Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Samsung hat mit seinen Galaxy S8-Handys neue Maßstäbe gesetzt und zwei Geräte mit derselben Spezifikation hergestellt, abgesehen von Bildschirmgröße und Akkukapazität. Wenn Sie dieses Telefon möchten, wählen Sie einfach die Größe, die zu Ihnen passt, ohne Kompromisse oder zusätzliche Überlegungen.

Das ist in der Tat eine seltene Sache: Apples iPhone hat unterschiedliche Auflösungen und Kameras , die P10-Modelle von Huawei variieren in einer ganzen Reihe von Spezifikationen . Googles Pixel, das reinste Android-Handy, bietet eine andere Auflösung auf dem Display des größeren Geräts . Selbst mit dem Update 2018, dem Galaxy S9, hat Samsung verschiedene Kameras in Geschwistermodelle eingebaut .

Das Samsung Galaxy S8 + war das Highlight des Jahres 2017, aber ist es ein Jahr später nur ein Modell im Ruhestand oder verdient Ihre Aufmerksamkeit noch?

squirrel_widget_140644

Entworfen um das Infinity Display

  • Infinity-Display mit zwei Kanten und 18,5: 9-Seiten
  • 159,5 x 73,4 x 8,1 mm, 173 g
  • IP68 Wasser- / Staubbeständigkeit

Während der Übergang vom Galaxy S6 Edge + zum Galaxy S7 Edge einige Änderungen vorgenommen hat, katapultiert das Aussehen des Galaxy S8 dieses Telefon in die Zukunft. Es gibt eine Reihe von Änderungen an diesem Telefon, aber es ist eindeutig Galaxy. Doppelte gekrümmte Kanten, geformte Seiten und ein Glasboden sind ebenso bekannt wie die Wasserbeständigkeit.

Pocket-lint

Auf der Vorderseite gibt es eine große Änderung: Die Verkleinerung der Blenden oben und unten, wodurch das Seitenverhältnis auf 18,5: 9 (nahe 2: 1) verschoben wird. Der koreanische Rivale LG brachte Samsung mit der Einführung des LG G6 auf den Posten, aber diese Änderung des Aspekts setzte den Trend für 2017 und darüber hinaus, wobei das Apple iPhone X folgte .

Ziel ist es, das Bildschirm-zu-Körper-Verhältnis zu erhöhen und Ihnen mehr Anzeige zu bieten, ohne dass das Telefon insgesamt breiter wird. Das Samsung Galaxy S8 + verfügt über ein 6,2-Zoll-Display, ist aber nur 73,4 mm breit. Das ist schmaler als das iPhone 8 Plus , obwohl es nur geringfügig größer ist - aber Ihnen mehr als einen halben Zoll mehr Display bietet.

Das Ändern des Aspekts führt natürlich zu einer Erhöhung des Displays: Es ist größer als breiter. Obwohl die Diagonale größer ist, erhalten Sie nicht die gleiche Anzeigefläche wie bei einem 6,2-Zoll-16: 9-Telefon.

Pocket-lint

Im Wesentlichen hat Samsung das Display in Bereiche des Telefons erweitert, in denen sich früher die obere und untere Blende befanden, die Bedienelemente auf das Display verlagert und unter anderem die Logo-Leiste oben weggelassen. Das Verschieben der Bedienelemente auf das Display ist etwas, das Samsung seit vielen Jahren vermieden hat. Jetzt müssen der Fingerabdruckscanner auf die Rückseite des Geräts und eine druckempfindliche Home-Taste unter dem Display verschoben werden - dazu später mehr.

Obwohl das S8 + dieses riesige Display hat, ist es überraschenderweise nicht zu sperrig. Wenn Sie die Breite in Schach halten, ist sie leicht zu greifen, obwohl es nicht zu vermeiden ist, dass es nahezu unmöglich ist, die obere Hand mit einer Hand zu erreichen, ohne Ihren Griff zu ändern.

Ist der S8 zu groß? Für einige vielleicht, aber dann gibt es die gleiche Spezifikation Galaxy S8 , die die gleiche Erfahrung bietet, aber in einem etwas kleineren 5,8-Zoll-Paket.

Pocket-lint

Der einzige Nachteil des S8 + -Designs ist der Lautsprecher. Auf der Unterseite befindet sich ein einzelner Lautsprecher, dessen Leistung eher flach und langweilig ist. Dies hat Samsung im neuen Samsung Galaxy S9 + korrigiert, obwohl Sie überlegen müssen, ob die Lautsprecherleistung für Sie so wichtig ist.

