. Der S Pen ist kein Bluetooth -aktiviert, damit Sie die Remote-Funktionalität verlieren und der Akku nicht so langlebig ist, aber das ist der Hauptunterschied.

Schreiben von Britta O'Boyle.