Samsung Galaxy S8 Plus Spezifikationen

  • Samsung Exynos 8895, 4 GB RAM
  • 64 GB Speicher + microSD
  • 3500mAh Akku, USB Typ C, kabelloses Laden
  • Gigabit LTE
  • 3,5 mm Kopfhörerbuchse

Außerhalb des Designs verfügt das Samsung Galaxy S8 + über vollständig aktualisierte Interna. Für die Geeks ist dieses Telefon das erste, das mit einem 10-nm-Chipsatz betrieben wird, obwohl die meisten anderen Hersteller bis 2017 Flaggschiffe mit ähnlicher Leistung auf den Markt gebracht haben.

Pocket-lint

Das Galaxy S8 + ist in Betrieb und hat eine ruhige Glätte. Es überspringt die täglichen Aufgaben, ohne ins Schwitzen zu geraten, wie ein geschmeidiger Athlet. Es verschlingt alles auf seinem Weg und rollt weiter wie eine unaufhaltsame Maschine. Die Umstellung auf eine 10-nm-Architektur bringt neue Effizienz mit sich, und die GPU der neuen Generation bietet mehr Einfluss auf Spiele und das Ansehen von Filmen.

Die großzügigen Multitasking-Optionen nutzen nicht nur die Leistung, sondern auch das eigenartige Seitenverhältnis des Displays. Multitasking ist für Samsung nicht neu, es ist seit einigen Jahren eine Option, aber es gibt das Gefühl, dass Samsung führend ist und Google folgt: Was war zuerst da - TouchWiz-Multiscreen oder Nougats geteilter Bildschirm? Sie kennen die Antwort bereits.

Das Ergebnis ist eine erstklassige Erfahrung und in den Wochen und Monaten, in denen wir das Galaxy S8 + verwendet haben, haben wir nur einen reibungslosen Ablauf erlebt. Dies ist kein Telefon, das übermäßig heiß wird, alles fühlt sich ruhig, kontrolliert und auf dem neuesten Stand an. Dies ist ebenso ein Beweis für die Benutzererfahrung, die die Samsung-Software bietet, wie für die Hardware, die sie antreibt. Natürlich ist das Galaxy S9 + ein bisschen schneller, aber selbst ein Jahr später ist das S8 + kein Problem.

Der USB-Typ-C-Anschluss an der Unterseite lädt einen 3.500-mAh-Akku auf. Das ist eine ziemlich große Zahl, aber sie wird für diese Gerätegröße zur Regel. Es funktioniert wie erwartet, bietet eine Akkulaufzeit von einem Tag und wird häufig ohne allzu große Probleme bis zum nächsten Tag fortgesetzt. Wenn Sie Ihr Telefon jedoch mit viel Anzeigezeit hart treffen, fällt es natürlich schneller ab. Es bietet nicht die größte Ausdauer - das Huawei Mate 10 Pro könnte von Interesse sein, wenn Sie dies wünschen.

Pocket-lint

Es gibt Unterstützung für das kabellose Laden für eine Ad-hoc-Aufladung sowie ein schnelles Laden, um Sie in kürzester Zeit wieder in Konflikt zu bringen - aber es liegt auch ein Schwerpunkt auf der Optimierung der Batterieleistung. Es nutzt nicht nur die erweiterten Energiesparfunktionen von Nougat wie Doze, sondern bietet auch sinnvolle Energiesparoptionen, die Sie mit zahlreichen Anpassungsmöglichkeiten aktivieren können, damit Sie das gewünschte Ergebnis erzielen.

Das Samsung Galaxy S8 + verfügt außerdem über eine Kopfhörerbuchse. Es mag seltsam klingen, das zu sagen, aber 2017 haben einige Smartphones diese alte Verbindung verloren: Keine Angst, Ihr Galaxy funktioniert mit Ihren alten Kopfhörern.

Ein Display zum Sterben

  • 6,2 Zoll, 2960 x 1440 Pixel (529 ppi)
  • AMOLED Infinity Display mit zwei Kanten; Seitenverhältnis 18,5: 9
  • Mobile HDR Premium-Zertifizierung

Beim Samsung Galaxy S8 + dreht sich alles um dieses Display. Unserer Meinung nach ist es das am besten aussehende Display, das Sie auf einem mobilen Gerät finden. Auch mit den Updates für das Galaxy S9 + behauptet sich das S8 +.

Pocket-lint

Die Leistung dieses Displays ist erstaunlich gut. Es verwendet ein AMOLED-Panel - etwas, für das Samsung den Ruf hat, es auf Generationen von Galaxy S-Geräten zu verwenden -, das beim S8 + eine Tiefe und Fülle bietet, die diese anderen Geräte ein wenig veraltet und glanzlos erscheinen lässt.

Der neue 18,5: 9-Aspekt, der einen Großteil des Raums einnimmt, der sonst eine Lünette wäre, ist der andere Blickfang. Einige mögen sagen, dass dies nur dazu dient, anzugeben, die Dinge interessant zu halten und sicherzustellen, dass dieses Telefon mehr als nur ein verstärkter Galaxy S7-Vorteil ist. Dieses Argument hat eine gewisse Glaubwürdigkeit, aber ebenso sieht dieses Infinity-Display fantastisch aus.

Wichtig ist jedoch, dass es sich um ein Display handelt, das atemberaubende Grafiken bietet. Sobald Sie mit dem S8 begonnen haben, verschwindet jede Vorstellung, dass es sich um einen Marketingtrick handelt, insbesondere dann, wenn Sie ihn auf die Aufgabe stellen, Filme anzusehen und sich Ihrer Lieblingsunterhaltung hinzugeben. Hier kombiniert der S8 + seine AMOLED-Fähigkeiten in Schwarz mit dem Schwarz der minimalen Lünette. Wenn Sie also keine Inhalte ansehen, die zufällig in einem breiteren Format vorliegen (wie ein Film), sieht es nicht so aus wie Sie. Ich starre auf die schwarzen Balken links und rechts, wenn man bedenkt, wie perfekt sie zusammenpassen.

Pocket-lint

Wenn Sie auf diesen breiteren Inhalt stoßen - wie Stranger Things auf Netflix -, dann frisst Sie das Display auf meisterhafte Weise auf.

Dies ist auch ein HDR-fähiges Display (High Dynamic Range), das Inhalte dynamischer als andere Geräte anzeigen kann - in Bezug auf die Spitzenhelligkeit, aber vor allem auch den Farbumfang (mehr Farben für ein satteres Erscheinungsbild). Starten Sie die Netflix-App und auf einigen Inhalten wird das HDR-Label angezeigt. Es ist keine ganz so große Sache wie im Fernsehen, aber es sieht auf jeden Fall großartig aus.

Die Auflösung wird auf 2960 x 1440 Pixel verschoben. Das bedeutet unglaubliche Details von diesem Samsung, obwohl der Standardmodus 1080p ist, um den Batterieverbrauch zu sparen. Dieser Detailverlust macht keinen großen Unterschied für E-Mails und soziale Medien - und wenn Sie eine höhere Auflösung benötigen, können Sie diese auswählen.

Okay, Samsung ist nicht der Einzige, der ein hochauflösendes Display für diesen neuen, skurrilen Aspekt anbietet. Wie wir bereits in unserem Eröffnungsgambit gesagt haben, bietet Samsung Ihnen zwei Größen zur Auswahl. Außerdem gibt es den Killerschlag von den gekrümmten Kanten.

Pocket-lint

Die andere Sache ist Helligkeit. Treten Sie in strahlenden Sonnenschein ein und der S8 + reagiert und durchdringt Reflexionen mit der Helligkeit, um mit der freien Natur fertig zu werden. Es gibt viele Flaggschiff-Telefone, die dies nicht tun - oder viel zu langsam reagieren - und dies ist ein Bereich, in dem dieses einjährige Telefon immer noch beeindrucken wird.

Detail, Helligkeit, tiefes Schwarz, Farbreichtum, Mobile HDR Premium-Zertifizierung : Sie können wenig tun, um sich vor der Pracht des Galaxy S8 + -Displays zu verstecken - und wenig mehr, was Sie sich wünschen können.

Fingerabdruckscanner verfehlt die Marke, Iris-Scanner entsteht

  • Iris-Scanner
  • Gesichtserkennung
  • Fingerabdruckscanner hinten
  • Druckempfindliche Home-Taste

Das perfekte Telefon, oder? Nicht ganz.

Der Elefant im Raum ist der ganze Fingerabdruckscanner und die Home-Button-Sache. Der Fingerabdruckscanner befindet sich jetzt auf der Rückseite, ist jedoch nicht so gut ausgeführt wie beispielsweise Google Pixel 2 XL . Dieses Gerät ist eine Meisterklasse in der hinteren Positionierung, das Galaxy S8 + leider nicht.

Pocket-lint

Aber lassen Sie uns ein wenig zurückspulen. Im Jahr 2010 hatte das ursprüngliche Samsung Galaxy S eine physische Home-Taste. Jedes Galaxy S-Modell ist diesem Beispiel gefolgt, da Samsung der Versuchung entgangen ist, sich für die Steuerung auf dem Bildschirm zu entscheiden. Diese physische Taste enthielt in jüngerer Zeit den Fingerabdruckscanner, was zu einem iPhone-ähnlichen Ergebnis führte, das jedoch funktionierte. Wenn Sie die Taste drücken, wird das Telefon entsperrt.

Wenn Sie das Display in den Bereich der Frontblende verschieben, ist kein Platz für diese Taste und kein Platz für diesen Fingerabdruckscanner vorhanden. Die Position auf der Rückseite, die die Kamera flankiert, ist nur umständlich. Geräte wie Google Pixel vermeiden dies, da sich nur der Fingerabdruckscanner in der Mitte des Rückens befindet, während sich die Kamera in der Ecke befindet. Beim Samsung müssen Sie Ihren Finger auf dem Scanner landen und dürfen nicht alle anderen Dinge treffen, die sich daneben befinden.

Muskelgedächtnis wird helfen. Nach ungefähr einer Woche konnten wir den Scanner des S8 + jedes Mal leicht treffen. Das größere Problem ist jedoch, dass es nicht jedes Mal freigeschaltet wurde. Aus unserer Sicht geht der Fingerabdruckscanner des S8 von der 100-prozentigen Aufzeichnung der S7-Kante auf 85 Prozent über.

Pocket-lint

Glücklicherweise bietet Samsung eine Reihe biometrischer Entsperroptionen an. Es gibt das normale Passwort- und Mustermaterial, aber relevanter ist der Iris-Scanner. Registrieren Sie Ihre Augen, schauen Sie auf Ihr Telefon und es wird entsperrt. Natürlich müssen Sie dies auslösen, und Sie können dies durch langes Drücken der virtuellen Home-Taste tun. Im Wesentlichen ist die Verwendung der neuen virtuellen Home-Taste und des Iris-Scanners so einfach wie die alte Anordnung der Fingerabdruckscanner.

Für diejenigen, die nicht in die roten Lichter starren möchten, die die Iris-Scanner verwenden, haben Sie auch die Option zur Gesichtserkennung. Dies ist ein Schließsystem, das einer genaueren Prüfung unterzogen wurde, da möglicherweise Personen Ihr Telefon mit einem Foto von Ihnen entsperren können. Denken Sie daran, dass Ihr Telefon nur so sicher ist wie Ihre PIN oder Ihr Passwort, da alle biometrischen Maßnahmen umgangen werden können, um zu dieser Standardeinstellung zurückzukehren.

Langzeitbenutzer von Samsung sind möglicherweise von den Bildschirmtasten überrascht. Samsung hat sich lange Zeit kriegerisch an die Steuerung außerhalb des Bildschirms gehalten, während sich der größte Teil von Android auf dem Bildschirm bewegt hat. Die Änderung bedeutet, dass Sie nicht einfach die Taste drücken können, um zum Startbildschirm zu gelangen. Stattdessen geben Ihnen die Druckempfindlichkeit und das haptische Feedback den Eindruck, dass Sie eine Taste gedrückt haben, die nur eine virtuelle auf dem Bildschirm ist. Es ist eine Änderung für Samsung-Benutzer, aber es ist keine schlechte Sache. Es fühlt sich tatsächlich so an, als hätte Samsung einen Schritt nach vorne gemacht und einen der Überreste weggeworfen, die ihn zurückhielten.

Pocket-lint

Dies bedeutet auch, dass die Navigationsleiste dynamisch sein kann. Wenn Sie Samsung dafür verflucht haben, dass die Schaltflächen für den Rücken und die letzten Apps im Vergleich zu jedem anderen Android-Gerät in umgekehrter Reihenfolge angeordnet sind, können Sie dies jetzt ändern. Sie können auch die Game Center-Spielsteuerung von Samsung in dieser Navigationsleiste verwenden, die nicht im Weg ist, aber leicht zu erreichen ist.

Samsung Galaxy S8 + Kamera Bewertung

  • Hinten 12 Megapixel 1: 1,7
  • Vorne 8-Megapixel 1: 1,7
  • Multi-Frame-Bildverarbeitung
  • Bixby-Integration

Das Samsung Galaxy S7 war eines unserer beliebtesten Kameraerlebnisse des Jahres 2016, daher ist es vielleicht keine Überraschung, dass sich 2017 am S8 + nicht viel geändert hat. Vieles ist sowohl in Bezug auf die Hardware als auch in Bezug auf das Kameraerlebnis gleich geblieben, von schnellen Aufnahmen über HDR-Aufnahmen bis hin zu einer guten Allround-Leistung.

Das Kameraerlebnis ist hier und da ein Kniffel, aber im Großen und Ganzen ist es sehr vertraut. Da es 2017 ist, gibt es einige KI-Elemente, wie z. B. Masken im Snapchat-Stil, die Sie selbst oder anderen Personen hinzufügen können. Da wir fest in der Generation X positioniert sind, ist es etwas, das wir nicht gerne verwenden: So lustig es für Millennials ist, wir können nicht anders, als das Gefühl zu haben, dass Snapchats Hundegesicht Shapchats ist, und Samsung kann das nicht mit seinen eigenen Ergänzungen an sich reißen.

Pocket-lint

Da der Schnellstart jetzt durch zweimaliges Drücken der Standby-Taste erfolgt, ist die Zeit für die Aufnahme kurz. Die Kamera ist schnell zu fokussieren, bietet eine breite Palette an manuellen Steuerungsoptionen, einschließlich Rohaufnahmen, und ist unter allen Bedingungen eine hervorragende Leistung. Eine der offensichtlichen Verbesserungen ist, dass es jetzt eine Videostabilisierung bei höheren Auflösungen gibt, wahrscheinlich dank mehr Rechenleistung unter der Haube.

Bei einer 8-Megapixel-Kamera mit höherer Auflösung gab es auf der Vorderseite auch einen Hardware-Fehler. Um Ihren besten Blickwinkel zu erfassen, verwendet die Frontkamera jetzt auch den Autofokus, sodass Selfies im Allgemeinen schärfer sind. Dies bedeutet auch, dass Sie bei Selfies mehr Kontrolle über den Fokus haben können, mit den allgegenwärtigen Unschärfeoptionen, die damit verbunden sind.

Pocket-lint

Während die Leistung in allen Bereichen gut ist, werden Sie bei schlechten Lichtverhältnissen einen Detailverlust feststellen, wenn die Kamera Bildrauschen entfernt. Manchmal führen Szenarien bei schlechten Lichtverhältnissen aufgrund einer längeren Verschlusszeit zu leicht verschwommenen Bildern. Mit einem Objektiv mit einer Blende von 1: 1,7 an Bord erhalten Sie jedoch wahrscheinlich ein Bild, das besser verwendet werden kann als die Konkurrenz mit kleinerer Blende.

Wir sind auch Fans des angebotenen Schiebereglers für die Belichtungskorrektur auf dem Bildschirm. Wenn eine Szene bei schlechten Lichtverhältnissen zu hell wird (z. B. bei Sonnenuntergang), können Sie die Helligkeit leicht verringern, um sicherzustellen, dass Sie die gewünschten satten Farben erhalten. Es ist alles einfach zu bedienen.

Pocket-lint

Die einzige wirkliche Beschwerde ist das Hinzufügen von KI-Aufklebern und Bixby Vision, die der App unnötige Unordnung hinzufügen - und es gibt keine Möglichkeit, diese zu entfernen.

Wie ist das alles im Vergleich zum Samsung Galaxy S9 +? Das neueste Handy von Samsung bietet der Kamera viel mehr Leistung und bietet 960 fps Super-Zeitlupe. Der eigentliche Unterschied ist jedoch die Kamera mit doppelter Blende. Dies gibt dem S9 + verbesserte Fähigkeiten bei schlechten Lichtverhältnissen. Dann gibt es die zusätzliche 2x optische Zoomkamera. Das macht das Galaxy S9 + in einer Reihe von Bereichen leistungsfähiger - aber es ist auch viel teurer.

Höchste Software, aber Bixby ist langweilig

  • Android Nougat mit TouchWiz
  • Bixby ist nicht vollständig, fügt Duplizierung hinzu
  • Google-Assistent

Das, worüber Samsung im Galaxy S8 am meisten schreit, ist Bixby. Das ist der Name des KI-Dienstes von Samsung, der eine ganze Reihe von Funktionen umfasst und sich selbst eine physische Taste auf der linken Seite des Telefons zuweist. Bixby will das gesamte Samsungverse aller Geräte abdecken, hat aber seine Kampagne auf dem Galaxy S8 gestartet.

Pocket-lint

Nach einem etwas langsamen Start gelang es Bixby, seine Attraktivität zu steigern und Bixby Voice einem breiteren Anwenderkreis zugänglich zu machen. Sie können Fragen stellen, aber der mit Abstand nützlichste Teil ist die Möglichkeit, Geräteeinstellungen mit Bixby zu ändern. Es ist nicht zu vermeiden, dass das Galaxy S8 + ein komplexes Gerät ist, und Bixby kann Ihnen dabei helfen, dies zu umgehen.

Aber garantiert es einen eigenen Hardware-Button? Wahrscheinlich nicht. Im letzten Jahr, in dem Geräte mit Bixby-Ausstattung verwendet wurden, haben wir nie wirklich die Notwendigkeit festgestellt, den Samsung-Dienst zu nutzen. Insbesondere nicht, wenn Google Assistant - in diesem Gerät enthalten - eine wesentlich bessere Integration mit Google-Diensten, Hardwareelementen wie Google Home und einer umfassenden Smart Home-Steuerung bietet.

Pocket-lint

Ignorieren wir also Bixby, denn es handelt sich um die einzige Schwäche in der Softwareerfahrung des Samsung Galaxy S8 + - mit Ausnahme des langsamen Updates auf Oreo, wenn das Telefon älter wird.

Ansonsten ist die Software-Erfahrung so gut wie sie kommt. Und es gab einmal eine Zeit, in der wir gesagt hätten, Samsung TouchWiz (oder Samsung Experience UX, wie es jetzt heißt) sei zu viel, dass es überarbeitet und voller Blähungen sei. Jetzt übertrifft es das HTC Sense, stampft auf das EMUI von Huawei und übertrifft auch das UX von LG. Samsung hat auch die Möglichkeit, die Apps von Samsung beim Starten des Telefons nicht zu installieren. Erstaunlich, oder? Wir lieben diese Wahl, dass Samsung endlich zuversichtlich genug ist, dass Sie die gewünschten Apps auswählen können.

Pocket-lint

Aber bei all dieser Verfeinerung werden Sie ein Alter brauchen, wenn Sie alle Dinge finden, die der S8 + kann. Überall müssen Entscheidungen, Optionen und Personalisierungsentscheidungen getroffen werden. Wir haben das Anpassen der Navigationsleiste erwähnt, aber Sie können die App-Umformung von Samsung deaktivieren, Sie können kein App-Tray-Symbol haben, Sie können kein Apps-Tray haben, Sie können mit fast allem herumspielen, was Sie wollen. Dies könnte ein Telefon sein, das an den Massenmarkt verkauft wird, aber es ist ein Geek-Telefon, sobald Sie unter die Oberfläche tauchen.

Von der Kopfhöreroptimierung über die ständige Anpassung des Displays bis hin zu Edge-Screen-Funktionen und der Möglichkeit, Apps im Vollbildmodus auszuführen, ist das Software-Erlebnis des Galaxy S8 + umfassend. Es fühlt sich an wie ein Telefon, das immer danach strebt, Sie zu sortieren und eine Verbindung herzustellen - ob mit Fernseher, Lautsprechern oder Chromecast -, ohne dass Sie so etwas wie die Bluetooth-Einstellungen öffnen müssen.

Pocket-lint

Wir sind sicher, dass Bixby eines Tages seinen Platz in all dem haben wird, aber es gibt auch Samsung Connect (jetzt SamrtThings genannt, da Samsung versucht, alle seine Marken aufzuräumen), das diese Verbindungen glätten und die Dinge einfacher machen soll. Und da Samsung das vernetzte Zuhause übernehmen will, werden wir vermuten, dass es noch viel mehr Konnektivitätsupdates geben wird, die hoffentlich alles noch besser machen werden, als es bereits ist.

Erste Eindrücke

Samsung wartete etwas später im Jahr 2017, um sein Flaggschiff-Handy herauszubringen - aber das Warten hat sich gelohnt. Ein Jahr später, mit sinkenden Preisen, kann sich das Galaxy S8 + immer noch gegen das neue Galaxy S9 + behaupten.

Exquisites Design, eine hochwertige wasserdichte Konstruktion, eine großartige Kamera sowie eine 3,5-mm-Kopfhörerbuchse für anständige AKG-Kopfhörer, um die Liste der positiven Ergebnisse zu starten. Aber es ist das verfeinerte Software-Erlebnis, das Ihnen Auswahlmöglichkeiten und Funktionen bietet, und eine erstklassige Leistung, bei der der S8 + andere Flaggschiffe übertrifft.

Und dann ist da noch diese Anzeige. Auf den ersten Blick sieht es groß aus, aber in der Hand fühlt es sich gut an. Einige mögen das Seitenverhältnis von nahezu 2: 1 für ungerade halten, aber sobald Netflix oder Amazon Video verwendet werden, werden Sie sich in die Qualität und die Ausdehnung verlieben, die es bietet. Ein Marketing-Trick? Ein riskanter Schritt? Vielleicht. Etwas, das Sie gerne benutzen werden? Bestimmt.

Sicher, das Galaxy S8 + wird für manche einfach zu groß sein. Ja, Sie können den oberen Bildschirmrand nicht leicht erreichen, ohne den Griff zu mischen. Und dann ist da noch der schlecht platzierte Fingerabdruckscanner, der gegen die Seite der Kamera auf der Rückseite gedrückt wird. Oh, und vergessen wir nicht den Einführungspreis von 779 £, obwohl dieser auf 699 £ gefallen ist, um ihn leichter zugänglich zu machen.

Aber wenn es Stranger Things gibt, herrliches Breitbild, Akkulaufzeit, die sich nicht wirklich darum kümmert, wie lange Ihr Tag dauert, und eine Benutzererfahrung, die einen langen Schatten auf die Flaggschiff-Konkurrenz wirft, ist das S8 + konkurrenzlos. Es ist besser als das neuere Modell, aber es ist immer noch ein herrliches Telefon.

Kurzum: Das Samsung Galaxy S8 + ist ein Meisterwerk. Es ist teuer, aber dennoch ein Meisterwerk.

Ursprünglich im April 2017 veröffentlicht.

Zu berücksichtigende Alternativen ...

Pocket-lint

LG G6

Mit diesem neuen Display mit höherem Aspekt war das LG G6 der erste, der aus dem Fenster kam. Möglicherweise hat es Samsung bei der Ankündigung seines Telefons auf den Post gebracht, aber beide Geräte kamen ungefähr zur gleichen Zeit in die Regale. Das Samsung ist voll ausgestattet und leistungsstärker, aber es ist auch teurer. LG bringt seine innovative Doppelkamera auf die Party und verspricht auch Dolby Vision-Inhalte von seinem HDR-Display.

Lesen Sie den vollständigen Test: LG G6 Test

Pocket-lint

Google Pixel XL

Wenn Sie ein Großbild-Telefon ohne das seltsame Verhältnis von 18,5: 9 möchten, ist das Pixel XL der Mac-Daddy der Telefone. Es ist reines, verbessertes Android mit allen neuesten Tricks von Google, die in einem schnellen, leistungsstarken Gerät mit einer brillanten Kamera und einer beispielhaften Akkulaufzeit enthalten sind. Es ist jedoch weniger leistungsstark als das Samsung, obwohl es im Preis ziemlich nahe ist.

Lesen Sie den vollständigen Test: Google Pixel XL-Test

Pocket-lint

iPhone 7 Plus

squirrel_widget_148696

Wenn Sie alles wollen, aber ohne den Android-Teil, ist das 7 Plus die beste Wahl. iPhones bieten seit langem eine durchweg gute Erfahrung. Es ist exzellent gebaut, hat ein großartiges Doppelkamerasystem, hält mehr als einen Tag mit einer Ladung und sieht in Jet Black umwerfend aus. Wenn Sie dies zu den besten Apps hinzufügen, die es auf dem Markt gibt, und seit Jahren Software-Updates unterstützen, erhalten Sie ein überzeugendes Allround-Paket.

Lesen Sie den vollständigen Test: Apple iPhone 7 Plus Test

Schreiben von Chris Hall.